Komische Stelle am Kopf

Diskutiere Komische Stelle am Kopf im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, ich bräuchte einen Rat, was mein Meerschweinchen Fips am Kopf haben könnte. Wir haben es gerade erst entdeckt und sind etwas ratlos. TA...

  1. Hammy

    Hammy Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    06.09.2009
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    10
    Hallo,

    ich bräuchte einen Rat, was mein Meerschweinchen Fips am Kopf haben könnte. Wir haben es gerade erst entdeckt und sind etwas ratlos. TA ist ja erst morgen früh wieder möglich.

    [​IMG]

    Danke schonmal und viele Grüße
    Hammy:danke::danke:
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Snow-Snow, 11.10.2013
    Snow-Snow

    Snow-Snow Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.11.2012
    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    421
    Ist das ein richtiger Knubbel? Dann könnte es ne Warze sein. Aber ich denke das ist eijn schnöder Hautpilz.
     
  4. #3 squsi76, 11.10.2013
    squsi76

    squsi76 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.11.2008
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    14
    Grützbeuel? Ist es eine Schwellung oder nur ne kahle Stelle?
     
  5. Hammy

    Hammy Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    06.09.2009
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    10
    Es ist mehr eine kahle, schroffige Stelle, und auch nicht empfindlich, wenn man hinkommt...
     
  6. #5 squsi76, 11.10.2013
    squsi76

    squsi76 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.11.2008
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    14
    Dann wirds wohl eher ein Pilz sein. Ist das die einzige Stelle? Haben die anderen Schweinchen auch was?
     
  7. Hammy

    Hammy Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    06.09.2009
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    10
    Es ist (bisher) die einzige Stelle, die anderen haben nix...
     
  8. #7 squsi76, 11.10.2013
    squsi76

    squsi76 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.11.2008
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    14
    Geh mal morgen hin. Wirst bestimmt Surolan bekommen.
     
  9. #8 Snow-Snow, 11.10.2013
    Snow-Snow

    Snow-Snow Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.11.2012
    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    421
    Surolan ist doch echt too much...lass dir das nicht andrehen wenns nur ein Pilz ist. Da ist noch AB und Cortison drin...der volle Hammer...völlig übertrieben!

    Nimm Lamisil once....einmal anwenden und bei der kleinen Stelle wars das sicher schon...man muss ja nicht mit Kanonen auf Spatzen schießen.
     
  10. Hammy

    Hammy Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    06.09.2009
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    10
    Ich tippe eher auf den Grützbeutel, da die Stelle auch geschwollen ist. Müsste der nicht auch schmerzhaft sein?
    Ich denke auch, dass er das schon länger hat, aber wegen seines wilden Fells, habe ich es heute durch Zufall gesehen, als er die Frisur anders trug. :-)
    Werde morgen mal sehen, ob meine TÄ Zeit hat, ansonsten reicht es ja auch bis Montag.
     
  11. #10 monsterbacke, 12.10.2013
    monsterbacke

    monsterbacke Katastrophenmagnet

    Dabei seit:
    07.07.2008
    Beiträge:
    4.992
    Zustimmungen:
    0
    Also für mich schauts auch eher nach Pilz aus.
    Bei den silberagoutis sieht man das immer so schlecht, weil alles grau ist ;), kenne das noch von meinem Borstel.

    Ich behandle sowas immer mit Surolan.
    Und wenn es größere Flächen sind oder an den Augen, verwende ich Program-Suspension zur oralen Behandlung.
    Aber bei so einer kleinen Stelle, wenn es die einzige ist, dann reicht etwas zum draufschmieren.
     
  12. Hammy

    Hammy Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    06.09.2009
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    10
    Dann nehme ich wohl besser den Rest der Truppe mit zum TA. Leider hat die Praxis samstags zu und zu nem anderen TA will ich eigentlich nur ungern. Ich schaue, dass wir gleich am Montag einen Termin bekommen.
    Ist es sinnvoll eine Pilzkultur anlegen zu lassen oder sollen wir einfach mal was draufschmieren?

    Ja, die schwarze Haut ist in dem Fall wirklich unpraktisch. Und dann auch noch das Haufen Fell. :gruebel:

    Ich werde berichten, wie es weitergeht.

    Wenn es ein Grützbeutel wäre, was würde dann eigentlich gemacht werden? Die Stelle ist ja so nahe am Auge...:heul:

    Danke für die Antworten und viele Grüße
    Hammy
     
  13. #12 Snow-Snow, 12.10.2013
    Snow-Snow

    Snow-Snow Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.11.2012
    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    421
    Die oralen Medis schlagen beim Nager super auf die Leber die würde ich nur im äußersten Notfall (also wenn das ganze Schwein nackt ist) anwenden.

    Wie schon erwähnt ist im Surolan viel zu viel Kram drin den man für einen schnöden pilz garnicht braucht. Die Wirkung von Program ist außerdem absolut nicht erwiesen...ist ein Flohmedikament für Katzen und soll angeblich gegen Pilz wirken...hierfür existieren keine Studien!

    Clotrimazol ist am schonensten, gibts in jeder Apotheke als Fusspilzsalbe. Hab ich früher gemacht aber seit es das lamisil once gibt nehm ich nur noch das.
    Ansonsten muss die Haltung auf Stress, zu hohe Luftfeuchtigkeit und andere immunschwächende Faktoren untersucht werden.

    Sollte es ein Grützbeutel sein dann ist das wirklich eine sehr blöde Stelle...er sollte aber denoch operativ entfernt werden inkl. Kapsel...sonst bekommt man ihn nicht weg.
     
  14. Hammy

    Hammy Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    06.09.2009
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    10
    Also nachdem ich mich ein bisschen über Atherome schlau gelesen habe, bin ich mir ziemlich sicher, dass wir das erwischt haben. Es passt vom palpatorischen her perfekt. Das einzige, was nicht stimmt, ist die komische Stelle. Eine OP wird schwierig, da sich das Ding bis ans Auge ran tasten lässt. Oje... sowas Saublödes!
     
  15. Hammy

    Hammy Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    06.09.2009
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    10
    So, kommen eben vom TA zurück. Ich hatte leider Recht. Es ist ein Atherom.

    Am Mittwoch haben wir einen OP-Termin, welcher wohl nicht ganz einfach und langwierig ist. Da das blöde Teil auf dem Nasenrücken liegt und ziemlich viel weggeschnitten werden muss, muss die Wunde wohl teilweise offen bleiben, da die Spannung sonst zu hoch wird. Klingt ziemlich unschön...:boese:

    Hat vielleicht irgendjemand Erfahrung mit solchen OPs und kann uns ein paar Tipps geben? Kann ich ihn beispielsweise homöopathisch unterstützen?


    Viele Grüße
    Hammy
     
  16. Smoky

    Smoky Tierhomöopathin

    Dabei seit:
    23.08.2006
    Beiträge:
    2.320
    Zustimmungen:
    32
    ich habe hier zwei mit sowas sitze (einer hat das seit bestimmt 4 jahren)
    die sich super wohl trotzdem fühlen.

    bei mir gibts bei sowas sicher keine op; ist alles parkplatz von problemen...wenn das nur entfernt wird, verlagert sich das problem nur in lebenswichtigere bereiche, weg ist es noch lange nicht damit...

    daher kann ich dir nur sagen, was ich für erfahrung damit habe, wenn so ein teil bleibt wo es ist ;)

    zu dem, die wunde bleibt offen: ist doch gut, dann hat der dreck die möglichkeit rauszukommen und bleibt nicht im körper.
    wobei ich das nur bei natürlich entstandenen wunden gut finde ;)

    und sowas entzündet sich nur, wenns sein soll...hatte eine dame nach total-op mit offenem bauch, die sich immer wieder die fäden selbst zog...klar kam etwas eiter, ist ja auch gut so, der wundrand sah verboten aus, total geschwollen, wurde ja auch zweimal versucht zu nähen, mit anrauen (puh, da schüttelts mich jetzt noch) aber es ist verheilt ohne dass man irgendeine narbe gesehen oder gespürt hat.
    war damals noch nur teilweise "ächte" homöopathie, darum mit ta und nähen, nun würde das bei mir auch anders laufen...aber anderes thema :winke:
     
  17. Hammy

    Hammy Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    06.09.2009
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    10
    Also operieren lasse ich ihn auf jeden Fall. Klar könnte es sein, dass das Ding nicht größer wird und er wunderbar damit lebt. Was ist aber, wenn es weiter wächst? Dann hat der arme Kerl einen riesen Apparat im Gesicht hängen, der sich nicht mehr operieren lässt. Das Risiko möchte ich lieber nicht eingehen. Es sitzt ja direkt am Auge und drückt darauf...
    Bei einer anderen Stelle würde ich auch erstmal warten, aber nicht im Gesicht.

    LG Hammy:wavey:
     
  18. #17 squsi76, 14.10.2013
    squsi76

    squsi76 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.11.2008
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    14
    Ich würds auch auf jeden Fall machen lassen. Ich drück die Daumen :-)
     
  19. #18 Hirschin, 15.10.2013
    Hirschin

    Hirschin Guest

    Ich würde es auch auf jeden Fall machen lassen, ein Atherom ist nicht ganz ohne. :heul:
    Es kann sich entzünden und noch größere Probleme bereiten, gerade an einer so kritischen Stelle!

    Bei der Behandlung kommt es drauf an ob der Grützbeutelc infiziert ist oder nicht...

    Einen nicht infizierten Grützbeutel wird der Chirurg operativ entfernen. Mit Hilfe einer kleinen Hautspindel entfernt er die komplette Grützbeutelkapsel rückstandslos. So kann eine dauerhafte Lösung erzielt werden.

    Bereits infizierte Grützbeutel kann der Arzt nicht mehr sofort operieren. Die entzündete Haut muss zunächst gereinigt und desinfiziert werden. Angesammelter Eiter und neu gebildeter Talg werden vorsichtig entfernt. Eine Antibiotika-Therapie, zur Unterstützung des Heilungsprozesses und zur Vorbeugung weiterer Komplikatinen, ist durchaius sinnvoll. Ist die Wunde vollständig ausgeheilt, kann ein Chirurg die Grützbeutelkapsel entfernen.

    Hier stehen einige Infos über Atherome!


    Aber auf dem Foto schaut es ja noch recht harmlos aus, sodass bei rechtzeitiger Reaktion keine Probleme entstehen sollten.

    Viel Glück!!! :)
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Hammy

    Hammy Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    06.09.2009
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    10
    Hallo,

    also, wir sind wieder zurück vom TA und ich wollte kurz berichten.

    Es war wirklich ein Atherom mit 1 cm Durchmesser. Es ließ sich aber laut TÄ sehr gut entfernen und sie konnte unter der Haut arbeiten, ohne sie wegnehmen zu müssen. Das heißt, die Wunde ist zu und der Zug ist auch nicht zu stark.

    Fips ist noch ein bisschen neben sich, frisst mäkelig. Ich habe ihm Löwenzahn und Gras rein, das liebt er.
    Sein Mädchen hat ihn furchtbar vermisst. Sie waren noch nie so lange getrennt. Das war eine Freude, als er wieder kam. Zuerst ist sie allerdings furchtbar über sein Aussehen erschrocken. Anschließend hat sie die Wunde ganz genau beschnuppert und untersucht. Total süß!

    Damit ihr ihren Schrecken verstehen könnt, hier ein Bild von eben. (Man muss der TÄ zugute halten, dass sie symmetrisch rasiert hat. :rofl:) Vom Nashorn zum Punker.

    [​IMG]

    Ich habe ihn gestern schon homöopathisch mit Silicea und Arnica versorgt. Heute bekommt er beides nochmal. Die nächsten 8 Tage bekommt er Baytril und ich gebe ihm bei Bedarf noch ein Schmerzmittel. Und natürlich Bene bac, wegen dem AB. Mein ihr das passt so?

    Viele Grüße
    Hammy
     
  22. #20 squsi76, 16.10.2013
    squsi76

    squsi76 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.11.2008
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    14
    Na, das sieht doch gut aus :top: Er macht auf dem Foto auch einen sehr guten Eindruck. Drück die Daumen, dass es so bleibt und noch besser wird. Deine Behandlung find ich in Ordnung. Würde ich auch so machen .
     
Thema:

Komische Stelle am Kopf

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden