Komische Kralle, was ist das?

Diskutiere Komische Kralle, was ist das? im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, Unsere Diesel hat vorne eine komische Kralle, eine Art Fetzen hängen. Sieht sehr verkrüppelt aus. Wir haben es beim TÜV bemerkt, jedoch...

  1. #1 Trotzkopf, 22.02.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22.02.2013
    Trotzkopf

    Trotzkopf Guest

    Hallo,

    Unsere Diesel hat vorne eine komische Kralle, eine Art Fetzen hängen. Sieht sehr verkrüppelt aus.
    Wir haben es beim TÜV bemerkt, jedoch kann ich nicht ganz deuten was es ist.
    Ich habe gelesen, dass es bei manchen Schweinen vorkommt und es einfach abgeschnitten werden kann, natürlich vorher unter Absprache mit einem TA. Dahin habe ich es aber leider noch nicht geschafft.
    Sie hinkt nicht und hat keine sichtlichen Schmerzen, anfassen lassen möchte sie sich da aber auch nicht - sie ist allgemein aber auch sehr empfindlich.

    Ihre Ballen sind auch meist recht dick und rot, bei ihr sieht man es genauer, da sie rosa Ballen hat. Bei den anderen sind sie auch etwas dicker, in diesem Bezug weiß ich aber nicht genau was aus dem Rahmen fällt.
    Da Diesel, um die es hier geht, ziemlich Dick ist mache ich mir eben auch Sorgen um die 'Zukunft' so blöd wie es klingt. Habe Angst, dass sie dann Probleme mit den Füßchen und den Knochen bekommt. Sie ist jetzt knapp 2 Jahre alt, hat weit aus mehr Bewegung als damals und absolut gesunde Ernährung und sie nimmt einfach nicht ab - sie nimmt eher noch zu! Sie flitzt die Rampe hoch und runter, ich würde fast sagen sie ist das sportlichste Schweinchen von allen, aber sie hat einfach einen rieeeeeeeeesigen Kugelbauch. Unsere anderen haben zwar auch stattliche Bäuchlein, aber Diesel wiegt jetzt 1510 gr. die anderen sind alle deutlich unter ihr. Die Vorbesitzer sagten, dass sie sie ausgesucht haben, weil sie schon als Baby so süß mopsig war.
    Da Diesel Blasengries hat wurde sie ausgiebig geröntgt und geschallt, da müssten Zysten ja eigentlich aufgefallen sein oder? Und da sie schon immer so dick zu sein scheint, müsste sie diese ja wirklich schon lange haben...

    Füttere ich vielleicht einfach zu viel?

    Hier ein paar Bilder von der besagten "Kralle", so gut fotografiert wie sie es zugelassen hat.

    http://s1.directupload.net/file/d/3174/lckdsuvs_png.htm

    http://s7.directupload.net/file/d/3174/aos55taw_png.htm

    Liebe Grüße
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ca-rina, 22.02.2013
    Ca-rina

    Ca-rina Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    15.10.2009
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    10
    Hi

    Das ist keine Kralle sondern ein sogenanntes Ballenhorn.
    Das ist überschüssige Hornhaut.

    Ich hatte es schon bei dicken und schlanken, alten und Jungen Schweinchen.

    Man schneidet es vorsichtig weg, wenn du dich nicht traust lass es vom TA machen.

    Ich schneide es beim Krallen schneiden immer mit einem Nagelklipser ca. 3-4 mm vom Pfötchen entfernt ab damit ich sicher gehe nicht ins Pfötchen zu schneiden sondern nur tote Hornhaut wegschneide.

    Man sollte es entfernen, wenn es zu lang wird und sich schon nach oben biegt, wie bei dir am Bild könnten sie damit irgendwo hängen bleiben und wenn es wegreißt bluten und Eintrittstelle für Infektionen sein.


    Frag deinen TA doch ob auf den Röntgebildern Zysten aufgefallen sind, beim Ultraschall ist fraglich ob auch nach Zysten geschaut oder nur die Blase geschallt wurde.

    Schilddrüse könnte noch der Grund sein für extreme Gewichtszunahme aber da kennen sich hier einige weit besser aus als ich.

    Hat sie denn so richtige Fettschürzen? Unterm Kinn? Kannst du noch die Rippen fühlen?

    Was fütterst du denn so täglich?

    Wenn alle Schweinchen auf der molligen Seite sind kannst du ja für ein paar Wochen kalorienärmer füttern, kein Obst, kein Trockenfutter, weniger Knollengemüse und das Gewicht beobachten von allen.

    LG Carina
     
  4. #3 Angelika, 22.02.2013
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.110
    Zustimmungen:
    2.950
    Das Ballenhorn ist kein Indiz für künftige Fußprobleme, das hatten bei mir auch schon "schlanke" Schweinchen. Wie Ca-rina schon schrieb: Vorsichtig abknipsen. Du kannst es auch regelmäßig eincremen, dann wird es weich und löst sich besser auf. Manchmal verschwinden die Dinger irgendwann von selbst, manche Schweinchen haben lebenslang damit zu tun.
     
  5. Mira

    Mira Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    31.05.2009
    Beiträge:
    3.147
    Zustimmungen:
    2.225
    Ja, so mache ich das auch, und zwar regelmässig beim TÜV. So kann man sicher sein, dass das Ballenhorn nicht zu gross wird. Wichtig ist eben, dass man nicht zu nahe am Pfötchen schneidet. Eine Verletzung der Fusssohle ist ja nicht gerade das, was man damit erreichen möchte, aber zurückschneiden muss man das schon wegen der Gefahr des Hängenbleibens.

    Ballenhörner können auch bei schlanken Schweinchen auftreten. Meiner Oma Mara, obwohl nicht schwergewichtig, muss ich auch regelmässig Ballenhörner kürzen.

    Deine Diesel hat mit 1500 Gramm schon ein ziemlich hohes Gewicht, ist sie denn auch sehr gross? Das Gewicht alleine sagt ja noch nicht so viel aus, die Grösse muss immer mitberücksichtigt werden. Trotzdem würde ich Diesel gut unter Kontrolle behalten.
     
  6. #5 gummibärchen, 22.02.2013
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Schließe mich den anderen an. Hatte das hier auch schon bei Schweinchen unterschiedlichen Alters und unterschiedlichen Gewichts.
     
  7. #6 Trotzkopf, 22.02.2013
    Trotzkopf

    Trotzkopf Guest

    ja


    Ja, solche Fettschürzen hat sie, groß ist sie aber auch.

    Pauschal kann ich das nicht sagen, wie viel ich füttere. Sie bekommen wenn wir da sind meist mehr.
    Also auf dem Speiseplan stehen immer: Paprika, Gurke, Sellerie, Salat, (meist) Löwenzahn und Karotten (Dickermacher ich weiß...:mist:).
    Ergänzt wird dies durch unterschiedliche Sachen, sie haben schon von allem mal was probiert, aber in Maßen. Trockenfutter bekommen sie keins, nur mal für Suchspielchen...

    P.s

    habe in meinem anderen Thread 'Beule am Bauch....' eine wichtige Frage gestellt. Wäre super, wenn ihr da auch mal reinschaut.

    LG
     
  8. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    6.476
    Zustimmungen:
    1.664
    Diese "Fettschürze" unter dem Kinn ist kein Indiz dafür das das Tier zu dick ist. Ich hab hier ein Minischwein mit 850 g sitzen und sie hat auch diese "Kehlwamme" obwohl sie ansonsten ziemlich dünn ist.
     
  9. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.643
    Zustimmungen:
    370
    Wie im echten Leben ...die Hornhaut.
    Der eine hat mehr oder weniger mit zu schaffen.
     
  10. #9 gummibärchen, 22.02.2013
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Ja, das stimmt, so ein Schweinlein hatte ich auch mal.
     
  11. #10 Ca-rina, 23.02.2013
    Ca-rina

    Ca-rina Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    15.10.2009
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    10
    Interessant, ich kenne solche Fettschürzen nur von überfütterten Nottieren, die neben Fettschürze unterm Kinn auch nen dicken Bauch und kaum tastbare Rippen hatten.

    @ Trotzkopf
    Wenn die restliche Truppe auch moppelig ist versuch mal bewusst weniger zu füttern, nur die Hälfte an Karotten und Sellerie wie sonst zum Beispiel.

    Bisschen Speck für den Notfall ist ja ok aber so richtig dick sein ist auch nicht gesund.

    LG Carina
     
  12. #11 gummibärchen, 23.02.2013
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Bei Überfütterung tritt es auch auf, keine Frage, aber ich kenne es auch als Bindegewebsschwäche, in dem Fall kann es auch bei ansonsten recht mageren Tieren auftreten.
     
  13. #12 Trotzkopf, 24.02.2013
    Trotzkopf

    Trotzkopf Guest

    Also, zu dick ist sie definitiv.
    Ich weiß nur als nicht auf was ich umstellen kann. Sellerie und Karotte halten sich geschnibbelt eben ein paar Tage und das muss es eben, wenn wir ein paar Tage nicht da sind und sie versorgt werden. Bei den beiden Sorten weiss ich auch, dass sie sie fressen. Wenn ich das jetzt durch was anderes ersetzen würde wäre ich mir da nicht mehr so sicher.
    Aber wenn es daran liegt ändere ich das, bin ja für jeden Tipp dankbar :)
    Mich wundert es halt einfach, da sie sich von allen fast am meisten bewegt und sie nichz schmaler wird.
     
  14. #13 gummibärchen, 25.02.2013
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Dann teste doch an den anderen Tagen, an denen du da bist mal, was sie sonst noch mögen. Gurke mag ja eigentlich jedes Schweinchen, genau wie Salate und diese halten sich im Kühlschrank auch einige Zeit, man muss sie halt nur vor dem verfüttern rechtzeitig raus nehmen.

    Alles was wasserreich ist, Grurke, Salate, etc. enthält nicht viele Kalorien und sollte zu einer Gewichtsreduktion beitragen.

    Wichtig ist nur, dass du es nicht zu abrupt reduzierst, denn eine zu schnelle Gewichtsabnahme belastet die Leber etc. enorm.

    Als meine Dylana wegen ihrem Ballenabszess etwas abnehmen musste, habe ich zunächst nur noch die Hälfte an Waurzelgemüse gegeben, dann nur noch jeden zweiten Tag die Hälfte und immer so weiter.
     
  15. #14 Trotzkopf, 07.03.2013
    Trotzkopf

    Trotzkopf Guest

    Gestern habe ich sie gewogen, etwas über 1340 gr. Wunderte mich schon etwas. Beim letzten wiegen waren es etwas über 1400... War vor ca 2-3 wochen.
    Sie erschien mir an dem Tag schmaler als sonst, deswegen habe ich sie gewogen. Hatte sie ein paar Tage nicht gesehen, da wir eine Woche bei mir sind und eine Woche bei meinem freund und wir dann immer alle paar Tage zum säubern und Futter machen hinfahren.
    Ihr verhalten war allerdings vollkommen normal, aber im Auge behalt ich es trotzdem. Zu schnell soll sie mir dann auch nicht abnehmen..
     
  16. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 gummibärchen, 08.03.2013
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    60g über einen Zeitraum von 2-3 Wochen sind bei einer gewollten Gewichtsabnahme okay und nicht zu schnell. ;)
     
  18. #16 Trotzkopf, 11.03.2013
    Trotzkopf

    Trotzkopf Guest

    [​IMG]

    das ist übrigens die Dame ;D
     
Thema:

Komische Kralle, was ist das?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden