kombinierte Meerschweinchen und Wellensittich Außenhaltung

Diskutiere kombinierte Meerschweinchen und Wellensittich Außenhaltung im Haltung und Verhalten (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo! Wir nutzen das grauenvolle Osterwetter, um uns intensiv der Planung unserer Außenanlage für die Schweinchen zu widmen *ungeduldigbin*...

  1. Reni

    Reni Guest

    Hallo!

    Wir nutzen das grauenvolle Osterwetter, um uns intensiv der Planung unserer Außenanlage für die Schweinchen zu widmen *ungeduldigbin* :nuts:

    Wir möchten gern die Meerschweinvoliere so bauen, dass in dieser auch Wellis gehalten werden können.

    Wer hat Erfahrungen mit dieser kombinierten Haltung und kann mir dazu noch Tipps und Anregungen geben?

    Achso, da die Vögel ganzjährig draußen bleiben sollten, wie habt ihr das mit dem Unterschlupf bzw. Schutz für die Vögel gelöst?

    Über Fotos würde ich mich riesig freuen :top:

    Vielen Dank und noch schöne Feiertage
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tiernarr15, 22.03.2008
    Tiernarr15

    Tiernarr15 Guest

    wichtig ist wohl das ein zwischentuch oder so eingebaut werden ,das die meeris nicht von oben bekackt werden,die meeris laufen dann unten am boden und die wellis sind im oberen teilhatte ich mal im internet geshene und famd die lösung gut.
     
  4. #3 bastelmama, 22.03.2008
    bastelmama

    bastelmama Guest

    Hallo Reni,

    ich habe hier mal jemanden gesehen, der hatte eine Außenanlage, da waren Schweinchen und Wellis drin und da war nichts zwischen den Tieren, da bin ich mir wirklich total sicher. Ich glaube, da warren halt Bretter unter den Stellen, wo die Wellis sich am meisten aufhalten und die fingen dann die meisten "Bomben" ab.

    Ich bin sicher, derjenige meldet sich noch. Bin mir wirklich total sicher, das so gesehen zu haben.

    Viel Spaß mit der Planung. Bitte, bitte dann Bilder schicken, wie es dann aussieht. *superneugierigbin*

    Ach ja, und knuddel mal ordentlich die Chayenne. *klauenkommenwill*

    Gruß

    Dunja
     
  5. #4 Schweinchenfreundin, 22.03.2008
    Schweinchenfreundin

    Schweinchenfreundin Guest

    Ich kann dem nichts abgewinnen. Wellis und Meeris sind meiner Ansicht nach keine Tiere, die man zusammenhalten sollte.
    Ich selber habe 2 Nymphen uns 2 Meerschweine, die in verschiedenen Zimmern sind.
    Meine Nymphen sind tagaktiv und schreien sehr viel. Ab und an schlafen sie auch über den Tag.
    Die Schweine pennen auch über den Tag manchmal, aber zu anderen Zeiten als die Vögel. Dafür futtern sie auch nachts im 3 Stunden-Rythmus.
    Beispiel: wenn die Sonne in die Voliere scheint, fangen die Vögel an, Krach zu machen. Die Schweinzels legen sich dann auf die Seite und pennen ne Runde.
    Fazit: Die Tiere würde sich gegenseitig sehr stören.
    Außerdem trippeln die Vögel auch über den Boden, um den Vogelsand zu fressen.
    Das würden die Meerlis totsicher nicht toll finden.


    Liebe Grüße
     
  6. #5 Knuddel, 22.03.2008
    Knuddel

    Knuddel Guest

    Hallo! (und Frohe Ostern!!!)

    Hab hier auch schon mal eine Außenanlage mit Finken, Wellis und Meeries gesehen. Scheint ja gut zu funktionieren NUR : hab ich mal gelesen das es nicht zu empfehlen ist weil Wellis Krankheiten an Meeries übertagen können ( heist die Wellis können selbst gesund sein, aber Überträger von Bakterien und Viren)


    LG Jens mit TRIXIE, KIRA und FELIX
     
  7. Reni

    Reni Guest

    danke für Eure schnellen Antworten :-)

    Ich glaube die Anlage die Du meinst, habe ich möglicherweise sogar live gesehen, daher kam mir ja die Idee auch den Käfigadlern mehr Freiheiten einzuräumen und den oberen toten Teil der Voliere zu beleben.

    Ich dachte dabei so an max. vier Vögel..... dass die nun Krankheitsüberträger sein könnten, dass hatte ich nicht bedacht, da muss ich mich nochmal schlau machen-DANKE für den Hinweis-weiß dazu jemand mehr?????

    Wegen dem Lärm der Wellis, den Schweinchenfreundin ansprach, das hatte ich mir auch schon überlegt, bin dann aber zur Überzeugung gekommen, dass draußen sowieso Vögel zwitschern und auch andere Nebengeräusche auftrteten, die sich bei Außenhaltung nicht vermeiden lassen und ich denke nicht, dass es die Meeris stört. Meine jedenfalls hielt nicht mal der Rasenmäher vom weitermampfen ab :fg:

    @ Dunja: meine Chayenne ist gefüttert, betüvt und beknuddelt worden (mir beim Kämmen fast abgehauen) und nun seeehr gut versteckt :p FROHE OSTERN
     
  8. #7 Knuddel, 22.03.2008
    Knuddel

    Knuddel Guest

    Bitte ! :-)

    Ansonsten weis ich das Meeries zwar angeborene Verhaltensweisen haben aber durchaus sehr lernfähig sind (die meisten Leute unterschätzen das). Ich denke mal wenn sie das von kleinauf gewöhnt sind mit Wellis, werden sie diese auch nicht als "Beutegreifer" ansehen und es könnte klappen.

    LG Jens mit TRIXIE, KIRA und FELIX
     
  9. Reni

    Reni Guest

    Huhu,

    kein Welli-Schweinehalter da???

    .... hoffe noch auf Erfahrungsberichte und vielleicht auch Fotos :nuts:
     
  10. #9 Wallaby, 22.03.2008
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    Hallo,

    wir haben vor kurzem ein Meerschweinchen bekommen welches mit 5 Alexandersittichen und einem Deutschen Riesen draussen in einer Voliere gelebt hat. Gut, Alexandersittiche sind etwas lauter als Wellis, aber der Lärm war ohrenbetäubend, wenn man sich vorstellt, daß Meeris und Kaninchen besser als wir hören.... In Punkto Geschrei sind die Wellis auch keine Waisenknaben.

    Das Meeri hatte überall Kot auf dem Fell, das Kaninchen hatte eine dicke Augenentzündung, da anscheinend Kot ins Auge gekommen war.

    Aufgrund dieser Erfahrung lehne ich ein Zusammenhalten von Säugetieren und Papageienvögeln ab. Wenn ich so darüber nachdenke nicht nur Papageienvögel
    sondern auch alle anderen Vögel - wegen dem agressiven Kot.

    Viele Grüsse
    Tina
     
  11. Biene

    Biene Guest

    Hallo,

    ich habe mit so einer Kombi und auch von Vögeln keine große Ahnung. Jedoch musste ich bei deinem Beitrag direkt daran denken, wie aggressiv der Kot von Vögeln ist. Nicht umsonst wird er bei einer größeren Haltung von Vögeln mit Atemschutzmasken beseitigt.
    Letztens habe ich bei einer Zoodokumentation im Fernsehen gesehen, wie die Zoomitarbeiter nicht nur Atemschutzmasken bei der Reinigung trugen, sondern eine komplette Schutzkleidung, um sich zu schützen.
    Ich würde daher eher davon abraten.
     
  12. #11 pampelmusenmaus, 23.03.2008
    pampelmusenmaus

    pampelmusenmaus Guest

    ...also ich finde es gar keine gute Idee Wellis und Meerschweinchen zusammen in einer Behausung zu halten...

    Wellis gehen auch mal gerne auf den Boden...um gritt zu fressen...und dann sind da die Meerschweinchen...

    wie willst du es z.b. mit dem frischfutter für die Wellis machen?...sollen die dann gemeinsam fressen?...das geht ja gar nicht ...die gefahr das die kleinen dann gebissen werden ist zu gross...

    oder andersherum wären die Meerschweinchen wohl von dem Krach dermassen gestresst ...das dies auch nicht gut gehen würde...


    Ich selbst hatte 10 Wellis...und was die für ein Geräuchpegel gemacht haben...ohje...
     
  13. #12 MiZschie, 23.03.2008
    MiZschie

    MiZschie Guest

    Hallo
    Ich hätte bedenken mit dem Futter.
    Wellensittiche sind Getreidefresser. Sie fressen nicht nur im Napf, sondern schmeissen viel auf dem Boden. Und die Körner sind bestimmt fürs Meerschwein nicht gesund.

    Dann die Vogelsch****. Ich würde es meinen Schweinchen nicht zumuten wollen, dass sie bekackt werden. Und Vögel lassen im Flug fallen.
    Ausserdem versuchen meine Schweine alles zu fressen, was sie ins Maul bekommen. Sie würden bestimmt auch versuchen die Vogelkacke zu fressen *igitt

    Meerschweinchen sind Fluchttiere und es ist sehr unnatürlich, sie mit dem natürlichen Feind in einem Käfig zu halten. Auch wenn sie sich evt. für unsere Augen dran gewöhnen, so denke ich , dass sie ständig unter Stress stehen, wenn über ihnen was flattert.
     
  14. #13 Sumpfdrache, 23.03.2008
    Sumpfdrache

    Sumpfdrache Guest

    Hallo,

    bin kein Vogelexperte, weiss nur das die 4 Agaponiden meiner Freundin auf den Schweinekäfig geflogen sind und nach den Tieren gehackt haben, daher musste sie die Schweine in ein anders Zimmer ausquartieren.
    Ausserdem glaube ich, das es die Schweine wahnsinnig erschreckt, wenn die Wellis da rum flattern. Gemessen daran was meine manchmal für ein Trara veranstalten, wenn ich hier mal aus versehen was runterfallen lasse oder mein Mann hier oben nießt. Ich denke nicht, das sie zwischen Körnerfressern und richtigen Raubvögeln unterscheiden können.
    Hab gerade mal gegoogelt, Stichwörter: Meerschweinchen und Wellensittich, gefunden:
    www.dmsl.de/einmaleins/haustiere.html
    http://www.salatgurken.net/Zuhause.html
    http://www.sittiche.de/tipps_tiere.htm (ganz unten)
    Das ist durchaus etwas wiedersprüchlich, aber könnte dir bei der Entscheidung helfen.

    Wenn der Platz da ist, würde ich getrennte Gehege bauen, dann kannst du auf die Bedürfnisse der beiden Arten eingehen und du müsstest dir keine Vorwürfe machen, sollte wirklich was schief gehen. Und du kannst deine Baulust doppelt austoben :-).

    Viel Spass beim Planen und schöne Ostern!

    Gruss Sumpfdrache
     
  15. #14 caipi, 23.03.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23.03.2008
    caipi

    caipi Guest

    HuHu

    ich hatte die ersten drei Jahre zusammen 6 Meerschweinchen und 4 Wellis...............allerdings in Innenhaltung.

    Ich hatte über die zweiten Etage meines Eigenbaus ein Tuch gespannt, an beiden enden des Baus standen der Käfig und der Vogelbaum.

    http://meerschweinchenwg.blogspot.com/2006/12/und-so-leben-wir.html

    Ohne das Tuch hätte ich keine gemeinsamme Haltung gemacht. Vögel machen nun mal überall hin und sie verlieren auch viel im Flug....das kann für die Meeris nicht Gesund sein. Der Krach den die Vögel gemacht haben hat die Vierbeinigen Fellknäudel nicht gestört und auch das Fliegen über sie hin weg ließ sie unbeeindruckt.Von verhalten haben sich meine Meeris nicht verändert nach dem sie nun Vogelfrei leben.
     
  16. #15 Repchen, 23.03.2008
    Repchen

    Repchen Guest

    EIN FROHES OSTERFEST!!!
    Hallo Reni,
    habe gerade diesen Thread gefunden und werd mal ein paar Fotos für die anderen hier rein setzen, da du ja schon bei mir warst.
    Meine Voliere ist recht groß und die Sitzstangen der Wellis und Finken sind hauptsächlich dort, wo die Schweinchen nicht drunter rum laufen können. Meine zwei Hasen und die Merris haben auch keine Augenentzündungen. Frischfutter für die Vögel, zB. Salat lege ich auf das große Schweinehaus, da kommen die Schweinchen nicht drauf. Ansonsten fressen die Vögel auch auf dem Boden, direkt neben den Nagern. Es herrscht komplette Harmonie. Man sollte sicher nur wenige Vögel mit rein nehmen, aber das hat Reni ja auch nur vor. Videos dieser Voliere findet ihr auf meiner HP.
    Also nun ein paar Fotos:
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  17. Reni

    Reni Guest

    Hallo und guten Abend!

    Danke erst mal an alle die hier ihre Gedanken geäußert haben :-)

    So ganz verstehe ich die, ich übertreib jetzt mal, "Verteufelung" der Gemeinschaftshaltung nicht, da ich selbst gesehen habe, dass es geht und auch gut funktioniert. Ich wollte ja max. vier Vögel parallel halten und keine Massengeflügelzucht betreiben, sodass ich auch ohne Atemschutz die Voliere reinigen kann ;) und sich auch die Schweinchen nicht belästigt fühlen sollten. Die Grundfläche wird ausreichend groß geplant und Rückzugsmöglichkeiten für Schwein und Vogel werden geschaffen.

    Ich möchte daher gerne noch mal alle ansprechen, die diese Haltungsform praktizieren und bitte um Tipps, wie ich die Vögel auch gut durch den Winter bringen kann. Auch der Hinweis der Krankheitsüberträger interessiert mich, da ich dazu noch nichts finden konnte. Wer hatte damit ggf. schon Erfahrung machen müssen?

    Ich probiers einfach noch mal in der Hoffnung auf Hinweise.

    Danke :-)
     
  18. Knoeti

    Knoeti Guest

    Meine Meeris und Rosenköpfchen haben auch fünf Jahre lang harmonisch in einem Zimmer gelebt. Meeris im Auslauf und Agaporniden auf den Rumgehängsel darüber. Ein Pärchen hat sogar mal Eier in ein Schweinehaus gelegt und ein Schweinchen hat mal das Rosenköpfchenschwänzchen angefressen *g*

    Die Vögel haben auch täglich in den Schweinchen-Wassernäpfchen gebadet und das Heu rumgeschleppt. Das war alles kein Problem. Wenn es den Schweinen zu bunt geworden ist, dann haben sie sie weggescheucht, ansonsten klappte das prima.

    Ich finde so eine "Zusammenhaltung" für beide Seiten viel unterhaltsamer. Wir hatten auch nie Probleme mit dem Kot (Krankenheitenübertragung etc.).

    In der Notstation aus der wir mal Schweinchen geholt haben, haben diese auch unten in einer riesigen Voliere mit Rosenköpfchen und Nymphensittichen gelebt. Eigentlich war nämlich unser Möhrchen zur "Agaporniden-Partnervermittlung" dort ;)
     
  19. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Reni, 23.03.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23.03.2008
    Reni

    Reni Guest

    :hüpf:

    Danke Andrea!

    Anhand dieser Bilder könnt ihr sehen, warum ich so begeistert von der Haltung bin und wisst nun auch wer mich dazu inspirierte.

    Endlich Bilder die beweisen, dass es funktionieren kann :top:

    Es war einfach großartig, zu sehen wie die beiden Gattungen zusammenleben.

    @ Knoeti: Schön, dass Du es auch von der postiven Seite erlebt hast, ich war ja schon ein wenig enttäuscht, dass meine Haltungspläne nur noch schwarzgemalt wurden. Das macht Mut und Freude weiterzuknispeln.
     
  21. #19 Repchen, 23.03.2008
    Repchen

    Repchen Guest

    Ja gerne!
    Ich finde auch dass meine Meerchen super aussehen, ob es Fell, Augen oder sonstiger Zustand ist. Ich habe auch keine gehäuften Krankheits- oder gar Todesfälle in dieser Voliere. Deshalb denke ich nicht, dass ein erhöhtes Risiko besteht. Erst hatte ich wegen Milben so meine Bedenken, ob vielleicht durch den Kot da schnell was passiert. Aber da kann ich dich auch beruhigen.
     
Thema: kombinierte Meerschweinchen und Wellensittich Außenhaltung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. meerschweinchen und rosenköpfchen

    ,
  2. meerschweinchen und wellensittiche

    ,
  3. kaninchen meerschweinchen zusammen halten und rosenköpfchen

    ,
  4. wellensittiche draußen halten
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden