Kokzidien und Bauchweh

Diskutiere Kokzidien und Bauchweh im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo! Mein Neuzugang Biber, 6 1/2 Jahre, hat Kokzidien. Er frass zu anfang nichts, das ging dann aber wieder flott. Jetzt bekommt er seit...

  1. Shany

    Shany Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    1.467
    Zustimmungen:
    28
    Hallo!

    Mein Neuzugang Biber, 6 1/2 Jahre, hat Kokzidien. Er frass zu anfang nichts, das ging dann aber wieder flott. Jetzt bekommt er seit letzten Mittwoch Medizin. Heute allerdings gingeb die Bauchschmerzen wieder los und viel frisst er auch nicht. Von dem angebotenem Brei nahm er dann 17ml. Zweimal Lefax bekam ich auch rein.

    Kann ich ihm noch etwas gutes tun? Der Bauch gluckert recht viel.

    (Zusammenfassend : Medi seit Mittwoch Abend, Entwicklung gut bis heute, seit heute Nachmittag wieder Bauchweh, fressunlust und Gewichtsverlust)
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Moona

    Moona Guest

    Moment, was kriegt er denn genau an Medizin? Meines Wissens nach wäre das Mittel der Wahl hier Baycox, aber das sollte es eigentlich nur 3 Tage geben, dann wird 3 Tage Pause gemacht, dann gibt es das Mittel nochmal 3 Tage und fertig.
     
  4. #3 monsterbacke, 19.06.2012
    monsterbacke

    monsterbacke Katastrophenmagnet

    Dabei seit:
    07.07.2008
    Beiträge:
    4.992
    Zustimmungen:
    0
    Wurde eine Kotprobe eingeschickt?
    Bei Kokzidien kommt es ganz leicht zu sekundärem Befall oder Infektionen.

    Ansonsten kann ich meiner Vorrednerin nur zustimmen.
     
  5. Shany

    Shany Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    1.467
    Zustimmungen:
    28
    Er.bekommt Borgal. Weg geschickt wurde nichts, es sah gar nicht so schlimm aus. Bin jetzt aber auf dem Weg uum Ta wekl ich die Blaehungeb nicht in Griff kriege. Er ist so duenn und Reserve, ich hab nicht viel Hoffnung. Sein gesamt Zustand ist sehr schlecht. hat keine
     
  6. #5 monsterbacke, 19.06.2012
    monsterbacke

    monsterbacke Katastrophenmagnet

    Dabei seit:
    07.07.2008
    Beiträge:
    4.992
    Zustimmungen:
    0
    Borgal ist ok.
    Ist ein heftiges AB.
    Ich hoffe du hattest zusätzlich was für die Darmflora ( Benebac)
     
  7. Shany

    Shany Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    1.467
    Zustimmungen:
    28
    Sorry mein Handy macht was es will.

    Mist genau das wollte ich noch geben! Scheisse, werde ich gleich holen.
     
  8. #7 monsterbacke, 19.06.2012
    monsterbacke

    monsterbacke Katastrophenmagnet

    Dabei seit:
    07.07.2008
    Beiträge:
    4.992
    Zustimmungen:
    0
    Dann haste glaube schon das Problem gelöst.
    Die Darmflora ist komplett im Eimer durch das AB.

    Dringend nochmal Kotprobe untersuchen lassen.
    BB holen.
    Dazu Fenchel-Anis-Kümmel-Tee. und DIÄT....

    Lass nach Hefen schauen.
    Wenn ja, dann Mykundex besorgen.
     
  9. Shany

    Shany Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    1.467
    Zustimmungen:
    28
    Es waere zu schoen wenn es nur dadran lag! Han jetzt Fenchel, Dill und Basilikum geholt. Heu ruehrt er gar nicht an. BBB geb ich ihm gleich, den Tee hab ich auch zuhause.

    RoeBi zeigt massive Aufgasung. Er hat MCP und etwas fuer den Kreislauf bekommem. Ist es heute Abend nicht besser, bin ich wieder da.
     
  10. Shany

    Shany Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    1.467
    Zustimmungen:
    28
    Ich habe ihn erloesen lassen. Wir kamen nicht gegen die Aufgasung an, und er bekam Atemnot.
     
  11. #10 schweinchenjulia, 19.06.2012
    schweinchenjulia

    schweinchenjulia Guest

    Mensch, das tut mir Leid :troest:
    Hab vor 2 1/2 Jahren auch ein Schweinchen wegen Kokzidien (+Spulwürmern als Sekund. "Infektion") verloren...
     
  12. Shany

    Shany Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    1.467
    Zustimmungen:
    28
    Vermehren sich Kokzidirn schnell? Oder muessen sie schon lange im Tier gewesen sein um deutlich sichtbar zu sein?
     
  13. #12 schweinchenjulia, 21.06.2012
    schweinchenjulia

    schweinchenjulia Guest

    Meistens ist der Befall zuerst sehr gering, wenn dann das Immunsystem geschwächt ist vermehren sie sich aber sehr schnell.

    Wichtig wäre jetzt die anderen Schweinchen zu behandeln - wenn das nicht schon gemacht wird.
     
  14. Shany

    Shany Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    1.467
    Zustimmungen:
    28
    Seine Partnerin wird von anfang an mitbehandelt, danke?!

    Ich frage weil die Vorbesitzerin nicht einsieht das er schon vorher abmagerte, und es bei ihr schon hatte. Er hat kurz vorher ein Weib bekommen, und er haette das ja beatimmt von ihr.. naja ist eigentlich auch egal.
     
  15. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.643
    Zustimmungen:
    370
    Dann sollte da aber auch eilig gehandelt werden + raus darf erst mal von dort nix mehr.

    Vorab ein Weib bekommen?

    :gruebel:
     
  17. Shany

    Shany Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    1.467
    Zustimmungen:
    28
    Ok etwas ausfuehrlicher. Biber war lange alleine, und bekam dann eine Partnerin. Ich habe beide aufgenommen dann weil die Vorbesitzerin ueberfordert war.

    Sobald fest stand das es sich um Kokzidien handelt, habe ich dem Vorbesitzer des Weibchens bescheid gegben, damit seinem Bestand nichts passiert. Da wurden aber alle getest, und zwar negativ!
    Mit meinen Tieren kamen sie ueberhaut nicht in Kontakt zumal sie kurz vorher routinemaessig ebenfalls getestet wurden.

    Also ist eigentlich klar das es von Biber kqm, zumal das Weibchen keinerlei Anzeichen machte.

    Die Vorbesitzerin versucht nun alles von sich zu schieben, deshalb meine Frage wie schnell sich sowas entwickeln kann, wobei es eigentlich klar ist woher. Und uneigentlich ist es scheiss egal, das Tier ist zot. Das er nur 750g wog schien nicht aufzufallen...
     
Thema:

Kokzidien und Bauchweh

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden