Kohlrabiblätter, blähen die auch?

Diskutiere Kohlrabiblätter, blähen die auch? im Ernährung (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo zusammen, unsere 4 Wutzen fressen alle wie verrückt total gerne nur die Blätter der Kohlrabiknolle. Weiß jemand ob die auch blähen? Bin...

  1. #1 Ann-Joelle, 31.03.2006
    Ann-Joelle

    Ann-Joelle Guest

    Hallo zusammen,

    unsere 4 Wutzen fressen alle wie verrückt total gerne nur die Blätter der Kohlrabiknolle.
    Weiß jemand ob die auch blähen?
    Bin mir nicht so sicher. schade wäre es denn sie finden sie supertoll.
    Und die gibts ja auch oft umsonst beim Bauern.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tim&Jerry, 31.03.2006
    Tim&Jerry

    Tim&Jerry Schweinimama

    Dabei seit:
    25.06.2003
    Beiträge:
    1.272
    Zustimmungen:
    1
    Hallo....
    also laut der Futterliste kann man es in Maßen geben weil es blähen kann.
    Ab und an so als Leckerlie sicherlich geeignet aber als ständiges Futter, hmm....da wäre ich mir nicht so sicher. Obwohl ich mir nicht vorstellen kann das Blätter blähen. Aber vielleicht findet sich ja noch jemand der das genau weiß. Tät mich auch mal interessieren.
     
  4. Cappu

    Cappu Guest

    Kann blähen - ja. Man kann sie aber dran gewöhnen. Klein anfangen, und dann langsam aufstocken. Wie bei fast allem halt. Ich geb meinen auch 1 mal die Woche ein Stück Kohlrabi - und denen gehts blendend. :rolleyes:
     
  5. AndiHH

    AndiHH Guest

    man muss nur langsam anfangen damit sich die Darmbakterien entsprechend entwickeln können um es ordentlich zu verdauen. Dann gibts keine Probleme.
     
  6. #5 mortify, 01.04.2006
    mortify

    mortify Guest

    meine meeris lieben die auch.
    sie bekommen sie aber auch in maßen aber es hat ihnen noch nie was gemacht.
    sie stehen auch total auf den stiel von broccolie.
    :D
     
  7. Lolly

    Lolly Guest

    Hi,

    Es geht das Gerücht heum das Grünkohl/Wirsing/Lattich... blähe. Doch das stimmt NICHT. Ruth Morgenegg schreibt: "Im Winter ist Grünkohl (Wirz/Wirsing) der beste Ersatz für Löwenzahn. Die allgemein verbreitete Meinung, Grünkohl blähe, ist falsch. Blähungen entstehen nur bei krasser Futterumstellung oder übermässigem Kohlangebot." "Grünkohl ist auch eine sehr gute Medizin!"
    Sie schreibt auch die Tagesration üfr EIN Meeri (passt aber grade nicht allzugut zum Thema):
    - Eine kleine Karotte
    -Ein Viertel eines Apfels
    -Ein Stück Fenchel
    -Ein großer Büschel Löwenzahn/Gras/Wiesenkräuter (im Sommer),
    einige Blätter Grünkohl/Wirz und Lattich (im Winter).

    Und ein Blatt Kohlrabi am Tag bläht nicht, WENN sie daran gewöhnt sind!
     
  8. #7 Ann-Joelle, 01.04.2006
    Ann-Joelle

    Ann-Joelle Guest

    Also vielen Dank für Eure Meinungen.
    Ich könnte sie ja mit einem Blatt pro Tag und Tier dran gewöhnen.
    Ansonsten sind sie alle recht unkomliziert was fressen angeht, sie fressen nämlich so gut wie alles was gut ist.
    Trofu mögen sie gar nicht.
    Unsere Banditen stelle ich bei Zeiten auch mal mit Bildern ein.
     
  9. mari

    mari Guest

    Hallo Ann-Joelle,

    so wie du es jetzt vor hast, langsam dran gewöhnen usw. ist es sehr gut. Bei mir bekommen schon Meerschweinchenbabys Kohlrabenblätter und das mehrmals die Woche.

    VG.Mari
     
  10. lausi

    lausi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.10.2005
    Beiträge:
    2.488
    Zustimmungen:
    59
    also ich glaub schon lange nicht mehr alles was ich lese, auch wenn jemand Morgenegg heißt. Grünkohl ist Kohl. Punkt. Alles ist immer eine Frage der Menge und Gewöhnung. Unsere kriegen auch keinen Apfel, weil der Zucker enthält und sie genug anderes gerne fressen was gesünder ist. Obige Futterliste ist m.E. einseitig und Quatsch. Es fehlt zu viel und berücksichtigt nicht das Individuelle eines Meeris. Wo bleibt der Paprika, wo steht dass zu viel Fenchel schädlich ist, wo ist der Chicoree von vielen heiß geliebt? Aber zurück zum Thema: Unsere lieben Kohlrabiblätter, ich habe sie ihnen (jedem 1/2 SEHR GROSSES Blatt) das erste mal gegeben ohne Eingewöhnung und ohne dass sie vorher jemals Kohl hatten. 12 Stunden später nochmal, null Problem.
     
  11. #10 carmen3195, 01.04.2006
    carmen3195

    carmen3195 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    30.01.2006
    Beiträge:
    6.986
    Zustimmungen:
    883
    Also ich füttere keine Kohlrabiblätter mehr, 2 meiner Schweinchen hatten am anderen Tag Blähungen und sind kurz darauf gestorben, obwohl sie auch schon vorher 2-3 wöchentl. Blätter bekamen. Also wie gesagt ich füttere keine mehr, obwohl meine Schweinchen auch immer ganz wild darauf waren. Aber vielleicht reagiert auch jedes Schweinchen anders, ich bin halt jetzt sehr vorsichtig mit solchen Sachen.
     
  12. #11 Ann-Joelle, 01.04.2006
    Ann-Joelle

    Ann-Joelle Guest

    Und was soll ich jetzt tun? Einfach ausprobieren? Traue ich mich nicht!
     
  13. #12 Animalia, 01.04.2006
    Animalia

    Animalia Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2005
    Beiträge:
    1.277
    Zustimmungen:
    624
    @ Carmen: Bist du sicher, dass es an den Kohlrabiblättern lag? Bzw. vielleicht waren die ja arg verschmutzt oder waren gespritzt?

    Unsere lieben dieses Zeug abgöttisch, Teddy mag sie sogar lieber als Gurke, und das will was heißen ;) Klar bekommen sie das auch nicht alle Tage, aber wenn ich beim Aldi bin, bring ich den Schweinchen immer mal 2, 3 Blätter mit, die bekommen sie dann über einen oder zwei Tage verteilt als Leckerli. Bisher hats ihnen nie geschadet...
     
  14. lausi

    lausi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.10.2005
    Beiträge:
    2.488
    Zustimmungen:
    59
    also ich lese mich (und nicht nur hier) hier seit Monaten durch um meinen Schweinis das bestmögliche zu geben. Es widerspricht sich vieles, also bleibt Dir nur Dich selbst zurechtzufinden. Zumindest bei den Dingen wo die Meinungen auseinander gehen. Ich würde es probieren. Aber erst mal mit kleineren Mengen. Und sicherheitshalber die Strünke der Blätter nicht mit verfüttern (hab ich allerdings gemacht). Dass Meeris sterben können weil sie mal Kohlrabiblätter kriegen glaube ich nicht. Aber vielleicht war das bei carmenxxxx so dass die Tiere eh schon Blähungen hatten, dann war das vielleicht das i-Tüpfelchen oder vielleicht sogar gar nicht die Ursache. Wenn Du's nicht probierst wirst Du nie wissen ob Deine das fressen und vertragen. Deshalb langsam angewöhnen. Wollte ich heute mal mit Erdbeere machen, weil die ja für Menschen allergen sind hatte ich Angst, aber sie rühren sie (noch) nicht an....
     
  15. #14 Ann-Joelle, 01.04.2006
    Ann-Joelle

    Ann-Joelle Guest

    Also Erdbeeren fressen unsere auch nicht aber sie lieben die Blätter. Ist uns auch sehr recht denn so bleiben die Früchte für uns, grins.
    Ich werde es mal versuchen mit den Kohlrabiblättern. Werde dann weiter berichten wie sie sie vertragen.
    Danke für Eure Mühen.
     
  16. Lolly

    Lolly Guest

    Hi,

    Das würde ich nicht so sagen "Grünkohl ist Kohl. Punkt." Herr Morgenegg ist ein sehr sehr guter Tierartzt, der schon sehr vielen Tieren (auch Meeris) das Leben gerettet hat. Er hat das nachgeforscht und, es reicht ( das Futter). Und Grünkohl bläht nicht!!!
     
  17. mari

    mari Guest

    Hallo Ann-Joelle,

    wie ich hier ja bereits gemailt habe, bekommen bei mir die Kleinsten, also vom Tag der Geburt an, schon Kohlrabenblätter ! Ich habe seit 36 Jahren Meerschweinchen, bisher ist niemals dadurch Durchfall oder sonstwas ausgelöst worden ! Die Entscheidung, was du fütterst liegt bei dir....doch ich glaube auch nicht , dass deine Tiere dadurch Durchfall bekommen haben...es sei denn und das ist die einzigste Ausnahme, du hast zeitgleich Vitamintropfen ins Wasser getan ! Grünzeug in Verbindung mit Vitamintropfen löst schnell Blähungen und Durchfall aus. Sei es nicht so gewesen, lag es wie gesagt an irgendetwas anderem !

    VG.Mari
     
  18. #17 Ann-Joelle, 02.04.2006
    Ann-Joelle

    Ann-Joelle Guest

    Hallo,
    ich glaube Du hast mich falsch vertstanden, meine Meeries haben keinen Durchfall.
    Ich wollte nur wissen ob sie blähen.
    Aber Du hast mir geholfen mit Deiner Aussage, dass Du Deinen kleinen schon von Geburt an die Blätter gibst.
    Danke
     
  19. lausi

    lausi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.10.2005
    Beiträge:
    2.488
    Zustimmungen:
    59
    sei mir nicht böse. Aber ich glaube nicht dass TA wirklich Erfahrung mit Meerinahrung haben. Da kann er noch so gut sein. Das glaube ich Dir ja auch. Tiere retten hat ja nichts primär mit der Ernährung zu tun, sondern ist erst nötig wenn letztere eben nicht gut war. Aber wie bitte schön soll ein TA bei all den vielen verschiedenen Tieren die er behandeln muss denn auch noch die Ernährungsspezifika jedes einzelnen kennen? Das kriegen ja selbst Menschenärzte kaum hin (und die haben nur 1 'Tier'!). Ich vertraue ehrlich gesagt mehr den Forumsmitgliedern hier, die teilweise Notstationen betreiben, Züchter sind oder Meeritis-Erkrankte.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. AndiHH

    AndiHH Guest

    Da stimme ich Dir voll zu. Nur dann sollten es TA auch lassen diesbezüglich (auch Haltungsbezüglich) zu beraten -tun leider die wenigsten (es zu lassen) und reden dann Stuß und natürlich wird bedenkenlos geglaubt was ein TA sagt zumindest solang man nicht hier gelandet ist;-)

    Was anderes isses aber bei TA die selber infiziert sind und seit ewigkeiten Meeris halten. Ob das bei Morgenegg so ist weiss ich nicht (kenne weder ihn noch sein Buch) aber steht nicht bei Frau Meier was??
     
  22. lausi

    lausi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.10.2005
    Beiträge:
    2.488
    Zustimmungen:
    59
    das weiß ich natürlich auch nicht. Aber das was ich hier als Zitat gelesen habe war ja eine Futterliste. Und die fand ich einseitig und nicht für alle Meeris geeignet. Darum ging's mir eigentlich. Nicht dass jemand denkt da schreibt jemand, der wahrscheinlich wirklich Ahnung von Meeris hat etwas, also kann man es als Bibel sehen und einem Meeri das vielleicht zu Blasensteinen neigt dann regelmäßig Fenchel füttern. Da ja sonst kaum Auswahl dabei stand, wäre die vermutlich gefütterte Fenchelmenge dann wohl definitiv zu hoch.
     
Thema:

Kohlrabiblätter, blähen die auch?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden