Könnt Ihr mir "große Zuchten" nennen?

Diskutiere Könnt Ihr mir "große Zuchten" nennen? im Rassen, Farben und Zucht (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Ich bin derzeit auf der Suche nach einem kastrierten Mädchen. Hier habe ich mehr dazu zusammengefasst:...

  1. Lene

    Lene Fellschnütchenbesitzer

    Dabei seit:
    30.03.2006
    Beiträge:
    4.331
    Zustimmungen:
    18
    Ich bin derzeit auf der Suche nach einem kastrierten Mädchen. Hier habe ich mehr dazu zusammengefasst:
    http://www.meerschweinforum.de/showthread.php?t=266734

    Nun dachte ich, ich frage einfach mal auch direkt Notstationen und Züchter an, ob zufällig die Nadel im Heuhaufen zur Abgabe steht. :popcorn:

    Ich denke es macht Sinn, vermehrt "große" Züchter mit vielen Tieren anzuschreiben. Da ist die Chance, dass dort doch mal ein Mädchen kastriert werden musste einfach höher.

    Vielleicht könnt ihr mir helfen und mir einige "große" Zuchten (deutschlandweit) nennen?
    Oder vielleicht kennt ihr wen, der Jemanden kennt...


    Vielen lieben Dank vorab für die Hilfe und liebe Grüße,
    Lene
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Perlmuttschweinchen, 25.06.2011
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.798
    Zustimmungen:
    1.424
    Da wirst du viel Gück brauchen. Denn meistens haben die Züchter dann auch soviel mit den Tieren durchgemacht das sie sich nicht trennen mögen. Und "brauchen" können sie sie meist auch selbst.

    Viel Glück bei der Suche.
     
  4. Lene

    Lene Fellschnütchenbesitzer

    Dabei seit:
    30.03.2006
    Beiträge:
    4.331
    Zustimmungen:
    18
    Das stimmt.
    Deshalb starte ich ja auch schon jetzt mit der Suche, wo es noch nicht höchstdringend ist.

    Danke fürs Glück. ;)
     
  5. #4 Perlmuttschweinchen, 25.06.2011
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.798
    Zustimmungen:
    1.424
    Ich hab grad mal in den anderen Tread geschaut. Also du hast doch ein Bockpaar, heißt beide sind bockverträglich!
    Da ist es völlig unnötig das du ein kastriertes Mädchen nimmst. Ein echter kleiner Frühkastrat ist da genauso geeignet. Oft geht sogar ein FK wenn er kein kleines Baby mehr ist. Und wenn dann mal der andere Altbock verstirbt kannst du direkt eine Haremsgruppe eröffnen.
     
  6. #5 Gast6391, 25.06.2011
    Gast6391

    Gast6391 Guest

    Ich hab so eine (und ich zähl mich mit meinen 20 Zuchttieren eher zu den kleinen Zuchten)...
    Allerdings, geb ich sie nicht ab. Wir haben mit Zera viel durchgemacht. Sie hatte eine Kaiserschnittgeburt auf nen Sonntagmittag und dabei hat man alles mit rausgenommen. Hatte einige Tage Angst, ob ich sie durchbekomme. Allen beteiligten geht es soweit gut.
    Aber abgeben kommt für mich nicht in Frage.

    Drücke die Daumen, das du fündig wirst.

    LG
    Heike
     
  7. #6 Lene, 25.06.2011
    Zuletzt bearbeitet: 25.06.2011
    Lene

    Lene Fellschnütchenbesitzer

    Dabei seit:
    30.03.2006
    Beiträge:
    4.331
    Zustimmungen:
    18

    Danke. :-) Das wäre auf alle Fälle mein Plan B.
    Natürlich soll im Falle des Falles der "Übriggebliebene" nicht lang allein sein.
    Ich würde dann direkt auch nach einem liebem FK, noch lieber nach einem ruhigem, unterwürfigem, sozialen Altkastrat suchen.

    Ich denke nur, dass die Version "Mädel dazu" noch "sicherer" (sprich: klappt eigentlich immer und direkt von der Harmonie her) wäre.

    Daher suche ich einfach mal. Ich würde mich riesig freuen, fündig zu werden.
    Finde ich nichts bis einer meiner Jungs allein ist, dann kommt natürlich möglichst schnell Plan B zum Tragen. :-)
     
  8. Lene

    Lene Fellschnütchenbesitzer

    Dabei seit:
    30.03.2006
    Beiträge:
    4.331
    Zustimmungen:
    18
    Das verstehe ich. :-) Ich freue mich, dass es Deiner Maus wieder so gut geht.

    Danke Dir! :-)
     
  9. #8 Perlmuttschweinchen, 25.06.2011
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.798
    Zustimmungen:
    1.424
    Jein...
    Ich habe das riesige Glück gehabt eine liebe Züchterin gefunden zu haben die soviel Mitleid mit meinem Diego hatte das sie mir Surprise verkauft hat. Mit dem hochheiligen Versprechen verbunden sie niemals weiterzureichen bzw als Wanderstück zwischen meinen Zuchtböcken zu "mißbrauchen"
    Ein potenter Bock ist und bleibt ein potenter Bock. Diego umgarnt Surprise sehr heftig, es interessiert ihn wenig das sie nicht brünstig wird. Und sie ist dadurch öfter mal echt genervt und pufft ihn auch mal bzw legt sich so ins Haus das sie ihre Ruhe hat.
    Er hat dadurch zwar gesundheitlich nochmal Fortschritte gemacht und viel Muskeln aufgebaut, aber sie tut mir zwischendurch doch schonmal leid wenn sie mich dann so snschaut "was will der eigendlich?"
    Und manchmal mögen sich solche Paare auch einfach nicht, eine Garantie gibt es ja nie.

    Ich würde dir wirklich eher zu Plan B raten. Ich hab damit sehr sehr gute Erfahrungen gemacht was Bock + FK angeht. Ich hab davon aktuell 3 Duos und es ist denke ich die angenehmere Konstellation für die Tiere. Wobei es da sicherlich unterschiede geben wird wie der Bock sich zur kastrierten Dame verhält.
     
  10. Lene

    Lene Fellschnütchenbesitzer

    Dabei seit:
    30.03.2006
    Beiträge:
    4.331
    Zustimmungen:
    18
    Hmm...

    Ich bin da halt sehr unsicher was das angeht. Die Chemie muss halt stimmen da hast Du recht - völlig egal ob man kastriertes Mädchen, FK oder Altkastrat nimmt.
    Und das ist natürlich schwer im Vornherein einzuschätzen... :nut:

    Es ist halt so:
    Meine Jungs sind Brüder, sie kennen nur sich. Lieben sich heiß und innig.
    Aber sie kennen es halt auch nicht anders.
    Sie besteigen sich untereinander höchst selten. Aber sie brommseln sehr gern und zeigen damit auch deutlich, dass sie Männer sind. :rofl:
    Daher dachte ich halt: "Najaaa, vielleicht lieber ein Mädchen dazu wenn eins zu finden ist. Vielleicht fände der, der mal "übrig bleibt" einen anderen Bock (Kastraten) nicht sooo toll..."

    Unsere Jungs musste ich mit 3 Wochen von Mama und Schwester separieren, da sie begannen zu brommseln und auch zu besteigen. Ich wollte auf keinen Fall ein Risiko für die Mama (Notschwein, damals selbst noch ein Baby) eingehen (eine nochmalige Trächtigkeit hätte sie vermutlich nicht überlebt).

    Ich hatte dann versucht unseren damaligen Kastraten aus der Großgruppe (ein Goldstück, totales Weichei, bestieg seine Mädels nahezu NIE, brommselte selten) zu den Jungs zu setzen. Einfach damit die Jungs noch ein bisschen Sozialverhalten lernen und nicht direkt mit 3 Wochen "auf sich gestellt sind". Sie waren ja noch ganz klein.
    Leider hatte ich mich jedoch in meinem Kastraten total verschätzt. Der ging die Kleinen völlig an.
    Worauf ich hinauswill: Ich hätte meinen Kastraten auf Grund seines Charakters immer auch für bockverträglich gehalten, musste dann aber feststellen, dass das ganz und gar nicht der Fall ist.
    Daher weiß ich eben auch nicht, wie die Reaktion sein würde wenn einer meiner Jungs einen neuen Partner bekäme..
    Daher die Idee der Kastratin...

    Seit sie 3 Wochen alt sind, sind die Jungs eben allein.
    Was ja auch total gut funktioniert, sie lieben sich ja.
    Nur mach ich mir da halt schon Gedanken um den, der mal "übrig bleibt".
     
  11. Nehle

    Nehle Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    2
    Ich glaube auch nicht, dass du ein kastriertes Weibchen finden wirst.

    Warum lässt du deine beiden Jungs nicht einfach kastrieren???? Wäre doch die einfachste Lösung....
     
  12. #11 Perlmuttschweinchen, 25.06.2011
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.798
    Zustimmungen:
    1.424
    Naja also ich würde ehrlich gesagt auch keinen 5-jährigen mehr zur Kastra schleppen...
     
  13. Lene

    Lene Fellschnütchenbesitzer

    Dabei seit:
    30.03.2006
    Beiträge:
    4.331
    Zustimmungen:
    18
    Yep, sie sind bald 5, da muss das nicht sein.
    Schon gar nicht beide.
     
  14. Lene

    Lene Fellschnütchenbesitzer

    Dabei seit:
    30.03.2006
    Beiträge:
    4.331
    Zustimmungen:
    18
    Hab die Rückmeldung einer Notstation bekommen. Da gäbe es ein kastriertes Mädel. Allerdings schon 6 und mit einigen "Wehwehchen".
    Also nicht dass was ich im Moment suche (da beide Jungs ja noch fit sind). Schade... :(
     
  15. Nehle

    Nehle Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    2
    Und warum hast du sie nicht früher kastrieren lassen?
    Du hast sie anscheinend ja schon von Geburt an...
     
  16. Lene

    Lene Fellschnütchenbesitzer

    Dabei seit:
    30.03.2006
    Beiträge:
    4.331
    Zustimmungen:
    18
    Weil ich ihnen kein unnötiges Risiko antun wollte. Jede OP ist ein Risiko, auch wenn es "nur" eine Kastra ist.

    Wir sind aber auch Kastra-Vorgeschädigt, das muss ich dazusagen (unser erster Bock wär beinahe draufgegangen).

    Wenn es sein muss, würde ich natürlich kastrieren bzw. hätte auch schon früher kastrieren lassen.
    Es musste aber bisher nicht sein, da sich beide super verstehen.

    Bin ja auch nicht die Einzige die sich eine Bock-WG hält, so ungewöhnlich ist das also nicht. :-)
     
  17. #16 Perlmuttschweinchen, 25.06.2011
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.798
    Zustimmungen:
    1.424
    @Lene hast ne PN
     
  18. #17 honeyisses, 25.06.2011
    honeyisses

    honeyisses Guest

    Ich habe auch ein kastriertes Mädel hier sitzen. Ihr wuchs mit fast 1 Jahr auf einmal ein "Penis" und nähere Untersuchungen haben ergeben, dass einer der Eierstöcke verändert war. Bei der OP zeigte sich dann schon Eiter am Eiterstock. Sie hat alles gut überstanden.

    In den 9 Monaten seit der Kastration hat sie sich zu einem wahren Teufel gewandelt. Da der Bock, bei dem sie saß, immer dünner und dünner wurde, habe ich sie rausgenommen. Ich vermutete, dass der Bock zuviel Stress hat, weil er permanent decken will oder was auch immer.

    Ich setzte sie ins Bodengehege und traute meinen Augen nicht. Sie hat ALLE Tiere (Mädels, Kastraten und Frühkastraten) angeklappert und angegriffen, als wäre sie ein potenter Zuchtbock, der auf andere Böcke los geht. Ich habe lange gesucht, bis ich eine passende Konstellation fand. Mit dem jetztigen Kastraten scheint sie gut auszukommen. Bleibt abzuwarten, wie sich das auf Dauer entwickelt.

    Ihr Verhalten ist für mich noch ein Grund mehr, sie nicht abzugeben. Was ich aber eigentlich schildern wollte: es gibt auch keine Garantie bei kastrierten Weibchen, dass das auf Dauer gut geht. Egal wie verträglich sie sich beim jetzigen Halter zeigt.

    Garantie gibt es beim FK genauso wenig, natürlich. Aber von daher kann man genauso gut auch mit Plan B starten ;-)
     
  19. #18 Heidi*, 25.06.2011
    Zuletzt bearbeitet: 25.06.2011
    Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.635
    Zustimmungen:
    369
    Ist das eine 1:1 Haltung?
    Ehrlich gesagt, täte ich keinem kastriertem Mädel (recht hormonlos) einen potenten Bock zusetzen. Auch nicht nen älteren.
    Ich würde die FK-Variante wählen, die finde ich sinniger. Und wenn du auf eine gute Sozialisierung beim Züchter achtest - oder eben überhaupt nach solchen Züchtern schaust - dann hätte ich da keine Sorge.

    Bei einer Großzucht findet du auch nicht eher ein kastriertes Mädel.
    Das bleibt die Nadel im Heuhaufen :-)

    Und solange die Suche dauert, sitzt er alleine?

    Edit: ah, soweit ist es noch nicht.....


    Ja, das meine ich. Sie hat kein Bock mehr auf nen Bock - logischer Weise ;)
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 honeyisses, 25.06.2011
    honeyisses

    honeyisses Guest

    Ich gehe nach den Beobachtungen eher davon aus, dass SIE der Zankapfel war und nicht der Bock zu aufdringlich war ;-)
     
  22. Lene

    Lene Fellschnütchenbesitzer

    Dabei seit:
    30.03.2006
    Beiträge:
    4.331
    Zustimmungen:
    18
    @honeyisses: Ui, das klingt ja auch "schwierig". Toll, dass Du eine Konstellation gefunden hast die passt.
    OT: Interessant finde ich das mit dem "Penis wachsen". Meiner Phoebe wächst auch so was ähnliches. Sie ist 5,5 Jahre und hat riesige Zysten und Tumore im Bauch. Leider inoperabel, da komplett verwachsen.


    @all: Ich danke Euch für Eure Antworten. Ihr meint also es wäre auch mit einem FK kein Problem? Dann wär das ja tatsächlich auch eine tolle Option. Beruhigt mich sehr, wenn ich an die Zukunft meiner Jungs denke. :-)
     
Thema:

Könnt Ihr mir "große Zuchten" nennen?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden