Knackender Atem

Diskutiere Knackender Atem im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Gestern abend habe ich bei einem notschweinchen feststellen müssen, dass sein atem knackt. Ich hatte ein Schweinchen, das auch einen andauernd...

  1. #1 meeri87, 07.01.2012
    meeri87

    meeri87 Guest

    Gestern abend habe ich bei einem notschweinchen feststellen müssen, dass sein atem knackt.

    Ich hatte ein Schweinchen, das auch einen andauernd knackenden Atem aufwies und dieses litt an einer Schilddrüsenüberfunktion.

    Kann es sein, dass das Schweinchen ein Schilddrüsenproblem hat? Die Tierärztin meinte, dann würden an den Flanken die Haare ausgehen, zudem ist sein Gewicht sehr pasabel.

    Er hat nun ein Antibiotikum mitbekommen. Möglicherweise hat er sich erkältet.

    Ich freue mich auf rasche Ratschläge. Meint ihr es könnte ein Schilddrüsenproblem sein?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Chrissi89, 07.01.2012
    Chrissi89

    Chrissi89 Guest

    Es muss kein Schilddrüsenproblem sein.

    Hat sie die Lunge gut abgehorcht oder geröntgt?
    Was für ein Antibiotikum hast du mitbekommen?
     
  4. #3 meeri87, 07.01.2012
    meeri87

    meeri87 Guest

    Baytril habe ich bekommen.
    Geröntgt wurde nicht
     
  5. #4 cuddles, 07.01.2012
    cuddles

    cuddles *notmeerivermittlerin*

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    6.453
    Zustimmungen:
    49
    Baytril ist nicht unbedingt das beste mittel bei Lungensachen. sollte es nicht innerhalb 1-2 tagen anschlagen, solltest du es evt wechseln. Ich hab da mit Zithromax und Cotrim K deutlich bessere erfahrungen gemacht.
     
  6. #5 meeri87, 07.01.2012
    meeri87

    meeri87 Guest

    Das Schweinchen zieht morgen aus...
    Dann muss man Anfang nächster Woche nochmal schauen lassen.
    Ich hab das Gefühl Baytril ist so der Standard, der halt mal verschrieben wird, oder?
     
  7. #6 cuddles, 07.01.2012
    cuddles

    cuddles *notmeerivermittlerin*

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    6.453
    Zustimmungen:
    49
    ja, leider

    wie das zieht morgen aus??? du willst es krank abgeben? so eine Lungensache kann schnell lebensgefährlich werden und stress darf es jetzt erst rehct nicht haben! Den Auszug solltest du auf mind. 1 woche oder 2 verschieben
     
  8. #7 meeri87, 07.01.2012
    meeri87

    meeri87 Guest

    Ja, das ist wirklich echt blöd. Die Leute (aus dem Forum) sind aber heute schon hergefahren. Ziemlich weit. Möchte darüber auch nicht diskutieren, es geht mir hier primär und die Medikation des Schweinchens. Mit der neuen Besitzerin telefoniere ich in einer Stunde.
     
  9. #8 cuddles, 07.01.2012
    cuddles

    cuddles *notmeerivermittlerin*

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    6.453
    Zustimmungen:
    49
    ahja, stimmt, die gesundheit is ja auch wurscht :eek3:
    ich bin dann raus
     
  10. #9 siLberdisteL, 07.01.2012
    siLberdisteL

    siLberdisteL Meeri-TV-Fan

    Dabei seit:
    12.11.2010
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    71
    vielleicht hat es auch nur etwas in der nase.
    ein meeri von meiner mum hat ein fetzen "wildes fleisch" an der nase, einen kleinen auswuchs, daher fiept es manchmal beim atmen.
     
  11. #10 squsi76, 07.01.2012
    squsi76

    squsi76 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.11.2008
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    14
    Hallo,

    also, ich würde das arme Mäuschen auch auf gar keinen Fall heute ausziehen lassen. Das kann das Todesurteil sein gerade bei Lungengeschichten. Das muß die neue Besitzerin doch verstehen. Würde es auf gar keinen Fall abgeben, bevor nicht alles gut ist.
     
  12. #11 meeri87, 07.01.2012
    meeri87

    meeri87 Guest

    Nicht gleich übereilt Schlüsse ziehen, liebe CUDDLES!
    Ich finde es schon sehr waghalsig, wie hier im Forum immer gleich verurteilt wird, aber gut, das ist eine Sache für sich :rolleyes:

    Wenn mir die Gesundheit des Tieres piepegal wäre, hätte ich es wohl nicht aufgenommen. Aber trotzdem vielen Dank für deine nette Meinung *Ironie*
     
  13. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.643
    Zustimmungen:
    370
    Mit Erkältungen ist bei MS nicht zu spaßen, es kann sehr gut schief gehen und verstirbt.
    In der Phase würde ich nicht abgeben.
    Das wird den Neubesitzer nicht erfreuen, wenn es verstirbt und die Gefahr besteht dir.
    Leider.

    Man kann das ganze natürlich besser zum Ausdruck bringen, als Julia das nun gemacht hat.
    Ändert aber nix an der Tatsache.
    Dies obliegt deiner Verantwortung.
     
  14. pfesel

    pfesel Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    05.12.2005
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    12
    In einen gut belüfteten Karton gepackt, im gut temperierten Auto, was soll denn da schädlich sein? Es wird da drin sitzen, wie im Stall auch, und zuhause angekommen wird es medikametös versorgt.
    Ich seh das jetzt nicht sooo dramatisch. Bei der neuen Besitzerin, die ja hier im Forum ist, wird es auch einen TA geben.

    Mal angenommen, es hätte jetzt auch noch ein Zahnproblem, würde JEDER Juhu schreien, wenn sie geschrieben hätte, dass sie zum Eickhoff oder zum Schweigart fährt. Ist es nicht so? :rolleyes: Da wäre dann die Fahrt ok gewesen?
    Anja
     
  15. #14 Heidi*, 07.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 07.01.2012
    Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.643
    Zustimmungen:
    370
    Codewort - Stress.

    Stress - der Umzug - die neue Umgebung - neues 2Bein - neue Schweine .....

    Stress verschlechtert den Heilungsprozess.

    Ich tu mir nun wirklich schwer, warum das nicht logisch klingt?

    Da wäre für die anderen MS noch die Ansteckungsgefahr.
    Ich sinniere einfach mal so....

    Seit wann ist das MS in Therapie?
    Wie kann ich aus der Ferne sowas schreiben?
    Ein Zahnproblem ist nicht ansteckend - ?

    :gruebel:
     
  16. pfesel

    pfesel Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    05.12.2005
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    12
    Ok, das Thema Ansteckung hab ich jetzt verdrängt. Hast recht Heidi! :nuts:
    Und Quarantaine wäre nicht so förderlich, oder? :mist:
     
  17. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 zumTeckblick, 07.01.2012
    zumTeckblick

    zumTeckblick Guest

    Mein Gedanke war jetzt auch eher Ansteckung. Ich hatte mal Tiere die beim Atmen knackende Geräusche hatten, immer mal wieder ein Tier. Es verstarb dann auch immer mal wieder eins. Meine TÄ riet mir dann, mal eins untersuchen zu lassen. Im Labor hat man dann eine bestimmt Staphyolokkenart festgestellt, die Lungenentzündung auslöst. Wie gesagt, es sind auch Tiere verstorben. Manche konnte man heilen. Aber mir als Neubesitzer wäre sowas zu heikel und ich würde auch kein Tier hergeben, das nicht ganz gesund ist.
     
  19. #17 cheyenne, 07.01.2012
    cheyenne

    cheyenne Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    31.03.2009
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    53
    .... und wer weiß, ob das Medikament überhaupt anschlägt. Das Schweinchen ist erst seit gestern Abend in Behandlung. Mit einer Lungenentzündung ist nicht zu spaßen und durch Stress wird das Immunsystem geschwächt....

    LG
    Janine
     
Thema:

Knackender Atem

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden