[kleines] Zahnproblem

Diskutiere [kleines] Zahnproblem im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Huhu, als ich gestern Abend die Betthupferltomätchen verteilt hab, hab ich gemerkt dass es Beany wohl nicht so gut geht... Man muss ja schon...

  1. #1 anschke, 21.03.2014
    anschke

    anschke Guest

    Huhu,

    als ich gestern Abend die Betthupferltomätchen verteilt hab, hab ich gemerkt dass es Beany wohl nicht so gut geht...
    Man muss ja schon ordentlich in so ne kleine, runde und vorallem glatte Tomate reinbeißen, wobei ich denke das ist für Schweinchenzähne kein Problem wenn man erstmal n Ansatz hat...
    ja Beany suchte und suchte, fand aber keinen also hab ichse ihr hingelegt und wollte sie n bisschen tüfteln lassen....
    später bin ich nochmal rein & da lag sie noch da, also die Tomate...

    also Beany eingefangen (sie lässt sich echt schwer fangen, deswegen mach ichs echt ungern.. sie pumpt dann total, es ist einfach der Horror für sie...) und dann hab ich gesehn dass ein Schneidezahn oben abgebrochen ist...
    einen hat sie noch und unten sind auch beide da...

    heute morgen gabs für jeden erstmal n Gurkentaler (damit sie ruhig sind und ich erstmal guten Gewissens ins Bad kann**)*

    Den hat sie auch nicht genommen, also bin ich schnell in die Küche & habs in Streifen geschnitten... das ging, sie sah auch richtig glücklich aus....

    erstmal hoff ich jetzt, dass sie gestern übern Tag noch was gegessen hat, es gab Fenchel, rote Beete, Paprika und Salat... ist ja alles zieml hart außer der Salat...

    jaa jetzt wollte ich euch eigentlich nur fragen, ob ihr solche Erfahrungen mit abgebrochenen Schneidezähnen habt?*
    Hatte ich glaube einmal in der selben Form, aber da wurde noch normal gefressen....
    und Beany muss ja Schmerzen haben, dass sie nirgends richtig reinbeißt?! Sie hat mir den Gurkentaler ja nichtmal aus der Hand genommen...

    bin um jede Antwort dankbar!

    Deswegen zum TA? Was wird der machen? Kann ja keinen ankleben?! der wächst ja eigentl wieder nach... zumal sie so einen Stress hat wenns ums einfangen und transportieren geht :(

    LG Anja
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 squsi76, 21.03.2014
    squsi76

    squsi76 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.11.2008
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    14
    Würde ihr das Futter so schneiden, dass sie es gut fressen kann und das Gewicht die nächste Zeit öfter kontrollieren. Der Zahn wächst ja im Normalfall recht schnell wieder nach, wenn sonst alles gut ist mit den anderen Zähnen. Evtl. muß sie da erstmal mit klar kommen und tut sich gerade deswegen etwas schwer. Zum TA würde ich nicht gleich fahren. Alles Gute euch!
     
  4. #3 anschke, 21.03.2014
    anschke

    anschke Guest

    Okay danke.... :)

    Ja Frühstück gabs dann auch in Streifen für sie...

    kann das irgendein Mangel sein?

    Hab eben gesehn, dass der andere oben jetzt auch weg ist... :(
    Ich find das sieht komisch aus?!
    Oder sieht das dann halt einfach so aus?!
    Ach mensch die Arme...

    [​IMG]
     
  5. #4 squsi76, 21.03.2014
    squsi76

    squsi76 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.11.2008
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    14
    Ach herje, das hat man aber oft, dass das dann auch zeitnah ein anderer Zahn dran ist. Sieht für mich aber normal aus. Hauptsache unten gehts jetzt nicht auch los. Ich würde sagen abwarten und Streifen schneiden.
     
  6. #5 B-Tina :-), 21.03.2014
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    5.147
    Zustimmungen:
    9.133
    Hallo,

    unser Urmeli hat sich auch gerade heute wieder mal den rechten oberen Schneidezahn abgebrochen. Gestern abend hat er gewackelt, heute morgen sah man nur noch einen winzigen Stummel auf Zahnfleischniveau.

    Das war bei ihr schon öfters, wir waren deshalb mehrfach zur Zahnkontrolle. Urmeli ist unglaublich verfressen, vielleicht passiert ihr das deshalb. Zum Glück sind die Zähnchen bisher immer wieder nachgewachsen.

    Hatte hier deshalb schon mal einen Thread eröffnet: http://www.meerschweinforum.de/showthread.php?t=299075&highlight=urmeli

    Gemüsestreifchen schneiden, Gewicht kontrollieren, Daumen drücken, ggf. Zahnarzt - im Idealfall ist in 2 - 3 Wochen alles wieder in Ordnung.

    Toi, toi, toi!!

    LG :wavey:
     
  7. #6 anschke, 21.03.2014
    anschke

    anschke Guest

    Ah alles klar... danke! :bussi:
     
  8. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Angelika, 21.03.2014
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    8.895
    Zustimmungen:
    2.215
    Wenn ein Zahn abbricht, verliert oft auch der Partner den Halt.
    Zur Ursachenforschung: Hier hatte ich ein Tier, den regelmäßig die Schneidezähne abbrachen, ohne dass eine medizinische Begründung gefunden wurde. Die fand ich dann irgenwann im Gehege: Die überaus beliebten, mit Heu und Kräutern beklebten Papprollen. Bei dem Versuch, auch noch das letzte Fitzelchen Grün aus der harten Klebstoffmasse zu hebeln, brachen ihm regelmäßig die Zähnchen ab. Keine Rollen mehr - kein Zahnproblem mehr.
     
  10. #8 anschke, 21.03.2014
    anschke

    anschke Guest

    Oh okay... so eine gibts hier auch, ich werd da mal n Auge drauf haben...

    Danke!!!
     
Thema:

[kleines] Zahnproblem

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden