kleines Baby zu einem 2. Jährigen Meerli ?

Diskutiere kleines Baby zu einem 2. Jährigen Meerli ? im Haltung und Verhalten (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo, wir haben einen 2. Jährigen Bock , der soll jetzt aber bald einen Kumpel kriegen,ein Cuy Männchen, dieser ist dann wenn wir ihn holen...

  1. #1 MeerliMama, 13.09.2010
    MeerliMama

    MeerliMama Guest

    Hallo,

    wir haben einen 2. Jährigen Bock , der soll jetzt aber bald einen Kumpel kriegen,ein Cuy Männchen, dieser ist dann wenn wir ihn holen ca. 8-9 wochen alt.
    Jetzt meine Frage, wie kann ich die beiden zu einander führen ohne das sie sich gleich angehen wie kleine Monster :rofl:
    Für den Anfang haben wir einen 1,50 Käfig (schreib man das so?) , aber wir planen gerade einen großen EB für die beiden.

    Dazu muss ich aber noch sagen, Gismo hatt nur drei Beine, nicht das es das neues Meerli ausnutzt und sich dann über Gismo her macht?

    Liebe grüße
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 cuddles, 13.09.2010
    cuddles

    cuddles *notmeerivermittlerin*

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    6.453
    Zustimmungen:
    49
    Ich würde keinen cuy mit einem normalo halten. Cuys brauchen cuys als partner

    und ein 1,50 käfig ist zu klein für einen cuy
     
  4. #3 MeerliMama, 13.09.2010
    MeerliMama

    MeerliMama Guest

    Da gehen die Meinung sehr weit aus einander, habe es so gelesen und von meinem Züchter gesagt bekommen, das das gar kein Problem sei, einige sagen es ist ok einige das geht nicht, also denke da gibt es verschiedene Meinungen

    Habe doch gerade gesagt das wir ein EB planen
     
  5. #4 cuddles, 13.09.2010
    cuddles

    cuddles *notmeerivermittlerin*

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    6.453
    Zustimmungen:
    49
    naja, die wollen auch verkaufen (geht jetzt nich gegen alle züchter)

    viele liebhaber halter bestätigen das.
     
  6. #5 MeerliMama, 13.09.2010
    MeerliMama

    MeerliMama Guest

    Also mein Züchter macht auf mich einen sehr Seriösen eindruck und er kahm mir nicht so vor ob er etwas verkaufen wollte.
    Wir waren nur da damit ich mir das ankucken konnte und dann habe ich den kleinen Pups in der ecke sitzen sehen und mich in ihn verliebt.

    ICh war die jenige die sofort sagte, ich will den kleinen ...
     
  7. #6 cuddles, 13.09.2010
    cuddles

    cuddles *notmeerivermittlerin*

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    6.453
    Zustimmungen:
    49
    ich bin dennoch der meinung, dass sie andere cuys brauchen. MEINE meinung
     
  8. #7 MeerliMama, 13.09.2010
    MeerliMama

    MeerliMama Guest

    Ich akzeptiere deine Meinung voll, sonst hätte ich ja hier auch nicht gefragt wenn ich so was nicht akzeptieren könnte.

    Magst du mir trotzdem zu meiner Frage eine Antwort geben ?
     
  9. #8 cuddles, 13.09.2010
    cuddles

    cuddles *notmeerivermittlerin*

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    6.453
    Zustimmungen:
    49
    grundsätzlich setze ich zwei tiere einfcah zusammen. mit genügend platz und unterständen, heu und futter. entweder es klappt oder nicht. wobei bei einem baby du dir wohl keine sorgen machen musst
     
  10. #9 hoppla, 13.09.2010
    Zuletzt bearbeitet: 13.09.2010
    hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Naja, letztendlich sucht man sich auf die Meinung raus, die für einen gerade am bequemsten ist. ;)
    Der Züchter freut sich, dass er einen Bock " los ist" und du freust dich, dass du (bald) ein Cuy hast.

    Ich hatte vor Jahren auch einen Cuykastraten in meiner Schweinegruppe und hatte schon den Eindruck, dass er glücklich war.
    Aber als ich dann im Forum las, dass sich bei gemischter Haltung von Schweinchen und Cuys die Großen auch oft ihresgleichen anschlossen, hat mich das schon zum Nachdenken gebracht.
    Mit dem Ergebniss, dass ich nur noch mind. 2 Cuys halten würde.
    Auch wenn es für mich schwierig bis unmöglich ist dies umzusetzen.
    Also gibts keinen Cuy zum jetzigen Zeitpunkt.

    Falls es bei deinem Entschluß bleibt dann denke bitte daran, dass du vorallem das Cuy kastrieren lässt ( natürlich besser Beide) !
    Das der Partner stirbt kann immer schnell mal passieren und da sollte man bzgl. Partnerwahl flexibel sein können.

    Traurig finde ich, dass du fragst wie man die Tiere vergesellschaftet.
    Ich persönlich finde, du solltest dich da erstmal mit den etwas einfacheren "kleinen Verwandten" beschäftigen und Erfahrungen sammeln .....

    Ansonsten steht hier alles:
    http://www.diebrain.de/I-verges.html
    ( Viel Platz, Futter verteilen, Häuser auch später mit mind. 2 Eingängen usw.)

    Edit:
    Mein Tipp:
    Erstmal Erfahrungen mit Böckchengruppen bei "Normalos" sammeln und dann schauen.
    Bockgruppen sind eh nie "ohne" und dann noch ein Cuybock+Bock ( Kastrat?), das würde ich nur Leuten mit Erfahrunge raten....Bzgl. eben gar nicht. ;)
     
  11. Abby

    Abby Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.01.2007
    Beiträge:
    2.733
    Zustimmungen:
    15
    Wenn der Züchter einen seriösen Eindruck macht, kannst du den doch auch mal fragen?!

    Also ich hatte noch kein Schweinchen mit nur 3 Beinen, weiss also nicht ob es sie sehr einschränkt aber wenn ich mir vorstelle, dass das 3 beinige 1 kg Schwein von einem 2,5 kg Cuy gejagt wird :uhh:

    Ich halte es nicht für eine gute Wahl auch wenn ich persönlich noch nie Cuys hatte.
    Ich hätte gern welche aber dann eben mindestens 2 (wenn genug Platz vorhanden wäre).

    Ich denke auch dass ein Cuy mit 9 Wochen VIEL weiter entwickelt ist wie ein normales Meerschweinchen, also vom körperlichen ja auf jeden Fall.
    Wenn der Bursche dann relativ groß ist und dann vielleicht auch schon 700 Gramm oder so wiegt (schätze ich jetzt mal, habe wie gesagt keine Cuyerfahrung), könnte es meiner Meinung nach schon Probleme bei der Vergesellschaftung geben.
     
  12. #11 Californiadream, 13.09.2010
    Californiadream

    Californiadream Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.07.2006
    Beiträge:
    2.384
    Zustimmungen:
    23
    und zum Thema seriös...gibt leider genug ,,seriöse'' Züchter die überall rumtröten, dass die reine Bockhaltung die beste von allen möglichen Geschlechter-Konstellationen ist und das immer super gut geht. Wollen die Tiere gerade die Böcke einfach nur ,,loswerden''
    Seriös hin oder her.

    Ich selber kenn mich mit Cuys null aus, hab auch noch nie einen live gesehen.
    Aber die, die hier geantwortet haben sind vertrauensvoll :D würd ihnen also lieber glauben*grins*

    Ich denke nicht, dass sich ein Cuy in einer normalen Gruppe so unwohl fühlt, dass er nichts mehr fressn tut und so...aber das machen Einzeltiere auch nich tund dennoch sind sie viel glücklicher, wenn sie einen Gesellen haben.

    Wenn, dann richtig, also 2 Cuys :) - zum Wohle der Tiere.
     
  13. #12 Heidi*, 13.09.2010
    Zuletzt bearbeitet: 13.09.2010
    Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.643
    Zustimmungen:
    370
    Genau, damit se ihre Buben alle unterbekommen.
    Is nur ne Frage der Präsentation :nut:

    Ich rate nicht zu 1 Babyschwein zu 2J - wenn dann lieber 2 Babywutzels.

    Baah, nu habe ich mir's net durchgelesen wg der Geschlechter...... :autsch:

    Ok, is nen Cuy - hat ja schon mal mehr Präsenz.
    Ich tät den aber kastrieren lassen.
    Täte zu nem "gesetzten" Bock kein Jüngling mit E*** empfehlen - wird in der Rappelphase anstrengend - birgt Restgefahr auf richtig Knatsch.
     
  14. #13 cuddles, 13.09.2010
    cuddles

    cuddles *notmeerivermittlerin*

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    6.453
    Zustimmungen:
    49
    allet buben :rofl:
     
  15. #14 MeerliMama, 13.09.2010
    MeerliMama

    MeerliMama Guest

    Hallo,

    ich habe seit mehr als 8 Jahren Meerschweine , also ich kenne mich schon gut aus, aber ich habe immer nur große, sprich Tiere, die aus Zeitungen Stammen oder aus Tierheimen.Daher habe ich gefragt wie es mit der zusammen führung von klein und groß ist.
    Meine großen haben sich immer sofort prima Verstanden, daher wuste ich nicht wie das mit einem Baby läuft.

    Ich habe mich schon recht gut belesen mit Cuys, habe mir auch hier im Forum bei einigen viel Information geholt, viele sagen ja, viele sagen nein, es ist ein 50-50 von den Meinungen her. Vom Platz her mache ich mir keine sorgen, wie gesagt ein großer EB ist schon in Planung, da ich gesehen habe, wie groß Cuys werden können.

    Danke für die vielen Antworten, hoffe das ich hir keine hitzige Diskusion ausgelöst habe :ungl:
     
  16. #15 cuddles, 13.09.2010
    cuddles

    cuddles *notmeerivermittlerin*

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    6.453
    Zustimmungen:
    49
    sei mir jetzt nich böse, aber das ist wieder der typische spruch: ich mache das immer so....

    Nur weil man schon so und so lange tiere hat, weiß man nicht alles und hier sind leute die selber erfahrungen mit den tieren gemacht haben, das ist 100 mal wert als bücher oder sonst was ;)
     
  17. Vava

    Vava Guest

    Hallo,

    wenn überhaupt würde ich erst ein neues Meerli holen wenn der EB fertig ist und sie dort vergesellschaften.

    Ich persönlich hatte noch keine Cuys aber habe schon einige live gesehen und viel darüber gelesen. Also von der persönlichen Erfahrung kann ich dir hier nichts sagen. Aber wenn ich mir die Größe der Cuys so ansehe möchte ich einem normalen Meerli so etwas nicht zumuten schon gar nicht wenn es nur drei Beine hat und schon drei mal nicht wenn es um eine Bockgruppe geht, bei der sowieso viele Probleme auftreten können.

    Aber wie schon gesagt - wenn du es unbedingt versuchen willst dann lass sie vorher noch kastrieren und vergesellschafte sie beide am besten im neuen EB.

    Da ist es nämlich für beide Meerlis neu.
     
  18. #17 MeerliMama, 13.09.2010
    MeerliMama

    MeerliMama Guest


    Ich habe nicht gesagt "das mache ich immer so" .
    Ich denke jeder muss da jetzt seine eigenen Erfahrungen machen, weil so wirklich Antworten auf meine Hauptfrage kriege ich ja nicht und es wird nur drauf rum gehämmert das es ein Cuy ist.
     
  19. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Ähm?
    Liest du denn auch richtig?
    Was soll man denn zum Thema Vergesellschaftung noch so schreiben?
    Wurde doch alles gesagt und ich hab dir nochmal den diebrain-Link geschickt.
    Mehr jibbet einfach nicht zum Thema VG zu sagen....

    Ich kann trotz allem für alle Beteiligten nur hoffen, dass du zumindest das Thema Kastra sehr ernst nimmst und die Züchterin gut sozialisierte, nette Jungs hat.
    Sonst haben Beide Jungs kein Vergnügen an der Kombi.....
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.643
    Zustimmungen:
    370
    Ich habe 11 Jahre MS und im 9ten Jahr züchte ich nun :D

    Letztendlich entscheidest du - in Interesse für das Wutz - oder für dich.
    Gibt immer nur A oder B - so ist das, du übernimmst die Verantwortung für - du musst mit klar kommen, sollte was schief gehen......

    That's the way it is.
     
  22. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Oh, wenn es danach geht, das kann ich toppen!:rofl:
    Nein, obwohl ich sagen muss: Qualität vor Quantität. ;)
    Gerade durchs Forum und eigene Recherchen bekommt man noch mal einen ganz anderen Einblick in die Welt der Schweinchen!
    Mein Wissen als 12-Jährige war im Gegensatz zu jetzt schon arg beschränkt, obwohl ich schon 4 Jahre mein Schweinchen hatte.
    Aber gerade das I-Net bietet Anregungen und Einblicke, die man früher nie bekommen hat!

    Genau.
    Und letztendlich kann man sich nur informieren und dann nach bestem Wissen und Gewissen handeln. Und möglichst nicht nach der für einen selbst angenehmsten Lösung.
     
Thema:

kleines Baby zu einem 2. Jährigen Meerli ?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden