Klärt ihr mich auf? Was hat es mit den spitznasigen Meerschweinchen auf sich?

Diskutiere Klärt ihr mich auf? Was hat es mit den spitznasigen Meerschweinchen auf sich? im Rassen, Farben und Zucht (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hi, ich war neulich im Baumarkt und hab mir in der Zoohandlung dann natürlich auch mal die Schweinchen angeguckt. Und ich muss sagen: Ich fand...

  1. Sawyer

    Sawyer Gurkenschnipplerin

    Dabei seit:
    28.11.2006
    Beiträge:
    1.817
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich war neulich im Baumarkt und hab mir in der Zoohandlung dann natürlich auch mal die Schweinchen angeguckt. Und ich muss sagen: Ich fand die extrem spitznasig, wirklich schon fast "rattig" vom Aussehen.

    Aha, denk ich mir also, das kommt ja, weil die Zooladenschweine von den bösen Vermehrern kommen und dementsprechend mit hoher Wahrscheinlichkeit "Inzuchtopfer" sind.

    Aber: Warum haben denn Inzucht-Schweine spitze Nasen?

    Nun hab ich hier im Forum mal ein bisschen gestöbert und zwei Aussagen gefunden. Einmal: Dieses spitznasige entspricht dem Meerschweinchen-Urtyp, ist daher nichts Schlechtes. Andererseits begünstigen zuuuuu spitze Nasen dann aber wohl doch wieder Zahnfehlstellungen...

    Und: Spitznasige Schweine "entstehen" vermehrt, wenn die Mutter zu oft/zu früh gedeckt wird. Kann mir jemand erklären, warum das so ist?

    Klärt mich doch mal bitte auf, über die Spitznasen...

    Viele Grüße,
    Sawyer
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nicky

    Nicky Guest

    Da scheiden sich wohl die Geister. ;)

    ZU stumpfe Köpfe begünstigen genauso (oder noch mehr...) Zahnfehlstellungen. Ich bin dankbar um jedes spitznasige Schweinchen.

    Früher sahen Meerschweinchen ja auch so aus und sie waren weniger krank und lebten länger...
     
  4. drueli

    drueli Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    0
    sehe ich auch so! spitznasig ist natürlicher :nuts:

    es gab mal ne umfrage von wegen welche meeris mehr zahnfehlstellung hatten. spitznasige oder stumpfnasige ( :rolleyes: köstlich, diese ausdrücke hehe)

    und ich glaube da kam raus, dass vermehrt die "stumpfen" zahnfehlstellung hatten...

    schau mal meine speedy, das schwarz-weisse glatthaar. ist auch ein zoohandlungs-schweinchen und ziemlich "spitzig" :hand:
     
  5. #4 Muckimaus, 11.05.2007
    Muckimaus

    Muckimaus Guest

    Ursprünglich hatten die Meeris schon spitzere Nasen.
    Der Rassestandart aller Vereine möchte aber lieber kurze, rund eKöpfe haben, weil die allermeisten Leute das einfach schöner finden und da es den Tieren, soweit man es mit der Zucht nicht übertreibt, auch nicht schadet. Runde Köpfe erinnern nun mal auch mehr ans "Kindchenschema" und spitze Nasen eher an Ratten. Daher wird das wohl kommen.
    Wenn nun der Lierfant der Zoohandlung in keinster Weise auf das gängige "Schönheitsideal" achtet und wahllos irgendwelche (hauptsache bunten)Tiere verpaart, kommen eben auch spitze Nasen und Stehohren dabei raus. Und wenn dann noch ein hoher Inzuchtkoeffizient eine Rolle spielt, werden die Köpfe immer länger und spitzer (mehr, als es in der Natur eigentlich ursprünglich vorkommt).
     
  6. Sawyer

    Sawyer Gurkenschnipplerin

    Dabei seit:
    28.11.2006
    Beiträge:
    1.817
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    danke schon mal für die Antworten!

    Mh, das verstehe ich immer noch nicht so ganz.

    Gibt es einen Grund, warum Inzucht Spitznasen begünstigt? Also, dass Spitznase + Spitznase = Spitznase ergibt, scheint mir klar - aber warum werden die Köpfe dann noch länger und noch spitznasiger?

    Und was ist mit der "früh gedeckt = Spitnasennachwuchs"-Theorie?
     
  7. Anne

    Anne Guest

    Hi,

    ich kenne das auch anders mit den Zahnproblemen. "Meine" Tierärzte freuen sich, wenn sie Spitznasen sehen da sie längst nicht so zu Zahnproblemen neigen. Ich mag diese Süßen auch super gerne da es viel natürlicher ist. Die Stumpfnasen passen nur mehr ins "Kindchenschema" und das finden viele ja schön.

    In Zoohandlungen gibt es schon lange nicht mehr nur Spitznasen, da dort auch viele Züchter ihre Tiere hin verkaufen.

    Liebe Grüße

    Anne
     
  8. #7 Angie-Tom, 11.05.2007
    Angie-Tom

    Angie-Tom Guest

    Ich finde spitznasige Schweinchen mit Stehohren auch total süß.
    Das hat sowas keckes, aufgewecktes.

    Das Überzüchtete finde ich unnatürlich.

    Obwohl ich auch die stubsnasigen Schweinchen niedlich finde, aber wenn vermehrte Zahnprobleme und andere Krankheiten der Preis der Schönheit sind......das sollte nicht sein.
     
  9. #8 Schweine-Eroberer, 11.05.2007
    Schweine-Eroberer

    Schweine-Eroberer Guest

    Der runde stumpfnasige Kopf neigt nicht nur zur erhöhtem Zahnstellungsfehlern, sondern auch dazu, dass sie nicht einen 340° Augenwinkel haben. Dies ist extrem wichtig, da sie ebend Fluchttiere sind. Da sollte man, auch wenn es einem nicht so gefällt, dennoch auf spitznasige Schweinchen zurück greifen.

    Aber in Zoohandlungen kann es durchaus zu überspitznasigen Tieren kommen. Ob das jetzt störend ist, weiß ich nicht.

    Aber normale Hausmeerschweinchen, mit einem spitzen Kopf sind wohl besser, auch mMn.

    Was ich auch schon einmal erwähnt habe, dass viele Züchter, die Tasthaare ihrer Schweinchen so verändern (gewellt, kürzer, länger...), dass sie ihrer Sinnesleistungen beeinträchtigen. Davon halte ich nichts, genauso wie von runden Köpfen, weil man dann in die Natur eingreift. Dies macht man zwar eh schon, aber so 'verändert' man das Tier.

    Es sieht zwar niedlich aus, wenn die Schweinchen einen runden Kopf haben und gewellte Tasthaare haben, aber die Schweinchen können dann nicht ihre Instinkte (sage ich jetzt mal) ausleben, z.B. 340° sehen, also auch nach hinten.

    Ich muss gestehen, dass ich eine ähnliche Meinung auch zu Langhaarmeerschweinchen habe. Ich habe/hatte zwar noch nie welche, ob wohl ich sie schöner als Kurzhaar finde, aber ich kann mir nicht vorstellen, wie Langhaarschweinchen laufen oder sich bei Regen draußen verhalten, da das ganze Fell aufgesaugt wird.

    Ich will damit keinen Züchter oder Langhaarschweinchen angreifen (besonders da ich, wie erwähnt, sie gerne mag), aber das ist meine Meinung. Und Ihr könnt mich gerne belehren und mir erzählen, wie ein Langhaarschweinchen popcornt, aber so, kann ich mir das nicht vorstellen.
     
  10. Nighty

    Nighty Guest

    Also ich habe keine Ahnung ob das so ist aber mein Zooladenschweinchen das ich vor 4 1/2 Jahren geholt habe, hat mit vier Monaten geworfen (trächtig gekauft) und die Kinder sind eigentlich nicht wirklich spitznasig, im Gegensatz zur Mama...
     
  11. Lui

    Lui Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    26.03.2007
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0

    das ist ja komisch, bei meine Zooladenschweinchen genau dasselbe - schwanger gekauft, mit knapp 4 Monaten Mama geworden, eine kleine Spitznase und die Babys nur zum Teil!!!

    Ich hab ne Stumpf- und ne Spitznase (mit 2 stumpfnasigen Babys und 1 eher spitznasigen)

    Süß sind sie alle :slove2:
     
  12. #11 Muckimaus, 12.05.2007
    Muckimaus

    Muckimaus Guest

    Von der Theorie, dass früh gedeckte Tiere eher spitznasien Nachwuchs bekommen, halte ich nichts. Das hat meines Erachtens einen rein erblichen Grund und wird nicht durch das Alter der Mutter beeinflusst.

    Wenn ich ein Merkmal (hier z.B. den spitzen Kopf) über mehrere Generationen und von beiden Seiten (Vater und Mutter) intensiv kreuze und nur it Tieren weiterüchte, die das Merkmal deutlich zeigen, verstärkt sich das Merkmal automatisch. Ein Vermerhrer wird das allerdings wohl nicht wissentlich machen. Genau das gleiche macht ein Züchter ja auch, hier aber mit einem entsprecenden Wissenshintergrund: Wenn ich Rosetten züchte, nehme ich die Tiere mit den meisten Wirbeln (die dann auch korrekt angeordnet sind) und verpaare sie. Über Generationen bekomme ich dann irgendwann immer mehr Wirbel auf die Tiere.
    Genauso läuft es halt auch mit der runden Kopfform und so weiter...
     
  13. #12 MeeriAnja, 12.05.2007
    MeeriAnja

    MeeriAnja Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    24.03.2007
    Beiträge:
    1.550
    Zustimmungen:
    6
    Interessant! Von Spitznasen hatte ich bisher noch nie gehört.
     
  14. Sawyer

    Sawyer Gurkenschnipplerin

    Dabei seit:
    28.11.2006
    Beiträge:
    1.817
    Zustimmungen:
    0
    Ja, das konnte ich mir eben auch nur schwer vorstellen.
    Alles klar - das liegt also nicht primär an der Inzucht, sondern ist einfach Genetik. Logisch.
     
  15. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.635
    Zustimmungen:
    369
    ..Inzucht hat nichts mit der Spitznase zu tun.

    Es gibt Inzucht in Rasse, sowie in Nichtrasse.

    Die Spitznasen sind einfach die Meerschen, die den Ursprungsschweinleins ähneln.
    Ich nenne die Spitznasen und Stehohren gerne liebevoll Hausmeerschweinchen, wie eben die Bezeichnung Hauskatze.

    "Privatverpaarer" [weiß nun nicht, wie ich es am besten benenne] achten nicht auf die Zuchtkriterien, somit haben die dann nicht die kürzeren Köpfe.

    Hier muss auch aufgepasst werden, das Köpfe nicht zu stumpf werden.

    :-)
     
  16. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Fabouluz, 12.05.2007
    Fabouluz

    Fabouluz Guest

    Bei zu stumpfen Köpfen kann es auch zu Fellfehlern kommen...wo hab ich das nochmal gelesen? Ich guck mal...

    edit: wiedermal aus the golden nuggets: ;)


    Es lässt sich wiederholt beobachten, dass Glatthaar- Meerschweinchen mit einer ganz bestimmten Kopfform, gleichzeitig mit solch einen Rückenwirbel (meist in Rückenmitte) ausgestattet sind.

    Genetisch lässt sich dies so erklären, dass hier offenbar 2 Gene nah beieinander auf 1 Chromosom liegen, die dann gemeinsam weitergegeben werden.

    Die Köpfe dieser Tiere sind von ihrer Form her stets kugelrund.

    Die Engländer betiteln diese Kopfform als Gulfballhead und sie werden auch von ihnen nicht gemocht, da unharmonisch.

    Auch wenn ein Zuchttier nur diesen typischen Kugelkopf hat und dabei selbst keine solch veränderte Haarwuchsrichtung auf dem Rücken zeigt, kann es mit anderen kurzköpfigen (kann kurz aber dennoch harmonisch geformt sein) Partnern dennoch besagte Nachkommen mit Fehlwirbel hervor bringen.

    Die Chancen auf guten Nachwuchs sind mit solchen Glatthaartieren also nur solange befriedigend, wie man für solche Tiere Partner wählt, die eher etwas spitznasiger sind.
     
  18. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.635
    Zustimmungen:
    369
    Finde ich eh, dass bei solch stumpfen Köpfen dann ein länger köpfiger Partner gewählt werden sollte ;) :-)
     
Thema: Klärt ihr mich auf? Was hat es mit den spitznasigen Meerschweinchen auf sich?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. spitze Schnauze Meerschweinchen

    ,
  2. meerschweinchen spitze nase

    ,
  3. meerschweinchen spitznasig

    ,
  4. meerschweinchen inzucht
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden