Kieferabszess erfolgreich behandelt ?

Diskutiere Kieferabszess erfolgreich behandelt ? im Meerschweinchenumfragen (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Mich würde mal interessieren wieviele Schweinchen einen Kieferabszess überlebt haben und erfolgreich behandelt wurden. Ich musste meinen Schatz...

  1. #1 Skatecat, 13.12.2008
    Skatecat

    Skatecat Guest

    Mich würde mal interessieren wieviele Schweinchen einen Kieferabszess überlebt haben und erfolgreich behandelt wurden. Ich musste meinen Schatz gestern leider einschläfern lassen, man konnte einfach nichts mehr für ihn tun. Ich war bei verschiedenen Tierärzten und es gab viele falsche Diagnosen usw. Ich habe jetzt mal hier im Forum rumgesucht und gesehen, dass es sehr oft traurig ausgegangen ist... Meine Frage ist einfach nur, ob überhaupt ein Schweinchen mal wieder komplett gesund geworden ist...
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dobbit

    Dobbit Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    1.978
    Zustimmungen:
    581
    Hallo!
    Nein, mein Krümel hat es leider nicht geschafft. Er musste eingeschläfert werden.
    Mein herzlichen Beileid! :troest:
    Liebe Grüße,
    Dobbit.
     
  4. Sonali

    Sonali Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    14.11.2005
    Beiträge:
    7.487
    Zustimmungen:
    61
    Bei Suri begann es letztes Jahr - sie hat es nicht geschafft. Feli ist jetzt an der Reihe und es sieht auch nicht gut aus :heul:
     
  5. sara]2

    sara]2 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    20.04.2005
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    36
    meine amy habe ich auch an einem kieferabszess verloren.

    sie kam mir eines morgens mit einer riesenbeule am kiefer entgegen. waren nachmittags gleich beim TA gewesen, schwein dagelassen, abszess geöffnet worden, gespült, drainage gelegt.
    wir haben danach wochenlang täglich mehrfach gespült. auch mit wechselnden AB und allem.... nach 4 wochen haben wir uns entschieden nachzuoperieren.

    amy ist aus der narkose nicht mehr aufgewacht. :runzl:
     
  6. Molchi

    Molchi Guest

    Mein Walli hatte im November ´04 einen Kiegerabszeß, letztendlich mußte ein untere Schneidezahn entfernt wertden.

    Es sah lange ziemlich schlecht aus, habe gespült und gepäppelt, im Februar ´05 gab die TÄ ihm noch 3 Monate - dort, wo der Abszeß war und der vorher gespalten wurde, blieb das Loch un es wuchs was heraus.

    [​IMG]

    Ich wünschte meinem SDchwein wenigstens noch einen schönen Sommer - den hatte er, es ging ihm wieder richtig prima und er hüpfte rum, sie ein junger Gott, man sah es ihm nicht an, bis auf diesem *Stoßzahn*, der ihm wuchs.

    [​IMG]

    Er hat sogar noch den Sommer ´06 erlebt, aber da war er bereits wie ein alter Mann und im Oktober ´06 habe ich ihn gehen lassen, im Alter von 5,5 Jahren - er hat noch fast 2 Jahre über seine Zeit gelebt!
     
  7. #6 theresia, 14.12.2008
    theresia

    theresia Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    28.02.2007
    Beiträge:
    1.879
    Zustimmungen:
    65
    Auch bei uns ging es letztendlich darauf hinaus,daß ich meine Kleine einschläfern ließ.Sie lebte nach der Erstdiagnose,Op,anschließende Behandlungen,wieder OP usw.noch mehr als 3 Jahre,wovon die letzten 2 nur mehr Päppelnahrung angesagt war.
    Sie hatte immer wieder gute Zeiten,aber dann ging es nicht mehr.Sie wurde dennoch knapp 6 Jahre.
    Aber fragt nicht,was der TA bekommen hat-einen Urlaub hab ich ihm finanziert.
     
  8. Biggy

    Biggy Guest

    Mein Tulle hatte einen Kieferabszess der durch einen wackelnden
    Schneidezahn ausgelöst wurde.
    Der Abszess ist gut verheilt, er hatte aber noch Schmerzen an dem Zahn.
    Es schien nach einem TA-Besuch alles wieder okay, der "böse" Zahn wurde gekürzt
    er war total mobil, fraß normal hatte noch 1200g.....3 Tage später starb er.... :runzl:
     
  9. Nicky

    Nicky Guest

    Wir kämpfen noch, aber von einem guten Ausgang bei Kieferabszessen habe ich auch seltenst gehört. Allerdings sind wir bei Schweigart/Hackert in Behandlung und ich bin auch sehr dankbar, dass uns das möglich ist.

    Ich denke, dort hat meine Kleine die größte Chance, die sie haben kann.
     
  10. #9 Olivia_Stein, 15.12.2008
    Olivia_Stein

    Olivia_Stein Guest

    1x erfolgreich
    1x nicht :heul: (denke nicht,dass es an der TÄ lag)
     
  11. #10 Kerstin:), 15.12.2008
    Kerstin:)

    Kerstin:) Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.06.2005
    Beiträge:
    3.166
    Zustimmungen:
    0
    Kayleigh hatte einen Zahnwurzelabszeß, der freitags abends festgestellt wurde. Sie sollte am folgenden Montag operiert werden, bis dahin päppeln und Baytril oral. Was soll ich sagen, der Abszeß war weg, sie kam gar nicht mehr unters Messer. Das war im Februar 2008.
     
  12. #11 WoNNy199o, 15.12.2008
    WoNNy199o

    WoNNy199o Schweinchen-Schmuserin

    Dabei seit:
    11.02.2007
    Beiträge:
    1.534
    Zustimmungen:
    0
    Mein Lucky hatte damals auch einen Abszess am Kiefer.

    Operation hat er gut überstanden.

    Einen Tag später starb er :heul:
     
  13. #12 Sue Ellen, 15.12.2008
    Sue Ellen

    Sue Ellen Guest

    Hallo!
    Möchte meine Geschichte erzählen.Habe zwei Geschwister-Meeris,einen GH Kastraten.Er bekam vor ungefähr 3Monaten einen Abzeß am Unterkifer.Bin auch zum TA.Er wurde aufgeschnitten.Der untere Zahn war schon abgebrochen,kommt auch nicht wieder.Der Kiefer laut dem TA ist angegrifen.Der Abzeß ist jetzt erst zu geheilt.
    Bei der Schwester ist das gleiche auf getretten.Ohne jegliechen Grund.Auch fehlender Zahn,und es heilt schlecht zu.
    So,auch der einzelne Zahn wächst.Kann man aber kürzen.
    Beide sind bis jetzt munter,fressen ohne Beschwerden.Beide haben Baytril bekommen.
    Viel Glück.Sue Ellen.
     
  14. Miene

    Miene Guest

    Guten Morgen ihr Lieben :winke: ,
    mein Name ist Kiara ich bin ein Meerschweinchen was es nicht immer leicht hatte.In meiner Jugend bekam ich 8 Kinder,ich bin danach zu meiner neuen Mama gezogen und nach ca.einem Jahr bekam ich einen Eiterzahn viele Wochen vergangen bis es ein Abszess geworden ist der geöffnet werden konnte,ganze acht Wochen musste meinen Mama diesen öffnen und den Eiter herausmassieren,nach zahlreichen Zahnkorrekturen,geht es mir jetzt schon fast fünf Monate gut und ich muss auch im Moment nicht mehr zum TA und habe von unter 800gramm wieder auf 1080 Gramm zugenommen!Es war eine schlimme Zeit aber sie hat sich gelohnt,auch wenn sie viel Kraft gekostet hat!Möchte euch etwas Mut machen das eine Abszessgeschichte nicht immer negativ ausgeht!
    Ich wünsche allen Abszess Schweinchen und deren Besitzern viel Kraft das durchzusehen!
    Liebe Grüße und Küsschen :bussi: :bussi: Eure Kiara das 1000 Dollar Schweinchen
     
  15. Trixl

    Trixl Guest

    Hm, ich leider nicht, aber eine Bekannte von mir Babsi, ist auch hier angemeldet, hat sowas schonmal erfolgreich mit einem Schweinchen durchgemacht. Aber ich muss dazu sagen, nur weil sie zu einem sehr guten Facharzt gefahren ist.

    Den kann ich auch bei schwierigen Fällen empfehlen. Selbst aus Bayern und Norddeutschland kommen Patienten dahin.

    http://www.tierarztpraxis-online.de/
     
  16. flo

    flo Guest

    Ich habe in der letzten Monaten 2 Stück gehabt. Habe sie aber beide recht früh entdeckt und mein TA war so kompetent und konnte sie entfernen. Sie hatten den Kiefer aber zum glück beide noch nicht "angeknabbert" daher war es bei beiden innerhalb von 8 Tagen wieder gut. Das ganze war mit je 2 TA besuchen erledigt :)
     
  17. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 Meerie-Mama, 16.12.2008
    Meerie-Mama

    Meerie-Mama Engel auf Erden

    Dabei seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    2.381
    Zustimmungen:
    0
    ich hab auch grad ein schweinchen hier sitzen, bei dem löst sich bereits der ganze kiefer auf und der eiter kommt aus 3 unterschiedlichen wunden...

    wir werden es noch diese woche einschläfern lassen :runzl:
    das ist so schlimm...aber sie hat keine chance. wir wollen sie nicht unnötig leiden lassen, sie verfault quasi von innen.
     
  19. Scotty

    Scotty Guest

    Einmal ohne und einmal mit Erfolg.

    > Meine Mollie hat auf Grund einer solchen Krankheit im Frühjahr ihre Äuglein leider für immer geschlossen.

    > Meiner Babsi geht's allerdings sehr gut, der Kiefer war zum Glück noch nicht "befallen", es eiterte nur wie verrückt und das stank... :ohnmacht:
    Die Stelle ging allerdings zu Anfang nicht weg und plötzlich schwoll es wieder etwas an.
    Ich hab 1-2 Tage mit Wundspüllösung gespült, das war ca im Oktober.
    Aber seitdem...
    Also im Moment frisst sie hier mit wachsender Begeisterung Heu und pöbelt mich gemeinsam mit den anderen beiden an, weiß der geier was die Stöpsel wieder haben wollen :rolleyes:
     
Thema:

Kieferabszess erfolgreich behandelt ?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden