Kekse selber backen

Diskutiere Kekse selber backen im Ernährung (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Huhu, ich hätte mal Lust Kekse für meine Meeris zu backen. Für meine Hunde hab ich schon einige brauchbare Rezepte (gibt Massen davon im Netz)...

  1. #1 Merrick, 26.07.2005
    Merrick

    Merrick Guest

    Huhu,
    ich hätte mal Lust Kekse für meine Meeris zu backen. Für meine Hunde hab ich schon einige brauchbare Rezepte (gibt Massen davon im Netz) aber für Meeris?!
    Nach langer Suche hier im Forum und über Google hab ich gerade mal ein Rezept gefunden, mit dem ich mich anfreunden konnte und bei dem ich keine Bedenken um die Gesundheit meiner Meeris habe.

    Kennt jemand von euch noch ein paar Rezepte?! :bier:
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MeerliMax, 26.07.2005
    MeerliMax

    MeerliMax Guest

    Wirklich gesunde Rezepte wirst du wohl leider nicht finden. Überall muss Zucker, Honig oder ähnlich ungesundes Zeug rein...
     
  4. #3 Merrick, 26.07.2005
    Merrick

    Merrick Guest

    Hi Karina,

    eben, genau das ist mein Problem...
    Aber es gibt für alle möglichen Viecher Keks-Rezepte nur für Meeris und Kanickel sieht es mau aus :verw:
    Hab sogar Rezepte für ein 3 Gängemenü für Frettchen gefunden :eek: :D

    Naja muss man wohl selber kreativ werden :)
     
  5. Dawina

    Dawina Guest

    Eins hab ich gefunden:

    Petersilie und Löwenzahn hacken, mit Rosinen, Haferflocken und Wasser mischen und kleine Kügelchen (ca. 3cm Durchmesser) aus der Masse rollen. Wenn die Masse nicht genug pappt, evtl. ein klein wenig Mehl dazu geben. Dann im Backofen goldbraun backen.
     
  6. Dawina

    Dawina Guest

    Und noch eins:

    Möhren in Scheiben schneiden. Haferflocken in einer Tasse mit etwas Wasser zu einem Brei verrühren. Auf jede Möhrenscheibe ein kleines Haferflocken-Türmchen setzen, auf ein Backblech legen und etwa 20 Minuten bei 100° trocknen lassen. Unbedingt abkühlen lassen!

    Könnte mir auch vorstellen, die Möhren in den Haferflocken zu wälzen, damit sie komplett ringsum bedeckt sind. Das kann man sicher auch z.B. mit Apfel machen.

    Oder:

    Eine Banane zerquetschen, mit Trofu oder Haferflocken mischen, aus einer leeren Klopapierrolle Ringe schneiden und die "Pampe" dann in diese Ringe füllen, im Ofen backen, bis sie hart sind. Kann man bestimmt auch mit diesen kleinen Muffin-Formen aus Papier machen ;)


    Dann wäre da noch:

    Knabberstangen

    Zutaten:

    2 Tassen Pellets (ohne Kräuter)
    1 TL Kohlrabi
    1 TL Fenchel
    1 TL Möhren
    3 EL Mais (wenn möglich frischen)
    4 EL stilles Mineralwasser
    ½ TL krause Petersilie
    ½ TL Schnittlauch
    1-2 Schaschlikspieße
    1 Blumendraht


    Zubereitung:
    Die Pellets fein zermahlen und in eine Schüssel geben.Kohlrabi,
    Möhre und Fenchel in kleine Stücke hacken und jeweils 1 TL zu den
    Pellets geben.Ebenfalls 1 TL Mais dazugeben.Nun nach und nach
    Wasser dazu schütten,bis eine feste,knetbare Masse entsteht.Dieses
    gut durchkneten und zu einer großen Rolle oder mehere kleine
    formen.Den restlichen Mais auspressen und die Stangen damit bepinseln,
    (der Saft dient wegen dem hohem Stärkegehalt als Bindemittel).Die
    Petersilie und den Schnittlauch ganz klein hacken und die Stangen
    darin wälzen.Ca. 1cm vor Ende den Schaschlikspieß durch die Stangen
    stecken.Dort soll das Loch entstehen,an dem man die Stangen aufhängen
    kann.

    Ein Backblech mit Papier auslegen und die Stangen darauf legen.
    Das Ganze wird bei 100°C ca.1 Stunde gebacken.Die Stangen sind
    fertig,wenn man den Spieß herausziehen kann,ohne das etwas von
    der Masse daran hängen bleibt.Wenn man die Stangen gut durchkühlen
    lassen hat,kann man den Spieß entfernen und einen Blumendraht
    hindurchziehen.Jetzt kann man sie in den Käfig aufhängen.
     
  7. Dawina

    Dawina Guest

    Auch noch gefunden:

    Meerschweinkekse:

    1 Apfel
    1 Möhre
    1-2 Handvoll Haferflocken
    Semmelmehl

    Das Obst (man kann selbstverständlich anstatt Äpfel oder Möhren auch andere Obstsorten verwenden!) fein raspeln oder in der Küchenmaschine pürieren. Haferflocken untermischen. Mit soviel Mehl verkneten, bis der Teig mittelfest ist. Den Teig ausrollen und mit Plätzchenformen ausstechen. Man kann auch kleine Rollen formen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und bei 180 Grad 15-20 Minuten backen. Auskühlen lassen und in eine Blechdose füllen. Fertig sind die leckeren Nagerkekse!
    Praktisch ist es, wenn man vor dem Backen Löcher in die Kekse sticht. Dann kann man sie am Käfiggitter aufhängen und sie werden nicht verschmutzt. In den Teig kann zur Abwechslung auch Nüsse (ungesalzen!) oder Rosinen geben.
     
  8. Tilde

    Tilde Guest

    Hallo ihr
    ich mische immer 1 päckchen haferflocken mit sovielen richtig reifen bananen das ein richtig klebriger brei entsteht. trocknen lassen, im backofen oder jetzt im sommer in der sonne und das liebe alle meine nager!
     
  9. Annika

    Annika Allons-y Alonso!

    Dabei seit:
    15.11.2001
    Beiträge:
    3.888
    Zustimmungen:
    104
    Hallo,

    bei dem Knabberstangen-Rezept von Dawina unbedingt den Schnittlauch weglassen, Zwiebelgewächse haben in Meerschweinchenmägen nichts zu suchen ;)

    LG Annika - die das mit den Möhrchen und Haferflocken wohl mal ausprobieren wird :D
     
  10. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Dawina

    Dawina Guest

    Oh jetzt wo du es sagst, das hatte ich tatsächlich überlesen... Hab die alle via google gefunden.
     
  12. Dawina

    Dawina Guest

    Habe jetzt auf div. Seiten noch die Idee entdeckt, statt normalem Mehl einfach Maismehl zu nehmen, das sollte sicherlich für die Schweinchen gesünder sein oder?

    Meint ihr, Griesbreipulver ist geeignet für Schweine? Wenn ja, hier noch eins:

    Früchte Brot

    Zutaten:

    50g Grießbreipulver
    50g Mehl
    1/2 Karotte
    1/4 Apfel
    1/2 Banane
    1/2 Tasse Wasser.

    Zubereitung:

    Apfel & Karotte raspeln, die Banane zerdrücken, mit Mehl und Griesbreipulver in eine Schüsselgeben das Wasser dazu und alles zu einen Teig zusammenkneten. Brötchen oder so daraus formen und im vorgeheizten Backofen bei 125°C 5min backen. Lasst das Brot noch 4-5 Tage trocknen und verfüttert es erst dann.
     
Thema: Kekse selber backen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. meerscheichen backrn

    ,
  2. nagerkekse selber backen

    ,
  3. Meerschweinchen plätzchen backen

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden