Kein Ta weiß, was mein Timmy hat :(

Diskutiere Kein Ta weiß, was mein Timmy hat :( im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo zusammen! Ich bin so langsam am verzweifeln! Mein Kastrat Timmy habe ich von jemanden bekommen, die ihn draußen gehaltet hat, in einem...

  1. #1 Ruhrpottnase, 04.02.2012
    Ruhrpottnase

    Ruhrpottnase Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    03.01.2012
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen!
    Ich bin so langsam am verzweifeln!
    Mein Kastrat Timmy habe ich von jemanden bekommen, die ihn draußen gehaltet hat, in einem kleinen gekauften Holzkäfig unisoliert...bei Wind und Wetter... .

    (1) Naja als ich ihn dann bekam, bin ich sofort zum Tierarzt weil sein Auge verklebt war... Man muss vorneweg sagen, ich hatte zu den Zeitpunkt wo ich ihn bekommen hatte keine Ahnung von Meerschweinchen..Aber ich wollte ihn nicht da lassen...
    Die Tierärztin sagte Bindehautentzündung und ich bekam eine Salbe verschrieben, die ich ihn 2 mal am Tag hineintuen sollte... .
    Es wurde und wurde nicht besser... Dann meinte die Tierärztin er hätte ein Fettgeschwulst und das muss dringends entfernt werden, also wurde dies innerhalb 1 Std entfernt und ich konnte ihn sofort wieder mitnehmen...Er war schon wach, aber noch eiskalt, auf dem Boden mit der Transportbox...
    Doch es wurd und wurd nicht besser, sondern schlimmer. Der Auslfluss wurde rötlichbraun und verklebte das ganze Auge... Jeden Tag säubern, jeden Tag Salbe mit Antibiotikum. Ausserdem hatte er seit der OP einen Kratzer mitten auf dem Auge...
    (2)
    Da hat es mir gereicht und ich hab mir eine zweite Meinung geholt... Also zur nächsten Tierärztin. Sie verschrieb mir eine andere Salbe, zeigt mir wie man das Auge nochmal richtig säubert. Und meinte der Kratzer auf dem Auge würde ihn nicht wirklich stören, es ist halt nun zu einer Narbe geworden, die ihn aber kaum bzw gar nicht beeinträchtig. Und man erstmal das Auge so weiterbehandeln sollte, wenn es nicht besser geht, sollte man die Zähne anschauen, vll muss eine OP her, weil es sein könnte, dass sich ein Zahn ins Auge reinbohrt, dies hätten viele Meerschweinchen... .
    Naja bei ihr wurde es auch nicht besser, ich bekam trotzdem immer nur die Salbe und dehalb habe ich entschieden ab zum nächsten Tierarzt!

    (3) Also bin ich diesmal zur Tierklinik gefahren. Inzwischen ist gut 1 1/2 Jahre vergangen... d.h. 1 1/2 Jahre Augensalben mit Antibiotikum... Der Tierarzt meinte ich solle doch sofort aufhören mit der Salbe. Das würde doch gar nicht mehr wirken. Dann wäre er zu anfällig für andere Krankheiten. Ich soll es wie gewohnt säubern. Aber ansonsten wäre das Auge top. Er hat es sich angeschaut und alles wäre okay.

    (4) Aber ich dachte mir, dass kann doch nicht sein, dass sein Auge immer noch verklebt ist.. Jeden Tag das säubern bis zu 4 mal nun sogar! Und dann aufeinmal fing es auch noch an durch die Nase zu laufen! Also ab zu einen anderen Tierarzt, es war wieder eine Frau! Sie schaut sich es an. Auge ist Top, Kerngesund, nur die Narbe, aber stört nicht. Aber die Zähne... es muss an die Zähne liegen. Erstmal nur säubern ohne Salbe, da zu viel Antibiotikum. Bitte einen Termin machen, sie möchte ihn gerne Röntgen, aber da muss der andere Tierarzt mit dabei sein, er hat von Meerschweinchen im Bereich Zähne mehr Ahnung.

    (5) Also bin ich zum Tierarzt der sich mit Meerschweinchenzähne sehr gut auskennt. Er schaute sich diese an.. Meinte da braucht man kein Röntgenbild. Die Zähne sind TOP! Besser geht schon gar nicht mehr. Es liegt aufkeinanfall an den Zähnen. Auge ist auch Top, es bleibt nur noch eine Möglichkeit die ihn einfallen würde. Irgendetwas muss in der Nase stecken! Denn es kommt schon mehr Blut raus als sonstiges. Jedoch ist es schwierig einen Tierarzt zu finden, der so kleines Werkzeug hat um zu schauen was in der Nase wäre. Und es würde mindestens 300€ kosten. Für ein junges Meerschweinchen wäre dies kein Problem, aber da mein Timmy schon um die 6 Jahre alt ist, wäre dies schon ein Risiko. Und was ist, wenn dann doch nichts in der Nase ist? Es könnte ein Tumor oder ein altes Korn sein, was er vielleicht schon seit Jahren drin hat, aber es könnte auch nichts sein und dafür dann das Lebeneventuel und so viel Geld zu riskiren? Sollte ich mir überlegen.
    Jedoch hat er keine Probleme damit, er frisst sehr viel. Er springt rum, er hat Spass in seinem Leben. Er ist für sein alter noch sehr fit. Er könnte so auch weiterleben bis zu seinem Lebensende...
    Ich bekam erstmal wieder eine Salbe mit Antibiotikum und diese solle ich 2 mal am Tag verabreichen.


    Tja das waren nun 5 Tierärzte innerhalb 1 1/2 Jahren und man weiß immer noch nicht genau, was der kleine hat. Ich weiß nicht mehr was ich tuen soll. Habe allein an seine Tierarztkosten schon um die 500€ bezahlt. Mir ist das Geld für ihn schon relativ egal, auch wenn es 1000€ Kosten würde. Aber so langsam muss man doch mal wissen, was er hat. Kann er damit wirklich weiterleben? Oder soll ich das machen, was der letzte Tierarzt gesagt hat? Aber welcher Arzt macht soetwas? Und da bleibt dann wieder das Risiko..er ist ja schon 6. Und dann Narkose... Ahhh ich weiß einfach nicht weiter :(


    :sorry:Tut mir leid, für den langen Text, aber kürzer konnte ich ihn nicht fassen :(
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Meerie-Mama, 04.02.2012
    Meerie-Mama

    Meerie-Mama Engel auf Erden

    Dabei seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    2.381
    Zustimmungen:
    0
    hab ich es richtig verstanden, dass bisher nie ein röntgenbild gemacht wurde?

    DAS sollte unbedingt nachgeholt werden, egal was die tierärzte sagen. man muss da reingucken!
    erst dann weiß man ob da ein tumor wächst unterm auge, oder ob eine entzündete zahnwurzel durchs auge und durch die nase rauseitert. beides ist möglich auch wenn die zähne ok aussehen wenn man ins mäulchen guckt.

    evt. muss das auge rausoperiert werden, aber wie du ja schon sagtest, bei so einem alten tier macht man das sehr ungern.

    wurde denn mal ein abstrich vom augenausfluss gemacht um zu bestimmen welcher bakterienstamm sich da befindet? es gibt bakterien die auf normale antibiotiker nicht ansprechen. diese befinden sich auch gern im auge und heißen clamydien. wurde darauf getestet?

    alles gute!
     
  4. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Seh ich auch so.

    Mal aus dem persönlichen Nähkästchen geplaudert....
    Degu Sonntag bekommen.
    Sie schnuffelte etwas, nicht doll. Keine Erkältung.
    Da ich so meine Erfahrung mit Zahntieren hatte - Dienstag ab zum Tierarzt.
    Zähne ok, recht dickes Tier.
    Überlegt, ob man sie wirklich röntgen will, weil bei ihr eine kurze Narkose notwendig wäre ( sehr scheu).
    Tja, Ende vom Lied:
    Zähne sind schon durch den Kiefer gebrochen, der ganze Kopf voller Eiter.
    Meine TÄ ist nicht jemand, der schnell einschläfert, aber das sah so furchtbar aus...
    Man hat es dem dicken Degu so kaum angemerkt....

    Wenn nach einem Abstrich+Rö-Bi, wie Meerie-Mama schon schrieb, nix rauskommt, würde ich es einfach so belassen.
    Aber das würde ich auf jeden Fall machen lassen.
     
  5. #4 Perlmuttschweinchen, 04.02.2012
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.799
    Zustimmungen:
    1.426
    Bist du mobil mit Auto? Dann wäre Dr. Schweigard in Holzwickede die Adresse für dich, is nich so weit... Ich hab von Bochum ne halbe Stunde gebraucht.

    Tja ohne genaue Untersuchung schwer zu sagen. Hartnäckige Infektion, Chlamydien, von den Zähnen... Vielleicht wachsen auch einfach Wimpern nach innen, oder der Tränennasenkanal sitzt dicht... So echt schwer zu sagen.

    Magst uns nicht mal ein Foto zeigen?
     
  6. #5 Ruhrpottnase, 05.02.2012
    Ruhrpottnase

    Ruhrpottnase Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    03.01.2012
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    1
    Danke euch dreien!

    Nein es wurde kein Röntgenbild gemacht, Abstrich auch nicht. Werde ich wohl nächste Woche wieder zum Tierarzt und dies nachholen lassen... Bloß ich weiß einfach nicht zu welchen... .

    Mobil bin ich schon, allerdings noch ein totaler Anfänger und Autobahn fahren...Habe ich so meine Schwierigkeiten. Bis nach Holzwickede sind es von mir um die 60 Minuten Fahrt... Ist mir ehrlich gesagt zu weit, da ich mich aufs fahren konzentrieren muss, dann noch die leichte Panik wegen Autobahn und dann noch ob Timmy die Fahrt verkraftet. Glaube das ist zu viel des Guten für einen Anfänger...

    Foto kann ich gerne Morgen Abend machen, heute ist das Auge schon gereinigt... Zur Zeit ist es nicht so sehr verklebt wie sonst ( Gott sei dank)


    @hoppla das hört sich ja schrecklich an! Der arme Degu :(
     
  7. #6 Meerie-Mama, 05.02.2012
    Meerie-Mama

    Meerie-Mama Engel auf Erden

    Dabei seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    2.381
    Zustimmungen:
    0
    ich schick dir mal per pn nen link zu ner liste mit allen meerierfahrenen tierärzten bundesweit. vielleicht ist ja einer in deiner nähe ;)
     
  8. Daggi

    Daggi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    14
    Hallo,
    dann lass dich doch von jemandem zu Dr. Schweigert fahren! Freunde, Eltern?
    Das ist die Investition und die Std. Fahrt echt 10x wert!!!
    Ich hab auch schon mal ein Meeri verloren , da die Diagnose Zahnabszess zu spät gestellt wurde.Von dem unnötig ausgegebenen Geld ganz zu schweigen.
    Lieber einmal nen Aufwand betreiben und dann wissen , was los ist!
    Kann ich dir nur dringend ans Herz legen!
    Und dem Tierchen alles Gute!
     
  9. #8 Ruhrpottnase, 10.02.2012
    Ruhrpottnase

    Ruhrpottnase Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    03.01.2012
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    1
    Werde, versuchen wenn ich mal einen Tag in der Woche frei habe zu den Dr. Schweigert zu fahren. Ansonsten suche ich mir einen Tierarzt von der Liste von Meerie-Mama (Dankeschön :) )aus, habe mal ein Foto hochgeladen. Leider etwas spät, wollte es ja früher. Aber ich hatte zur Zeit viel Stress auf der Arbeit... bis zu 12 Stunden am Tag arbeiten ist für mich schon stressig....

    http://desmond.imageshack.us/Himg192/scaled.php?server=192&filename=img1216qz.jpg&res=medium

    Da ist es noch "harmlos" weil mein Mädel schon vorher daran wieder geleckt hat... sie kann es einfach nicht lassen. Man sieht auch ein wenig an der Nase das "Blut"
     
  10. #9 Poohbärchen, 10.02.2012
    Poohbärchen

    Poohbärchen Guest

    Ok, das sieht doch anders aus, als ich jetzt erwartet hätte.
    Wie genau haben die diversen TÄ denn das Auge untersucht? Wurde mal fluoreszierende Flüssigkeit reingeträufelt, um zu gucken, ob die Tränenflüssigkeit abläuft (s. hoffix' Beitrag)? Das war bei uns damals das Problem bei Samson. Zuerst immer salben, salben, salben, bis dann festgestellt wurde, dass das Problem gar nicht behoben werden kann (angeborener Fehler) und man dem Tier das auch ersparen kann. Er hatte letztendlich dann immer mal wieder ein verklebtes und auch mal kahles Auge, ist aber gut damit zurecht gekommen.
    Das Blut irritiert allerdings doch...
     
  11. #10 Ruhrpottnase, 10.02.2012
    Ruhrpottnase

    Ruhrpottnase Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    03.01.2012
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    1
    Ja, dies wurde bei 3 Tierärzten gemacht und es floss nie ab. Sie meinten der Nasebkanal wäre zu. Also müsste was in der Nase bzw in den Kanal stecken wie z.b. ein alter Korn oder ein Tumor z.b. oder von innen würde ein Zahn sich hineinboren... Kein Tierarzt wusste was es genau sein könnte.
    Er frisst und trinkt normal. Zur Zeit ist er etwas träge, aber streitet sich des öfteren mit meinen Mädchen( was mich irritiert, da er eigentlich ein friedlicher alter Kastrat ist). Er nießt letzterzeit bloß häufiger und das Mädel geht fast nur noch an seinem Auge dran.
     
  12. #11 Poohbärchen, 10.02.2012
    Poohbärchen

    Poohbärchen Guest

    Hm, wie gesagt, bei Samson war der Kanal einfach dicht und gut ist. Sind die Tränen halt anders abgelaufen. Aber bei euch kommen ja noch andere Faktoren hinzu. Tja, da weiß ich dann leider auch keinen Rat (bis auf noch einen anderen TA aufzusuchen).
     
  13. #12 Ruhrpottnase, 10.02.2012
    Ruhrpottnase

    Ruhrpottnase Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    03.01.2012
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    1
    Hm ja, wird wahrscheinlich so sein... Aber Danke dir für deine Mühe :)
     
  14. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Meerie-Mama, 10.02.2012
    Meerie-Mama

    Meerie-Mama Engel auf Erden

    Dabei seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    2.381
    Zustimmungen:
    0
    ich denke wenn da mal nen röngtenbild gemacht wird ist man schon ne ganze ecke weiter :wavey:
     
  16. Mady

    Mady Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    16.07.2007
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    18
    jupp - röntgenbild.
    wenn tränenflüssigkeit nicht abläuft und er niesst, kann wirklich was in der nase sein und WAS klärt ja dann die röntgenaufnahme

    viel glück!
     
Thema:

Kein Ta weiß, was mein Timmy hat :(

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden