Katastrophe ?!

Diskutiere Katastrophe ?! im Nachwuchs Forum im Bereich Meerschweinchen; Ich weiß nicht wo ich Anfangen soll. Ich habe auch lange überlegt, ob ich es los trete oder nicht. Fakt ist aber, zwischen meiner letzten Meeri...

  1. Shanna

    Shanna Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    22.05.2016
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    49
    Ich weiß nicht wo ich Anfangen soll. Ich habe auch lange überlegt, ob ich es los trete oder nicht.
    Fakt ist aber, zwischen meiner letzten Meeri Haltung und jetzt, liegen Jahre. Ich mache mir schrecklich Sorgen um meine Meeris weil ich einfach zu wenig von dem weiß, was vorher passierte.

    Als ich den Abgabegrund erfahren habe, konnte - wollte ich ihn nicht glauben. In meinen Augen ist der Abgabegrund ein anderer und dazu komme ich jetzt.

    Vom ersten Besuch war ich fest davon überzeugt, das Bonny tragend ist. Problem. Man weiß ja nicht ob man die "zur Vermehrung frei gegeben hatte" und wie sich das ausgewirkt hatte. Ich habe da aber schon den Fall X mit dem Tierschutz besprochen. Die lassen mich natürlich nicht hängen, falls die Katastrophe kommt. Aber ich glaube die Kastastrophe ist größer als wir dachten. Denn, ich habe meine 4 Meeris jetzt sehr viel beobachtet und auch wenn ich es gerade bei Bonny nicht wollte, weil sie wirklich schon Rund ist, ich musste sie heute Wiegen. Die Zahlen ließen mich fast vom Stuhl fallen.

    Lottchen ist noch human mit 889g dabei. 5 Jahre alt
    Allerdings ist sie von der Form auch noch nicht so heftig wie die anderen. Von ihr habe ich leider ein Foto vergessen. Aber sie frisst am schlimmsten. Die frisst nicht, sie atmet das Futter weg. Sie hat aber deutlich spürbar diese Birnenform - wie alle.

    Danach, Shanna. 4 Jahre alt. Die kleine Zicke hat´s mir nicht leicht gemacht, bringt aber stolze 1187g auf die Wage :eek2:
    Als ich versucht habe, was zu spüren, bewegte sich da tatsächlich was. Wobei es mir bei ihr gar nicht so dolle aufgefallen war. Erst heute so richtig. Ich weiß auch nicht, wie sie es macht, aber sie sieht schlanker aus, als sie wirklich ist. Also im Gehege.

    [​IMG]

    Umbenannt auf Nikaya - Kurz Nika. Die jüngste, 3 Jahre alt. Sie ist mein Angstschweinchen. Auch sie wirkt schlanker als sie wirklich ist. Da sie sich auch sehr viel versteckt, musste auch ich viel tricksen, um sie mal besser beobachten zu können. Nika muss ich tatsächlich gesondert behandeln. Sie ist so ängstlich, das sie sich von Lotte alles weg futtern lässt. Deswegen trickse ich da jetzt. Das führte dazu, das Nika mir schon besser vertraut und ich auch einen besseren Blick bekommen habe. Sie kommt mit 1162g daher.

    [​IMG]

    Zu guter letzt, Bonny. Auch 5 Jahre alt. Sie bereitet mir seit gestern nachmittag tatsächlich sorgen.
    Ich habe das Gefühl, als wenn die in wenigen Tagen explodiert wäre. Ich finde aber auch einfach kein Foto, wo man das anständig sieht. Ich war extrem vorsichtig bei ihr. Wenn man sie erstmal hat, ist sie sogar sehr Neugierig und hat beim Wiegen super mit gemacht. Und dann kam es : 1193g :eek:

    Ich hab sie mir dann auf den Schoss gesetzt und gefühlt. Es ist bei ihr aber so verdammt schwierig. Sie atmet sehr kurz und schnell. Oder sie mümmelt die ganze Zeit. Als ich gestern Bilder machen wollte, bin ich mit dem Zoom ran. Da ist ständig Bewegung in dem Meeri.

    [​IMG]

    So, eigentlich wollte ich jetzt die Pipiecken sauber machen und dann noch mal Gemüse geben. Jetzt komme ich dazu, warum ich mich gerade um Bonny dolle Sorge. Seit gestern Nachmittag sieht man sie kaum. Sie frisst auch sehr wenig Gemüse. Nur Heu, Kräuter und Grünes. Sie pennt nur noch lang liegend, seit heute wirkt sie wie "abgesenkt". Also von eben nicht mehr Rund sondern als wenn das Gewicht nach unten gerutscht wäre. Als ich los bin, um sauber zu machen, sah ich aber, das sie in dem Unterstand alleine war und der Bauch nur in Bewegung war. Zwischenzeitlich hat sie so einen komischen Buckel gezogen. Nicht das ich ihr beim Heben was getan habe :runzl: Ich war so vorsichtig wie es ging. Ansonsten ist sie Dauergast an der Heuraufe. Die hört gar nicht mehr auf.

    Ich "könnte" für den Fall, das die wirklich heimlich tragend abgegeben wurden, die Meeris zurück bringen. Will ich aber nicht. Einmal haben die in den letzten Wochen viel mit gemacht (ständig hin, her, raus heben, Untersuchen), sie fangen jetzt erst an hier langsam Vertrauen zu fassen und paar Meeris mehr durch füttern, das überlebe ich für eine überschaubare Zeit. Aber gleich 4, bei denen man nichts weiß? :uhh:
    Natürlich bekomme ich die Hilfe, das machen wir zusammen. Aber zurück bringen tue ich sie nicht. Das was mir Sorgen macht, ich weiß einfach gar nichts (es wurden nicht mal Geburtsdaten angegeben, nur ein Alter. Nicht mal eine ca. Einschätzung wie "Im Sommer geboren") und ich Sorge mich jetzt gleich um 4 von 4 :runzl:

    Für die paar Wochen ist der Platz auch Ok, aber nicht langfristig, sollte die Katastrophe mich heim suchen.
    Vermittlung möchte ich mit dem Tierschutz machen. Ich kenne die seit Jahren und ich bin zu sensible bei Meeris. Für mich wäre fast nichts gut genug. Das gestehe ich auch ein.

    Wie schätzt ihr die Lage denn ein?
    Was kann ich noch machen? Irgendwas? Ich bin Ratlos und weiß nicht um welchen Gedanken ich mich zu erst kümmern soll. Irgendwas was ich Vorbereiten kann oder was ich z.B. lieber nicht füttern sollte? Da ich Gemüse erst langsam einbringe, gab es bislang nicht viel. Salat - verschiedene Sorten, Paprika, Zucchini (fanden sie super?!), Tomate, Möhre, Gurke. Ein wintziges Stück Apfel gab es auch mal, aber Obst ist ja eh nicht groß relevant. Ich hatte überlegt mal eine meiner Weintrauben abzugeben?! Lieber lassen?

    Ich stelle auch gerade fest, ich habe meine Meeris noch gar nicht richtig vorgestellt. Ich hol das mal nach.
    Ich bin für jeden Rat dankbar. Wenn ich gleich 4 mal da durch muss, weiß ich nicht, wie ich das überstehen soll ohne die Nerven zu verlieren.

    Achso, was mir so dolle Sorgen bereitet. Ich weiß das es nur paar Kilometer weiter eine Vermehrerin gibt. Jeder der bisschen aktiv mit Meeris zu tun hat, weiß recht schnell von ihr. Nicht das die in Wirklichkeit von da kommen :wein:
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 B-Tina :-), 24.05.2016
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.194
    Zustimmungen:
    12.111
    AW: Katastrophe ?!

    Hast Du einen Tierarzt in der Nähe, der sich mit Schweinchen auskennt und jederzeit erreichbar ist ...?
    Will Dir nicht noch mehr Sorge machen, aber mit 5 Jahren Babys bekommen ist für eine Wutz nicht so einfach.

    Dieses Buckel-Machen habe ich (außer beim Blinddarmkot aufnehmen) damals bei meinem ersten Notschweinchen während der Geburt beobachtet. Die kleinen Schweinchen werden von der Mama hockend geboren, wobei Mama immer wieder nachhilft, die Kleinen aus der Eihülle befreit und trockenleckt. Außerdem frisst sie dann die Nachgeburt. Das geht im Normalfall relativ schnell.
    Legt sich die werdende Mutter beim Gebären hin, stimmt was nicht. Dann muss u.U. sofort der TA eingreifen.

    Ich habe nur diese eine Geburt gesehen.
    Bestimmt melden sich noch erfahrene User.

    Gut, dass Du Hilfe vom Tierschutz hast!

    Ach ja, meine werdende Mama-Wutz hat sehr viel getrunken.
    Weintrauben würde ich nicht geben, lieber Fenchel.

    Hier noch ein hilfreicher Link: http://www.diebrain.de/I-nachw.html#schwanger
    Alles Gute ...
     
  4. #3 luckybeaker, 24.05.2016
    luckybeaker

    luckybeaker Schweinchen-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    05.05.2009
    Beiträge:
    1.945
    Zustimmungen:
    343
    AW: Katastrophe ?!

    Ach herrje, die sehen ja irgendwie schon alle tragend aus. Wobei meine Fluse auch 1160g hat, der Kastrat sogar 1270g. Das Gewicht ist also durchaus in Ordnung.
    Ich würde mir auf jeden Fall einen Tierarzt suchen, der zur Not auch einen Kaiserschnitt machen kann und den Du auch per Handy, notfalls nachts, erreichen kannst. Wenn die Mädels tatsächlich schon so alt sind könnte es zu Problemen bei der Geburt kommen. Ich drücke Dir die Daumen, dass es doch nur ein lecker sattgefutterter Bauch ist!
     
  5. Quano

    Quano Meersäulioldie

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    2.531
    AW: Katastrophe ?!

    Ich weiss ja nicht wie weit das Meeri schon ist. Könnte es nicht sein, dass sie gebären will, aber es nicht geht? Ich mein, weil sie nur noch daliegt und ihr Bauch sich bewegt? Würde sie sofort tierärztlich untersuchen lassen.
     
  6. Shanna

    Shanna Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    22.05.2016
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    49
    AW: Katastrophe ?!

    Danke für Eure Antworten.

    @B-Tina
    Ich gehöre wohl zu den wenigen, die zu Fuß zum Tierarzt gehen können. Als ich die Tabletten für meinen Hund geholt habe, habe ich auch gefragt wie das bei denen mit Meerschweinchen ist. Sie meinte, das wäre kein Problem. Erfahrung kann ich diesbezüglich aber nicht beurteilen.

    Aber ja, ich denke auch, morgen mit dem Tierarzt darüber zu sprechen, wäre die sinnvollste Entscheidung.
    Wirklich ermutigend ist es nicht, das es in dem Alter nicht so einfach ist :runzl:

    @luckybeaker
    Findest Du? Ich finde die Gewichte schon heftig. Zumal Lottchen gleich groß ist und erheblich mehr moppelt wie die anderen. Aber es gibt ja immer Ausnahmen die einfach im Normalbereich liegen. Ich wäre froh wenn meine einfach Ausnahmen sind.

    @Quano

    Und genau das, ist mein Problem.
    Ich weiß gar nichts und kann nicht beurteilen, was in welchem Zeitfenster liegt und ab wann ich mir wirklich sorgen machen muss. Ansonsten wirkt sie völlig Ok. Sie ist aufmerksam, läuft rum, frisst, hat klare Augen - wirkt also wie ein normales Meeri.

    Jetzt habt ihr mir bisschen Angst gemacht und ich überlege jetzt wirklich, Bonny gleich morgen zum Tierarzt zu bringen :runzl: Ich muss Nikaya dann mit nehmen, was für beide Stress ist, zumal Nikaya keine Belohnung aus der Hand nimmt, was das bisschen schwierig macht.

    Ich habe jetzt so oft ich konnte nach ihnen geschaut.Bonny hatte sich schon nach wenigen Minuten wieder normal verhalten. Ist auch bis jetzt wieder Aktiv dabei, brabbelt, frisst - sogar Gemüse hat sie eben gut zu gehauen.
     
  7. Shanna

    Shanna Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    22.05.2016
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    49
    AW: Katastrophe ?!

    Um 11:30 Uhr habe ich einen Termin beim Tierarzt.
    Ich habe die Nacht kaum schlafen können, weil mich dieser unwissende Gedanke was Bonny betrifft, verrückt macht.
    Auch wenn sie sich wieder ziemlich normal verhält, soll der Tierarzt sie untersuchen. Vielleicht kann sie mir anhand der Untersuchung auch ein wenig mehr wissen zu spielen, was mir aufgrund der Abgabe fehlt.

    Sie wird sich 100% dann auch die Pfoten anschauen. Damit erledige ich gleich 2 Fliegen mit einer Klappe.
    Wie ich Nikaya naher dazu kriege, auch mal ein Leckerchen anzunehmen weiß ich nicht.
     
  8. #7 aueschweins, 25.05.2016
    aueschweins

    aueschweins bisschen bissig

    Dabei seit:
    29.11.2004
    Beiträge:
    1.406
    Zustimmungen:
    41
    AW: Katastrophe ?!

    Das Verhalten von Bonny könnten Wehen sein, könnte auch Blinddarmkot fressen sein, weil sie ja doch etwas unförmig ist.

    Schwein 1 und 3 sehen auf den Bildern tragend aus.
    Schwein 2 kann aber muss nicht.

    Dennoch, altersbedingt würde ich die Nummer vom Tierarzt nicht weit weg legen.
    Du weißt ja nicht, wann und ob die Tiere schon einmal Nachwuchs hatten.

    oh mann...

    Berichte mal bitte
     
    Shanna gefällt das.
  9. Quano

    Quano Meersäulioldie

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    2.531
    AW: Katastrophe ?!

     
  10. Shanna

    Shanna Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    22.05.2016
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    49
    AW: Katastrophe ?!

    Ich könnte mir gerade so die Haare ausreißen :wein:
    Ich bin so wütend und zu gleich traurig.

    Also ich habe Bonny und Nikaya zum Tierarzt gebracht.
    Erstmal durfte ich mir ziemlich vorwurfsvolle Fragen anhören, warum ich nichts über die Meeris weiß. Als ich erklärt habe, wie die Meeris ihren Weg zu mir gefunden haben, hieß es, die Vorbesitzerin hätte ja irgendwelche Angaben machen müssen. Ja? Eh Sorry? Bin ich die Vorbesitzerin? Soll ich mir jetzt Infos aus dem Ärmel zaubern?

    Ich gebe zu, da schon ziemlich schockiert vor meiner Tierärztin gestanden zu haben, die ich seit Jahren kenne und die seit Jahren sehr schwierige Situationen mit meinem Hund behandelt hat.

    Dann habe ich erklärt, warum Bonny heute zum Tierarzt ist. Sie hat sie abgetastet, abgehört und alles und meinte dann "Da sie links stärker ausgebeult ist, wie rechts, vermute ich mal 2-3 Babys, aber eine Geburt steht noch nicht an. So weit ist sie noch nicht! Hören tue ich gerade allerdings nur Magengeräusche"

    Das war aber nicht ihre letzte Aussage. Dann hat sie mich gefragt, wann sie Gedeckt wurde. Ich stehe wieder wie im Wald und sage "Das weiß ich doch nicht. Ich weiß doch fast gar nichts über die Tiere. Wenn ich es wüsste und Gewissheit über den Zustand meiner Meeris hätte, wäre ich ja nicht hier!"

    Dann sagt sie, es könnten genau so Zysten sein, oder sie ist einfach nur ein fettes Schwein. Ich könnte einen Ultraschall machen.
    Da ich bei Meeris keinen Überblick bei ihr hatte, habe ich gefragt was das kostet. Da sagt sie "Wie bei Hund, Katze und Kaninchen auch!" :eek3:
    Ich habe einen Rüden, Entschuldigung das der nicht Gebärfreudig ist und wir nie einen Ultraschall benötigt haben. Dann sagt sie aber, in ihren Augen wäre das nicht nötig. Wenn Babys kommen, kommen die. Ansonsten muss der Tierschutz wo sie her sind die Kostenübernahme prüfen.
    Verzeihung, aber das bespreche ich selbst mit denen, denn wir haben schon immer Abgewogen. Ich habe immer mal Kosten getragen, die ich nicht hätte tragen müssen. Genauso die Untersuchung heute - hätte ich nicht tragen müssen, habe ich aber. Aber gut.

    Sie fragte dann nach der Ernährung. Ich sage ihr also, wie sie vorher ernährt wurden und wie nun.
    "Gemüse oder gar Obst gibt man Meerschweinchen nicht. Die gibt es in der Natur auch nicht. Die fressen Heu und Gras, bis dann der Greifvogel kommt und dann ist eh alles egal!" :eek:

    Ich bin mit viel Sorgen da hin, ich wollte wissen was mein Meeri hat und wie es ihr geht und dann fetzt die so eine Aussage?
    Und was mich noch viel trauriger gemacht hat, Bonny fand es toll beim Tierarzt. Die hätte sie von Kopf bis Po ohne Probleme untersuchen können. Sie hätte das liebste Meeri dieser Welt auf dem Tisch gehabt. Selbst die Pfoten sind ihr nicht aufgefallen. Nikaya habe ich natürlich nach wenigen Minuten in der Transportbox gelassen. Achso, sie meinte auch, obwohl Bonny 5 Jahre alt wäre, wenn sie schon mal oder häufiger Babys hatte, macht die das mit Links. Ich sollte mir dann überhaupt keine Gedanken machen.

    Ansonsten ist Bonny in einem kerngesunden Zustand - so ihre Aussage. Ich soll sie einmal die Woche wiegen und dann werde ich sehen, ob ich auf Babys warten muss oder ob ein Ultraschall bezüglich Zysten nötig ist. Hätte ich mir schenken können. Wirklich.

    Jetzt bin ich so wütend und verzweifelt. Ich brauch einen neuen Tierarzt, ich bin aber ziemlich eingeschränkt. Denn ich brauche einen Tierarzt, der sich mit dem Handicap meines Hundes auskennt und jetzt auch noch wirklich Ahnung und auch Herz für Meeris hat :wein: Ich würde am liebsten einfach in die Schreibtischplatte beißen
     
  11. Shanna

    Shanna Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    22.05.2016
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    49
    AW: Katastrophe ?!

     
  12. #11 meerschweinchen82, 25.05.2016
    meerschweinchen82

    meerschweinchen82 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    11.03.2005
    Beiträge:
    2.429
    Zustimmungen:
    95
    AW: Katastrophe ?!

    Ich habe nicht so ganz verstanden, woher die Tiere denn nun kommen. War alles etwas verwirrend geschrieben.
    Komische Tierärztin definitiv! Wenn ein Meerschweinchen tragend ist, kann man das doch von Zysten unterscheiden. Die Bewegungen spürt man sehr deutlich. Ich würde auf jeden Fall alle gut beobachten und bei einer Auffälligkeit zum Tierarzt fahren. Und am Besten schonmal einen raussuchen, der sich mit Meeris gut auskennt. Vielleicht kann auch jemand aus dem Forum einen empfehlen.
     
  13. Conny

    Conny Pinker Wombat

    Dabei seit:
    21.01.2008
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    297
    AW: Katastrophe ?!

    Beruhig dich erstmal, ich denke, du machst dich viel zu sehr verrückt. Ich möchte die Situation nicht verharmlosen, aber das, was bei dir jetzt passiert, geschieht wahrscheinlich jeden Tag in Notstationen deutschlandweit.

    Wichtig ist, dass du dir für jetzt einen meerschweinchenerfahrenen Tierarzt suchst. Hier im Forum kann dir bestimmt jemand einen Tipp dazu geben. Mit deinem Hund kannst du ja weiterhin deinen normalen TA aufsuchen und später bei Bedarf wechseln.

    Wenn du in der Hinsicht schonmal vorbereitet bist, ist das denke ich fast die halbe Miete. Wichtig ist noch, dass du dich, was Geburten und Risiken betrifft, einliest und was zum Päppeln da hast.

    Und jetzt erstmal ruhig Blut :lach:.
     
  14. Quano

    Quano Meersäulioldie

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    2.531
    AW: Katastrophe ?!

    Ach du arme. So einen TA braucht wirklich keiner.

    Obst/Gemüse: mach bitte weiter mit dem.

    Wenn du deinen genauen Wohnort nennen magst, kann dir evt. jemand aus dem Forum einen guten und NETTEN Meerschweinchen TA nennen. Es stimmt nämlich nicht, dass ein Meerschweinchen mit 5 ! Jahren problemlos gebären kann. Meines Wissens sollte ein 5 jähriges Meerinicht mehr gedeckt werden. Denke, Züchter decken ihre Schweinchen nur bis sie 2, 3 jahrig sind.

    Ich hoffe, du findest noch einen guten TA , damit sich dann schlussendlich alles zum Guten wendet. Tut mir leid, dass diese TÄ so doof und unkompetent reagiert hat.

    Einen schönen Tag mit deinen Schweinis und Kopf hoch, es lohnt sich nicht, sich sooooo aufzuregen, wegen solch einer K**.(obwohl ich dich sehr gut verstehe)
     
  15. Shanna

    Shanna Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    22.05.2016
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    49
    AW: Katastrophe ?!

    @meerschweinchen82

    Die 4 kommen aus dem Tierschutz. Sie wurden da abgegeben. Man bekam nur Namen, Alter (kein Geburtsdatum) und die Aussage, sie wären immer drin, zu 4 gehalten wurden. Dazu stellte sie noch einen riesen Sack Kraftfutter, der direkt in der Mülltonne gelandet ist und das war es. Ah und sie will sie angeblich aus dem Zooladen haben. Was mir ziemlich schwer fällt zu glauben, weil alle Geschäfte in unserem Umkreis schon vor Jahren die Haltung von lebenden Tieren eingestellt haben. Wie auch immer, ich mache mir darüber kaum noch Gedanken. Für mich ist wichtig das es ihnen gut geht.

    @Conny

    Ich weiß das du recht hast, aber mir fällt es schwer :mist:
    Ich nehme schon so viele Jahre Tierschutzfälle auf und mir ist das egal, ob das eine Maus oder ein Pony ist. Ich sorge mich um meine Tiere und hasse es einfach, wenn man mich nicht ernst nimmt.

    Ich habe ein ur altes Meerschweinchen Buch, aber da steht vom Päppeln leider nichts drin und ich musste auch nie päppeln. Was gebe ich denn dann?
    Was mir auch die Tierärztin nicht sagen konnte, ich kenne es bei anderen Tieren, das der Vitamin C Haushalt bei der Geburt in den Keller rutscht und wenn wirklich kein Baby mehr kommt, muss der Vitamin C Haushalt wieder hoch gedrückt werden. Ist das bei Meeris auch so?

    Aber Du hast Recht, mich selbst für den Ernstfall vorzubereiten, ist die sinnvollste Lösung. Ich habe gerade mal ein wenig im Bekannten und Freundeskreis gefragt. Vielleicht läuft hier noch irgendwo ein Tierarzt rum, den ich nicht kenne und der Ahnung hat.

    @Quano

    Ich wohne in Wolfsburg. Ich habe schon öfter diese Listen die zusammengestellt werden durch geschaut, aber nie einen Tierarzt in meiner Nähe gefunden.
    Die Tierärzte die ich hier habe, kenne ich. Ich bin bei dieser Tierärztin, weil sie die einzige war, die damals meinem Hund wirklich helfen konnte. Sie ist mega teuer, weil sie auch diverse Fortbildungen hat, war mir immer egal, ich war damals wirklich verzweifelt, aber letztes Jahr hatte ich schon so eine Nummer mit ihr gehabt, wo ich gezweifelt habe, ob ich da bleibe. Deswegen hatte ich letzte Woche, als ich die Tabletten geholt habe, extra wegen Meerschweinchen gefragt. Das wäre überhaupt kein Problem.

    Ich denke nämlich auch nicht, das es für Bonny und Lotte in dem Alter leicht ist/wäre, noch mal Junge zu bekommen.
    Ich werde mir auch jetzt meinen Hund schnappen und lange an der Luft rum laufen. Dann kann ich den Meeris gleich noch mal Grünes mit bringen. Darüber freuen die sich bestimmt.



    Also alles, was mir jetzt helfen kann, von Links, Ratschlägen, Erfahrung - das wäre mir eine große Hilfe
     
  16. #15 Angelika, 25.05.2016
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    9.763
    Zustimmungen:
    2.766
    AW: Katastrophe ?!

    Ehrlich gesagt sieht mein ältester Kastrat von det Koerperform her nicht anders aus als das 5jährige Schweinchen hier.
    Seltsamer Tierschutz der noch nie ein Ballenhorn gesehen haben will und mehrere ältere Weibchen abgibt ohne eine Traechtigkeit ausgeschlossen zu haben. Und dann noch ein TA der nicht in der Lage ist per Tastbefund festzustellen ob das Tier trächtig ist, Zysten oder gar nichts hat?
    Vielleicht findet sich ja in deiner Naehe ein Züchter der sich die Tiere mal live anschaut?
     
    Snow-Snow und Eliza gefällt das.
  17. #16 Schweinchen's Omi, 25.05.2016
    Schweinchen's Omi

    Schweinchen's Omi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    2.009
    Zustimmungen:
    1.594
    AW: Katastrophe ?!

    Ja, es gibt Tierärzte, für die gehören Meerschweinchen nicht zu den lebenden Wesen. Du hast offenbar das Pech, dass deine Tierärztin sich nicht für alle Tiere interessiert, sondern nur für einige.

    Hier gibt es am Ort etliche Tierärzte und die musste ich durchtelefonieren. Tatsächlich sagte eine, dass sie bei Meerschweinen keine Behandlung macht, die mehr als 15 Euro kosten würde, denn das zahlen die Besitzer sonst nicht. hä???

    Bitte such dir einen anderen Tierarzt für die Meerschweinchen.

    Du hast nur begrenzt Einfluss darauf, auch bei bestem Bemühen geht bei Nottieren und Geburten immer mal was daneben. Vier ältere Erstgebärende bringen per se eine schlechte Statistik mit, auch beim besten Tierarzt.

    Dennoch: gib die Hoffnung nicht auf, dass alles gut geht. Die beste denkbare Version ist, dass du bald 10 oder 12 oder.... goldige Babyschweinchen hast. Ich drücke euch allen die Daumen für diese schöne Variante.
     
    Shanna gefällt das.
  18. Conny

    Conny Pinker Wombat

    Dabei seit:
    21.01.2008
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    297
    AW: Katastrophe ?!

    Ah das wusste ich nicht :-), ich dachte, das wäre dein erster Notfall. Für viele spezifische Fragen, zum Beispiel zum Päppelbrei, gibt es hier im Forum Antworten (einfach die Suchfunktion benutzen). Und was das Päppeln an sich angeht, da wächst man rein, so war es hier zumindest.
     
  19. #18 Angelika, 25.05.2016
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    9.763
    Zustimmungen:
    2.766
    AW: Katastrophe ?!

    Ob die Zucht noch existiert weiß ich nicht - ist aus der Züchterliste hier im Forum und in Wolfsburg.
    Vielleicht kann man dort beurteilen ob die Tiere trächtig sind usw.:
    http://www.cavyrange.repage.de/
    Kontakdaten wie Tel. usw. unter "Impressum"
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Shanna, 25.05.2016
    Zuletzt bearbeitet: 25.05.2016
    Shanna

    Shanna Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    22.05.2016
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    49
    AW: Katastrophe ?!

    So nun bin ich wieder die Ruhe selbst.
    Mir ist vorhin als ich Unterwegs war noch eingefallen, das eine Tierärztin hier direkt in meiner Nähe eine Außenstelle hatte. Ich bin direkt mal vorbei gelaufen, aber die gibt es nicht mehr. Ich gebe aber noch nicht auf.

    Danach war ich im Buchladen und habe mich mal umgeschaut, was es an Büchern gibt, mit denen ich mich bereichern könnte. Es gab aber nur 3. Eines, da haben mir die Ohren geschlackert "Wie kaufe ich ein Meerschweinchen für mein Kind" hätte eigentlich drauf stehen können, dann eines, das sah ganz gut aus. Aber was dieses Thema angeht, auch nur die typischen Infos. Wie lange die Tragen etc.

    Das teuerste Buch ist da schon mehr drauf eingegangen. Auch andere Themen sahen da einfach dem Interesse wegen ganz nett aus. Kennt das jemand?

    http://www.buecher.de/shop/meerschweinchen/das-kosmos-handbuch-meerschweinchen/wilde-christine/products_products/detail/prod_id/41863925/


    Schweinchen's Omi, genau dieses Gefühl hatte ich heute Mittag gehabt. Das hat mich echt geknickt.
    Ich mein, wenn ein Tierbesitzer einen Tierarzt aufsucht, ist es in meinen Augen egal was der Tierarzt denkt, er kommt in Sorge um sein Tier und nicht um es wie Vogelfutter abfertigen zu lassen.

    Conny danke, auf die Idee bin ich tatsächlich noch nicht gekommen. Ich habe hier bestimmt noch ein Notizbuch, da werde ich mal alles notieren.

    Angelika, vielen Dank das du gesucht hast. Ich hätte mich sonst jetzt ran gesetzt. Der Züchter hier aus der Nähe, wo ich vor vielen Jahren meine Meeris her hatte, der hatte schon damals die Zucht aufgegeben. Daher hätte mir jetzt ein Anlauf gefehlt.

    Worüber ich die ganze Zeit nachdenke ist, wie sie darauf kommt, das man kein Gemüse oder Obst füttern soll. Nicht das sie mich durcheinander gebracht hat, ich frage mich nur wie sie dazu kommt. Ich kann ein Tier das in Haushaltung lebt ja schlecht mit einem Wildtier vergleichen?! Das wäre ja das gleiche, als wenn Katzenbesitzer ihre Katzen nicht mehr füttern dürften, schließen jagen sich Wildkatzen ihr Futter ja auch selbst?! :verw:

    Ich bin nur froh, das es Bonny und Nikaya nicht zu dolle gestresst hat. Sie sind ganz locker und ich war vorhin sogar ganz stolz, als die beiden als erstes nach vorn kamen, sich auf den Po gesetzt und Löwenzahn aus der Hand genommen haben :heart:
     
  22. #20 Angelika, 25.05.2016
    Zuletzt bearbeitet: 25.05.2016
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    9.763
    Zustimmungen:
    2.766
    AW: Katastrophe ?!

    Selbst wenn "dein" Züchter aufgehört hat, dürfte er doch sein Wissen noch haben und dich vielleicht beraten, wenn du ihn kontaktierst?
    Klar ist Gras das perfekte Nahrungsmittel für Meerschweinchen - insofern hat die TÄ recht.
    Obst gebe ich übrigens auch nicht - von eine kleinfingergroßen Stückchen Apfel aus der Hand pro Tier abgesehen. Fruchtzucker ist nicht gut für die Verdauung der Schweinchen, es sind eigentlich Weidetiere ("Nager" ist trotz der ständig wachsenden Zähne nicht korrekt, was die Ernährung angeht). Gemüse ist eigentlich nur Ersatz für nicht vorhandene Wiesenernährung. Alle stark kohlehydratreichen Gemüse (Wurzeln) gehören eigentlich nicht auf den Speiseplan, und Kohl kann zu Blähungen führen (auch wenn einige Halter ihre Schweinchen daran gewöhnt haben und deren Tiere es vertragen: Hier hat in den letzten 19 Jahren immer mindestens 1 Tier pro Gruppe auf Kohlsorten - und seien es nur Kohlrabiblätter - mit Blähungen reagiert).
    Gerne genommen werden übrigens bittere Nahrungsmittel mit verdauungsfördernden Inhaltsstoffen, vor allem Zichorien-Arten wie Radicchio, Endivien und Chicorée.
    Auch bei den von dir angesprochenen Katzen ist ja inzwischen klar, dass die industriell gefertigten Nassfutter ihre Defizite haben, und dass Trockenfutter Nierenprobleme schafft - weshalb ja viele Katzenhalter inzwischen auch barfen, auch "mit Haut und Knochen" (und Mageninhalt), was der Natur ja sehr nahe kommt.
     
Thema: Katastrophe ?!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. meerschweinchen ausleihen wolfsburg

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden