Kastrieren? Wenn ja, wann?

Diskutiere Kastrieren? Wenn ja, wann? im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Ich bekomme nächste Woche ein vier Wochen altes Böckchen. Die Züchterin meinte, dass er sich eher langsam entwickeln würde. Eventuell könnte er...

  1. #1 Minimuff, 23.11.2012
    Minimuff

    Minimuff Guest

    Ich bekomme nächste Woche ein vier Wochen altes Böckchen. Die Züchterin meinte, dass er sich eher langsam entwickeln würde. Eventuell könnte er also auch noch frühkastriert werden.


    Der Kleine soll mit zwei 6jährigen Böckchen zusammenleben. Zu Verhütungszwecken wäre eine Kastration also nicht nötig.

    Ich denke allerdings, wenn überhaupt, dann am besten recht jung kastrieren lassen, um das Risiko von Komplikationen möglichst gering zu halten.

    Einerseits könnte es ohne Kastration ja auch ganz gut gehen. Der Kleine hat zwei Schwestern und keine Brüder--laut Wikipedia (Stichwort Testosteron) dürfte er auch als erwachsener kein übermäßig männliches Verhalten an den Tag legen. Er kommt als Baby zu einem harmonischen Duo mit festgelegter Rangordnung. Es wäre also gut möglich, dass er sich problemlos unterordnet.

    Und falls es in der Dreiergruppe nicht klappen sollte, könnte ich ihm ebensogut ein weiteres Böckchen zur Gesellschaft holen; vielleicht wäre das sogar besser, da er wahrscheinlich im selben zimmer mit den anderen Böcken bleiben würde, und die ja auch kein Weibchen in Riechweite haben sollten.

    Und ich habe durchaus ethische Bedenken gegen eine Kastration. Es ist nunmal eine Verstümmelung, und wenn man Pech hat, muss das Tier an Komplikationen leiden oder auch sterben.

    Andererseits weiß ich nicht, ob ich für immer nur Böckchen halten will. Dazu kommt, dass mir, wenn ein älteres, unkastriertes Böckchen übrigbleibt, nicht die Option frei steht, die Schweinchenhaltung zu beenden. Denn Vermittlungschancen (in ein gutes Zuhause natürlich) gehen wohl gegen Null, und bei einer Kastration in höherem Alter hätte ich einfach zuviel Angst vor einem Abszess.


    Wenn ich also mein Baby unters Messer liefern sollte, wann wäre der beste Zeitpunkt? Eine Kastrationsfrist gäbe es hier ja nicht, insofern spielt es keine Rolle, ob Früh- oder normale Kastration.

    Ich möcht einerseits sein Verhalten nicht zu sehr beeinträchtigen, andererseits unbedingt einen Abszess vermeiden. Es gibt ja sehr unterschiedliche Erfahrungen zu Frühkastraten, manche sollen ja ein ganz normales Bockverhalten entwickeln, aber manche bleiben auch zeitlebens Kinder. Ich finde es irgendwie nicht gut, ein Tier in seiner Entwicklung zu behindern (bei Hunden bin ich grundsätzlich und absolut gegen Frühkastrationen!). Aber dass es bei Frühkastrationen keine Abszesse gibt, wäre wieder ein schwerwiegender Grund dafür.

    Wenn die Hoden nun gerade erst abgestiegen sind, der Bock also gerade geschlechtsreif aber noch nicht erwachsen ist, ist das Abszessrisiko dann immer noch geringer? Oder wäre es dann von Vorteil, wenn der Bock erstmal an Gewicht zulegt, bevor er operiert wird?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Baby

    Baby Guest

    Also bei mir hatten die Tiere nach einer Kastration noch nie Abszesse.Egal welchen Alters. Bin mir gar nicht sicher ob das mit der Abszess-Bildung unbedingt vom Alter abhängt?Ich denke es kann sich immer ein Abszess entwickeln, ist ja 'ne OP. Das einzige was bei älteren Tieren sein kann,dass sie die Narkose nicht so gut wegstecken, bei jüngeren sind da die Komplikationen geringer. Finde das hängt aber auch von der Narkoseart ab.

    Ich würde dir glaube ich zu einer Kastra. raten, da es immer zu Verlusten kommen kann & wie du schon sagtest hat ein unkastriertes Böckchen nicht so wirkliche Chancen ! Eine 3er Gruppe könnte bei Böckchen nicht unbedingt klappen, habe ich glaube ich mal gelesen.(Kommt sicher auch auf die Charaktere an) Wie wäre es,wenn du direkt 2 Buben dazu holst? Dann hat der Jungspund auch noch einen Kameraden,ich denke mit 2 6jährigen Böcken könnte ihm sicher langweilig werden, oder ihnen auf die Nerven gehen.
    Alles Gute !
     
  4. #3 Süße_Schnuten, 23.11.2012
    Süße_Schnuten

    Süße_Schnuten Outdoorhalter

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    6.375
    Zustimmungen:
    105
    Ich möchte erstmal was zu dem Punkt sagen "Kastration = eine Form der Verstümmelung". Sorry, nein, das ist es überhaupt nicht. Es werden ausschließlich die Hoden entferntz. 2 winzige Schnitte. Verheilt innerhalb weniger Tage.
    Die Buben leben weiterhin ihren Sexualtrieb aus, sind kein Stück eingeschränkt durch die Kastra ...
    Natrülich hat jede Narkose Risiken. Allerdings ist es Routine, geht schnell und mit dem richtigen Tierarzt ist die Gefahr extrem klein.

    Hingegen sprechen viele Gründe FÜR eine Kastra, auch in reiner Jungshaltung. Man muss nicht, sollte es aber ensthaft überdenken. Viele Gründe hast du schon genannt ;) Auf meiner HP in der Info-Ecke stehen auch noch einige und auch hier im Forum wirst du sicherlich tausend finden.

    Meiner Erfahrung nach ist die Wundabheilung jung am besten :hand: Zudem kommen die Rappelphasen anschließend nicht so deutlich und hormonüberschüssigt raus ;) Grad in Jungshaltung gut.

    P.S.: Ein so kleiner Jungsbub zu 2 älteren Herren... wenn du Platz genug hast - nimm direkt 2 dazu (und lass beide kastrieren ;))

    :wavey:
     
  5. #4 schweinchenshelly, 23.11.2012
    schweinchenshelly

    schweinchenshelly überzeugter Außenhalter

    Dabei seit:
    07.05.2008
    Beiträge:
    5.849
    Zustimmungen:
    637
    Du kannst die Auswirkungen einer Kastration bei Hunden und Meerschweinchen absolut nicht vergleichen. Kastraten besteigen noch genauso Weibchen, es passiert nur nichts mehr. Sie sind vielleicht insgesamt etwas gehemmter, aber ich konnte noch keine großen Veränderungen feststellen. Bei Hunden wirkt sich das viel extremer aus.

    Hier hatte ein Schweinchen nach der Kastra nen Abszess, der war bei der Kastration 1,5 Jahre alt. Alle, die älter waren, hatten es nicht. Es kann passieren, ist aber auch kein Drama. Da würde ich keine so große Angst davor haben. Nach einer Woche war es hier wieder alles ok.

    Für die Zukunft ist eine Kastration auf jeden Fall eine gute Sache.
     
  6. #5 Minimuff, 23.11.2012
    Minimuff

    Minimuff Guest

    Zu Dreiergruppen: Es gibt zwar oft das Pauschalurteil zu lesen, dass in einer Dreuiergruppe ja einer zum fünften Rad am wagen würde, aber fast keine Erfahrungsberichte, die dies bestätigen würden. Im Gegenteil habe ich von einigen harmonischen Trios gelesen, und von etlichen, die zwei junge Böcke zu zwei alten geholt haben, wo es dann schief ging. Bei zwei Neuzugängen zu zwei alteingesessenen ist das bestehende Gefüge ja keine Übermacht mehr, und es kann viel leichter alles durcheinander geraten.

    Da Meerschweinchen ja keine Paare bilden, erscheint mir auch nicht schlüssig, dass es zu dritt nicht klappen sollte. Ob man beim gemeinsamen fressen und herumlaufen nun zu zweit oder zu dritt ist, da gibt es keinen Grund, jemanden auszuschließen.

    Ich werde beobachten, wie es läuft. :wusel: Bei mir soll kein Schweinchen ünglücklich sein.


    Wenn es gut klappt, und die Rappelphasen überstanden sind, würde ich noch ein Böckchen dazu holen, falls es dem Kleinen mit den beiden alten zu langweilig würde.
     
  7. #6 schweinchenshelly, 23.11.2012
    schweinchenshelly

    schweinchenshelly überzeugter Außenhalter

    Dabei seit:
    07.05.2008
    Beiträge:
    5.849
    Zustimmungen:
    637
    Meine Erfahrung ist schon eher, dass sie Paare oder zumindest Kleingruppen bilden, auch wenn oder gerade wenn sie in einer größeren Gruppe leben. Da gibt es immer welche, die mehr zusammenhängen als andere. Ich habe ne 3er Gruppe, da ist jedes vierte das fünfte Rad am Wagen und wurde auch mal verscheucht. Jetzt sind sie halt nur noch zu dritt.

    Wenn die beiden so ein eingespieltes Team sind, kann es schon sein, dass der andere dann nicht richtig integriert wird. Man sieht den Unterschied schon (finde ich), ob ein Schweinchen da nur lebt, oder Mitglied der Gruppe ist. Da kann die "Übermacht" nämlich auch zum Problem werden und in Mobbing enden. Genauso kann es passieren, dass sich die beiden um den Neuankömmling streiten. Ich würde daher auch eher zu zwei tendieren.
     
  8. #7 Süße_Schnuten, 23.11.2012
    Süße_Schnuten

    Süße_Schnuten Outdoorhalter

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    6.375
    Zustimmungen:
    105
    Hey,

    ich meinte nicht, dass er oder generell einer 5. Rad wird ;) Hab ich doch gar nicht gesagt ;)
    Aber 6jährige haben ein ganz anderes Gemüt als Jungtiere - generell (auch in Haremshaltung) rate ich bei einem solchen altersabstand dazu, wenn Platz und Wille da ist - gleich 2 zu nehmen - sie haben dann einfach einen Speilkameraden.
    Ich hab auch nirgens gesagt 3er-Kombis seien nix ;) Nichts reinlesen, was nicht da steht. 3er-Kombis können toll laufen und ich finde Trios schöner als Duos, denn ab da beginnt eine Gruppe. Ich meinte es rein vom Altersunterschied her und weil ich persönlich es für den Kleinen schöner fände mit nem zweiten Wusel zusammen dann rumzuturnen, wenn die Großen dazu eben keine Lust haben.

    Was du letztendlich tust, ist alleine deine entscheidung - aber wer fragt bekommt auch Tipps - ob sie letztendlich mit der Eigenmeinung übereinstimmen oder nicht - das kann vorher keiner sagen ;) Ist doch auch nicht wild - machen tust du es doch, nicht ich - nicht x, nicht y.
     
  9. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Minimuff, 23.11.2012
    Minimuff

    Minimuff Guest

    Ich habe ja auch gar nichts gegen Tipps einzuwenden ;), und wollte nur begründen, warum ich jetzt so entschieden habe. :-)

    (Ich verwende allgemein zu wenig Smileys...deshalb kommt wohl manches unfreundlicher rüber, als es gemeint ist.)
     
  11. #9 Süße_Schnuten, 23.11.2012
    Süße_Schnuten

    Süße_Schnuten Outdoorhalter

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    6.375
    Zustimmungen:
    105
    Ach mach dir keine Sorgen - ich mach zu viele :D :lachkrampf: Ich mag die so gerne ;)
     
Thema:

Kastrieren? Wenn ja, wann?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden