Kastration

Diskutiere Kastration im Krankheit (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hi zusammen, vor zwei Wochen hab ich mein Meerscchweinchen-Böckchen Lauser kastrieren lassen. Die Wunde ist gut verheilt, aber seit einigen...

  1. #1 BlackAngel, 27.09.2001
    BlackAngel

    BlackAngel Guest

    Hi zusammen,

    vor zwei Wochen hab ich mein Meerscchweinchen-Böckchen Lauser kastrieren lassen. Die Wunde ist gut verheilt, aber seit einigen Tagen fällt mir auf, dass Lausers Geschlechtsteil ein kleines Stück heraushängt. Kann es sein, dass das mit der Kastration zusammenhängt, ist das besorgniserregend bzw. soll ich mit ihm zum TA?

    Ansonsten ist er quicklebendig und frisst normal.

    Würd mich freuen, wenn mir jemand von euch weiterhelfen könnte.

    Liebe Grüße
    Andrea
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jessy

    Jessy Guest

    Hallo,
    ich habe da leider keine Ahnung.
    Wie das Geschlechtsteil hängt richtig raus?
    Wenn es dir zu komisch vorkommt,dan gehe doch bitte lieber zum TA.


    Viele Grüße,
     
  4. #3 BlackAngel, 27.09.2001
    BlackAngel

    BlackAngel Guest

    Hi Jessy,

    er schaut nur ein ganz kleines Stück raus, aber normalerweise sieht man ja gar nix davon.

    Liebe Grüße
    Andrea
     
  5. Jessy

    Jessy Guest

    Hallo,
    achso na dann ist doch eigentlich alles in Ordung oder?

    Viele Grüße und alles Gute euch beiden wünschen;)


    :D
     
  6. Gabi

    Gabi Guest

    Hallo Andrea

    das Problem hatte ich auch schon zweimal.
    In beiden Fällen musste ich dem Patienten manchmal helfen, seine Siebensachen wieder ordentlich aufzuräumen - das geht relativ einfach, wenn man den vorstehenden Penis bei Bedarf mit etwas lauwarmem Wasser reinigt und dann eine gut fettende Creme verwendet, damit beim Zurückschieben keine Reizung entsteht.
    Bei einem der Böckchen musste ich das anfangs alle zwei, drei Tage machen, nach etwa 10 Tagen wurde es dann langsam besser und ich musste noch etwa einmal wöchentlich nachhelfen, schliesslich alle zwei Wochen... nach knapp zwei Monaten hatte er wieder alles im Griff.

    Wenn man längere Zeit nichts unternimmt, kann es passieren, das die Region geschwollen wird und ich stelle mir vor, dass das sehr schmerzhaft ist. Darum würd ich nicht zögern, dem Kleinen ein wenig behilflich zu sein.

    Laut meinem TA kommt es hin und wieder auch vor, dass so ein Penisvorfall bleibend ist. Na ja, vielleicht hatte ich einfach viel Glück - vielleicht kommts aber auch einfach drauf an, dass man frühzeitig etwas unternimmt, statt einfach bloss abzuwarten.

    Ich wünsch dir und deinem kleinen Patienten auf alle Fälle alles Gute! Gruss
     
Thema:

Kastration

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden