Kastrat verschluckt sich?

Diskutiere Kastrat verschluckt sich? im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Da steht man morgens auf und hat erstmal Panik wegen fragwürdiger Geräusche im Schweinegehege. Also erstmal lokalisieren wer da so komisch fiepst...

  1. #1 Schokofuchs, 27.09.2018
    Zuletzt bearbeitet: 27.09.2018
    Schokofuchs

    Schokofuchs Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    10.09.2017
    Beiträge:
    796
    Zustimmungen:
    1.035
    Da steht man morgens auf und hat erstmal Panik wegen fragwürdiger Geräusche im Schweinegehege. Also erstmal lokalisieren wer da so komisch fiepst - Batman. Den armen Plüschmann rausgefischt und untersucht - außer dem erbärmlich klingenden fiepsen keine wirkliche Auffälligkeit. Um zu testen ob er frisst und auch zur Beruhigung hab ich ihm Sonnenblumenkerne angeboten, die hat er problemlos angenommen. Hab ihn gewogen - im Vergleich zum letzten Mal 30g weniger, das war aber auch am 10.09, also bereits über zwei Wochen her. Ich komme leider selten dazu, die Bande öfter als alle 3-4 Wochen zu wiegen. Sein Gesamtgewicht ist bei 1344g statt 1370g, das ist ja kein Weltuntergang, es gab seit Ewigkeiten keine Wiese mehr und letzte Woche mal keine Karotte... Trotzdem schon fieberhaft überlegt, was ich jetzt mache, TA öffnet erst um neun, da anrufen ging also auch erstmal nicht, ein Auto zum Hinfahfen hab ich heute auch nicht, hab schon angefangen zu googeln wie man ein Meerie inhalieren lässt und nen Tee gekocht, um den abgekühlt und verdünnt zusätzlich zum Wasser anzubieten - da interessiert sich bisher keiner für - und dann macht Batman ein Würge-ähnliches Geräusch und das Gefiepse ist weg. Hat der doofe Pelzmann sich wohl "einfach nur" verschluckt? War zumindest der erste Gedanke. Bin noch bei den Schweinen sitzen geblieben und alle paar Minuten hört man noch vereinzeltes Fiepsen für n paar Sekunden, das auch stark in der Tonlage variiert. Ich kann das Geräusch auch nicht wirklich beschreiben, weil es von Schnaufen zu Fiepsen schwankt, irgendwie. Mal sind es Schnaufgeräusche, son bisschen als hätte er n Schnupfen, mal gleicht es eher dem Mecker-Fiepsen, wenn ich ihm die Haare kürze. Hat er immer noch was "querstecken"? Kann ich was für ihn tun? Fällt dazu sonst wem was ein? Gibt's was, das ich tun kann, damit das doofe Schwein vorsichtiger bzw langsamer futtert...? Ich hab grade echt Angst um den kleinen Doofmann, vor allem weil das natürlich an dem einen Tag der Woche passiert, an dem kein Auto zur Verfügung steht, TA ginge also frühestens morgen. Bin selbst nicht fit und traue mir eine Busfahrt aktuell nicht zu, mache mir deswegen aber natürlich schon Vorwürfe... Batman verhält sich grade allerdings recht normal. Hat Heu gefressen, sich am Gemüse-Frühstück bedient und liegt jetzt, so wie der Rest der Bande, faul rum. Wäre da nicht alle 10-20 Minuten noch kurz dieses Fieps-ähnliche Geräusch könnte man meinen, es sei alles wie immer.

    Edit: In der Sekunde, in der ich den Beitrag hier abgeschickt habe, hat Vollidioten-Mann nochmal gewürgt, und seit dem ist Ruhe. Also wohl doch verschluckt. Gibt's da vielleicht trotzdem irgendwelche Tipps, wie man ein Schwein bei sowas unterstützen kann, falls das noch mal passieren sollte? ._.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Igelball, 27.09.2018
    Igelball

    Igelball Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2015
    Beiträge:
    1.417
    Zustimmungen:
    648
    30g da würde ich mir noch keine Gedanken machen. Ich habe ein Mädel das beim Absetzen nach dem man sie hochgenommen hat immer mal bisschen hustet und sie verschluckt sich auch mal gerne. Ich weiss nich was das ist. Tierärztlich wurde sie nur abgehört und ein Röntgen wegen ihrem Rücken gab es, da kam jetzt auch nicht was sehr gravierendes raus.

    Ich denke, da kann man nicht viel machen, erstmal beobachten. Dann ggf.zum TA, dann kann man auch dem TA genauer beschreiben in welchen Situationen sowas ist und so.
     
    Schokofuchs gefällt das.
  4. #3 rosinante, 27.09.2018
    rosinante

    rosinante Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    2.138
    Zustimmungen:
    2.980
    Es kann tatsächlich vorkommen, dass die Tiere sich verschlucken und daran dann noch etwas länger zu kämpfen haben. Also mal tief durchatmen und einfach im Tagesverlauf weiter beobachten. Gegebenenfalls dann morgen zum Tierarzt, wenn das weiter anhält.

    Noch was allgemeines: Die Schweins nur alle 4 Wochen zu wiegen, kann im Krankheitsfall böse ausgehen. Meeris verstecken ihr Unwohlsein so lange es geht und oft ist eben eine Gewichtsabnahme um 50, 70 oder 100 Gramm der erste Indikator dafür, dass etwas nicht stimmt. Du verschenkst so im Notfall viel Zeit, in der sich Probleme weiter ausbreiten oder verfestigen können.
    Im Optimalfall wiegt man wöchentlich, manche machen es 14tägig. Waage neben das Gehege, Schüssel darauf, Schwein schnell reinsetzten, Gewicht in vorab erstellte Tabelle eintragen, fertig. Selbst wenn du dann noch tüvst, also das Fell auf kahle Stellen oder Haarlinge kontrollierst, die Krallen, das Näschen, die Ohren und die Schneidezähne anschaust, dauert das nicht länger als 5 Minuten pro Schwein. Dann noch ein besonderes Leckerli zur Belohnung und wieder rein ins Gehege.
    Je häufiger man das macht, desto routinierter wird man.

    Und wenn man nicht immer ein Auto zur Verfügung hat, kann es sinnvoll sein, vorab einmal zu klären, was eine Taxifahrt zum Tierarzt kosten würde und dieses Geld für Notfälle zur Seite zu legen (ein kleines Notpolster für Behandlungen sollte ja ohnehin vorhanden sein). Es kann ja immer mal ein Akutfall auftreten, der einen sofortigen Tierarztbesuch notwendig macht. Und wenn man dann einfach sagen kann: "Ok, ist jetzt blöd, aber dann nehmen wir eben ein Taxi, dafür ist das Geld ja da", entstresst das dolche Situationen doch sehr.


    Ich drücke die Daumen, dass sich das Röcheln aber jetzt bald erledigt hat.

    LG
    Rosi
     
    Krümelchen und Schokofuchs gefällt das.
  5. #4 Schokofuchs, 27.09.2018
    Schokofuchs

    Schokofuchs Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    10.09.2017
    Beiträge:
    796
    Zustimmungen:
    1.035
    Ich bin leider der Typ Mensch, der sich wenns auch nur den kleinsten Anreiz dazu gibt gleich viel zu viele Gedanken macht - und dieses Würge-Geräusch der Schweinchen klingt auch einfach furchtbar, ist für meinen negativen Gedankensog ganz besonders förderlich x_X

    Ich weiß, dass ich öfter wiegen sollte - ich vergess das dauernd. Ich sollte mir angewöhnen, dass einfach mit dem wöchentlichen "großen Saubermachen" zu verknüpfen - ich hab früher spätestens alle zwei Wochen gewogen, meist im 10 Tage Rythmus, aber immer zeitversetzt zum Saubermachen, weil ich den Schweinchen an einem Tag nicht doppelt auf die Nerven gehen wollte.

    In der letzten Stunde hat Batman kein ungewöhnliches Geräusch mehr von sich gegeben - nur ein leises Brommseln, als ihn eins seiner Mädels aus einer Kuschelrolle schubsen wollte, und er damit so gar nicht einverstanden war. Hier hat sich auch schon öfter mal ein Schwein verschluckt, aber das endete immer in sofortigem Würge-Geräusch&war damit erledigt, und zog sich nie so lange wie bei Batman vorhin, da war ich einfach ein bisschen nervös.

    Normalerweise steht in der Verwandschaft immer irgendwo ein Auto zur Verfügung, das entweder mein Freund oder ich fahren dürften (zwecks Versicherung), aber heute eben nicht, weil der kleine Bruder meines Freunds das Auto, das sonst immer da ist (gehört den Großeltern, die sind so doof das klingt zu alt zum Fahren) bis zum Wochenende mit ins Internat genommen hat, das knapp eine Stunde Fahrt weit weg ist. Der Taxi-Tipp ist ne gute Idee - ich vergesse regelmäßig, dass Taxis existieren, weil ich... in meinem Leben glaube ich noch nie eins genutzt habe. Ansonsten ist der Bus eigentlich immer ein Plan B, ne direkte Anbindung zum Tierarzt hat der aber nicht und die 20 Minuten Fußweg von der Haltestelle zum TA hätte ich heute mit 2 Kilo Schweinen wohl nicht gepackt - Batman plus ein Partnerschwein sind auf Dauer schwer beim Tragen, und ich bin dank Erkältung alles andere als fit. Aber ich hab da wohl - wie immer - eh nur überreagiert, er verhält sich ja wieder so wie immer und ist auch wieder so ruhig wie sonst.
     
  6. #5 trauermantelsalmler, 27.09.2018
    trauermantelsalmler

    trauermantelsalmler Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    966
    Zustimmungen:
    418
    Ich wiege immer wenn ich miste, direkt vorm zurück setzen. Dann sitzen sie eh in der Transportbox oder in einem kleinen abgetrennten Bereich des Geheges. Die Gewichte schreibe ich in ein Notizbuch, da habe ich seit Jahren dasselbe, dann hat man immer den Vergleich.
    Ausserdem ist es auch eine schöne Erinnerung, all die Namen der Schweinchen die nicht mehr da sind, oder die Gewichte beim Aufwachsen. Ich blättere da manchmal gerne drin.
     
    Vancouver und rosinante gefällt das.
Thema:

Kastrat verschluckt sich?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden