Kastrafrist

Diskutiere Kastrafrist im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo alle zusammen, bräuchte heute mal aufgrund eines traurigen Anlass eure Infos: mein 1 1/2-jähriger Sammy lag heute morgen tot in seinem...

  1. #1 MarionII, 06.06.2019
    MarionII

    MarionII Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    24.07.2016
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    30
    Hallo alle zusammen,
    bräuchte heute mal aufgrund eines traurigen Anlass eure Infos: mein 1 1/2-jähriger Sammy lag heute morgen tot in seinem Häuschen. Gestern Abend hat er noch ganz normal und wie immer viel gefuttert. Nachdem ich seine 4 Mädels nicht so lange allein lassen will, könnte ich von einer Notstation ein 2-jähriges Böckchen bekommen, das gestern erst kastriert wurde. Was wäre den die normale Kastrafrist bis er zu den Mädels kann? Würde mich über eure Antworten.
    LG Marion + Schweinebande
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Silvia

    Silvia Glücksschweinchen

    Dabei seit:
    27.12.2015
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    362
    Hallo, 6 Wochen müsste er von den Weibchen getrennt leben. Lg
     
    B-Tina :-), Helga und gummibärchen gefällt das.
  4. #3 B-Tina :-), 07.06.2019
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.873
    Zustimmungen:
    14.079
    Tut mir leid mit Deinem Sammy, Marion ... :troest:

    Vielleicht hat die Notstation oder eine andere in der Nähe ein kastriertes Böckchen, das seine Kastra-Frist bereits abgesessen hat?
    Dann müssen die Weibis nicht so lange herrenlos bleiben.
     
  5. #4 MarionII, 07.06.2019
    MarionII

    MarionII Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    24.07.2016
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    30
    Danke für eure Infos. Habe in meiner Nähe nur eine Notstation und habe mir heute das Böckchen geholt. Habe von dort auch meine 4 Mädels und bin zufrieden. Sie vertragen sich untereinander sehr gut und es gab auch mit Sammy keine Probleme. Das neue Böckchen habe ich im Aussengehege in einem abgetrennten Bereich gesetzt und es wurde mir gesagt, dass eine Frist von 14 Tagen ausreicht. Habe da leider keine Ahnung, da Sammy (+) mit 6 Wochen kastriert wurde und bis vor einem 1/2 Jahr mit einem alten unkastrierten Bock zusammenlebte. Übrigens sehr harmonisch. LG
     
  6. #5 Tasha_01, 07.06.2019
    Tasha_01

    Tasha_01 Chaos-Tante

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    1.034
    Hi Marion,

    6 Wochen sind eine Sicherheitsfrist. 2 Wochen würde ich persönlich aber als zu kurz ansetzen. Wenn er nicht gerade völlig vereinsamt und das Fressen einstellt würde ich schon 4 Wochen einhalten. Das war auch die Frist die bis vor ich glaube 8 oder 10 Jahren noch als gängig galt. Inzwischen geht man mit 6 Wochen halt auf Nummer sicher.
     
    Schokofuchs gefällt das.
  7. #6 Waldkauz, 07.06.2019
    Waldkauz

    Waldkauz Schweinchenfan

    Dabei seit:
    16.02.2019
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    534
    Also ich kenne auch nur die Frist von 6 Wochen mindestens... Zwei Wochen auf keinen Fall und selbst vier Wochen wären mir zu heikel.
    Lg Kerstin
     
    Wassn und Schokofuchs gefällt das.
  8. #7 Schokofuchs, 07.06.2019
    Schokofuchs

    Schokofuchs Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    10.09.2017
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    1.102
    ...welche Notstation gibt denn unkastrierte Kerle ab, es sei denn es spricht gesundheitlich was gegen die Kastration bei grade diesem Tier? :eek:

    Mindestens 4 Wochen nach der Kastra hat der Bock alleine bzw in Jungsgesellschaft zu bleiben, besser sind sechs Wochen, um jegliches Risiko auf trächtige Mädels auszuschließen.
     
    Waldkauz und Wassn gefällt das.
  9. #8 MarionII, 08.06.2019
    MarionII

    MarionII Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    24.07.2016
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    30
    Da liegt ein Missverständnis vor. Monty ist 2 Tage zuvor kastriert worden bevor ich ihn holte. Ich hoffe doch nicht, dass er vereinsamt, denn ich habe ihm im Aussengehege einen kleinen Teil abgetrennt und habe ein Häuschen und ein Tischchen reingestellt. Somit hat er Sicht- und Schnupperkontakt mit seinen Mädels.
    LG Marion + Monty, Brownie, Henny, Luna, Bine
     
  10. ulrike

    ulrike Schweineliebhaberin

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    1.799
    Zustimmungen:
    1.442
    Dass deine Mädels zu viert noch etwas warten müssen, finde ich gar nicht schlimm. Mir tut eher der Kerl ganz allein leid.

    Saß der Bock denn in der Notstation alleine? Nur dann verstehe ich, dass sie ihn bereits jetzt schon an dich abgegeben haben. Denn wenn er dort in der Kastrafrist Gesellschaft gehabt hätte, wäre das der bessere Weg gewesen.

    Das Risiko einer unerwünschten Befruchtung nach Kastration sinkt kontinuierlich. Nach 2 Wochen ist schon ein großer Teil Risiko weg, nach 4 Wochen wird es bereits sehr unwahrscheinlich. 6 Wochen sind eine wirkliche Sicherheitsfrist, doch auch da besteht rein theoretisch noch ein klitzekleines Restrisiko.
    Es gibt Züchter, die vergesellschaften nach 2 Wochen, suchen dann allerdings ein Mädel aus, das eine Trächtigkeit gesundheitlich überstehen und genetisch passen würde.

    Ich selbst hatte vor Jahren auch einmal einen unkastrierten Jungbock übernommen, den ich wegen Einsamkeit dann in Absprache mit meiner TÄ nach 2 Wochen zu einem geeigneten, bereits Mutter gewesenen Mädel gesetzt habe. Es passierte nichts.

    Sollte der Kerl also sehr trauern, würde ich in Erwägung ziehen, nach Absprache mit der Notstation und unter Einbeziehung von Alter und Genetik evtl. eines der Mädels so spät wie möglich, aber allerfrühestens nach 2 Wochen zu ihm setzen. Restrisiko Trächtigkeit einkalkuliert.

    Wenn er es aber augenscheinlich gut wegsteckt, dann warte mind. 4 Wochen.
     
    B-Tina :-), jackie, Schokofuchs und einer weiteren Person gefällt das.
  11. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. jackie

    jackie Jedem Meeri mind. 1qm!

    Dabei seit:
    14.04.2008
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    1.909
    Ich verstehe auch nicht, warum der Neukastrat jetzt schon zu dir musste. In der Notstation hatte er ja bestimmt Gesellschaft. Und so wäre er auch früher oder später seinen „letzten Schuss“ losgeworden, dann hätte ich überhaupt keine Bedenken mehr gehabt, ihn nach 4 Wochen zu Weibchen zu setzen. Dass der arme Kerl jetzt 6 Wochen alleine sitzen muss, ist schade.
     
    B-Tina :-) gefällt das.
  13. #11 MarionII, 10.06.2019
    MarionII

    MarionII Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    24.07.2016
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    30
    Danke für die Infos. In der Notstation saß er mit 2 Böckchen zusammen. Soweit ich informiert wurde, ist er erst kürzlich von seinem früheren Besitzer abgegeben worden. Nachdem er zum stänkern angefangen hat, wurde er jetzt kastriert. Werde ihn weiter beobachten. Er bleibt wohl überwiegend in seinem Häuschen oder unter dem Tischchen, aber er frisst normal. Er bekommt ja auch am Gitter regelmäßig Besuch von den Damen.
    LG
     
Thema:

Kastrafrist

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden