Kastanien als Futter?

Diskutiere Kastanien als Futter? im Allgemeine Fragen und Talk (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo und guten Morgen! Heute hätte ich eine Frage zur Fütterung. Jetzt im Herbst gibt es ja frische und saftige Kastanien. Meine kleine...

  1. Mädi

    Mädi Guest

    Hallo und guten Morgen!

    Heute hätte ich eine Frage zur Fütterung. Jetzt im Herbst gibt es ja frische und saftige Kastanien. Meine kleine Tochter sammelt auch schon fleissig. Kann man Meerschweinchen und Kaninchen mit Kastanien füttern? Ich nehme nicht an, daß sie giftig sind, aber vielleicht werden sie von den Tieren nicht gut vertragen. Oder fressen sie ohnehin keine? Hat jemand von Euch damit Erfahrung?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alexandra T., 12.09.2001
    Zuletzt bearbeitet: 12.09.2001
    Alexandra T.

    Alexandra T. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    18
    Hallo

    Kastanien nicht an Meerschweinchen füttern. Giftig.

    Gruss
    Alexandra
     
  4. Mädi

    Mädi Guest

    Vielen Dank für die rasche Antwort! Da hätte ich ja fast einen Riesenblödsinn gemacht!
     
  5. #4 BinaBina, 12.09.2001
    BinaBina

    BinaBina Guest

    hallo.

    warum werden dann kastanien an rehe und wild verfüttert? sind sie für diese tiere nicht giftig??

    bina
     
  6. #5 Alexandra T., 12.09.2001
    Alexandra T.

    Alexandra T. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    18
    Hallo

    Rehe haben eine andere Verdauung. Zweige des Kastanienbaumes sollte man auch nicht füttern.
    Rehe kommen aus Europa und konnten sich auf die einheimischen Gewächse spezialisieren. Meerschweinchen kommen aber aus Südamerika.

    Ich habe in einem Meerschweinchenverein noch nachgefragt. Die Leute dort stufen Kastanien auch als giftig ein.

    Gruss
    Alexandra
     
  7. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Alexandra T., 12.09.2001
    Alexandra T.

    Alexandra T. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    18
    Aesculus hippocastanum (Rosskastanie)

    Informationen aus der Veterinärmedizin.

    Familie:
    Hippocastanaceae, Rosskastaniengewächse

    Verbreitung
    Zierbaum in Parks und Anlagen, Strassenbaum.

    Beschreibung
    Bis 25 m hoher Baum
    Blütezeit: Mai-Juni
    Früchte (Kastanien): September-Oktober
    Blätter: gefingert, lang gestielt, 5-7 zählig
    Blüten: weiss, mit gelben oder roten Flecken, 5zählig in aufrechtstehenden Rispen
    Früchte: 1-3 kastanienartige Früchte in dorniger grüner Fruchthülle, mit grossen braunen Samen.

    Verwechslungsgefahr
    Aesculus pavia (Pavie) - ebenfalls giftig.
    Aesculus carnea (Rotblütige Rosskastanie): meist mit roten Blüten und dornenlosen Blättern - ebenfalls giftig.

    Giftige Pflanzenteile
    Alle Pflanzenteile, v.a. unreife Früchte und grüne Samenschalen.

    Gefährlichkeitsgrad: Stark giftig ++

    Hauptwirkstoffe :
    Saponine (Aescin, Aescigenin); reife, trockene Rosskastanien enthalten bis zu 28% Saponine; Cumarin-Glycoside (Aesculin, Aesculetin); Flavonole (Quercetin); Proanthocyanidine (kondensierte Tannine).

    Wirkungsmechanismus:
    Schleimhautreizung; grosse Aescin-Mengen führen zu Hämolyse.

    Letale Dosis
    LD50 (Ratte) i.v.: 16,8 mg Aescin/kg KGW

    Klinische Symptome:
    Angst, Unruhe, Erbrechen, Kolik, Durchfall, Durst, Mydriasis, Muskelzuckungen, Bewusstseinsstörungen, evt. Koma, Tod.
    Rind: Pansenatonie, erhöhte Darmperistaltik, Taumeln, Festliegen, Tortikollis, Opisthotonus, Todesfälle selten.

    Liebe Grüsse
    Alexandra
     
  9. Filo

    Filo Guest

    Hallo,
    Das Rosskastanien giftig sind für Meeries war mir klar. Aber Esskastanien, wachsen bei uns in den Wäldern, dürfen sie essen. Allerdings machen sie dick, da sie sehr viele Kalorien enthalten. Mein Freddy findet aber Esskastanien total lecker, bekommt aber nur mal eine zum Knabbern hingehalten.

    Gruß Filo
     
Thema: Kastanien als Futter?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kastanien meerschweinchen

Die Seite wird geladen...

Kastanien als Futter? - Ähnliche Themen

  1. Diät: was kann man da noch füttern?

    Diät: was kann man da noch füttern?: ich hab ja nun offiziell zwei zu dicke Meeris. und eines davon gehört jetzt zudem auch schon zum alten Eisen und war eh nie das...
  2. Was füttere ich alles?

    Was füttere ich alles?: Also der Stall wird morgen oder übermorgen fertig. Dann wird noch eingerichtet, und die Schweinchen können schon einziehen. Jetzt gehts noch ums...
  3. Diese Pflanzen aus dem Garten füttern?

    Diese Pflanzen aus dem Garten füttern?: Auf unserer Gartenwiese finden sich immer mehr Pflanzen im Gras. Ein paar konnte ich schon finden und zuordnen. Vielleicht kann mir jemand sagen...
  4. Welches Gemüse noch füttern?

    Welches Gemüse noch füttern?: Hallo, was mögen eure Meerscheinchen am liebsten für Gemüse? Bei uns gibt es täglich Fenchel, Möhre, Paprika, Gurke, Apfel. Alles andere (Zuchini,...