kann nicht fressen trotz Appetits

Diskutiere kann nicht fressen trotz Appetits im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; :eek::eek: Hallo ihr lieben, Ich habe folgendes Problem: Ich halte 1 Kastrat + 1 Weibchen, (3,5 und 2 Jahre). Nach dem ich die beiden in...

  1. emy

    emy Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    13.10.2012
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    1
    :eek::eek:

    Hallo ihr lieben,

    Ich habe folgendes Problem:

    Ich halte 1 Kastrat + 1 Weibchen, (3,5 und 2 Jahre). Nach dem ich die beiden in der Urlaubsbetreuung hatte (dort Kaninchen + Katze lebend) haben Sie Grabmilben gezeigt und wurden behandelt. Ein Pilzbefall stand da noch im Raum, der wurde wegen guter Heilung aber nicht weiter behandelt... Das Fell wuchs nach. Alles schien wieder ok.

    Nur das Weibchen zeigte klinische Symptome :ungl: Alles klang ab.. 2 Wochen Später (letzte Woche Sonntag) der Rückfall :heul:


    Wieder nur Sie zeigte Symptome.... es wurde ein Hautgeschabsel gemacht und wieder gespritzt. Die beiden haben bis einschließlich samstag morgen sehr fit gewirkt, und auch wieder ruhiger (Ohne Milbenjucken). Kamen zum Gemüse und Heu abholen - fit und hungrig wie immer.

    Als ich gestern nachmittag nach Hause kam, war sie leicht apathisch, ließ die Erbsenflocke aus dem Mund fallen, aß nur 2 Sonnenblumenkerne... ignorierte die Gurke. Den Tierarzt angerufen, Karottenbrei geholt und verfüttert per Spritze (Sie schien hungrig, konnte aber nicht kauen, hielt den Kopf gaaaaanz leicht schief und hatte etwas tränende Augen). Vom Brei aß sie mehrere ml sehr hungrig.

    Zum TA, Zähne gecheckt, AB gespritzt, Schmerzstiller und noch etwas für das Immunsystem.
    Sie saß trotzdem nur apathisch in der Ecke. Hat aber auf das Kühlschrankgeräusch mit Quiecken reagiert... ging aber weder an das Heu, die Gurke, Paprika oder den Salat... Sie schien alles fressen zu wollen aber einfach nicht zu können. Höchstens reinbeissen und dann das Stückchen fallen lassen :aehm:

    Sie hat vom TA noch diesen Zufütterungsbrei bekommen. Seit (gestern) samstag nachmittag um 14 Uhr alle 3 Stunden spätestens zuerst den grünen Brei (der nicht zu schmecken scheint) und danach noch 3-6ml Karottenbrei. Sie ist eindeutig sehr hungrig... aber sie KANN Nicht :schimpf:

    Gottseidank fängt sie JETZT an Salat zu fressen :ohnmacht: /5 Uhr sonntag Morgen)


    Um Himmels willen: Was zum Teufel KÖNNTE die Ursache sein?!
    Damit ich sie darauf untersuchen lassen kann... die TÄ meinte, dass irgend eine der Höhlen im Schädel vereitert sein könnte.

    Montag gehts wieder zum TA. Gott bin ich froh, dass sie wieder anfängt allein zu fressen und den Unterstand verlassen hat :uhh:

    Habe beide jetzt in Käfigen nebeneinander gestellt. Sie hatte seit dem keinen Stuhlgang, kein einiges Köttel, der Bauch ist aber weich..?! Harnabsatz ist schlecht zu sagen... ihre Körperhaltung sagt auf jeden Fall, dass sie es versucht hat.

    lg, emy
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Angelika, 14.10.2012
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.192
    Zustimmungen:
    2.998
    Hast du sie gewogen, bzw. wiegst einigermaßen regelmäßig, um zu erkennen, ob sie abgenommen hat?
    Es ist definitiv etwas im Maul nicht in Ordnung, das können die Zähne sein, das kann eine Verletzung der Mundschleimhaut sein, vereiterte Zahnwurzeln, oder eine Ohrenentzündung, dann geht Kauen und Schlucken nämlich auch nicht.
    Eine vollständige Untersuchung der Mundhöhle ist meist nur unter Narkose möglich, bzw. mit einer Kamera-Sonde. Wurde dies gemacht?
    Zusätzlich würde ich eine Röntgenaufnahme empfehlen, um erkennen zu können, ob Kiefergelenk oder Zahnwurzeln eine Veränderung aufweisen.
    Wurde geprüft, ob vielleicht einer der Zähne (Schneide- oder Backenzähne) locker ist?
    Du brauchst einen TA mit Nager-Zahn-Erfahrung - wenn du im Krankheiten-Bereich unter deiner PLZ ein Gesuch aufgibst, können dir User hier im Forum sicher eine Praxis in deiner Region nennen.
     
  4. emy

    emy Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    13.10.2012
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    1
    Nein ich hab länger nicht gewogen, die Waage ist seit einem halben Jahr kaputt.

    Die Untersuchung bzgl des Mauls hatten sich auf intensives Ansehen/ "Ableuchten" der Zähne und Abtasten des Kopfes beschränkt.

    Sie kann abbeissen und schlucken; kauen scheint nach wie vor schmerzhaft und problematisch zu sein. Da sie aber wieder von allein frisst (und die Schmerzmittel raus sein dürften) schätze ich dass das AB anschlägt und demzufolge eine Entzündung die Ursache sein könnte. (Sie frisst nach wie vor schlecht, aber immerhin und etwas Kotabsatz gibts auch)

    Vielen lieben Dank für deine Tipps und Hilfe :) Ich werde meine TÄ morgen darauf ansprechen.
     
  5. #4 Angelika, 14.10.2012
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.192
    Zustimmungen:
    2.998
    Wenn die Tiere nicht (genug) fressen, geht das Gewicht rapide runter, 20 g pro Tag sind da gar nichts. Ein leerer Darm kommt u. U. nicht mehr richtig in Schwung. Nur durch Wiegen lässt sich fest stellen, ob das Tier genug Nahrung zu sich nimmt, die Beobachtung kann sehr trügen.
    Fütterst du zu? Wenn du keine Päppelnahrung hast, gehen auch aufgeweichte Pellets. Karotten- oder Obstgläschen würde ich keinem Tier geben, das schon länger nicht richtig frist, die könnten bei geschädigter Darmflora für eine Entgleisung (und damit Aufgasung) führen.
     
  6. emy

    emy Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    13.10.2012
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    1
    Am Freitag hat sie noch richtig gefressen, das ist erst seit gestern. Und seit gestern Nachmittag füttere ich zu. Zuerst den Päpelbrei vom TA für die Darmflora und danach noch Karotte aus dem Glas. Den Bauch taste ich jedes Mal mit ab.

    An eine Waage komm ich erst morgen..
     
  7. Marita

    Marita Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Hallo emy,

    Du schreibst, dass bei der Urlaubsbetreuung ein Kaninchen saß, dass Dein Tier apathisch ist und eine leichte Kopfschiefhaltung hat und nicht richtig fressen kann, obwohl es möchte. Das könnte auch eine Infektion mit E.C (Encephalitozoon cuniculi) sein, wenn man die Symptome so liest.

    Vielleicht kann da ja noch jemand was zu schreiben, der in dem Bereich mehr Ahnung hat als ich, aber ich finde, es klingt schon danach.
     
  8. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. emy

    emy Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    13.10.2012
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    1
    Die Kaninchen haben dort auf dem Balkon gewohnt, die Schweinchen waren im Zimmer nebenan. Die hatten keinen direkten Kontakt... aber über den Mensch ist es evtl Möglich. Das war Anfang Juli.
     
  10. emy

    emy Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    13.10.2012
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    1
    Hallo nochmal,

    die TÄ rief mich an, das Geschabsel war positiv auf einen Hautpilz (welcher genau weiß ich noch nicht, sie hat erst heute wieder Sprechstunde)

    ...und ich hab ihn auch schon -.-

    Kann das allein für die Symptome verantwortlich sein?

    Danke im Voraus!
     
Thema:

kann nicht fressen trotz Appetits

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden