Kann mir jemand das wichtigste über Hamster erzählen?

Diskutiere Kann mir jemand das wichtigste über Hamster erzählen? im Andere Tiere (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo! Die Überschrift sagt ja schon alles..... Ich müßte mal so einiges wichtiges über Hamster wissen. Den Rest lese ich dann selbst auf...

  1. #1 Simone Kl, 06.09.2002
    Simone Kl

    Simone Kl Guest

    Hallo!

    Die Überschrift sagt ja schon alles.....

    Ich müßte mal so einiges wichtiges über Hamster wissen. Den Rest lese ich dann selbst auf Homepages nach.

    - Futter
    - Futtermenge
    - wie oft füttern
    - Gewohnheiten
    - Käfiggröße
    - Käfiggestaltung
    - Standort des Käfigs
    - Auslauf wie oft und wie lange
    - Pflege / säubern
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Biene

    Biene Guest

  4. #3 Annika, 06.09.2002
    Zuletzt bearbeitet: 06.09.2002
    Annika

    Annika Allons-y Alonso!

    Dabei seit:
    15.11.2001
    Beiträge:
    3.888
    Zustimmungen:
    104
    Hi Simone,

    - Futter

    Normales Hamsterkörnerfutter, mit nicht zu vielen Nüssen und Sonnenblumenkernen drin, die machen fett. Dann etwas Obst/Gemüse am Tag, da kannst du eigentlich das Selbe geben wie bei den Meeris. Dann brauchen sie noch tierisches Eiweiß, z.b etwas Rinderhack, Eigelb (gekochtes), fettarmen Fruchtjoghurt, Katzentrockenfutter, Hundekuchen, auch mal etwas fettarmen Hüttenkäse und auch Mehlwürmer, aber die fütter ich nicht, weil ich mich dazu einfach nicht überwinden kann und mit den anderen Sachen gehts auch.

    - Futtermenge

    1-2 Teelöffel Körnerfutter am Tag, ein bisschen Obst/Gemüse und alle 2-3 Tage Eiweiß.

    - wie oft füttern

    Es reicht 1 mal am Tag, meine Kaya bekommt aber morgens gegen 7 Uhr ein kleines Stückchen Salat und Abends wenn sie wach ist, bekommt sie Körnerfutter und ab und zu dann halt etwas Eiweißfutter.

    - Gewohnheiten

    Hm, wie meinst du das?

    - Käfiggröße

    So groß wie möglich, aber mindestens 70cmx40cmx40cm, für einen Goldhamster, für einen Zwergh. muss der Käfig auch so groß sein, aber nicht so hoch weil sie nicht so klettern.
    Kaya´s Käfig ist 70cm x 45cm x 88cm (B*T*H) mit drei Etagen.

    - Käfiggestaltung

    Möglichst abwechslungsreich, mit vielen Versteck- und Klettermöglichkeiten. Auch eine Sandschüssel mit Chinchillasand halte ich für sehr wichtig, Hamster lieben es dadrin zu buddeln und sie verrichten meistens ihr Geschäft dadrin, was die Reinigung des Käfigs sehr einfach macht.
    Ich halte auch ein Laufrad für wichtig, obwohl sie sehr umstritten sind, aber Hamster laufen auch in der Natur sehr viel und das kann selbst der tägliche Freilauf nicht ersetzen. Mein Teddyhamster hat ein Laufrad mit einem Durchmesser von 23 cm und ich habe durch die Sprossen ein Stückchen Handtuch gefädelt, sodass sie wie in einer Walze läuft, ihr gefällt es und sie läuft auch ab und zu mal in ihrem Rad.

    - Standort des Käfigs

    Ein Ort, an dem der Hamster am Tag ruhig und ungestört schlafen kann, aber nachts so viel Lärm machen darf wie er will. Nicht in der Sonne, weil es zu heiß und zu hell für den Hamster ist.

    - Auslauf wie oft und wie lange

    Wenn der Hamster einen ausreichendgroßen Käfig hat ist auslauf nicht unbedingt notwendig. Man muss auch sehr aufpassen, weil Hamster sehr viel anstellen wenn man mal einen Moment nicht aufpasst. Ein früherer Hamster hatte mal angefangen unter meinem Bett Teppich rauszureißen und ein anderes Mal war er plötzlich hinterm Schrank, auch sind Stromkabel sehr gefährlich. Kaya bekam manchmal 1 Stunde im Badezimmer ( der einzige Ort wo sie nirgendwo in einer kleinen Lücke verschwinden und nichts kaputtnagen konnte) Auslauf. In letzer Zeit aber nicht mehr, weil sie einfach nicht mehr will, sie ist total zufrieden in ihrem Käfig.

    - Pflege / säubern

    Das Klo/die Sandschüssel mache ich sauber wenn sie anfängt zu riechen, das tut sie nach 3-4 Tagen erst, weil Kaya ein 40x30cm große Käfigschale eines alten Mäusekäfigs als Klo hat.
    Die Einstreu wechsel ich alle 4 Wochen ca.

    Liebe Grüße

    Annika

    PS: Das ist Kaya´s Käfig übrigens, da kannst du auch sehen wie ich ihn eingerichtet habe, ganz oben die braune Schale ist ihr großes Sandklo, da buddelt sie erstmal nach dem Aufstehen, mittlerweile hat sie auch unten ein kleines bekommen, weil sie am Tag nicht mehr nach oben zur Toilette geht. Sie ist schon 1 1/2 Jahre alt, da fängt Hamster langsam an bequem zu werden ;) [​IMG]
     
  5. #4 Simone Kl, 07.09.2002
    Simone Kl

    Simone Kl Guest


    Hallo Daniela!

    Danke für den Tipp, werde ich gleich mal studieren :-) .
     
  6. #5 Simone Kl, 07.09.2002
    Simone Kl

    Simone Kl Guest

    Hallo Annika!

    Danke für Deine ausführliche Beschreibung und Deine Mühe :-) . Werde mir das ganze mal ausdrucken.

    Mit Gewohnheiten meine ich, was Hamster so im Umfeld mögen oder nicht mögen. Wie "laut" darf die Musik sein, wie lange schlafen sie, wie laut machen sie nachts Krach usw. .
    Und wie ist das mit der Käfigreinigung? Kann ich den dann nur abends saubermachen, wenn der Hamster wach ist?

    Der Käfig würde bei uns in den Flur kommen, da wo auch die 2 MS stehen. Dort hat es im Winter so an die 20 bis 22 Grad und im Sommer meist bis 24/25 Grad.
    Wären die Temperaturen okay?

    Dann ist da noch ein Problem. Unsere Wohnung ist nicht an einem Treppenhaus angeschlossen. Das heißt, wenn wir unsere Haustür aufschließen, stehen wir gleich in unserer Wohnung im Flur wo halt die Käfige stehen. Yester und Schwips macht das nichts aus. Aber wie ist das bei Hamster? Können sie dadurch Zugluft abbekommen oder könnte er sich dadurch allgemein gestört fühlen?
    In welcher Höhe sollte der Käfig stehen?

    Dein Käfig sieht ja super aus :-) . Da werde ich wohl erst einmal einiges kaufen müssen.
     
  7. Annika

    Annika Allons-y Alonso!

    Dabei seit:
    15.11.2001
    Beiträge:
    3.888
    Zustimmungen:
    104
    Hi Simone,

    gern geschehen ;),

    mit der Musik weiß ich nicht so richtig, meine Hamster standen/stehen immer an Orten wo nie Musik läuft, ich denke aber zu laut darf sie nicht sein, das müsstest du einfach mal ausprobieren, bei welcher Lautstärke er aufwacht.

    Die Länge des Schlafens ist auch von Hamster zu Hamster unterschiedlich und hängt auch vom Alter ab.
    Kaya z.B. wurde mit 2-7 Monaten immer gegen 19-20 Uhr Abends wach, dann eine Zeitlang kam sie nie vor 23 Uhr aus ihrem Haus und jetzt mit 1 1/2 Jahren wird sie gegen 21 Uhr aktiv.

    Ich versuch mich, wenn ich den Käfig komplett sauber mache, also die Einstreu wechsel, nach dem Hamster zu richten, dann mache ich ihn schon mal gegen 20 Uhr sauber. Sonst das Klo mach ich auch am Tag, das stört sie nicht.
    Du solltest übrigens wenn du den Käfig sauber machst niemals alles gleichzeitig sauber machen, also nicht an 1 Tag die Einstreu, die Sandschüssel/Klo und das Schlafhäuschen sauber machen, sondern an einem Tag dies und am nächsten Tag das, sonst kann der Hamster sehr unter Stress geraten, wenn plötzlich alles nicht mehr nach ihm riecht und Stress verkürzt das sehr kurze Leben noch.

    Der Lärm..., meine Hamster hatten immer die Angewohnheit, egal wie groß der Käfig ist, ab und zu an den Gitterstäben zu nagen und das ist richtig laut. Das Laufrad macht nicht viel Lärm, wenn es regelmäßig geölt wird (mit etwas Butter z.B.) sonst kann es fürchterlich anfangen zu quitschen.

    Ich habe Kaya im Winter übrigens mit den Meeris in einem Zimmer gehalten, den Hamster hat es am Tag nicht gestört und den Schweinis hat es auch nichts ausgemacht.

    Die Temperatur ist in Ordnung ;)

    Zugluft ist schon ein Problem, aber bei euch ist dann ja nur mal die Haustür offen, das dürfte kein Problem sein, wenn du den Käfig erhöht hinstellst, ist die Gefahr für den Hamster Zugluft abzukriegen ja eh sehr gering.
    Gestört wird er sich bestimmt auch nicht fühlen, er wird ja am Tag schlafen in seinem Häuschen oder in seinem Nest irgendwo im Käfig, da ist er ja auch noch geschützt.

    In welcher Höhe der Käfig stehen sollte ist meiner Meinung nach egal, du kannst ihn auf den Boden stellen (aber hier wieder aufpassen wegen eventueller Zugluft) oder in Augenhöhe oder in der selben Höhe wie Yester und Schwips Käfig.
    Kaya steht auch auf dem Boden, bei ihr ist aber auch rundherum Plexiglas, so kann sie auch keinen Zug abbekommen

    Falls du noch Fragen hast, ich beantworte sie sehr gerne.
    Wann zieht denn ein Hamster bei dir ein?

    Liebe Grüße

    Annika
     
  8. #7 Simone Kl, 07.09.2002
    Simone Kl

    Simone Kl Guest

    Hallo Annika!

    Vielen Dank :-) !
    Ich habe noch eine Menge Fragen, werde Dich also noch ein Weilchen "nerven" müssen ;) .

    Wann ein Hamster bei uns einzieht? Weiß ich noch nicht. Ich warte auf Tinas Antwort (wegen dem Not-Hamster) und dann müssen wir hier erst einmal alles vorbereiten und sein Heim einrichten und fertig machen. Es muß dazu einiges umgestellt oder umgebaut werden.
     
  9. Annika

    Annika Allons-y Alonso!

    Dabei seit:
    15.11.2001
    Beiträge:
    3.888
    Zustimmungen:
    104
    Hi Simone,

    ;) nerven tust du garantiert nicht :-).

    Kaya ist bereits meine dritte Hamsterdame und sie wird mit sicherheit nicht der letzte Hamster gewesen sein, ich bin auch völlig begeistert von diesen kleinen Tierchen.

    Ich wünsch dir das es klappt mit dem Not-Hamsterchen ;)

    Liebe Grüße

    Annika
     
  10. Tina

    Tina Guest

    Hi Simone!

    Annikas Antworten ist eigentlich nichts mehr zuzufügen;)

    Ich hatte meinen kleinen "Gonzo" damals im gleichen Raum in dem ich nachts auch schlief, und muss sagen das hat mich spätestens nach der dritten Nacht (in denen ich nur noch von knatternden Zügen die auf mich zurasten geträumt hatte:eek: ) so sehr gestört, dass er auch in den Gang umziehen musste.

    Wir haben insgesamt sicher 5 verschiedenen Laufräder (Gonzo war schwer figurbewusst :D ständig am radeln) ausprobiert, gefettet usw. doch jedes hat so sehr geknattert:rolleyes: Lag wahrscheinlich an seinem Laufstil:D

    Liebe Grüße,
     
  11. #10 Simone Kl, 07.09.2002
    Simone Kl

    Simone Kl Guest

    Hallo!

    Soooo, Tina von MS-in-Not hat ihr OKAY gegeben :-) (wenn's ein OKAY war :D ).

    Und das ist der kleine Kerl, der hier bald wohnen darf:
    [​IMG]
     
  12. Biene

    Biene Guest

    Hallo Simone,

    der ist ja süß.

    Wir hatten ja im Sommer auch für ein paar Tage einen Hamster bei uns und seitdem bin ich total vernarrt in diese kleine Tierchen, aber bei uns in der Wohnung ist in eine vierte Tierart nicht drin.

    Das war übrigens unser Feriengast:

    [​IMG]


    Ich wünsche dir ganz viel Freude an dem kleinen Kerl. Hat er denn schon einen Namen?

    Liebe Grüße
    Daniela
     
  13. #12 Simone Kl, 07.09.2002
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 07.09.2002
    Simone Kl

    Simone Kl Guest

    Hallo!

    Bevor ich meine weiteren Fragen wieder vergesse :rolleyes: , stelle ich sie lieber gleich:

    - Wie hoch sollte die Einstreu sein?
    - Reicht normale Sägespäne oder braucht er auch Stroh?
    - Wieviel Heu kann ich anbieten und vor allen Dingen wie (Heuraufe?)?
    - Brauch ich diese Hamsterwatte, die im Handel angeboten wird?
    - Ist der Chinchillasand für jede Hamsterart empfehlenswert?
    - Wie groß sollte die Sandschüssel sein?
    - Ist für das Trinkwasser eine Flasche oder eher ein kleiner Napf geeignet?
    - Kann ich auch 2 oder mehrere Schlafhäuschen anbieten?
    - Stimmt es, daß Hamster auf andere Tiergerüche aggressiv reagieren (hab ich vorhin gelesen)?
    - Wie oft sollte ich die Einstreu wechseln bei einer Käfiggröße von ca. 90 bis 100 cm?
    - Bei uns in der Wohnung geht ja auch mal der Staubsauger, auch im Flur. Wird er dadurch wach?
     
  14. #13 Simone Kl, 07.09.2002
    Simone Kl

    Simone Kl Guest


    Hallo Biene!

    Goldig :-) . War das ein Goldhamster (die Farbe macht mich stutzig)?

    Einen Namen habe ich noch nicht. Tina hat mir noch nicht gesagt, ob er schon einen Namen hat. Wenn ja, behält er ihn, ansonsten muß ich dann einen schönen aussuchen :D .
     
  15. Biene

    Biene Guest

    Hallo Simone,

    ja, er war bzw. ist ein Goldhamster. Die Farbe fand ich besonders hübsch an ihm und es scheint mittlerweile bei den Goldhamstern auch viele verschiedene Farbvarianten zu geben, von creme bis schoko und sogar dalamatinerfarbige, also weiß mit schwarzen Punkten. Zu süß. :D

    Liebe Grüße
    Daniela
     
  16. #15 Simone Kl, 07.09.2002
    Simone Kl

    Simone Kl Guest

    Hallo Daniela!

    Wußte gar nicht, daß es da auch so viele Farben geben kann.... .
     
  17. Annika

    Annika Allons-y Alonso!

    Dabei seit:
    15.11.2001
    Beiträge:
    3.888
    Zustimmungen:
    104
    Hallo Simone :-),

    freut mich sehr das du ihn bekommst :D, dann beantworte ich mal deine Fragen ;)

    - Wie hoch sollte die Einstreu sein?

    Mindestens 10 cm, je höher desto besser, damit Hamsti schön buddeln kann, Kaya hat 15-20cm Einstreu drin.

    - Reicht normale Sägespäne oder braucht er auch Stroh?

    Normale Sägespäne reicht, das Stroh ist auch etwas zu grob.

    - Wieviel Heu kann ich anbieten und vor allen Dingen wie (Heuraufe?)?

    Heu brauchen Hamster eigentlich nicht, man kann ihnen ab und zu mal als Abwechslung etwas anbieten, weil es ja so schön duftet, richtig fressen wird er es nicht, sondern eher zum Nestbau verwenden. Das kannst du einfach in auf den Boden tun.

    - Brauch ich diese Hamsterwatte, die im Handel angeboten wird?

    Keine Hamsterwatte. Bei diesen Fäden besteht die Gefahr das sich der Hamster ein Füsschen abschnürt, wenn er mal hängen bleibt. Lieber zerrupfte Taschentücher, Stoffstückchen als Nistmaterial anbieten.

    - Ist der Chinchillasand für jede Hamsterart empfehlenswert?

    Ja ist er, man kann auch Vogelsand nehmen, habe ich auch eine Zeitlang mal gemacht und vorher aber immer Durchgesiebt um die Muschelteilchen rauszukriegen, trotzdem hatte ein Hamster mal kleine Verletzungen an den Pfoten von dem Sand, seitdem gibt es nur noch Chinchillasand.

    - Wie groß sollte die Sandschüssel sein?

    Die Schüssel muss mindestens so groß sein das sich der Hamster problemlos reinsetzen und auch mal in ruhe Buddeln kann. Ich würde sagen mindestens 15cmx15cm.

    - Ist für das Trinkwasser eine Flasche oder eher ein kleiner Napf geeignet?

    Ich bevorzuge beim Hamster den Napf, Flasche geht auch.

    - Kann ich auch 2 oder mehrere Schlafhäuschen anbieten?

    Klar, so viele wie du willst. Der Hamster wird sich freuen und eines als Schlafhäuschen aussuchen und die anderen als einfache Versteckmöglichkeit.

    - Stimmt es, daß Hamster auf andere Tiergerüche aggressiv reagieren (hab ich vorhin gelesen)?

    Kann ich nicht bestätigen. Meine Hamster blieben sogar neben Mäusen friedlich und bei den Meeris war auch nichts.

    - Wie oft sollte ich die Einstreu wechseln bei einer Käfiggröße von ca. 90 bis 100 cm?

    Ich würde sagen alle 4-6 Wochen, wenn er eine bestimmte Kloecke hat (was die meisten Hamster haben)

    - Bei uns in der Wohnung geht ja auch mal der Staubsauger, auch im Flur. Wird er dadurch wach?

    Am Anfang wahrscheinlich, bis er sich daran gewöhnt.

    Die Farbe von deinem Hamster finde ich sehr schön, ich finde ihn total süß.
    Das hier ist meine Kaya übrigens :D [​IMG]
    [​IMG]

    Liebe Grüße

    Annika
     
  18. #17 Simone Kl, 07.09.2002
    Simone Kl

    Simone Kl Guest

    Hallo Annika!

    Danke wieder mal für Deine Antworten :-) .

    Deine Kaya ist ja süß :-) . Wirklich goldig.

    Wieviel sollte eigentlich der Gitterabstand betragen?
    Denn ich hab mir mal diesen Käfig angeschaut:
    [​IMG]
    Die Einrichtung würde natürlich rauskommen und eine andere rein.

    Er wäre 90 x 52 x 43 cm groß und der Gitterabstand soll fein sein, also für Hamster geeiget.
     
  19. Annika

    Annika Allons-y Alonso!

    Dabei seit:
    15.11.2001
    Beiträge:
    3.888
    Zustimmungen:
    104
    Hi Simone,

    der Gitterabstand darf höchstens 1 cm sein, denn überall wo der Hamster mit seinem Kopf durchkommt, passt auch der Rest durch.
    Der Käfig ist prima, ich würde aber allerdings eher den Massa nehmen, den mit dem schwarzen Gitter, ist ja leider kein Foto abgebildet, der hat ja nur 0,75 cm Gitterabstand und durch die schwarzen Gitter kann man auch besser gucken.

    Liebe Grüße

    Annika
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Bigi

    Bigi Guest

    Hallo Simone!
    Ich halte zwar selber keine Hamster, aber meine beste Freundin schon seit Jahren. Dabei hat sich rausgestellt, daß viele Hamster gerne mal klettern, sie aber äußerst ungeschickt beim Runterklettern sind und sich gerne einfach fallen lassen. Ist die Höhe beträchtig und an den Etagen harte und scharfe Kanten, dann können sich die Kleinen die Wirbelsäule brechen (1xvorgekommen!). Auch sollte der obere Rand des Käfigs nicht umgeklappt sein, eine Hamsterdame hat sich in einem solchen Käfig mal das Pfötchen eingequetscht.
    Der Käfig ist also dann gut geeignet, wenn Du die scharfkantigen Etagen durch Äste, Kokosnußschalen, auch als Schaukeln usw ersetzt. Lustig ist auch eine Hängematte.
    Gruß Bigi
     
  22. #20 Simone Kl, 07.09.2002
    Simone Kl

    Simone Kl Guest

    Hallo Annika!

    An diesen habe ich zuerst auch gedacht. Nur ich dachte, bei dem wäre der Gitterabstand zu groß.
    Aber wenn das so ist.... , bekommt er natürlich den größeren :D .

    Geht Chromgitter auch? Denn meine Schweinchen haben auch Chrom.
     
Thema:

Kann mir jemand das wichtigste über Hamster erzählen?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden