Kann man Salat aus dem Kühlschrank kurz in die Mikrowelle stellen?

Diskutiere Kann man Salat aus dem Kühlschrank kurz in die Mikrowelle stellen? im Haltung und Verhalten (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Natürlich auf kleinster Stufe. Die Meeries sollen ja nicht so ganz kaltes Grünzeug fressen und da hatte ich diese Idee mit der Mikrowelle. Was...

  1. #1 Silvia29, 04.12.2003
    Silvia29

    Silvia29 Guest

    Natürlich auf kleinster Stufe. Die Meeries sollen ja nicht so ganz kaltes Grünzeug fressen und da hatte ich diese Idee mit der Mikrowelle. Was meint ihr?

    Grüße von Silvia
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Naschkatze, 04.12.2003
    Naschkatze

    Naschkatze Guest

    Hallo Silvia
    Ich wärme alles Grünfutter aus dem Kühlschrank grundsätzlich in der Mikrowelle an bis es etwa handwarm ist.

    LG Nadja
     
  4. Tamara

    Tamara Guest

    Hallo,

    ich würde es nicht machen. Lasse das Frischfutter doch einfach 1-2 Stunden im Zimmer liegen, dann wird es auch warm.
     
  5. #4 MeerFrau, 04.12.2003
    MeerFrau

    MeerFrau Guest

    Ich stelle mir gerade vor wie der Salat aus der Mikro aus sieht, verfällt der nicht binnen Sekunden dadurch ?
     
  6. #5 Naschkatze, 04.12.2003
    Naschkatze

    Naschkatze Guest

    Nee, das wird ja nur kurz aufgeheizt, bei mir immer 10 Sekunden. Der Salat sind immer noch genauso frisch aus wie aus dem Kühlschrank.
     
  7. #6 Susanne, 04.12.2003
    Susanne

    Susanne Guest

    also ich bin immer etwas skeptisch was frischfutter aus der mikrowelle bzw tiefkühltruhe angeht, aber ehrlich gesagt hab ich keine ahnung ob es wirklich was schadet oder nicht :nuts:

    frisches aus dem kühlschrank lasse ich aufgeschnitten immer 30-45 minuten stehn und dann ist das auch ok :-)
     
  8. Krissi

    Krissi Diplom-Kelly-Fan

    Dabei seit:
    08.10.2002
    Beiträge:
    2.734
    Zustimmungen:
    39
    Du kannst die Sachen aus dem Kühlscharnk auch - wenn es denn schnelle gehen soll - eben kurz an / auf / neben/ die Heizung legen! Son Salätchen ist ja fix warm!
     
  9. #8 Silvia29, 04.12.2003
    Silvia29

    Silvia29 Guest

    Danke, für Eure Antworten! An Krissi: Das mit der Heizung wäre im Prinzip ein guter Tipp wenn wir eine an hätten! Bei uns ist es nämlich so warm, das wir keine brauchen ( bis jetzt jedenfalls noch nicht ), hört sich unglaublich an, ich weiß, aber es ist wirklich so. Obwohl, ich denke gerade ans Bad, da ist sie manchmal doch an.

    Es ist ja auch nur dann, wenn ich es mal vergesse früher rauszuholen.

    Grüße, Silvia
     
  10. Löne

    Löne Guest

    ich glaub kaum, dass das irgendwie schlimm wär, wenn man die microwelle kurz benutzt.. uns schadet die doch auch nich ô.O
    gibt so viele sachen, wo man meint, das könnte ja schädlich sein.. oftmal eigentlich quatsch denk ich..

    ich hab auch keine richtige heizung ^^
    nur fußbodenheizung.. das bringts eigentlich net so ganz um sowas aufzuwärmen (;
    allerdings hol ich nie salat ausm kühlschrank ô.O
     
  11. angie

    angie Guest

    salat und anderes grünzeug tut man innen kühlschrank, damit es länger frisch bleibt ;)
     
  12. #11 schnubby, 06.12.2003
    schnubby

    schnubby Guest

    wieso darf man eigentlich nicht direkt ausm kühlscharnk füttern??
    ich machs manhmal udn meinen meeries hats noch NIE geschadet
     
  13. angie

    angie Guest

    weil das dann doch noch viel zu kalt ist. und wenn die meeris sich dann draufstürzen können die glaub ich bauchweh bekommen.
    wenn du zB gaaaanz viel eiskaltes leitungswasser trinkst kriegste bestimmt auch bauchweh. ;) :D
     
  14. #13 Simone Kl, 06.12.2003
    Simone Kl

    Simone Kl Guest

    Hallo!

    Wenn ich's mal versäume, das Futter rechtzeitig aus dem Kühlschrank zu legen (ich lege es ca. 1 bis 2 Stunden vor der Fütterung heraus, oder für morgens dann über Nacht), dann wasche ich es unter sehr warmen Wasser ab und lasse es auch noch eine Weile lang darüber laufen.
    Aber normalerweise lege ich das Futter wie schon gesagt rechtzeitig aus dem Kühlschrank.
     
  15. angie

    angie Guest

    aba das futter darf doch auf keinen fall nass sein oder?
     
  16. #15 Simone Kl, 06.12.2003
    Simone Kl

    Simone Kl Guest

    Hallo Angie!

    Ich schüttel es hinterher richtig ab und ein paar Tropfen Wasser macht den Schweinchen ja nichts ;) .
    Es darf nur nicht ZU nass sein.
     
  17. angie

    angie Guest

    aso :D
    na dann ist ja gut :-)
     
  18. Judith

    Judith Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.08.2001
    Beiträge:
    2.611
    Zustimmungen:
    11
    Hallo,

    also ich spüle das Futter gründlich mit warmem Wasser ab, damit es nicht so kalt ist.
     
  19. Dana75

    Dana75 Guest

    Hi,

    das hab ich ja auch noch nicht gehört ! In die Mirkowelle ?

    Bei meinen mache ich es so, z.b. wenn sie morgens was bekommen, bereite ich erst die Möhren, Gurke, Apfel usw. vor, dann gehe ich über zum Salat. Dieser ist meistens nach wenigen Augenblicken nicht mehr so kalt wenn ich ihn aus dem Kühlschrank geholt habe. Bis sie den gegessen haben (dann sind sie erst mal zufrieden und das quiek Orchester hält Stille !) ist auch der Rest nicht mehr kalt und dann kann ich es ihnen geben. Zwischendrin bin ich dann gerade im Bad und mach mich fertig, vom Timing her klappt das eigentlich immer ganz gut.

    Abends bekommen sie auch erstmal Salat und später den Rest.

    Ich passe immer auf das es nicht kalt ist, damit sie keine Bauschmerzen, Durchfall o.ä. bekommen.

    LG Dana
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 monithemagician, 06.12.2003
    monithemagician

    monithemagician Guest

    Hi!

    erstmal zu der Frage, warum Meeris kein kaltes Futtersollen: Zum einen sicherlich, weil es evtl. Bauchweh geben könnten, aber auch weil sie es schief einziehen, wenn es kalt ist (da eiskaltes Futter an den Zähnen weh tut - beiß 'mal kräftig in 'nen eiskalten Apfel ;) ), und dann nutzen sich die Zähne schief ab, was zu Zahnfehlstellungen führt, die ja weitreichende und gefährliche Folgen haben.

    Dann zur Sache mit der Mikrowelle:

    Meine Schweinderl bekommen ja immer erst gegen frühen abend Frischfutter (vorher nur Heu), aber schon morgens vor der Arbeit nehme ich es heraus und wasche es. Dann decke ich es mit einem Geschirrhandtuch ab. Abends ist es dann mehr oder weniger trocken und nicht mehr kalt (es sei denn, es steht in der kalten Küche ;) ).

    Wenn ich am Wochenende durch den anderen Tagesablauf 'mal vergessen habe, das Futter früh herauszuholen oder einfach recht spät aufstehe, habe ich auch reichlich Probleme, daß es noch rechtzeitig bis zur Fütteung an Kälte verliert. Denn mir ist es leider noch nie passiert, daß das Futter nach 1-2 Std. schon warm genug war - Gurke und Apfel speichern Wärme doch ungemein!

    Habe gerade eben ein paar Blumenkohlblätter in die Mikrowelle gelegt, und das klapte gut -waren sogar fast noch immer zu kalt.

    Dazu muß ich aber sagen, daß wir eine Mikrowelle haben, die sich bis auf 80 Watt herunterschalten läßt. Bei 80 Watt passiert allerdings fast gar nix :-), so daß ich die Auftaustufe benutzt habe (240 Watt),; da war das dann ein paar Sekunden drin, die auch noch länger hätten sein dürfen... Ist nicht weniger knackig oder so....

    Allerdings sollte man das nur machen, wenn man eine Mikrowelle hat, die eine so niedrige Stufe hat, denke ich...

    Futter aus der Tiefkühltruhe würde ich auch nicht füttern, da seine Konsistenz sich ja verändert (sprach hier jm. von).

    Naja, ich denke, solange man es nicht immer macht, schadet es wohl nicht, oder?

    Und auch sonst - 'ne Mikrowelle ist doch nur ein Ionenbeschleuniger, oder? Da wird ja nix an Stoffen zugefügt oder so...

    Allerdings habe ich jetzt eben nochmal meinen Freund gefragt, der mir sagte, daß sich die Geister scheiden, ob Essen aus der Mikrowelle schädlich sei oder nicht.

    Die Ionen werden durch ein elektrisches Feld in Bewegung gebracht - und manche meinen halt, daß sich das Lebensmittel dadurch ja verändert, manche meinen nicht... Da wir für die Meeris das Futter ja aber nicht zum Kochen bringen und da der Wasseranteil des Salates ja nicht so riesig ist wie bei einer Suppe (Wasser wird ja schnell heiß durch schnell wandernde Ionen), wird es wohl nicht schaden, VERMUTE ich...

    Naja, aber wenn es nur um die Male geht, wo man vergessen hat, es herauszuholen.... Das sollte ja HOFFENTLICH nicht so oft passieren....

    Mmhh... Also, wer seine Heizung hoch an hat, sollte dann vielleicht lieber durch die traditionelle Methode erwärmen... Oder was mir gerade noch einfällt: Vielleicht in einen kleinen Plastikbeutel ins Wasserbad....

    LG,

    Moni
     
  22. lis

    lis Guest

    Werden in der Mikrowelle nicht die Vitamine des Grünzeugs zerstört?
     
Thema: Kann man Salat aus dem Kühlschrank kurz in die Mikrowelle stellen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. salat mikrowelle

    ,
  2. salat in mikrowelle

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden