Kann man Meerschweinchen auch ganz ohne Heu/Gras ernähren ?

Diskutiere Kann man Meerschweinchen auch ganz ohne Heu/Gras ernähren ? im Ernährung (Archiv) Forum im Bereich Archiv; wir haben jetzt halt unsere Schweinchen und ich bin wohl doch gegen alle Sorten von Gras allergisch (dachte eigentlich nur Heu und Wiesengras) -...

  1. #1 kockott, 15.01.2005
    kockott

    kockott Guest

    wir haben jetzt halt unsere Schweinchen und ich bin wohl doch gegen alle Sorten von Gras allergisch (dachte eigentlich nur Heu und Wiesengras) - für den Boden haben wir schon nur Streu ohne Gräser aber trotzdem bekomme ich jetzt schon nen dicken Kopf trotz Allergietabletten - sprich die Grasquelle ist zu nah - bringt mir ja nichts wen ich Schweinchen habe und die nichtmal anfassen kann weil da Pollen drann kleben :(

    also darf man Meerschweinchen ganz ohne Heu/Gräser ernären ? also sprich nur Obst/Gemäuse/Getreide usw - wäre ideal ohne die Schweine leben kann ich jedenfalls nicht mehr :cool:

    achso gegen Meerschweinchen allergisch bin ich nicht von daher
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Lina1020, 15.01.2005
    Lina1020

    Lina1020 Meerschweinsklavin :D

    Dabei seit:
    21.01.2003
    Beiträge:
    3.913
    Zustimmungen:
    0
    Also Heu ist die Grundnahrung von Meerschweinchen!
    Heu darf niemals fehlen. Von daher ist deine Frage wohl beantwortet. Man kann Meerschweinchen nicht ohne Heu ernähren! Hast du keine Möglichkeit sie draußen unterzubringen?
    LG Sabrina
     
  4. #3 Paperhearts, 15.01.2005
    Paperhearts

    Paperhearts Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    16.08.2004
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    204
    Nein, Heu ist lebensnotwendig.
    Du kannst nicht ohne Schweinchen leben? Hmm, ist nicht böse gemeint, aber überleg mal, ob die Schweinchen unter diesen Bedingungen mit dir leben können...
     
  5. Callen

    Callen Guest

    heu ist lebenswichtig für die kleinen schweinchen, da ohne heu die verdauung nicht funktioniert und die backenzähne ohne heu nicht ordendlich abgerieben werden. :o

    du bekommst sicher noch viel bessere erklärungen zum verdauungsapparat und nagerzähnchen von erfahreneren meerihaltern hier im forum;)
     
  6. #5 Simone Kl, 15.01.2005
    Simone Kl

    Simone Kl Guest

    Hallo!

    Heu ist lebensnotwendig. Ohne geht's nicht. Auch in Gras stecken einfach mehr Vitamine und Stoffe, als im Gemüse.
    Das Heu dient ja auch zum Zahnabrieb und zur guten Verdauung.
     
  7. #6 kockott, 15.01.2005
    kockott

    kockott Guest

    hmm also generell richtiges heu oder würden auch ansich gräser gehen - wenn nicht muß noch mehr sorten durchprobieren - gibt ja jede Menge an Gräsern für Nager
     
  8. #7 kleiner_Engel, 15.01.2005
    kleiner_Engel

    kleiner_Engel Guest

    Hallo

    Schade das du allergisch gegen das gras oder heu bist das ist echt doof. aber überlege mal wenn du allergisch bist und trotz tabletten probleme hast dann würde ich mir vielleicht überlegen die Meeris jemanden geben der nicht allergisch ist. es ist zwar hart aber vieleicht findest du an einem anderne kameraden freude die kein gras oder heu brauchen.

    meine meerschweinchen bekommen kein gras da ich mitten in der stadt wohne und hier keine geeignete wiese vorhanden ist aber saftfutter und grünfutter bekommen sie trotzdem.

    aber wenn du ein meeribuch zu hause hast dann steht in jedem drinn das meeris unbedingt heu brauchen. das ist das so genannte rauhfutter dies hat einen hohen faseranteil welches die meeris für ihre verdauung brauchen und auch für ihre zähne. und heu würden sie wohl an durchfall erkranken und der kann schlimmer werden und zum tod führen. du wirst es in jedem buch über meeris finden das die grundnahrung für jedes meeri heu ist. daran kann man leider nichts ändern aber heu ist sehr wichtig für die kleinen quieker und muß immer im käfig zu finden sein. also überlege bitte wie es weiter gehen soll. wenn du die allergische reaktion verkraftest ist ok aber wenn du es nicht aushältst dann würde ich mir wirklich überlegen ob es sinn hat die meeris zu behalten. es tut mir wirklich leid aber ne andere möglichkeit sehe ich leider nicht. tut mir wirklich leid.

    LG vicky
     
  9. #8 Eickfrau, 15.01.2005
    Zuletzt bearbeitet: 15.01.2005
    Eickfrau

    Eickfrau Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    03.06.2002
    Beiträge:
    6.353
    Zustimmungen:
    245
    Haj Kockott,

    ohne Heu? Nein.

    Für Allergiker gibt es jedoch noch ein paar Kniffe:

    1) Heusocke: Fest in eine Socke gestopftes Heu ist gut gegen umherfliegendes Heu. Nur sollte die allergische Person jemand anderen bitten, die Socke frisch zu befüllen ;) .

    2) Meerschweinchen draußen halten. Kein Heu in der Wohnung = weniger Pollenbelastung für den Allergiker.

    3) Irgendwo im Netz wurde mal die Möglichkeit "Heu-Cob" diskutiert ... Heu-Cob ist zu Klumpen gepreßtes Heu. Wird auch gern zur Fütterung allergischer Pferde verwendet.

    Auch Pferde können nicht ohne Heu leben. Bei "heustaub-allergischen Pferden" wird das Heu angefeuchtet (quasi gewaschen, denn man sollte es länger einweichen lassen), oder man steigt auf Silage um (sorry, keine Erfahrung, ob das beim Meerschwein möglich ist!), oder man verfüttert erwähnte Heu-Cobs ....

    ... vielleicht könntest Du es mit dem "Anfeuchten" (täglich mehrere kleine, frische Portionen! Reste gründlich entfernen) und den Cobs versuchen ...? Nur so als Idee.

    Und, falls Du das Heu aus dem Laden holst, versuch es von einem Landwirt zu beziehen.
    Ich habe auch Heuschnupfen. Das Heuzeugs aus dem Laden ist tödlich (keine Ahnung warum ...). Vom Bauern hier bekomme ich desöfteren sehr gute Heu-Ballen - besonders der zweite Schnitt scheint pollenärmer zu sein (das kann auch rein subjektives Empfinden sein).

    Hier noch ein Link einer Futterfirma, die Grascobs und andere "Heuersatzfuttermittel" anbietet: http://www.alsterkraft.de/Futter/Raufutter.htm

    Probier´s - ich drück die Daumen, daß Du eine Möglichkeit für Dich UND Deine Meeris findest.

    Viele Grüße
    Bianca
     
  10. phil

    phil Guest

    Hi!

    Heu ist nicht gleich Heu.

    Teste verschiedene Sorten (Hersteller) und kaufe bloß keine fest gepressten Pakete.
    Die stauben am meisten.
    Es sollte nicht staubig sein, noch möglichst grün und nicht zu klein geschnitten.
    Vielleicht könntest du dir auch eine Atemschutzmaske anziehen, wenn du mit dem Heu hantierst? Heu im Keller oder draussen lagern.

    Das mit den Heucobs hab ich mal ausprobiert vor einiger Zeit. Die Tiere brauchen etwas Zeit bis sie kapieren, dass sie das fressen sollen. Optimal ist es sicher nicht, denn sie fressen auf jeden Fall weniger davon als vom normalen Heu.

    Hast du schon mal an eine Desensibilisierung (oder wie das heisst) beim Allergologen nachgedacht?

    PS: Heucobs gibts beim Heimtierparadies (www.das-heimtierparadies.de)
     
  11. #10 Paperhearts, 15.01.2005
    Paperhearts

    Paperhearts Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    16.08.2004
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    204
    Also, meine hauen die Heucobs so weg. ;)
    Sind das denn wirklich die gleichen Inhaltsstoffe wie im Heu? Ich hab davon nie soviel verfüttert, weil ich sie für ungesund hielt.
     
  12. #11 kockott, 15.01.2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.01.2005
    kockott

    kockott Guest

    super nochmal überdacht alles

    hmm was ist Heu denn nu eigentlich ? ich stell mir immer heu als gelbes zeug vom lande vor - also ist getrocknetes gras = heu ? sowas verfüttern wir ja derzeit

    hmm was meint ihr würde es auch nur mit Heucobs gehen ? - das wäre ideal - soweit ich das nochmal verstanden habe ich nicht das heu allergisch sondern der staub der rumfliegt - sorry hab mich damit noch so recht auseinandergesetzt - hmm ansich fliegen ja ab mai wo ich wieder reichlich tabletten knabbern muß die pollen rum aber wenn ich als heucobs verfüttern und nichst fliegt passiert nichts oder

    tja muß ich nur noch das gehege sauber bekommen - hab ihr da ne Idee - ist ja alles voller gras äh heuresten - einfach alles durchwischen ordentlich ?
     
  13. #12 kockott, 16.01.2005
    kockott

    kockott Guest

    so ich hab jetzt nen 25 kg Sack bei

    http://www.muehldorfer-pferdefutter.de

    bestellt - super Preis und nur 3.90 Versandkosten - wow ;) - mal schaun ob das die meeris mampfen - als Einstreu holen wir nächstes normales streu was wir bei den rennis vorher hatten aus holzfasern - dagegen bin definitiv nicht allergisch - ansonsten füttern wir halt viel Paprika jetzt schon wegen der Vitamine - wenn esmit den Heucobs nicht klappt müssen wir halt die schweine abgeben aber erst mal schauen - ich hoffe das geht gut :( - für Pferde ist jedenfalls das bestellte heucobs futter auch als alleinnahrung vorgesehen - ich mein irgendwie scheinen die davon auch zu überleben oder :rolleyes: - im übrigen ist der hauptverursacher wie ich gerade nochmal getestet habe das luzerne heu
     
  14. phil03

    phil03 Guest

    Beim heimtierparadies gibt es auch heucobs !!!
    Im sommer kannst du den tieren frisches Grass geben aber da musst du sie langsam dran gewöhnen.
    beim Heu kommt es darauf an wo du es kaufst.
    Oft ist heu sehr staubig und das finde ich auch für die tiere nicht sooo toll.
    Da muss man echt mal rumprobieren ;)
    In einem Guten Tiergeschäft kann man das heu auch mal aufmachen und mal dran schnuppern vielleicht wäre das auch mal ne möglichkeit.
    Voraussetzung ist natürlich das die Packungen nicht eingeschweisst sind :einv:
     
  15. #14 Eickfrau, 16.01.2005
    Eickfrau

    Eickfrau Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    03.06.2002
    Beiträge:
    6.353
    Zustimmungen:
    245
    Haj Kockott,

    dann hoffe ich mal, daß es funktioniert ;) .
    Wichtig ist, daß die Meerschweinchen gut davon kauen, damit die Backenzähne optimal abgerieben werden und nicht zu lang wachsen ... vielleicht sicherheitshalber in 4-6 Wochen vom TA kontrollieren lassen.
    Holzspäne als Einstreu wird auch bei Allergiker-Pferden verwendet.

    Viele Grüße
    Bianca
     
  16. Gabi

    Gabi Guest

    Hallo

    Klar ist Heu getrocknetes Gras ;)
    Von den Inhaltsstoffen her sind Heucobs durchaus okay. Die Sache hat aber trotzdem einen argen Haken, den du auf keinen Fall vergessen solltest:

    Meerschweinchenzähne wachsen ständig und müssen unbedingt genügend abgenutzt werden. Für den Zahnabrieb gibts aber nun mal nur eins: kauen, kauen, kauen. Und zwar gehts dabei nicht um die vorderen Zähne, die du siehst, sondern um die Backenzähne.
    Die Unter- und Oberkiefer schieben sich beim Kauen hin und her und reiben dabei die Zähne ab. Bei bröseligem Futter, zartem Saftfutter und Trofu mit vielen ganzen Kernen brauchen die Meeris die Zähne viel zu wenig. In der Folge bilden sich dann die gefürchteten Zahnspitzen oder einfach zu lange Zähne, schlimmstenfalls wachsen die so weit, dass der Kiefer überhaupt nicht mehr in Normalstellung ist, die Kaumuskulatur überdehnt wird und das Tier irgendwann eben überhaupt nicht mehr gescheit fressen kann.

    Deine Meerschweinchen brauchen also zwingend etwas, womit sie ihre Backenzähne wirklich gut abnutzen. Dafür eignet sich am besten sehr faseriges Futter, also eben möglichst langstieliges, eher zähes Heu und frisches Gras (aber nicht einfach Rasenschnitt aus dem Mäher - das ist kein Gras mehr, das ist nur noch Mus).
    Die meisten Heu-Allergiker sind auf die Pollen allergisch und auf den Heustaub (Heublumen = Samen = Pollen). Die Halme an sich würden uns nichts ausmachen und auch das Gras macht nichts, wenns nicht gerade blüht. Es müsste also eigentlich machbar sein, mit staubfreiem Heu und mit frischem Gras über die Runden zu kommen.

    Ich bin selber auch Allergikerin und kann dein Problem durchaus verstehen. Aber wenn du deinen Tieren kein faseriges Futter bieten kannst, solltest du sie wirklich besser jemandem abgeben, bei dem sie bekommen, was sie brauchen - auch das gehört zur Tierliebe. Behalten, ohne sie richtig halten zu können, wäre purer Egoismus.

    Gruss
    Gabi
     
  17. #16 kockott, 16.01.2005
    kockott

    kockott Guest

    hier mal mein Allergieüberblick

    Konzent rat i on

    SU/ml
    < 1 ,43 nicht nachweisbar
    1,43 - 3,99 n i edr ig
    4,0 - 19,99 mäßig
    20,0 - 99,99 hoch
    100,0 - 299,99 sehr hoch
    >300 extrem hoch

    gx1 Gräser (Frühblüher) 421 SU/ml < 1.43

    Die Mischung besteht aus:

    g3-Knäuelgras, g4-WiesenschwingeI, g5-Lolch (Weidelgras),

    g6-Lieschgras, g8-Wiesenr ispengras

    gx2 Gräser (Spätblüher) 162. SU/ml < 1.43

    Die Mischung besteht aus:

    g1-Ruchgras, g5-Lolch (Weidelgras), g7-Schilf (Reet),

    g12-Roggen, g13-Wolliges Honiggras

    gx5 Getreidepollen 106 SU/ml < 1.43

    Die Mischung besteht aus:

    g12-Roggen, g14-Hafer, g15-Weizen, g18-Gerste,

    g20-Maispollen

    tx1 Bäume (Frühblüher) 0.45 SU/ml < 1.43

    Die Mischung besteht aus:

    t2-Erle, t4-Hasel, t8-Ulme, f12-Salweide, t14-Pappel

    tx2 Bäume (Spätblüher) 6.30 SU/ml < 1.43

    Die Mischung besteht aus:

    t3-Birke, t5-Buche, t7-Eiche, t9-0live, t10-Walnuß

    tx5 Allee-Bäume 0.01 SU/ml < 1.43

    Die Mischung besteht aus:

    t8-Ulme t11-Platane t33-Roßkastanie, t208-Linde

    tx10 Ziersträucher 0.01 SU/ml

    Die Mischung besteht aus:
    t6-Sadebaum, t23-Zypresse,
    t25-Schwarzer Holunder, w12-Goldrute

    wx1 Kräutermischung 0.01 SU/ml

    Die Mischung besteht aus:

    w1-Hohe Ambrosie, w6-Beifuß, w9-Spitzwegerich,

    w10-Weißer Gänsefuß, w20-BrennesseI, w21-GIaskraut

    wx5 Blumenmischung 0.01 SU/ml

    Die Mischung besteht aus:

    w23-Dahtie, w26-Narzisse, w28-Rose (Rosa rugosa),

    w30-TuIpe, w40-GänsebIümchen

    hx1 Hausstaubmischung 1.30 SU/ml

    Die Mischung besteht aus:

    d1-Dermatophagoides pteron., d2-Dermatophagoides farinae,

    i6-Küchenschabe, h2-Hollister

    mx1 Schimmelpilze 0.01 SU/ml

    Die Mischung besteht aus:

    m1-Penici IIium notatum, m2-CIadosporium herbarum,

    m3-AspergiIlus fumigatus, m6-AIternaria alternata

    ex1 Tierepithelien 0.01 SU/ml

    e1 Katzenschuppen/-Haare e3 Pferdeschuppen-/Haare
    e4-Ri nderschuppen/-haare, e5-Hundeschuppen/-haare
    e6-Meerschwe i nchenep i theIi en

    ex2 Federnmischung 0.01 SU/ml < 1.43

    Die Mischung besteht aus:

    e70-Gänsefedern, e85-Hühnerfedern, e86-Entenfedern

    ex3 Käfigvögel 0.01 SU/ml < 1.43

    Die Mischung besteht aus:

    e78-WeiIensittichfedern, e90-KanarienvogeI federn,

    e91-Papageienfedern

    ex4 Landwirtschaft/Epithelien 0.01 SU/ml < 1.43

    Die Mischung besteht aus:

    e3-Pferdeschuppen/-haare, e4-Rinderschuppen/-haare,
    e81-Schafepithelien, e 82-Kaninchenepithelien,
    e83-SchweineepitheIien

    Immunglobulin E (IgE) im Serum 748 IU/ml < 100
     
  18. phil

    phil Guest

    Ohje...:runzl:

    Da würde ich dir als Haustier Reptilien empfehlen. :rolleyes:
     
  19. #18 kockott, 16.01.2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16.01.2005
    kockott

    kockott Guest

    naja ich müsste das nur mit dem Futter klären, ich hatte damals Meerschweinchen - dann hat meine Mutter die weggegeben weil sie dachte ich bin auf die Tiere allergisch - dann kam ich zum Test und es stellt sich raus das ich auf Gräser und sowas allergisch bin - tja die Meeris waren da aber schon wech - dann hatten wir ne Menge Hamster,Schildkröten,Mäuse - aber das ist alles langweilig - genauso wie Reptilien - dann lieber gar kein Haustier - ich will kein Kunstobjekt sondern was zum anfassen - da kommt irgendwie nur ein Meerschwein in Fragel

    hmm kann denn ein Meerschwein irgendwas an Ziersträuchen,Teile von Bäumen oder gar Kräuter in großen Mengen essen ?

    also von denen hier

    w1-Hohe Ambrosie, w6-Beifuß, w9-Spitzwegerich,

    w10-Weißer Gänsefuß, w20-BrennesseI, w21-GIaskraut

    würde das was taugen ?

    hmm also was ich nochmal ergänzen muß wir haben doch als Einstreu derzeit Pellets aus Heu - vieleicht ist das die Hauptursache - gegen Löwenzahn und Luzerne sollte ich eigentlich nicht allergisch sein weil sie eigentilch nur zur Gattung der Gräser gehört sondern mehr oder weniger sone Blume ist oder sowas ? allerdings ist unser Luzerne Futter ebend von Vitakraft - möchte nicht wissen ob da doch noch Heu bei ist

    achso Löwenzahn ist definitv ne Blumenart wie Gänseblümchen - dagegen bin ich ja nicht allergisch
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Vräna

    Vräna Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    25.04.2003
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    25
    Hi,

    meine Schwester hat Neurodermitis und ist ebenfalls so allergisch gegen Heu und Gräser wie du.
    Trotzdem kann sie unser momentanes Heu anfassen und verfüttern.
    Wir holen es immer von den Pferden, wo meine Schwester reitet. Es ist total staubfrei und sieht echt super aus.
    Ich hab ihr mal gesagt, sie soll fragen wo das Heu her kommt.
    Könnte dir in den nächsten Tagen mal ne Pn schreiben, vielleicht kannst du das mal ausprobieren.

    LG
    Verena

    PS. ansonsten hätte ich auch dazu geraten, dass heu vorher anzufeuchten, wird bei den Pferden auch so gemacht.
     
  22. #20 kockott, 16.01.2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16.01.2005
    kockott

    kockott Guest

    also anfassen kann ich alles - gibt keine allergische Reaktion - hat noch nie eine gegeben - ich habe nur Probleme mit den Nasennebenhölen und Augen - sprich der Staub bzw. die Pollen der Gräser und Bäume sind das Problem - deshalb kann nicht auf pie mal daumen heu ausweichen

    na mal schaun - nächste wochen kommen erst mal die Heucobs und ich werd noch ne menge kräuter einkaufen - die haben auch sehr lange fasern und ich bin halt nicht allergisch dagegen was haltet ihr davon ? wenn die meeris die heucobs essen für die verdauung und durch die langfasrigen Kräuter die Zähne abnutzen sollte das doch eine gute Lösung oder ? das anfeuchten möchte ich eigentlich vermeiden - alles feuchte wird irgendwann wieder trocken und staub dann umso mehr - außerdem kann ich mir nicht vorstellen wie im sommer heu lange feuch bleiben soll - die tiere können ja schließlich nicht auf einmal alles auffuttern - sonst wird denen noch schlecht ;)

    achso eine nochmalige Hyposensibilisierng kommt nicht in Frage - das hat mich damals fast umgebracht - ich war zu der zeit IMMER erkältet - war mehrmals mit Fieber krank - bis über 40 Grad und mein Arm sah aus wie ne dicke Wurst - nachdem ich den Mist abgesetzt habe hatte ich NIE wieder Fieber und ab und zu eine leichte Erkältung - ich kann deshalb nur Leuten zu diesem Mist raten die ein wirklich starkes Imunsystem haben
     
Thema: Kann man Meerschweinchen auch ganz ohne Heu/Gras ernähren ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. meerschweinchen ohne heu

    ,
  2. können meerschweinchen ohne heu überleben

    ,
  3. meerschweinchen ohne heu ernähren

    ,
  4. meerschweine ohne heu ernähren,
  5. meerschweinchen trotz heu allergie,
  6. Meerschweinchen Heu anfeuchten,
  7. wie lange kann meerschweinchen ohne futter,
  8. können meerschweinchen nur mit futter überleben,
  9. gibt es eine Möglichkeit Meerschweinchen ohne Heu zu halten ?,
  10. Meerschweinchen Heu Allergie,
  11. staubiges heu allergie Meerschweinchen
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden