Kann man Deutsche Riesen auch artgerecht in einer Wohnung halten?

Diskutiere Kann man Deutsche Riesen auch artgerecht in einer Wohnung halten? im Andere Tiere (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Mal so ne Allgemeine Fragen. Kann man DR auch artgerecht halten, wenn siein der Wohnung leben müssen? Meine jetzt nicht im Käfig,sondern mir...

  1. #1 DIE KRIPPE, 24.09.2007
    DIE KRIPPE

    DIE KRIPPE Meeriengel

    Dabei seit:
    23.01.2006
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    107
    Mal so ne Allgemeine Fragen. Kann man DR auch artgerecht halten, wenn siein der Wohnung leben müssen? Meine jetzt nicht im Käfig,sondern mir schwebt da son bild im kopf ru von "freilaufenden" Kaninchen die aufs Katzenklo gehen.
    Und wie wahrscheinlich ist es, dass das die Möbel und Co. überstehen?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Rosalie, 24.09.2007
    Rosalie

    Rosalie Guest

    Als unser DR mal im Herbst krank wurde musste er mit seiner Freundin den ganzen Winter dann drin bleiben.
    Und die beiden waren wirklich sehr sauber, sie konnten sich im ganzen Haus bewegen (bis auf Küche und Bad), hatten eine Kloecke wo meistens hingemacht wurde bis auf ein paar Kegelchen die dann eben rumlagen.
    Die sind uns dann immer um die Füße rumgelaufen das war richtig niedlich *g*
    Den Möbeln ist auch nix passiert, werder wurden Schrankbeine angeknabbert noch Sofa oder sowas.

    Und ich meine es hätt den zweien auch gefallen in der Wohnung.
     
  4. Annika

    Annika Allons-y Alonso!

    Dabei seit:
    15.11.2001
    Beiträge:
    3.888
    Zustimmungen:
    104
    Hallo,

    ich habe "nur" zwei Zwerge mit einem Kampfgewicht von 1200 und 1500g ^^ aber die beiden sind absolut stubenrein. Ab und zu lassen sie mal einen Köddel fallen, die man ja dann aber so aufsammeln kann, ansonsten haben sie zwei feste Toiletten auf die sie auch während des Auslaufes wieder gehen. Die beiden brechen manchmal aus ihrem Gehege aus und sind dann eine ganzen Nacht unterwegs oder während ich nicht Zuhause bin, bis jetzt mussten nur ein paar Pflanzen und ein DSL-Kabel dran glauben, meine Möbel wurden nicht angenagt. Ich denke aber schon, dass sie auch da dann irgendwann beigehen würden, wenn sie rund um die Uhr in der Küche (~15qm) laufen könnten. Urinpfützen oder Massen an Köddelchen habe ich nach solchen nächtlichen Ausflügen nie gefunden.
     
  5. neg

    neg Guest

    Hallo,

    also ich hab seit ca fünf Jahren Zwergkaninchen bis zwei Kilo :) frei in der Wohnung und ich kann Dich wegen der Möbel beruhigen. Meine sind nie an die Möbel gegangen. Dafür würd ich mir Sorgen um die Tapete bzw die Wände machen. :o) Ich hatte durchaus schon Löcher in der Wand :-/ Die Übeltäter waren aber alle weiblich und unter einem Jahr alt. Danach hat sich das gelegt. Kabel mußt Du natürlich auf alle Fälle sichern.

    DR sind vielleicht gar keine so schlechte Wahl, da die ruhiger sein sollen. Vielleicht machen sie dann auch weniger kaputt.

    Das mit der Stubenreinheit wird vermutlich schon klappen. Am besten erstmal nur ein Zimmer und Schritt für Schritt das Gebiet erweitern, in jedem Zimmer ein Klo könnte auch hilfreich sein. Wobei meine echt nur in dem einen Zimmer aufs Klo gehen und ab und an mal was fallen lassen.

    Berichte doch mal, wie es weiter gegangen ist. :)

    Viele Grüße,

    Andrea
     
  6. #5 MiZschie, 24.09.2007
    MiZschie

    MiZschie Guest

    Huhu!
    Das ist ansichtssache.
    Ich persönlich bin der Meinung, dass man Kaninchen nicht ARTGERECHT in der Wohnung halten kann.
    Artgerecht bedeutet, ihnen das zu bieten, was sie annähernd draussen tun und lassen können. Und in keiner Wohnung kann man Gänge bauen und sich artgerecht in den gebauten Gängen verkriechen.
     
  7. neg

    neg Guest

    Hallo,

    ich denke, Haustierhaltung ist eigentlich immer irgendwo ein Kompromiss. So lange noch Kaninchen in Tierheimen sitzen, habe ich auch kein schlechtes Gewissen, sie zu mir zu nehmen und ihnen das Leben so schön, wie es mir möglich ist, zu machen. Klar, ist eine Buddelkiste nicht das gleiche, wie richtig Gänge zu graben, aber vermutlich noch besser als das Leben im TH zu verbringen.

    Viele Grüße,

    Andrea
     
  8. #7 DIE KRIPPE, 24.09.2007
    DIE KRIPPE

    DIE KRIPPE Meeriengel

    Dabei seit:
    23.01.2006
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    107
    Ich habe ja 2 und im Moment wohnen sie in Aussenhaltung. Die meisten Leute die wohl DR innen haben habe nur eins und dass ist dann natürlich eher wie ein Hund/Katze.
     
  9. Orgi

    Orgi Guest

    Meine Tante hatte mal ein einzelnes(bitte übersehen) Kanninchen, dass überall in der Wohnung rumgehoppelt ist. Es hatte seine feste Kloecke, und es hat auch wirklich nirgendswo anders hingemacht! Und abends sagen die 2 dann zusammen vorm Fernseher aufm sofa :rofl: !
    Ich glaub das geht, aber man muss halt auf die rutschigkeit vom Fußboden achten!
    Gruß
    Orgi
     
  10. Judy

    Judy Guest

    Hi,

    Riesen kann man wie jedes andere Nin auch in der Wohnung käfigfrei halten. Meistens sind die Großen sogar sauberer und nicht so erpicht auf Möbel und Tapete. Ich kenne aus dem KS viele Mitglieder, die mehrere große Tiere ( 5-7 kg ) in der Wohnung in einer Gruppe halten.

    Die Frage, ob man Kaninchen in der Wohnung überhaupt artgerecht halten kann ist eine Grundsatzfrage. Und hilft uns hier nicht weiter.
     
  11. #10 DIE KRIPPE, 25.09.2007
    DIE KRIPPE

    DIE KRIPPE Meeriengel

    Dabei seit:
    23.01.2006
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    107
    Ja da magst du recht haben.....ich denke ich habe mir die Antwort auch schon selber gegeben, doch bring sie mich nicht weiter. Habe mich entschieden das ich meinen Dicken sicherlich artgerecht in einer WOhnung halten kann. ich denke irgendwie tu ich diesem Zivilisationshasen sogar einen gefallen damit, wenn er die Change hat auf nen weichen Teppich zu liegen*gg*. Aber seine junge Freundin ist leider nicht artgerecht in einer WOhnung zuhalten... Sie hat ist zwar Reviertreu, hat aber einen enormen Freiheitsdrang den sie auch nachgeht in dem sie öfter aus dem Gehege abhaut das ja schon 30qm hat. Sie darf auch abhauen, dann wohnt sie frei auf dem Gelände, aber in einer Wohnung geht das nicht. Sie buddelt metertiefe und lange Tunnel fast täglich, sie liegt am liebsten im Regen u.s.w. Sie ist nicht für die Wohnung.

    Nur was mache ich?
    Beide hergeben? Die Dame hergeben und nen passenden Partner holen für den Dicken?

    Sie sind eh nicht grade das was man ein Herz und eine Seele nennt.

    Aber wer nimmt ne DR nur zum Liebhaben?

    Ach man ist das schwer
     
  12. Orgi

    Orgi Guest

    Hi!

    Frage: Warum solltest du Kaninchen in der Wohnung halten, wenn sie draußen 30m² zur Verfügung haben? Ich hatte das, muss ich ich gestehen, erst auch vor, weil sie ja, wenn sie drinnen sind, mit Sicherheit zahmer werden (denke ich), aber ich glaub, wenn ich als Kaninchen die Wahl hätte zwische Parkett und Gras, dann würde mir die Entscheidung sicherlich nicht schwer fallen!;)

    Gruß
    Orgi
     
  13. #12 DIE KRIPPE, 26.09.2007
    DIE KRIPPE

    DIE KRIPPE Meeriengel

    Dabei seit:
    23.01.2006
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    107
    Weil ich umziehen muß und dann kein Draussen mehr habe. Oder glaubst du im Ernst, dass ich nach Jahrelanger Aussenhaltung meine Tiere "gerne" drinn haben möchte? Es geht leider nicht anders.
     
  14. Iris

    Iris Guest

    Hi,

    was man kann und was artgerecht ist, ist zweierlei.
    Können kann man. Aber ob Du dem Großen damit einen Gefallen tutst, daran habe ich meine Zweifel. Zumal er die Gartenhaltung schon kennt.
    Artgerecht (und das war ja Deine Frage) ist das sicher nicht. Kaninchen sind gerne draußen. Hocken sie schon in Außenhaltung eher selten im geschützten Stall. Buddeln ist in der Wohnung nicht möglich. Und gerade das liegt ihnen im Blut. Klar, legen sie doch von Natur aus mit Leidenschaft Baue an.
     
  15. #14 DIE KRIPPE, 26.09.2007
    DIE KRIPPE

    DIE KRIPPE Meeriengel

    Dabei seit:
    23.01.2006
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    107
    Ja genau im Prinzip weiß ich das. Ich denke auch auf jeden Fall für Fräulein Hasenfus wäre es wirklich kein schönes Leben. Sie hat es mit Menschen nicht so und sie Buddelt gerne Kilometerweite Gänge und rennt viel rum u.s.w. Darum ist sie auch zu vermitteln. Ich hatte irgenwie gehoft, dass es für meinen Dicken nicht so das Problem wäre. den der liegt an 3 verschiedenen Plätzen den ganzen Tag rum und bewegt sich nur selten. Ich hänge sehr an ihm, aber ich glaub das wäre arg egoistisch ihm das antun zu wollen. Selbt mit ner Wohnungsgeeigneten Partnerin.

    Aber wer hat schon Platz für 2 DR als Liebhabertier? Ist schon sehr selten denke ich.
     
  16. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Alexandra T., 26.09.2007
    Alexandra T.

    Alexandra T. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    18
    Bei Riesen hat man schnell Druckstellen an den Pfoten und schlimmstenfalls irgendwann Nekrosen. Man muss also sehr auf den Untergrund achten. Ein Zimmer muss ihnen zur Verfügung stehen... von einer Käfighaltung bei grossen Rassen halte ich nichts.


    Gruss
    Alexandra
     
  18. Orgi

    Orgi Guest

    @ DIE KRIPPE: Genau das hab ich gemeint, mit dem egoistischen, ohne dich aber wütend machen zu wollen!
     
Thema: Kann man Deutsche Riesen auch artgerecht in einer Wohnung halten?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. deutsche riesen haltung wohnung

    ,
  2. deutsche riesen im haus halten

    ,
  3. deutsche riesen haltung in Wohnung

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden