Kaninchen buddelt alles um

Diskutiere Kaninchen buddelt alles um im Andere Tiere (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo, Ich habe folgendes Problem: habe ein ca. 1Jahr altes Zwergkaninchenweibchen, da es allein war habe ich ein Böckchen dazugekauft. Nun sind...

  1. speedy

    speedy für immer im Herzen, Don

    Dabei seit:
    18.08.2001
    Beiträge:
    6.864
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Ich habe folgendes Problem: habe ein ca. 1Jahr altes Zwergkaninchenweibchen, da es allein war habe ich ein Böckchen dazugekauft. Nun sind die beiden in zwei Käfigen, welche nebeneinander stehen. Am ersten Tag habe ich sie nur in den Käfigen gelassen, in den nächsten Tagen langsam zusammengeführt. Zuerst gab es natürlich Kämpfe die das Weibchen dominiert hat, der Bock ist eigentlich nur immer ganz ängstlich weggerannt weil sie so stürmisch war. Langsam kommen sie sich jetzt näher.
    Da ich gehört habe das man die Käfige immer wieder tauschen soll habe ich dies getan. Das Weibchen hat normalerweise den etwas größeren Käfig und lässt diesen ordentlich. Wenn sie aber im kleineren Käfig ist buddelt sie ständig um, scharrt alles von der einen Seite auf die andere und wieder zurück.
    Was kann den das bedeuten? Will sie womöglich seinen Geruch irgendwie loswerden?
    Sorry für den etwas längeren Text.
    Bye Speedy
    www.meerschweinwelt.de
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alexandra T., 23.08.2001
    Alexandra T.

    Alexandra T. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    18
    Mümmelmänner und -frauen

    Hallo

    Also, das Scharren kann verschiedene Ursachen haben. Wenn Du die Käfige regelmässig wechselst sollten eigentlich beide nach dem Böckchen riechen. Ich vermute, dass die Zibbe durch den Geruch des Bockes deckungsbereit geworden ist. Dann scharrt meine auch die ganze Hütte um. Zudem markiert sie alles mit Urin was relativ streng riecht, d.h. ich putze dann den Käfig (1.5 x 1.8m) eben jeden Tag.
    Ich nehme mal an, dass das Böckchen kastriert ist. Deshalb hat es in punkto "Sex" weniger Interesse als die Zibbe. Damit kannst Du seine Zurückhaltung erklären.

    Wenn die beiden sich vertragen kannst Du sie problemlos zusammenlassen. Anfangs gibt es kleinere aber harmlose Kämpfe. Der Bock wird versuchen die Zibbe zu begatten. Diese wird sich mit Tritten und Knurren zur Wehr zu setzen. Nicht auseinandernehmen. Dies legt sich wieder. Setze die Tiere allerdings an einem Ort zusammen wo sie sich austoben können.

    Noch Fragen?

    Liebe Grüsse
    Alexandra
     
  4. speedy

    speedy für immer im Herzen, Don

    Dabei seit:
    18.08.2001
    Beiträge:
    6.864
    Zustimmungen:
    0
    Mümmelmänner

    Hey, danke für die schnelle Antwort, war noch im Forum unterwegs.
    Also kastriert ist der kleine noch nicht. Er ist erst 10 Wochen alt, ist allerdings schon fast so groß wie sie. Ich denke er ist so zurückhaltend weil sie einfach total stürmisch ist. Da schreckt man auch mal als Mensch zurück.
    Das mit dem markieren im Käfig macht keiner der beiden. Ich lasse sie auf neutralem Gebiet laufen (Balkon), ihr Revier war eigentlich immer ein anderes Zimmer. Markiert hat sie die ersten Tage auf dem Balkon sehr stark, jetzt aber nicht mehr.
    Wie ist das eigentlich mit der Geschlechtsreife bei ihm? Habe gehört ab drei Monaten tritt sie ein und mit 6Monaten kann man kastrieren lassen?
    Vielen Dank schonmal
    Bye Speedy
     
  5. #4 Alexandra T., 23.08.2001
    Alexandra T.

    Alexandra T. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    18
    Hallo Speedy

    Ein Kaninchen wird zwischen 4-5 Monaten geschlechtsreif. Das Weibchen ist da meistens ein bisschen schneller. Geschlechtsreif heisst allerdings nicht, dass man das Tier bereits zur Zucht einsetzen könnte.

    Ich habe auch schon gehört, dass man Böcke erst mit 5 Monaten kastrieren soll. Ich kenne allerdings einige Kaninchenhalter welche es früher riskiert haben.
    Frag doch mal Deinen TA was er dazu meint. Mein Bock war 5 Monate alt als er kastriert wurde.

    Liebe Grüsse
    Alexandra
     
  6. speedy

    speedy für immer im Herzen, Don

    Dabei seit:
    18.08.2001
    Beiträge:
    6.864
    Zustimmungen:
    0
    Kastration

    Hi,
    man bist du fix.
    Nein riskieren will ich da auf keinenfall etwas.
    Mit vier -fünf Monaten heißt also er ist noch lange nicht soweit.
    Merkt sie das eigentlich?
    Züchten habe ich zwar nicht vor aber ich hätte gerne einmal Nachwuchs. Wenn dies passiert ist sollte er kastriert werden. Also wird er da schon alt genug sein. Geschlechtsreife heisst also nicht das er sie decken kann. Hm. Wann kann er das denn? Merk ich das dann?
    Tut mir leid das ich soviele Fragen habe.
    Bye Speedy
     
  7. #6 Alexandra T., 23.08.2001
    Alexandra T.

    Alexandra T. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    18
    Hallo Speedy

    Tja, was für ein Kaninchen ist es denn?
    Kleinere Rassen sind schneller geschlechtsreif und können schneller zur Zucht eingesetzt werden. Wichtig ist dabei, dass das Kaninchen voll ausgewachsen ist.

    Kleine Rassen:
    Geschlechhtsreif mit ca. 4 Monaten (auch schon vorgekommen mit 3 Monaten) / erster Wurf frühestens mit 6 Monaten
    Grössere Rassen:
    Geschlechtsreif mit ca. 5-6 Monaten / erster Wurf frühestens mit 7 Monaten

    Geschlechtsreif heisst, dass er decken kann! Er sollte es aber noch nicht tun. Tiere sollte man allgemein erst zur Zucht verwenden, wenn sie ausgewachsen sind.

    Ich an Deiner Stelle würde auf einen Wurf verzichten. Es ist schwierig Kaninchen an gute Plätz zu vermitteln und das Tierheim ist voll damit. Sorry! Ich konnte mir dies eben nicht verkneifen. ;)

    Ganz liebe Grüsse
    Alexandra
     
  8. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. speedy

    speedy für immer im Herzen, Don

    Dabei seit:
    18.08.2001
    Beiträge:
    6.864
    Zustimmungen:
    0
    Kastration

    Hallo,
    Hast ja recht, aber Abnehmer hätte ich. Also es sind beides Löwenköpfchen. Sie ist fast ein Jahr alt, er hat noch einiges vor sich. Wie meinst Du das, wenn er noch nicht alt genug ist nicht zum decken einsetzten? Was kann denn passieren? Bei ihr würde ich es verstehenn wenn sie jünger wäre das sie zu jung ist.
    Würde das jetzt heissen, das ich die beiden in zwei Monaten wieder trennen soll (damit er sie nicht deckt) und sie dann wenn er soweit ist wieder zusammensetze oder kastrieren lasse?
    Bye Speedy
     
  10. #8 Alexandra T., 23.08.2001
    Zuletzt bearbeitet: 23.08.2001
    Alexandra T.

    Alexandra T. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    18
    Hallo Speedy

    Wenn er jetzt 10 Wochen (2 1/2 Monate) alt ist, heisst dass nichts anderes als dass er im schlimmsten Fall in 2 Wochen, ansonsten in etwa 5 Wochen, geschlechtsreif ist. D.h. er könnte das Weibchen decken. Also vorsicht!

    Das in der vorangehenden Antwort angegebene Alter sollte auf keinen Fall unterschritten werden, da es nicht gesund für die Elterntiere und für die Jungen wäre.
    Wenn das Muttertier noch nicht ausgewachsen ist beeinträchtigt dies ihre eigene Entwicklung. Die Gefahr für Missbildungen bei den Jungtieren ist grösser. Dazu kommt noch, dass ein zu junges Weibchen eher mal ihren Wurf tötet oder vernachlässigt als ein etwas älteres Kaninchen.
    Ich sehe für Dein Weibchen allerdings ein anderes Risiko. Bei den Weibchen sollte man noch beachten, dass der erste Wurf im ersten Lebensjahr des Weibchens stattfinden sollte. Wenn ein Weibchen nämlich nicht vor dem 12. Lebensmonat Junge bekommen hat, verknöchert sich ihr Becken, so dass eventuelle Jungen danach nur noch mit einem Kaiserschnitt auf die Welt kommen können.
    Ich will Dir mit diesen News keine Angst machen. Das Risiko zu sowas wird einfach grösser. Heisst aber nicht, dass sowas eintreten muss.

    Was dies für den Bock heisst kläre ich noch ab.

    Wenn Du definitive Abnehmer für die Jungen hast kann man es mal wagen. Beobachte das Muttertier immer gut, damit Du im Notfall eingreifen könntest.

    Wenn die Jungen da sind, solltest Du das Weibchen ist den ersten Tagen auf keinen Fall stören. Junge Kaninchen sind anders als MS Nesthocker. Das Säugen durch die Mutter ist für sie überlebenswichtig. Nestkontrollen also erst nach 3-5 Tagen und nur wenn das Muttertier nicht im Nest ist. Zudem darf dies nur jemand tun dessen Geruch das Weibchen kennt. Ansonsten nimmt sie die Jungen nicht mehr an.

    Tut mir leid, ist etwas länger geworden. War mir aber einfach wichtig.

    Dann wünsche ich Dir und Deinen Kaninchen viel Glück.

    Liebe Grüsse
    Alexandra
     
Thema:

Kaninchen buddelt alles um

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden