Kaninchen abzugeben!

Diskutiere Kaninchen abzugeben! im Andere Tiere (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo, weil ich eine Rassekaninchenzucht anfangen möchte, habe ich 3 Häsinnen zu vermitteln. Zwei davon können auch als Päarchen abgegeben...

  1. Gromit

    Gromit Guest

    Hallo,
    weil ich eine Rassekaninchenzucht anfangen möchte, habe ich 3 Häsinnen zu vermitteln. Zwei davon können auch als Päarchen abgegeben werden, da sie sich sehr gut verstehen. Es sind alles echte Zwergkaninchen, die eine sogar aus meiner eigenen Nachzucht. Ein Teddyzwerg ist auch dabei. Die drei müssen nicht unbedingt weg, mir ist ein guter Platz sehr wichtig, da ich doch sehr an den Tieren hänge. Alle drei sind Außenhaltung gewöhnt, und mir wäre es auch am liebsten sie in Außenhaltung zu geben, oder wenigstens an jemanden, der ihnen im Garten Auslauf bieten kann. Die Tiere werden nur mit Schutzvertrag abgegeben.
    Bilder von den Dreien sind auf meiner Homepage unter Abgabetiere zu sehen.
    Also wenn jemand Interesse hat, bitte melden.
    LG Jessi
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 bluestar205, 07.04.2006
    bluestar205

    bluestar205 Guest

    Hallo Jessi,
    finde es nicht schön, das du nur weil du das züchten anfangen willst, die Tiere weg müssen :( :(
    Trotzdem hoffe ich, das sie ein liebes Zuhause bekommen.
     
  4. Gwyn

    Gwyn Guest

    wo wohnst du denn? EIne kollegin von mir möchte umbedingt nienchen...
     
  5. #4 Schlafmütze, 07.04.2006
    Schlafmütze

    Schlafmütze Guest

    Wenn Du eine Zucht aanfangen möchtest, dann wirst Du doch wohl (hoffentlich) genug Platz für Deine drei Liebhaber-Ninchen haben?

    Oder sind Sie "über" weil sie keine Rasse-Tiere sind....
    Und wir wundern uns warum Tierheime und Nothilfen voll sind!

    Sorry, meine Meinung!
     
  6. #5 Kirsche, 07.04.2006
    Kirsche

    Kirsche Guest

    schließe mich der Meinung von Schlafmütze an !
     
  7. #6 Alexandra T., 07.04.2006
    Alexandra T.

    Alexandra T. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    18
    Mit einer Rassezucht hat man meistens keinen Platz mehr.... wenn man vereinsmässig züchtet. Denn wenn man dem Standard nach züchten will braucht man die Ställe für die Jungtiere.

    Wenn man aber hobbymässig züchtet kann man die Tiere behalten - dann braucht man nicht dermassen viel Nachwuchs. Ich habe immer neben meinen Rassetieren auch Nottiere in der Gruppe. Manch "behindertes Kaninchen" fand bei meinen Rassentieren ein neues Zuhause.

    Und wo kommen die nicht entsprechenden Kaninchen hin? Pfanne? Abgeben? Mit letzterem wirst Du kaum nachkommen.....

    Gruss
    Alexandra
     
  8. Gromit

    Gromit Guest

    Sehr schön, dass hier Antworten einfach gelöscht werden!
    Hiermit könnt ihr mich aus dem Forum löschen, das ist ja wohl das Allerletzte! Dachte ich könnte mich wenigstens gegen diese sinnlosen Anschuldigungen verteidigen, aber anscheinend ergreifen hier einige Moderatoren Partei.
    Machts gut, viel Spass noch mit einseitigen Diskussionen!
     
  9. #8 bluestar205, 08.04.2006
    bluestar205

    bluestar205 Guest

    Welche Antworten denn??
     
  10. #9 Alexandra T., 10.04.2006
    Alexandra T.

    Alexandra T. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    18

    Hallo

    Ich weiss nicht welche Antworten gelöscht wurden. Interessiert mich auch nicht.

    Aber.... sinnlose Anschuldigungen gab es hier keine an Deine Adresse. Man hat Dir Fragen gestellt und gewisse Einwände gebracht. Wieso dies für Dich Anschuldigungen sind weiss ich nicht.

    Es würde mich trotzdem freuen wenn Du meine Fragen beantworten würdest. Zb. die ob Du eine Rassezucht vereinsmässig machen willst.


    Gruss
    Alexandra
     
  11. Gromit

    Gromit Guest

    Hallo,
    also dann nochmal. Wenn ihr meinen Beitrag richtig gelesen hättet, wüsstet ihr, dass die Kaninchen nicht unbedingt weg müssen. Nur werde ich in Zukunft weniger Zeit für jedes einzelne Tier haben und ich denke die beiden hätten was besseres verdient.
    Zitat:
    Die drei müssen nicht unbedingt weg, mir ist ein guter Platz sehr wichtig, da ich doch sehr an den Tieren hänge. Alle drei sind Außenhaltung gewöhnt, und mir wäre es auch am liebsten sie in Außenhaltung zu geben, oder wenigstens an jemanden, der ihnen im Garten Auslauf bieten kann. Die Tiere werden nur mit Schutzvertrag abgegeben.

    Natürlich ist meine Stallanlage groß genug um sie zu behalten, und ich behalte auch noch andere Liebhaberkaninchen, die nicht rasserein sind. Aber die beiden sind echt total lieb und miteinander verträglich, also genau das was viele Halter suchen, deswegen denke ich wären die beiden am ehesten noch zu vermitteln.
    Wenn sich allerdings nur Kinderzimmerhalter melden, bleiben die beiden natürlich bei mir.
    Mir zu unterstellen, ich wollte sie wegwerfen und sie landen dann im Tierheim, finde ich nicht in Ordnung! Dachte das wäre aus meinem 1. Beitrag auch ersichtlich. Aber einige hier im Forum beschäftigen sich eben nur mit sich und ihren ach so scheinheiligen Ansichten, wie es in der Praxis aussieht interessiert sie gar nicht, oder es werden alle die Tiere abgeben über einen Kamm geschert.
    Bei Meerschweinzüchtern interessiert es euch doch auch nicht, ob sie ihren Ausschuss , den sie hier anbieten dem erst besten verkaufen, da heisst es nur: "ach wie niedlich die Kleinen Schweine..."
    @Alexandra: Natürlich züchte ich die Tiere im Verein, mit tätowieren und impfen. Auf Ausstellungen gehe ich nicht, aber es ist mir wichtig mit der Hilfe und der Erfahrung der Vereinszüchter rechnen zu können. Ausserdem sind die Impfungen billiger. Meine Jungtiere, die ich nicht zur Zucht weiterverwenden kann, werde ich sicher nicht abgeben, bei meiner Rasse fällt das sowieso flach, weil die Farbe sich erst mit ca. einem halben Jahr entwickelt. Ansonsten sind Kaninchen auch Nutztiere. Hauptsächlich züchten wir Hasenkaninchen zum Schlachten. Bei den Zwergen muss ich halt mal sehen, was sich ergibt, ich hab schon Züchter zum tauschen und abgeben ausfindig gemacht, ansonsten wird meine Oma vielleicht auch mal einen Hasenbraten für eine Person bekommen.
     
  12. #11 Tina12, 10.04.2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10.04.2006
    Tina12

    Tina12 Guest

    ich hab deinen beitrag schon richtig gelesen, aber NIEMALS würde ich meine meeris oder renner abschieben, nur um neue in die welt zu setzen! dazu liebe ich sie einfach zu sehr!

    das ist ja so wie hier:
    http://www.dhd24.com/azl/index.php?anz_id=4597317

    die dame denkt vielleicht etwas anders und hat vielleicht weniger ahnung, aber im grunde macht ihr beide das gleiche.
    sorry, aber ich finde das herzlos.

    :kotz:
     
  13. Gromit

    Gromit Guest

    Ich liebe meine Kaninchen auch und schiebe sie bestimmt nicht einfach ab, hab auch Nottiere aus schlechter Haltung, oder weil sie einfach in einer Schrebergartenanlage zum Abschuss frei gegeben wurden aufgenommen. Nur nimmt das irgendwann eben über Hand. Warum sollte ich da nicht Tiere, die vermittelbar sind, weil sie einfach lieb sind und nicht wie andere aus schlechter Haltung kaum anzufassen sind, abgeben? Als reiner Halter kann ich deine Ansichten verstehen, aber bei mir wurden in letzter Zeit oft ungewollte Kaninchen, Schildkröten usw. abgegeben, die kann ich aber nicht immer nur aufnehmen und behalten. Wobei zwei jetzt endgültig bei mir bleiben, weil sie zapplig und bissig sind.
    Glaub mir es ist für mich immer schwer Tiere abzugeben, weil ich auch trotz des Schutzvertrages nicht immer 100% sicher sein kann, ob sie es auch wirklich gut haben. Deswegen züchten wir Kaninchen bald auch nur noch als Nutztiere. Da kann ich dann alle selbst groß ziehen und muss keins mehr weg geben.
     
  14. #13 Alexandra T., 10.04.2006
    Alexandra T.

    Alexandra T. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    18

    Hi Tina

    Eben... solch kotzende Smilies braucht es nicht.
    Kaninchen sind nun mal Nutztiere.... wie die Kuh und das Schwein auch. Nur weil man das Kaninchen kuschelig und süss findet besteht da kein Unterschied. Zumindest weiss man beim Kaninchenbraten wie das Tier gehalten und getötet wurde.

    Gruss
    Alexandra

    @Gromit
    Muss schnell Deine Postings lesen... antworte Dir dann... ohne Vorwürfe.
     
  15. #14 Tina12, 10.04.2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10.04.2006
    Tina12

    Tina12 Guest

    hab ich das richtig verstanden? du züchtest auf nutztiere, weil es immer mehr gibt, die ihre kaninchen abgeben/aussetzen? das kann man doch nicht verallgemeinern.

    du nimmst kaninchen und andere tiere bei dir auf, weil sie dir leid tun und du ihnen ein schönes zu hause geben möchtest und dann züchtest du und lässt zu , dass sie getötet werden?
    wenn du schon weißt, dass viele abgegeben werden, dann züchte nicht. ob jetzt ein löwenkopf-widder-mix oder ein perfekt gezüchtetes rassetier ausgesetzt wird is ja wurst. wenn die leute keinen bock mehr auf ihr tier haben, weil es nervt und zu viel kostet, ist denen die rasse doch egal, hauptsache es ist weg.

    außerdem gibts leider schon genug, die kaninchen schlachten. :schreien:
    unsere nachbarn holen sich vom bauern immer ein kaninchen und stopfen es voll und wenn es fett genug ist, lassen sie es vom bauern schlachten. seit ein paar tagen ist flocke weg....

    Edit:
    @alexandra: ich bin nun mal der meinung, dass es kein lebewesen verdient hat und der smiley ist genau richtig!
    es hat nix damit zu tun, dass sie weich und kuschelig sind, eine kuh oder ein schwein tut mir genau so leid!
    und man weiß eben nicht immer, wie sie gehalten werden. unsere nachbarn halten ihr kaninchen immer auf weniger als 0,5m² und ich kann mir noch so den mund fusselig reden, "es wird ja eh geschlachtet". :hmm:
     
  16. #15 Alexandra T., 10.04.2006
    Alexandra T.

    Alexandra T. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    18
    Hallo Gromit

    Alles klar... ich erlebe eben oft, dass die Leute züchten wollen und sich keine Gedanken machen wegen des Nachwuchses. "Den vermittle ich dann" höre ich oft. Aber je nach Rasse braucht man viele Tiere für ne gute Zucht und somit fallen leider auch viele Tiere an die nicht dem Standard entsprechen... und gerade bei grösseren Rassen wird das Vermitteln schwer.

    Aber wenn ihr die Tiere schlachtet sieht die Sache anders aus.
    Wegen dem Verein habe ich auch gefragt weol es mich interessierte welche Rasse Du züchten willst und ob Du mit deren Genetik vertraut bist. Ich denke da zb. an die Chaplin bei den Punktschecken. Aber wenn Du im Verein tatkräftige Unterstützung von den Profis hat bin ich "beruhigt". Dann weiss ich, dass Du nicht einfach "mal züchten" willst sondern Dir auch Gedanken gemacht hast.

    Dein erste Posting hörte sich für mich an als ob Du diese drei Kaninchen hättest und diese nun weggeben möchtest um bei "null-Tieren" mit einer Rassezucht zu starten.

    Lieben Gruss
    Alexandra
     
  17. #16 Alexandra T., 10.04.2006
    Alexandra T.

    Alexandra T. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    18

    Aber Gromit weiss wie die eigenen Kaninchen gehalten werden.

    Bist Du den Veganerin? Oder machst Du wenn jemand Schweine oder Kühe als Nutztiere haltet auch einen solchen Aufstand?

    Gruss
    Alexandra
     
  18. Tina12

    Tina12 Guest

    "solchen aufstand"^^
    am liebsten würde ich den machen, aber es bringt ja leider nix.
    gäbe es einen "halb-vegetarier", würde ich mich dazu zählen, aber das ist ja quatsch. 90% des fleisches schmeckt mir einfach nicht und dann tun mir die tiere einfach leid. ich habe in letztesr zeit fast kein fleisch mehr gegessen (außer mal ein stück salami auf der pizza) und es tut gut. meine lust auf fleisch schwindet.
     
  19. Gromit

    Gromit Guest

    Hallo Tina,
    ja ich züchte auf Nutztiere, ich selbst esse auch ungern Fleisch und wegen mir müsste keins geschlachtet werden. Aber mein Freund isst sie gerne und die komplette Verwandtschaft auch. Ich hab die Tiere auch lieber im Gehege zum beobachten oder auf dem Schoß. Aber es ist mir auch lieber, dass wenn ich mal Fleisch esse, ich weiß wo es herkommt und wie das Tier gehalten wurde. Das ist mir 1000 mal lieber als dieses Billigfleisch zu unterstützen. Da mussten arme Tiere leiden, aber das erkennen viele Leute nicht, denn es geschieht nicht nebenan. Es ist ganz schön kleinkariert und engstirnig solche Leute dann zu verurteilen. Unsere Kaninchen haben alle ausreichend Platz und bekommen bei gutem Wetter gemeinsam (in Gruppen) Auslauf. Es geht ihnen gut und sie haben ein schönes leben. Mastfutter verwenden wir nicht, und wir züchten auch keine schwerfälligen Großrassen. Die meisten Kaninchen werden bei uns relativ alt, da wir keine Großzucht betreiben um Ausstellungstiergruppen zu bekommen.
    Getötet wird bei uns mit Bolzenschussgerät, das ist die schmerzfreiste Methode, meiner Meinung nach. Mein Freund und ich haben beide einen medizinischen Beruf und dürfen Tiere sogar offiziell behandeln und töten.
    @Alexandra: da geb ich dir absolut recht!
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Alexandra T., 10.04.2006
    Alexandra T.

    Alexandra T. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    18
    Nein, das würde wahrlich nichts bringen. Du würdest eher das Gegenteil erreichen. Man nimmt jemanden nicht mehr ernst der einen Aufstand macht. Wenn man was ändern will muss man Argumente bringen.

    Einen "Halb-Vegetarier" würde ich als totale Mogelpackung bezeichnen.

    Aber alles in allem versteh ich Dich trotzdem nicht. Gromits Tiere werden gut gehalten... und am Ende werden sie getötet. Richtig gemacht geht das schnell und ist für das Tier schmerzlos. Es gibt keine weite Reise in einen Schlachthof bei dem die Tiere merken, dass was nicht stimmt und sie getötet werden. Das Tier stirbt vor Ort und wird zuvor nicht mehr gequält. Lieber so als Tiere die erst von A nach B gekarrt werden und die Tiere von B nach A.... anstatt sie vor Ort zu töten.

    Lieben Gruss
    Alexandra
     
  22. Gromit

    Gromit Guest

    Hatte deinen Beitrag noch nicht gelesen Tina.
    Einen Halb-Vegetarier gibts nicht. Du würdest, wenn du mal Fleisch essen willst, doch wahrscheinlich auch lieber Biofleisch vom Bauernhof direkt kaufen, als im WAL-Mart abgepacktes Fleisch aus Frankreich. Das würde ich jedenfalls machen.
    Nur das ich sogar noch weiter gehe und mein Biofleisch selbst großziehe und mich daran freue, dass es den Tieren so gut geht. Die Beziehung, die ein Tierzüchter zu seinen Tieren hat, macht es für mich aus. Und da liegen wir doch glaube ich auf einer Wellenlänge.
    Du darfst nicht vergessen, dass Haustiere nur zu diesem Zweck gezüchtet wurden. Die neuen Auswüchse sich exotische, oder nicht nutzbare Tiere zur Zierde zu halten, gibt es noch nicht lange. Ich denke besonders hier müssen viele Tiere lange leiden, aus falsch gemeinter Tierliebe.
    Um noch mal zu den Kaninchen zurück zu kommen: Die Nottiere könnte ich nie schlachten, denn die hatten kein schönes Leben und sollten noch die Chance haben eins zu bekommen.
     
Thema:

Kaninchen abzugeben!

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden