Kampfische

Diskutiere Kampfische im Andere Tiere (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo, wollte euch mal was fragen, vielleicht kennt sich ja jemand mit siamesischen Kampffischen aus! Ich habe seit ca. 2,5 Wochen 4...

  1. #1 Patrick, 19.10.2007
    Patrick

    Patrick Guest

    Hallo,

    wollte euch mal was fragen, vielleicht kennt sich ja jemand mit siamesischen Kampffischen aus!

    Ich habe seit ca. 2,5 Wochen 4 Kampffische, 3 "Mädels" und einen "Bock".

    Am Anfang ging alles gut, aber vor ca. 1 1/2 Woche hat ein "Mädel" (keine Ahnung welches) dem Männchen die Floßen "zerfetzt". Deshalb sitzt er jetzt alleine in einem 54l Becken.

    Das die Männchen Schaumnester bauen weiß ich (Bob :nuts: ist auch ein fleißiger Nestbauer :D), aber bauen auch Mädels Schaumnester? Ich meine nicht oder?
    Denn seitdem des Männchen im anderen Becken ist, finde ich in dem Becken mit den Mädels immer "zerstörte" Nester.
    Kann es sein, dass eines der Mädels ein Männchen ist und die Fische sich deshalb nicht verstanden haben?
    Aber das komische ist, dass alle 3 "Mädels" eine Laichpipeline haben :rolleyes:

    Komisch,... Hoffe mir kann jemand etwas helfen.

    LG

    Patrick
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. missy

    missy Guest

    Also ich bin nun echt kein experte, hatte vor einigen jahren auch mal kampffische. Aber eigendlich kann man dich doch super anhand der flossen unerscheiden, oder nicht??
    Vielleicht solltest du einfach schwimmpflanzen nehmen, damit die schaumnester etwas schutz haben.
     
  4. #3 Patrick, 19.10.2007
    Patrick

    Patrick Guest

    Ja Schwimmpflanzen haben sie ja, aber ich wollte ja eigentlich 3 Mädels und das Männchen in einem Becken haben. Meine frage war jetzt nur, ob Mädels auch Schaumnester bauen.

    Edit: Anhand der Flossen kann man es nicht unterscheiden, die "Mädesl" haben alle Kurze Flossen,.... Das Männchen hat halt Lange ^^
     
  5. missy

    missy Guest

    Das meinte ich ja.

    Soviel ich weiß, bauen nur die männchen welche.
     
  6. #5 Annette D., 19.10.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.10.2007
    Annette D.

    Annette D. Guest

    Hallo,

    es gibt auch kurzflossige Betta splendens Männchen!

    Bettas sind, auch die Weibchen, revierbildende Fische und gerade die Mädels können sehr zickig sein.

    Ich persönlich würde Bettas nur noch alleine halten, da sie in der Natur auch Einzelgänger sind.

    Hier mal eine informative Seite:
    www.patis-halfmoon-spezial.de
     
  7. Mimii

    Mimii Guest

    Nein! Das dachte ich am Anfang auch. Aber es gibt auch sogenannte Shorttail-Bettas. Die haben, wie der Name schon sagt, kurze Flossen, egal ob Männlein oder Weiblein.

    Ich hab ne Zeit lang Bettas gezüchtet. Ich hab die Erfahrung gemacht, dass man sehr wohl Gruppen halten kann. Man muss aber dabei beachten, dass es viele Unterschlüpfe gibt. Viele Pflanzen, Schwimmpflanzen für die Nester und auch Kokosnüsse hatte ich. Da haben sich auch gern welche drin versteckt.

    Wichtig ist halt, dass die Wasseroberfläche still steht, damit die Nester nicht zerstört werden.

    Nach der Paarung lässt das Weibchen die befruchteten Eier fallen und das Männchen sammelt sie auf und stopft sie ins Nest.
    Sobald ein Nest "belegt" ist, würde ich die Weibchen rausnehmen.
    Du kannst dann schön beobachten, wie die Männchen die herausfallenden Eier immer wieder mit dem Mund auffängt, und wieder ins Nest bringt.

    Die Weibchen würden in dieser Zeit sowieso nur verjagt werden und dürfen nicht in die Nähe des Nestes kommen.
     
  8. #7 Patrick, 19.10.2007
    Patrick

    Patrick Guest

    Also die "Weibchen" vertragen sich ja ganz gut untereinander, sie haben auch viele Pflanzen und Versteckmöglichkeiten, nur als das Männchen dabei war, haben sie es "angeknabbert" und seitdem er im anderen AQ ist, baut "eine" kleine Nester,... also muss ein "Mädel" wohl doch ein Männchen sein,....

    Habe es eben bemerkt, ein Weibchen hatte gestern Abend noch eine richtig prallen Bauch und ich wollte sie einmal zum "Bock" setzen, doch eben war der Bauch "Leer", aber weit und breit kein Nest oder so,... :eek3:
    Sie hatte auch keine Laichfärbung,... hm,....

    LG

    Patrick
     
  9. #8 Annette D., 20.10.2007
    Annette D.

    Annette D. Guest

    Hm, das klingt wirklich nach einem kurzflossigen Männchen...

    Manchmal ist es auch so, dass sich das schwächere Männchen so lange wie möglich als Weibchen tarnt. Nun, wo der Stärkere weg ist, zeigt es sich als Männchen.
     
  10. #9 Patrick, 20.10.2007
    Patrick

    Patrick Guest

    Okay danke für die Informatinen, dann lag ich also doch nicht so falsch :nuts:
    Wollte ja eigentlich 2 AQ mit je einem Männchen haben, jetzt habe ich es ja, aber das Männchen entspricht nicht so meinen vorstellungn :elach: Naja weiß ja noch nicht mal wer es sein soll :ohnmacht:

    LG

    Patrick
     
  11. #10 ponchini, 20.10.2007
    ponchini

    ponchini Guest

    Hallo Patrick,
    bei der Geschlechterbestimmung kann man sich leicht irren.
    Wir haben früher mal mit Kampffischen experimentiert, getarnte Männchen (wären sonst rangniedrig) sehen wirklich verblüffend echt nach Weibchen aus.
    Entfernt man das starke Männchen, wird der "Bluff" schnell offensichtlich, besonders am Verhalten.
     
  12. #11 Knuffels, 20.10.2007
    Knuffels

    Knuffels Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    20.10.2006
    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    1
    Wie Anette D. schon gesagt hat, es gibt auch kurzflossige Bettas. Auch die Wildform besitzt kurze Flossen.

    In vielen asiatischen Zuchten werden auch bei den langflossigen Arten immer wieder Kurzflosser eingekreuzt, da diese insgesamt kräftiger gebaut und robuster sind und somit die mittlerweile arg enggezogenen Langflosser-Linien auffrischen sollen.
    Das klappt sogar richtig gut. Ich hatte selbst mal ein "Weibchen" gekauft, das sich hinterher als Kerl entpuppte. Ein rundum gesunder Fisch. Einige seiner Kinder haben es sogar im Gesellschaftsbecken geschafft groß zu werden.

    Nachteil ist allerdings, das die Kerle als Jungtiere wirklich nicht leicht zu identifizieren sind und ganz besonders im hektischen Großhandel sehr gerne bei den Mädels mitverpackt werden. Wenn sie älter werden kann man es an der insgesamt intensiveren Färbung und der geringfügig größer und runder ausgeprägten Schwanzflosse, sowie am kräftigeren Brustkorb erkennen. Das Imponierverhalten ist dann auch stärker als bei den Mädels. Einfachster Test: Schminkspiegel an die Aquariumscheibe halten. :fg:

    Also nicht ärgern, sondern das Beste draus machen und versuchen, ein paar gesunde Jungfische für die Weiterzucht hochzubekommen.

    LG
    Claudia
     
  13. #12 Patrick, 20.10.2007
    Patrick

    Patrick Guest

    Also die "eine" hat echt einen wahnsinns Brustkorb, der ist irgendwie größer als der vom Männchen,... also kann "sie" ein er sein :verw:

    LG

    Patrick
     
  14. #13 Knuffels, 21.10.2007
    Knuffels

    Knuffels Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    20.10.2006
    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    1
    Ist sehr wahrscheinlich. Die Kurzflosser werden ja auch wegen ihrer Größe eingekreuzt, um die eigentlich zierlicheren Langflosser aufzupeppen.

    LG
    Claudia
     
  15. #14 Elfriede, 22.10.2007
    Elfriede

    Elfriede Angoraknuddler

    Dabei seit:
    14.04.2004
    Beiträge:
    4.938
    Zustimmungen:
    5
    Hy,

    sehe das leider erst jetzt, deshalb meine späte Antwort.

    Es gibt drei Möglichkeiten:

    1. Es ist wirklich ein Weibchen, nur eben sehr aggressiv. Unwahrscheinlich aber möglich.

    2. Es ist ein Männchen mit kurzen Flossen. Es gibt eine Zuchtform mit kurzen Flossen. Bei diesen Tieren ist aber das Mänchen trotzdem gut von den Weibchen zu unterscheiden, da die Flossen immer noch etwas länger und v.a. auch sehr viel intensiver gefärbt sind. Wild-Splendens haben auch kurze Flossen. Aber auch dort kann man die Geschlechter ganz gut an der unterschiedlich starken Färbung der Flossen unterscheiden.

    3. Es ist ein Betta imbellis Männchen. Es kommt relativ häufig vor, daß Betta imbellis als Betta splendens Weibchen verkauft werden. Die Gründe sind vielfältig:
    -Splendens läßt sich besser verkaufen
    -es sind Wildfänge oder deren Abkömmlinge und es war beim Fang nicht zu unterscheiden
    -es ist wirklich ein Versehen.

    Kannst Du Fotos machen, dann könnte ich Dir wahrscheinlich sagen, ob es ein Imbellis ist.

    LG Elfriede :winke:
     
  16. #15 Patrick, 22.10.2007
    Patrick

    Patrick Guest

    Hier sind mal Bilder!

    Das Männchen:

    [​IMG]

    Zwei der 3 Mädels!

    Nummer 1
    [​IMG]

    Nummer2
    "Sie ist "die" mit dem großen Brustkorb (größer als auf dem Bild) und auch "Ihre" Flossen am Bauch sind länder als von der anderen (siehe oben)
    [​IMG]

    Von der anderen kann ich heute abend welch rein stellen, habe sie schon geknippst aber noch nicht aufm PC

    LG

    Patrick
     
  17. #16 Elfriede, 22.10.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2007
    Elfriede

    Elfriede Angoraknuddler

    Dabei seit:
    14.04.2004
    Beiträge:
    4.938
    Zustimmungen:
    5
  18. #17 Knuffels, 22.10.2007
    Zuletzt bearbeitet: 22.10.2007
    Knuffels

    Knuffels Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    20.10.2006
    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    1
    @Elfriede
    Wo hast Du bloß die Imbellis her? Vor ein paar Jahren waren wir ich mal erfolglos auf der Suche nach ein paar anderen Betta-Spezies, bevorzugt B. imbellis und B. elisabethae.

    LG
    Claudia

    Edit: oops, hab gard gesehen, das Du die Bilder von ner Kampffischseite hast.
     
  19. #18 Elfriede, 22.10.2007
    Elfriede

    Elfriede Angoraknuddler

    Dabei seit:
    14.04.2004
    Beiträge:
    4.938
    Zustimmungen:
    5
    Hy,

    ich hatte die Tiere damals über die IGL bekommen ( www.igl-home.de ). Bin dort seit vielen Jahren Mitglied und dort gibt es Listen, wer welche Fische hält und wer welche Fische züchtet..

    Im Moment habe ich keine, muß erst mein Becken umbauen.

    LG Elfriede :winke:
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Patrick, 23.10.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2007
    Patrick

    Patrick Guest

    Ja ich denke, dass es sich hierbei um die Wildform handelt! Das Männchen habe ich auch entdeckt, da er die ganze Zeit unter seinem kleinen Schaumnest schwimmt und keins der Weibchen dran lässt! Eier o. Ä. habe ich auch nicht gefunden/gesehen,...

    [​IMG]

    Habe da noch ein Frage:
    Wenn ich jetzt solch ein Weibchen, der Wildform mit meinem roten Männchen verpaare, fallen dann auch langflossige Männchen? Oder werden die dann alle so kurz bleiben wie das Männchen jetzt, was sich erst jetzt als Männchen enttarnt hat?

    Liebe Grüße

    Patrick
     
  22. #20 Knuffels, 23.10.2007
    Knuffels

    Knuffels Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    20.10.2006
    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    1
    da die kurzflossige Form dominant ist, kannst Du, wenn der Bub aus einer lang x kurz Verpaarung stammt, mit einem Langflosser-Weibchen auch wieder langflossigen Nachwuchs haben.

    Bei meinem "Dicken" hatten die langflossigen Söhne allerdings nicht die üppige Beflossung, wie man sie sich wünscht. Dafür waren sie aber topfit.

    LG
    Claudia
     
Thema:

Kampfische

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden