Kämpferschweinchen Keira

Diskutiere Kämpferschweinchen Keira im Allgemeine Fragen und Talk Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, ich wollte euch mal von meiner kleinen Kämpferin Keira erzählen! Die so viel mitmacht aber immer noch so viel Lebenswillen hat!...

  1. Dobbit

    Dobbit Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    2.028
    Zustimmungen:
    611
    Hallo,

    ich wollte euch mal von meiner kleinen Kämpferin Keira erzählen! Die so viel mitmacht aber immer noch so viel Lebenswillen hat!

    Keira war eigentlich immer ein gesundes Schweinchen. Vorletztes Jahr fing es dann an. Sie bekam im Sommer eine Blasenentzündung. Mit sehr viel Pflege hat sie die auch gut überstanden.
    Im November desselben Jahres fing es dann mit den Blähungen an. War nach jedem Grünfutter aufgebläht. Der TA fand ein paar Kokizidien und Hefen. Gegen die Kokizidien wurde behandelt. Ansonsten bekam sie immer Sab simplex.
    Letztes Jahr im Frühjahr fing es dann mit Eierstockcysten an. Sie verlor ihr Fell an den Flanken und am Bauch. Die Cysten wurden per Ultraschall bestätigt. Die Cysten sind Gott sei Dank klein und abgesehen vom Haarausfall gibt es keine Beschwerden.
    Als ich im August mehr Zeit hatte, habe ich mich mal auf dem Weg gemacht und bin dann zu Frau Dr. Hackert gefahren (immer 1:15 h mit dem Maas-Wupper-Express und dann zu Fuß zur Praxis). Die dann prompt einen Tumor an der Schilddrüse entdeckt hat. Aber sie hat auch gegen die Hefen was getan und die Darmflora wieder aufgebaut. Der Darm ist super aber die Blähungen bleiben. Mittlerweile habe ich das mit Sab Simplex aber sehr gut im Griff, nur Kohl und Paprika meide ich.
    Am Wochenende dann der Schock: Keira hatte einen Schlaganfall! Jetzt bekommt sie ein Glucocorticoid, einen ACE-Hemmer, B-Vitamine und Panacur, da Dr. Hackert E. cuniculi nicht vollständig ausschließen kann. Aber ich bin so begeistert von Keira! Trotz Gleichgewichtsstörungen etc. verhält sie sich fast normal, bettelt um Futter, macht "Dreh-dich", dreht ihre Runden und frisst wie ein Scheunendrescher! Trotz ihrer Krankheiten kämpft sich meine kleine Maus durchs Leben. Sie ist jetzt knapp fünf Jahre. Ich bin mir bewusst, dass sie wahrscheinlich nicht alt wird - deshalb wird sie sehr verwöhnt. Selbst mein Vater, der sich ja (angeblich) nichts aus Meeris macht, verwöhnt Keira, hat gar eine Abdeckung gebaut, damit Keira nicht auf die nächste Etage kommt (ist zur Zeit zu gefährlich).
    Ich liebe dieses Schweinchen so sehr und hoffe, dass wir wir uns noch eine lange Zeit haben werden!

    Liebe Grüße
    Dobbit
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 mariajonas, 15.02.2012
    mariajonas

    mariajonas Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.04.2009
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    715
    .. unglaublich, wieviel manche Schweinchen wegstecken...
    Mein Merlin hat auch seit Sommer mit Schlaganfall- evtl e.cuniculi zu tun.
    Ich wünsche euch noch eine lange schöne Zeit gemeinsam!
     
  4. Dobbit

    Dobbit Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    2.028
    Zustimmungen:
    611
    Hallo,

    ich habe wieder einiges von Keira zu berichten! Meine kleine Kämpferin ist Dienstag nochmal dem Tode von der Schüppe gesprungen!

    Angefangen hatte es vorletzte Woche, da war sie sooo stark aufgebläht, sah aus wie eine Bratpfanne. Sie bekam dann nur noch Heu, Brei und Sab simplex... als sie dann wieder halbwegs normal aussah, habe ich wieder vorsichtig Grünfutter angefüttert. Seit dem Wochenende war sie aber wieder stark aufgebläht, hat ganz schwer geatmet, am Sonntag schlecht gefressen. Wieder Grünfutterentzug...

    Am Montagmorgen habe ich Kotproben aller Schweinchen gesammelt und an Frau Dr. Hackert geschickt (Emily hatte atypische Hefen im Darm...). Als ich Montagabend von der Arbeit kam musste ich erfahren, dass Keira kaum gefressen hat, nur noch lustlos rumsaß. Ich habe dann Dr. Hackert angerufen und dann per AB erfahren, dass die Praxis bis einschließlich Mittwoch im Urlaub ist. Ich war etwas verzweifelt und habe um Rückruf gebeten. Bin dann noch zum TA um die Ecke gefahren. Keira hat dann drei Injektionen bekommen: B-Vitamine, Metacam und ein pflanzliches Spasmolytikum. Aber es trat keine Besserung ein...

    Dienstag morgen hat sie keinen Brei, und nix anderes gegessen... Zwangsernährung war angesagt... am Nachmittag hat dann Dr. Hackert angerufen. Sie hat trotz Urlaub den Kot untersucht. Hefen waren keine drin, aber Keira hatte praktisch keine Darmflora mehr... Ich sollte deshalb viel Bene Bac und Dexamethason, was ich noch vom Schlaganfall hatte, geben. Als ich abends zu Hause war, sah es sehr schlimm aus...

    Ich habe Brei zum Päppeln fertig gemacht, in Spritzen gefüllt. Keira geschnappt und auf dem Schoß gesetzt. Sie wollte überhaupt nicht, hat verzweifelt versucht, sich aus meinen Armen zu winden und lag dann immer wieder total erschöpft wie ein nasser Sack auf dem Schoß, nur um wieder sich zu wehren... Dann der noch größere Schock - Keira schluckte kaum den Brei! Ich hatte bis jetzt zweimal Schweinchen, die nicht mehr geschluckt hatten und wenige Stunden später tot waren... Hab sie wieder in den Stall gesetzt, sie ist noch nichtmal komplett ins Häusschen gegangen, der Po samt Hinterbeinchen hing noch raus...

    Ich habe verzweifelt (war schon am Heulen) Frau Hackert angerufen und Gott sei Dank erreicht (ich hatte so ein schlechtes Gewissen, da die gute Frau doch Urlaub hat...). Ich habe ihr alles beschrieben und sie meinte, es sähe alles andere als gut aus... wenn ein Schweinchen nicht mehr schluckt, hätte es sich aufgegeben und aufs Sterben vorbereitet... Ich hatte keine Hoffnung mehr... aber Dr. Hackert hat gesagt, ich sollte noch mal Dexamethason geben, die Höchstdosis. Meine Mutter und Vater sagten schon, ich sollte es sein lassen, und sie nicht mehr quälen... habe aber auf Dr. Hackert gehört und nochmals Dexamethason gegeben.

    1,5 h später habe ich nochmal gepäppelt - und siehe da: Keira hat wieder geschluckt und hatte keine "Selbstmordgedanken" mehr... war zwar immer noch ein Schluck Wasser in der Kurve...

    Am nächsten Morgen habe ich dann meinen Vater in die Küche vorausgeschickt... Keira lebte noch! Sie steckt sogar ihr Köpfchen aus dem Häusschen. Hat freiwillig ein paar Bissen Brei genommen und den Rest halbwegs brav aus der Spritze geschluckt. Abends dasselbe Bild.

    Donnerstagmorgen hat sie am Plexi gestanden und gebettelt - und komplett ihren Brei vom Teller gefuttert! Habe dann am Nachmittag mich ohne Keira auf dem Weg zu Dr. Hackert gemacht um Medis zu holen. Vorher habe ich noch mit meiner Mutter telefoniert: Keira ist sogar 2x aus dem Stall spaziert!!! Abends hat sie sogar mit Ausdauer Heu gemümmelt.

    Heute ist es sogar noch besser! Der Blähbauch ist mittlerweile fast weg, sie atmet wieder normal, frisst den Brei vom Teller und stürzt sich fast auf Heu (sie hätte soooo gerne Grünfutter... aber noch gibts keins). Eben hat sie sogar ihren Snackball rumgerollt!

    Ich kann es immer noch nicht glauben!!! Dr. Hackert hat sie zurecht "Stehaufmännchen" genannt! Mir kommen immer noch die Tränen, wenn ich daran denke, wie sich diese kleine Kämpferin aufgerappelt hat!

    Und ich möchte hiermit nochmals Dr. Hackert danke, die vermutlich weltbeste Meeritierärztin!!! Die ungeachtet von Urlaub meiner Keira das Leben gerettet hat!

    Aber noch ist Keira nicht überm Berg, jetzt muss ihre Darmflora wieder aufgebaut werden! Tja, ein paar Daumendrücker könnten nicht schaden, auch wenn ich wieder zuversichtlich bin!!!

    So, ich musste euch mal die Geschichte meiner kleinen Keira erzählen!

    Hier noch ein Bild von Keira, als sie noch relativ fit war:

    [​IMG]

    Liebe Grüße,

    Dobbit (die jetzt das WE sowas von nötig hat...:mist:)
     
  5. #4 fluffy12, 17.03.2012
    fluffy12

    fluffy12 Guest

    Wow... da hast du aber ein wirkliches Kämpfer-Schwein!
    Ich denke dass Keira das schaffen wird! Sie hat einen Kämpfer Geist aber ich
    drück ihr dennoch die Daumen:daumen:
    Viel Glück noch Keira:wusel:

    Und Frauchen hat sich jetzt ein paar Stunden auszeit gegönnt;)
     
  6. #5 Manu911, 17.03.2012
    Manu911

    Manu911 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    6.490
    Zustimmungen:
    772
    Super das freut mich für euch und dass Frau Hackert die weltbeste Tierärztin ist kann ich auch bestätigen. Sie hilft immer wenn sie helfen kann und auf ihre Meinung zähle ich auch. Wenn sie sagt, dass man nichts mehr machen kann dann kann keiner mehr was machen, wenn sie noch eine Chance gibt dann besteht noch eine Chance.

    Ich drücke euch feste die Daumen, dass ihr noch möglichst viel Zeit zusammen habt.
     
  7. #6 Sunshine, 17.03.2012
    Sunshine

    Sunshine Fellnasen-Verwöhnerin

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    3.524
    Zustimmungen:
    3
    Dann reih ich mich mal ein in die Liste der Daumendrücker :daumen:. Alle Achtung was die Kleine schon weggesteckt hat :top:. Hoffentlich hat sie noch eine lange, schöne Zeit bei dir.

    Und eine Frau Hackert könnten wir hier im Süden auch brauchen :aehm:.
     
  8. #7 HannoversZauberbuben, 17.03.2012
    HannoversZauberbuben

    HannoversZauberbuben Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    04.06.2009
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    295
    Ich habe hier auch auch zwei kämpferschweinchen sitzen. Manachmal haben sie auch noch mehr kraft als ich..... :aehm: Aber das baut doch einen auf wenn man sein tier so kämpfen sieht oder Dobbit?
     
  9. Koira

    Koira Guest

    Sie hat wirklich schon sehr viel mitgemacht. Das Foto ist echt süß!
    Hier sind auch alle Daumen bzw. Pfoten gedrückt:daumen:
     
  10. Dobbit

    Dobbit Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    2.028
    Zustimmungen:
    611
    Hallo,

    vielen lieben Dank fürs Daumendrücken!!! Leider können wir jetzt die doppelte Portion Daumendrücken gebrauchen...

    Heute morgen hatte Keira urplötzlich Atemgeräusche:wein: Bin dann schnell mit ihr zum Tierarzt um die Ecke - der hatte aber wegen Fortbildung zu :uhh: Da bin ich dann zu einem TA gefahren, wo ich eigentlich nicht mehr hin wollte... aber es war der einzige, von dem ich wusste, dass er auf hat...

    Er war ziemlich pikiert, da ich schon über ein Jahr nicht mehr bei ihm war und halt bei einem Spezialisten... aber da muss ich halt durch... Sie bekommt jetzt von mir Baytril gespritzt. Er wollte es eigentlich oral geben lassen... aber bei ihrem Darm habe ich auf Injektionen bestanden... Ich denke, das geht in Ordnung... hoffe ich... :wein:

    Ich bin dafür, dass wir Dr. Hackert mehrfach klonen und in ganz Deutschland verteilen...

    Gleich muss ich Keira einpacken und mit zur Oma nehmen, die hat heute Geburtstag. Obwohl sie "Pelztiere" nicht mag, darf ich sie mitnehmen... will sie nicht bis heute Abend ohne Päppelfutter lassen, zumal das Gewicht runter gegangen ist...

    Vielen vielen Dank nochmal für die Aufmunterung!!! :blumen:

    LG
    Dobbit
     
  11. Perry

    Perry Guest

    Oh gott, habe regelrecht Gänsehaut von deinem Bericht !!
    Ich kann sooo mitleiden !!

    Ich drücke dir so die Daumen,dass es Keira schafft. Das habt ihr beide verdient !:blumen:
     
  12. Dobbit

    Dobbit Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    2.028
    Zustimmungen:
    611
    Hallo,

    ein neues Update... den Besuch bei der Oma hat sie gut überstanden - trotz lautem Geschnatter der "alten Tanten" und grässlicher Schlagermusik. Sie hat brav ihre Spritzen genommen und als wir wieder zu Hause waren, habe ich gedacht, ich gebe ihr den Brei so aus der Schüssel. Und tatsächlich, sie hat die Schüssel (1 TL Trockensubstanz) ausgeschleckt und dann noch mal fast einen TL zusätzlich!

    Ich bin so stolz auf mein kleines Kampfschwein!!!

    Heute morgen habe ich das erste Mal seit langem Baytril gespritzt. Mein Vater hat sie fest gehalten, dabei kann er keine Spritzen sehen (er wird noch zum Schweineexperten :heart:). Leider ist die erste Spritze daneben gegangen, die nächste sass dann - muss nun mal schauen, wo ich eine Ersatzspritze herbekomme (ich will nicht gerne zu dem TA wo ich gestern war... und für eine Spritze fahr ich nun doch nicht zu Frau Hackert).

    Kennt jemand etwas kalorienreiches aber nicht blähendes? Momentan bekommt sie eine Mischung aus Heucobs, Rodicare Basic, Healthy Guinea Pig Pro, Dillstengeln und Schafsgarbe, alles in der Moulinette zerkleinert und mit Wasser angerührt. Ist aber alles nicht gerade kalorienreich. Sie frisst zwar noch Heu, aber das Gewicht wieder hoch zu bekommen ist nicht einfach.

    Immerhin ist sie kaum noch aufgegast, ich kann morgen langsam anfangen, Grünfutter anzufüttern. Das wird sie freuen!!!

    Trotzdem, bitte drückt ihr weiterhin die Daumen - zur Zeit komme ich mir wie auf einer Achterbahn vor - mal auf, mal ab...

    Liebe Grüsse
    Dobbit
     
  13. #12 Sunshine, 18.03.2012
    Sunshine

    Sunshine Fellnasen-Verwöhnerin

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    3.524
    Zustimmungen:
    3
    Vielleicht mag sie ja Haferflocken? Das wär was Kalorienreiches. Und die kannst du auch gut in jeden Brei mischen. Oder Erbsenflocken, falls du welche da hast.

    Ich drücke weiterhin alle Daumen, dass es der Süßen bald besser geht :daumen:. Mit dem Grünfutter wär ich allerdings noch etwas vorsichtig :gruebel:.
     
  14. Dobbit

    Dobbit Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    2.028
    Zustimmungen:
    611
    Hallo,

    Keira verursacht mir wieder etwas Bauchgrummeln... Gestern hatte sie kaum Atemgeräusche, aber seit heute nachmittag hört man sie wie am Samstag... :runzl:

    Der Brei schmeckt ihr auch nicht mehr so, er hängt ihr wohl zum Halse heraus. Wenn ich ihr die Schüssel hinstelle, nimmt sie zwei bis drei Bissen und guckt mich frei nach dem Motto "Hast du mal was RICHTIGES für mich?" an. Aber Grünfutter trau ich mich noch nicht und mit Böller vollstopfen geht nun auch nicht... Aber aus der Spritze nimmt sie es fast freiwillig.

    Aber langsam macht mich dieses Auf und Ab fix und fertig...

    LG
    Dobbit
     
  15. #14 Sunshine, 20.03.2012
    Sunshine

    Sunshine Fellnasen-Verwöhnerin

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    3.524
    Zustimmungen:
    3
    Kann ich gut verstehen. Der Süßen geht's vermutlich genauso :mist:.

    :daumen: für dich und Keira :heart:.
     
  16. Dobbit

    Dobbit Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    2.028
    Zustimmungen:
    611
    Hallo,

    ich war heute nochmal beim TA, zumal ich heute wieder eine Spritze daneben gesetzt habe... Ich war wieder beim TA meiner Wahl (nicht bei Frau Hackert, das wäre für Keira gerade zuviel Fahrerei, aber er scheint mir auch ziemlich kompetent zu sein). Er hat mir ausführlich gezeigt, wie ich richtig spritze, das habe ich beim TA Samstag vermisst.

    Ansonsten ist Keira recht schlapp, bei den vielen Medis kein Wunder. Aber sie nimmt relativ brav den Brei aus der Spritze. Neben meiner eigenen Mischung gebe ich nun noch Critical Care, das ich heute vom TA bekommen habe. Und ich habe noch ein paar Erbsenflocken gefunden, die bekommt Keira jetzt auch in Maßen. Habe nur Angst, dass sie noch Zahnprobleme bekommt... sie mümmelt zwar Heu, aber nicht viel, und heute noch weniger... bin ich froh, wenn das mit dem Baytril vorbei ist, dann sollte es sicherlich wieder bergauf gehen. Wobei der TA heute gesagt hat, es gibt so viele Baustellen, dass die Prognose nicht günstig ist. Aber mir ist das auch klar... ich hoffe das beste, aber rechne mit dem schlimmsten...

    Danke fürs Daumendrücken, Mutmachen und "Zuhören"! Es tut gut, sich sowas von der Seele schreiben zu dürfen.

    LG
    Dobbit
     
  17. Dobbit

    Dobbit Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    2.028
    Zustimmungen:
    611
    Das kleine Kämpferherz hat aufgehört zu schlagen... es tut so unendlich weh...
     
  18. #17 Sunshine, 23.03.2012
    Sunshine

    Sunshine Fellnasen-Verwöhnerin

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    3.524
    Zustimmungen:
    3
    Oh nein :wein: :wein: :wein:. Fühl dich feste gedrückt :troest:. Aber das ständige Auf und Ab hat schon ein bisschen darauf hingedeutet, wie ich finde. Jetzt hat sie's überstanden und da wo sie ist, hat sie keine Schmerzen mehr.

    Das ist so furchtbar traurig, wenn man so gekämpft hat wie ihr. Komm gut über die RBB süße Keira :heart:. Und schick deinem Frauchen einen Regenbogen zum Trost :angel:.
     
  19. Dobbit

    Dobbit Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    2.028
    Zustimmungen:
    611
    Liebe Sunshine,

    vielen Dank für den Trost. Ich habe es am Donnerstagabend auch schon fast geahnt, aber sie dann am nächsten Morgen tot zu finden, war schon ein Schock... :wein: Aber es stimm, jetzt ist sie erlöst... trotzdem, die ganze Kämpferei war umsonst... :wein: aber ich habe es gerne für Keira gemacht...

    LG
    Dobbit
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Perry

    Perry Guest

    Oh je, ich lese das traurige Ende erst jetzt :runzl: Es tut mir so leid, aber im Regenbogenland hat Keira nun keine Schmerzen mehr und sie ist ein fittes Schweinchen !!

    Toll, dass du ihr dennoch eine schöne Zeit gemacht hast !:engel:
     
  22. #20 Aquariuslove, 26.03.2012
    Aquariuslove

    Aquariuslove Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    280
    Hallo Dobbit,

    erstmal mein Beileid. Ich hoffe, deiner Keira geht es jetzt wieder richtig gut, da wo sie jetzt ist. :angel:

    Bin auf diesen Thread erst heute gestoßen und ich kann dich so gut verstehen.

    Meine Molly, jetzt 6,5 Jahre alt, ist auch so ein Kämpferschweinchen. Sie hat auch ihre Krankheiten und bisher war sie immer sehr zäh und hatte Lebenswillen. Leider geht es ihr seit heute morgen sehr schlecht und ich habe Angst, dass es nicht mehr lange dauern wird. Sie ist doch mein Liebling!
    Ich war heute früh schon mit ihr beim TA (als Notfall) und soll heute abend nochmal wieder kommen. :mist:
     
Thema:

Kämpferschweinchen Keira

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden