Kälte- wie viel halten Meeris aus?

Diskutiere Kälte- wie viel halten Meeris aus? im Haltung und Verhalten (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo allerseits! Unsere Meerwutzen und Kaninchen leben alle im Gartenhaus, welches auch isoliert ist. Allerdings wird es darin im Winter oft...

  1. Elli

    Elli Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.04.2005
    Beiträge:
    4.147
    Zustimmungen:
    161
    Hallo allerseits!

    Unsere Meerwutzen und Kaninchen leben alle im Gartenhaus, welches auch isoliert ist. Allerdings wird es darin im Winter oft so kalt, dass die Fenster von innen einfrieren und die Tränken auch nur noch mit Eis gefüllt sind :ungl: .

    Wir selber frieren uns darin immer den A**** ab... Aber was ist mit den Meeris? Können die überhaupt so viel Kälte ab? Ich habe gehört, dass die Füßchen einfrieren können und die Wutzis dadurch krank werden. Sie haben doch nackte Patscher und nackte Öhrchen. Das muss doch irgendwie kalt sein.

    Daher wollte ich mal fragen: Wie viel Kälte können Schweinchen ab? Wann sollte man sie auf keinen Fall mehr draußen lassen?

    Derzeit leben alle in normalen Käfigen, was sich aber vielleicht Mitte/Ende des Monats Oktober ändert :-) . Dann sollten sie in einen großen Eigebau ziehen, jede Etage für eine Gruppe. Aber auch nur, wenn alles klappt.

    Ich mache mir nur Sorgen um die Schweinchen. Sollte man sie nicht lieber ins Haus holen?

    Da meine Eltern die Tiere gar nicht gerne im Haus haben, hoffe ich, sie mit diesen Thread überzeugen zu können, sofern die Wutzen eher ins Haus sollten. Wäre es für die Tiere schlimm, die Zeit im Keller (nicht ganz so warm wie im Rest des Hauses, sonst aber bewohnbar) zu verbringen?

    Liebe Grüße,
    Helena
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 muensterlaender, 26.09.2005
    muensterlaender

    muensterlaender Guest

    Hallo,

    wir hatten die Meeris letztes Jahr von November bis Februar im Keller. In diesem Jahr wollen wir es auf der Terrasse versuchen. Wir haben aber klare Vorstellungen hinsichtlich des Wärmeschutzes. Ich hab schon ein "Reihenhaus" gebaut, d. h. drei Häuschen nebeneinander, das noch mit mehreren cm Dicker Styroporplatte gedämmt wird. Auf einer Grundfläche von 20 x 20 cm kann sich ein Meeri den Raum entsprechend erwärmen, da unsere Kleinen leider keine Kuscheltiere sind, sondern lieber alleine schlafen. Ansonsten können sich die Meeris im Auslauf erwärmen. Ein Problem gibt es auch mit dem Wasser, sofern Du eine Tränke verwendest, da diese schnell einfriert. Hier ist eine Schale mit Wasser besser, die bei Dauerfrost 3 x täglich ausgewechselt werden muss.

    Aber draußen geht es schon. Es ist nur etwas aufwendiger. Du solltest Dich fragen, wohin Du im Winter eher gehen willst, ins Gartenhaus oder in den Keller. Sorry, aber ich denke da recht praktisch.

    Grüße aus dem Münsterland
     
  4. merlin

    merlin Guest

    Außenhaltung im Winter

    Meerschweinchen können Temperaturen bis -20 Grad vertragen. Erfrohren ist bei mir in all den Jahren Kaltstallhaltung noch kein einziges Meerschweinchen. Wärmeisolierung ist natürlich das non plus ultra. Auch darf keine Staufeuchtigkeit entstehen und vor Zugluft sind die Tiere ebenfalls zu schützen. Was natürlich auch klar sein sollte :
    - Meerschweinchen müssen sich im Herbst einen Winterspeck anfressen
    - sie sollten die Außenhaltung gewohnt sein
    - energiehaltige Nahrung ( vitaminhaltige Pelettnahrung ) ist während der kalten Jahreszeit ebenfalls erforderlich ( natürlich Heu immer Heu zur freine Verfügung )
    - Stroh zum Einkuscheln ist von Vorteil
    - Vorsicht mit Frischfutter, welches schnell gefrieren kann ( Möhren und Äpfel haben sich bewährt )

    Wenn man all dies beachtet, sollte einer Kaltstall bzw. Außenhaltung im Winter nichts im Wege stehen.

    Gruß, Bernd
     
  5. Elli

    Elli Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.04.2005
    Beiträge:
    4.147
    Zustimmungen:
    161
    @ muensterlaender:

    An für sich würde ich lieber in den Keller gehen, da es draußen im Gartenhaus immer so schweinekalt ist [​IMG] Aber zu den Kaninchen müsste ich ja trotzdem noch raus.


    @ merlin:

    Meeris halten doch so hohe Kältetemperaturen aus? Wusste ich gar nicht... Also sie leben das ganze Jahr im Gartenhaus, bekommen also auch den Umschwung von Sommer auf Winter mit (nicht so abrupt als wenn man sie plötzlich raussetzt). Also im Gartenhaus muss die Feuchtigkeit bisschen höher sein, da ein Luftentfeuchter immer recht gut gefüllt ist und die Fensterscheiben ja sogar von innen einfrieren.



    Mit bisschen Glück könnte ich die Meeris über WInter in mein Zimmer holen, aber das stellt sich erst morgen heraus...
     
  6. Daggi

    Daggi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    14
    Hallo!
    Meines Wissens nach sollten Meeris nicht über längere zeiträume kälter als -5°C
    sitzen.....von bis zu minus 20°C ist mir nix bekannt.....
    Wenn,dann sollte man sie immer nur zu mindestens 5 Tieren in Außenhaltung halten wg. der gegenseitigen Wärmespende....
    LG Daggi :wavey:
     
  7. #6 Svenja1984, 08.10.2005
    Svenja1984

    Svenja1984 Guest

    Hallo!
    Ich züchte nun seit 4 Jahren Meeris und genauso lange halte ich sie drausen.
    In den ganzen Jahren hatte ich niemals probleme ausser mit eingefrorenen Wasserflaschen. :-)
    Wichtig ist, wie Bernd schon sagte, dass sich die Tiere schon im Herbst einen "Winterspeck" anfressen und auch im Winter sollte Energiereicher gefüttert werden als sonst, da die Tiere ja mehr energie verbrauchen wie normal.
    Ich persönlich streue im Winter auch mehr Einstreu in die Ställe und zusätzlich kommt immer noch Stroh drauf sowie immer Heu zum Kuscheln.
    Und was ich wichtig finde, niemals alleine.
    Also immer mindestens 2 Schweinchen zusammen.
    Was sicher auch kuschelig ist sind diese Kuschelröhren, aber habe ich bisher noch nicht getestet.
    LG Svenja
     
  8. Elli

    Elli Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.04.2005
    Beiträge:
    4.147
    Zustimmungen:
    161
    @ Daggi:

    Ich hab schwach in Erinnerung, dass der Spinner, von dem wir unseren BEnny haben, mal sagte, dass Meeris bis -10 Grad gut aushalten. Aber da der uns so viel Mist auf einmal erzählt hat, frag ich lieber hier nach.
    Naja, 5 Tiere würde nicht gehen, höchstens noch ein viertes, wenn meine Eltern zustimmen würden... Drei sind es bisher, und mir kam es heute schon wieder so kalt darin vor. Irgendwie sah auch der Benny so aus, als würde er es nicht so toll finden, aber ich kann mich auch irren...


    Öhm ja, Winterspeck ist gut. Die Gisa hat ja gut zugelegt, aber die anderen beiden wollen nicht zunehmen. Als wenn die auf ihre schlanke Linie achten :nut:

    Wie ist das eigentlich bei Kaninchen? Davon haben wir auch vier, die Loona kam erst im Juli dazu. Sie ist ein schlankes Kaninchen, aber das ist doch kein Problem, oder?
     
  9. #8 muensterlaender, 11.10.2005
    muensterlaender

    muensterlaender Guest

    Hallo Elli,

    das mit dem Keller haben wir auch überlegt, aber dann verworfen, da im Keller kaum einer nach ihnen schauen würde. Auf der Terrasse ist immer was los, ist halt Durchgang zur Garage, und da begrüßt jeder die Schweinchen und schaut nach dem Rechten. Uns ist es wichtig, Kontakt zu dem Schweinchen zu behalten, haben aber im Haus einfach keinen Platz, der auch hundesicher sein würde.

    Aber eine Kellerhaltung ist prinzipiell möglich.

    Bei unseren Meeris ist der Appetit in den letzten Wochen mächtig gewachsen. Insbesondere der Heuverbrauch ist drastisch angestiegen. Zum Glück haben wir vor kurzem einen Heuballen vom Bauern günstig erstanden. Derzeit gibt es auch noch massig Maisblätter, die sofort gegessen werden und recht nahrhaft sind. Das Gewicht kontrollieren wir nicht, aber sonderlich dicker scheinen sie nicht zu werden.

    Grüße aus dem Münsterland
     
  10. #9 Tuuli83, 11.10.2005
    Tuuli83

    Tuuli83 Guest

    Huhu Helena,

    ich bins mal wieder :o !
    Also wenn die Scheiben des Gartenhauses von innen einfrieren, dann ist das Haus undicht und es herscht dann eine relativ hohe Luftfeuchtigkeit da drinnen. Das ist weder für Meeries noch für Ninchen toll.
    Zudem müssen die Tiere praktisch einen Winterspeck anfuttern, sonst packen sie die Kälte nicht. Sie müssen sich aber auch viel bewegen können, sprich Platz zum Rumlaufen muss vorhanden sein, da Meeries so ihre Körpertemperatur aufrechterhalten. Dann sollten es auch mindestens 5 Tiere sein.
    Gut isolierte Hütten sind wirklich das Non-Plus-Ultra, wie oben schon erwähnt. Normale Käfige reichen da nicht aus. Wie ist denn der EB isoliert den ihr kaufen wollt?

    Also wenn du meine Meinung hören möchtest: Mir wäre das in der jetzigen Situation für alle Tiere zu riskant, da ja bei Euch kein Bewegungsraum gegeben ist. Sorry für die harten Worte, ist aber so.
     
  11. Neoba

    Neoba Guest

    Hallo Helena,

    ich kann den Außentierbesitzern hier nur zu stimmen. Die Schweinchen halten mehr aus als Du denkst. Allerdings müssen die Haltungsbedingungen dementsprechend sein und sehr viel Platz zum Bewegen. Das ist wichtig!

    Wenn Du Lust hast, schau doch mal auf meine HP. Da findest Du viele Infos über Haltung im Winter. Vielleicht hilft es Dir weiter.

    Allerdings würde ich ein viertes Schweinchen dazu setzen. Drei finde ich etwas wenig. Wenn es richtig kalt wird, kuscheln sich meine schon zusammen auch wenn sie ansonsten lieber alleine liegen. Hab ich mit einer Nachtkamera nachgeforscht.

    Viele Grüße
    Diana
     
  12. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Chrissi, 11.10.2005
    Chrissi

    Chrissi Guest

    Also was jetzt?
    Kommt der Eigenbau?
    Oder bleiben alle 4 Kaninchen?

    ich würd es keinem der Tiere zumuten im Winter draußen zu bleiben, da sich ja weder Kaninchen noch Meerschweinchen vernünftig warm laufen können.

    Wie ist denn jetzt die Situation? Welche Tiere bleiben? Wie groß wird der EB? (Breite von 2 meter reicht nämlich niemals für 4 kaninchen!!!)
     
  14. Elli

    Elli Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.04.2005
    Beiträge:
    4.147
    Zustimmungen:
    161
    Hallo erstmal!

    @ muensterlaender:

    Durchgang durch den Keller gibt es öfter als durch vielen anderen Räumen bei uns :o . Wir müssen das Haus nämlich durch den Keller verlassen und betreten, um nicht so viel Dreck mit rein zu bringen :nut:


    @ Tuuli83:

    Im Gartenhaus herrscht tatsächlich hohe Luftfeuchtigkeit. Daher haben wir darin auch einen Luftentfeuchter und der muss auch wieder geleert werden. Der EB wäre auch nicht weiter isoliert, da müssten wir uns dann was einfallen lassen. Bisher haben alle Tiere den Winter immer im Gartenhaus verbracht. Außer, als es richtig heftig kalt war. Das war glaub ich von 2003 auf 2004, da durften die Tiere dann die richtig knackig kalte Zeit in den Keller.


    @ Neoba:

    Ich werde mal auf deiner HP schauen :-) Ein viertes Wutzelechen wird wohl dazu kommen, und dann kommt noch eine zweite Ebene in den Käfig. Dann könnte ich unter der Ebene eine richtig tolle Kuschelecke machen.


    @ Chrissi:

    *seufz* Es werden bald vermutlich sehr wahrscheinlich sogar nur noch zwei oder drei Kaninchen da sein. Vielleicht wird mein Vater Akira mitnehmen, wenn er auszieht. Und Loona sucht ja ein neues Heim.
    Der EB hätte folgende Maße: 2m lang und 0,95 m breit. Und dann drei Stockwerke. Je nachdem, welches Tier dann noch da ist und erneut dazu gekommen ist, wird dann der Platz verteilt. Bei den Meeris ist mir aber aufgefallen, dass sich meist zwei zusammen kuscheln und einer dann alleine da rumliegt :mist:


    Wir hätten auf jeden Fall sonst viele Tücher (auch einen riesigen Fleece-Vorhang, diente mal als Haustürvorhang wegen der Kälte).

    Und mein Vater hat empfohlen, einen Frostwächter ins Gartenhaus zu stellen. Was sagt ihr dazu?
     
Thema: Kälte- wie viel halten Meeris aus?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. meerschweinchen kälte

    ,
  2. meerschweinchen minusgrade

    ,
  3. meerschweinchen frost

    ,
  4. haben meerschweinchen kalt,
  5. wie kalt können meerschweinchen vertragen,
  6. wie viel Minusgrade halten die Meerschweinchen aus,
  7. meerschweinchen junge frost kälte,
  8. welche temperaturen halten meerschweinchen aus,
  9. meerschweinchen im winter draußen bis wieviel grad,
  10. wie lange durgen meerschweinchen bei kalte raus,
  11. welche temperaturen vertragen meerschweinchen,
  12. meerschweinchen kälte draussen,
  13. meerschweinchenbabys extrem kalt aussenhaltung,
  14. vertragen meerschweine kälte?,
  15. Bis wieviel grad ist bei kälte für meerschweinchen noch o.k.?,
  16. meerschweinchen 15 grad,
  17. wieviel grad kälte vertragen meerschweinchen,
  18. meerschweinchen außenhaltung minusgrade,
  19. vertragen meerschweinchen kälte,
  20. meerschweinchen minus,
  21. wieviel grad minus halten meerschweinchen,
  22. wie kalt halten es meerschweinchen aus,
  23. minus 5 grad meerschweinchen,
  24. meerschweinchen minustemperaturen,
  25. meerschweinchen minus 10 grad
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden