Jungtiere und Mutter nehmen nicht richtig zu

Diskutiere Jungtiere und Mutter nehmen nicht richtig zu im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo Zusammen brauche mal ein Rat ich habe von einen Notfall von November 12 Meerschweinchen übernommen. Da alle Tiere Inzucht sind sind mir in...

  1. #1 Starligth, 08.02.2019
    Starligth

    Starligth Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Zusammen
    brauche mal ein Rat ich habe von einen Notfall von November 12 Meerschweinchen übernommen. Da alle Tiere Inzucht sind sind mir in den ersten 3 Wochen 5 Tiere eingegangen. 3 Mädels alter zirka 3-5 Monate. und zwei Jungböcke zirka 6 Wochen alt. Nun habe ich erneut Nachwuchs von einer der Mädels sie ist mit den Welpen in Innenhaltung bei der Geburt hatte ich eine Totgeburt. Nun ist mir gestern wieder eins eingegangen. Gewicht der 3 Welpen sind jetzt 91 g,131 g, und 108 g die Mutter hat 685 g . Sie bekommen viel Heu ,frisches Gemüse und Kraftfutter da ich sonst das Gewicht gar nicht halten kann. Mache mir sorgen fällt euch noch was ein
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gummibärchen, 08.02.2019
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Wurde denn mal tierärztlich untersucht, ob gesundheitlich so weit alles gut ist? Ggf. auch mal Kotprobe untersuchen lassen?

    Ein hochwertiges (!) Trockenfutter ist für eine Mutter mit Babys sicherlich erstmal nicht verkehrt.
    Ich habe da gute Erfahrungen mit Cavia Complete, oder dem Einpellet getreidefrei gemischt mit Cavi Gold von Hansemanns Team gemacht.
    Wenn sie schlecht zunimmt, kann man gut eine Ölsaaten Mischung mit anbieten, gibt es auch bei Hansemanns Team.
    Zudem Haferflocken, getrockneter grüner Hafer und Trockenkräuter allgemein.
    Beim Frischfutter würde ich den Anteil an Wurzelgemüse ( Fenchel, Sellerie, Rote Beete, Steckrübe, Karotten, Petersilenwurzel, Pastinaken etc.) erhöhen, damit sie möglichst gut zunimmt.

    Als Leckerchen biete ich solchen Tieren gern Vita Spezial Junior, oder Erbsenflocken an.
     
  4. #3 Igelball, 08.02.2019
    Igelball

    Igelball Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2015
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    649
    Ich habe hier ja gerade auch zwei Mams mit je drei Jungen.

    Hier gibt es morgen bisschen Gemüse/Obst, danach Trockenfutterfuttermischung (Energy Mischung). Abends gibt es Frischfutter. Zur freien Verfügung, weil meine vernünftige Fresser sind gibt es Haferflocken, weil die Mamas gut Energie brauchen zum Säugen.

    Dann gibt es noch grünen Hafer, so dosiert das er über Nacht weggefressen ist.
     
  5. Silvia

    Silvia Glücksschweinchen

    Dabei seit:
    27.12.2015
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    329
    Hallo, ich würde ihnen noch Herbi Care Plus(Critical Care) in einem Tellerchen hinstellen, dann können sie selber leken,
    Und feine Haferflocken anbieten, ewentuell das Gemüse raffeln damit sie besser fressen.
    Meine mögen Karotten geraffelt viel lieber als am Stück.
    Bei uns in der Schweiz gibt es die Mühle Scherz AG www.kirschenstein.ch ( im onlin Shop)
    die machen ein gutes Meerifutter, das sind recht feine Pellet und die
    Können auch junge Meeris gut fressen. Hier füttern es viele Züchter und sind gut zufrieden damit.

    Ich würde auch mit allen zum TA, wenn du das nicht schon warst.

    Ich finde es schön von dir, das du die ganze Gruppe übernommen hast . :danke:

    Alles gut für die Familie :daumen:
     
  6. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.534
    Zustimmungen:
    1.241
    Danke, das du dich der Tiere angenommen hast.
    mir gehen bei dir zu viele Tiere ein, um es alleine mit Inzucht zu begründen. Wenn die Tiere aus schlechter Haltung kommen können sie ein Bestandsproblem mitbringen- das können Darmparasiten sein, das kann ein chronischer Atemwegsinfekt sein oder nur eine misserable Immunabwehr. Du musst nur dringend zu einem meerschweincherfahrenen Tierarzt. wenn du eine Sammelkotprobe von 3 Tagen mitbringst kann mann zügig zum Thema Darmparasiten, was sagen.
    Ich wünsche Dir für deine Tiere alles Liebe und Gute
     
    Ahrifuchs, gummibärchen, Schokofuchs und 2 anderen gefällt das.
  7. #6 Igelball, 08.02.2019
    Igelball

    Igelball Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2015
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    649
    Das stimmt einmal vom Tierarzt checken lassen!
     
  8. #7 Starligth, 13.02.2019
    Starligth

    Starligth Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Zusammen
    alle Meeris sind vom Tierarzt untersucht worden. Kotproben waren negativ. Die Erwachsenen Tiere sind Vorsorglich mit Baycox und Panacur direkt im November behandelt worden als sie kamen. Gefüttert werden sie mit Möhren, Fenchel, Gurken, Paprika und Apfel alles klein geschnitten und Stück für Stück zu geführt. Damit keine Unverträglichkeit auf tritt. Ich habe von vier Jungtieren jetzt nur noch Zwei. Sind morgen 3 Wochen.Sie sind Morgens noch putzmunter und toben rum. Wenn ich dann Nachmittags nach Hause komme ist eins tot.Habe die drei am Freitag mit genommen die Tierärztin sagt sie sind fit. Ich füttere statt Herbicare Critical Care da sie das andere nicht fressen es ist Ihnen zu pulverig.
     
  9. Silvia

    Silvia Glücksschweinchen

    Dabei seit:
    27.12.2015
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    329
    Hoi, ja dann ist es schwierig,
    am Heu kann es nicht liegen, weil seit einiger Zeit in vielen Heus Herbstzeitlosen drin sind.

    Das Herbi Care rührst du schon mit wasser an ? ( weil du schreibst pulfrig)

    Ich wünsche Euch ganz fest das die übrig gebliebene überleben :daumen:
     
  10. #9 Starligth, 13.02.2019
    Starligth

    Starligth Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Silvia
    ja klar als Brei aber den mögen sie nicht darum haben ich den anderen genommen.
     
  11. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.534
    Zustimmungen:
    1.241
    Hast du mal ein Verstorbenes obduzieren lassen.? Bei meinem Bestandsproblem vor 2 Jahren hat dann die Uni München wenigstens eine Teilerklärung geben können und die Gewissheit, das die Behandlung richtig ist. Sie sind echt gut. Nachdem die erste Obduktion nichts gebracht hatte, bestand mein Doc darauf, das das nächste nach München geht, weil er meinte, das sie die Besten im Süddeutschen Raum sind. Es ist so schlimm, wenn die Tiere so schnell sterben. Ich drücke dir beide Daumen, das du bald weisst was.los ist
     
  12. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Silvia

    Silvia Glücksschweinchen

    Dabei seit:
    27.12.2015
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    329
    Hauptsache sie fressen , ist halt geschmach Sache, meine fressen alle lieber das Herbi Care.

    Und das Heu ist gut ?
     
  14. #12 Starligth, 17.02.2019
    Starligth

    Starligth Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Zusammen
    erstmal danke für die vielen guten Ratschläge. bis jetzt leben die zwei Kleinen noch und sind putmunter. Der Mama geht es auch gut. Sie nehmen langsam an Gewicht zu. Das Heu ist vom Fressnapf in moment sonst kommt es aus der Eifel 1-2 Schnitt für Kälber was sie auch gerne fressen
     
Thema:

Jungtiere und Mutter nehmen nicht richtig zu

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden