Jule, 6 Jahre, voller Zysten

Diskutiere Jule, 6 Jahre, voller Zysten im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Vorgestern früh kam hier mein Notschweinchen Jule an. Der Bauch war total hart. Zuerst dachte ich an Verdauungsprobleme, wegen dem Umzugsstress....

  1. #1 monsterbacke, 10.12.2011
    Zuletzt bearbeitet: 10.12.2011
    monsterbacke

    monsterbacke Katastrophenmagnet

    Dabei seit:
    07.07.2008
    Beiträge:
    4.992
    Zustimmungen:
    0
    Vorgestern früh kam hier mein Notschweinchen Jule an.

    Der Bauch war total hart.
    Zuerst dachte ich an Verdauungsprobleme, wegen dem Umzugsstress.
    Kamen auch paar harte Köttel.
    Also hab ich sie mit Lefax, Lactulose und etwas Novalgin versorgt.
    Nix passierte.
    Hab sie abgetastet und etwas hühnereigroßes im Bauchraum gefühlt.
    Dank der ganzen Medikamente hatte sie dann gestern morgen Durchfall (matschig).

    Aber trotz Durchfall, das "Ding" blieb, fühlte sich sogar noch größer an.

    Also sind wir gestern nachmittag zum TA gefahren.

    Abgetastet: " Sie haben recht, da ist was ganz und garnicht in Ordnung. Wir machen sofort Ultraschall"

    Und das war auch gut so.

    "Frau S., ihre Zysten haben ein Meerschwein"......Galgenhumor........

    Das ganze Schwein ist voller Zysten, ca. 1-2 Eurostück-Größe.
    Wir haben dann gestern die größten punktiert, damit sie erstmal wieder fressen und kötteln kann.

    Am Dienstag ist die Kastration.
    Wir brauchen ganz viele Daumen, bitte.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sherylin, 10.12.2011
    Sherylin

    Sherylin Liebhaber-Halter

    Dabei seit:
    02.10.2007
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    1
    Hier sind auf jeden Fall die Daumen ganz feste gedrückt.
    Denke an Lulu. Sie hat es ja auch meisterhaft gepackt, die Kastra. Wenn ich noch dran denke, was sie für ne Zyste im Leib hatte :ohnmacht:. Also schafft Julchen das auch, da bin ich ganz fest von überzeugt.
     
  4. #3 Elvira B., 10.12.2011
    Elvira B.

    Elvira B. Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    8.522
    Zustimmungen:
    4.967
    Ach Michi :troest:

    :daumen::daumen::daumen:
     
  5. #4 monsterbacke, 12.12.2011
    monsterbacke

    monsterbacke Katastrophenmagnet

    Dabei seit:
    07.07.2008
    Beiträge:
    4.992
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab so Bammel vor morgen.

    Eben hab ich den halben Edeka leergekauft und ihr den Napf mit Leckereien gefüllt.
    Mir kommts irgendwie vor, wie die "Henkersmahlzeit", ich krieg den Gedanken einfach nicht aus dem Kopf.

    Der ganze Bauch ist voller harter Knubbel.
    Ich bin mir nicht sicher, ob das alles nur Zysten sind.
    Und sie atmet so schwer.
    Vermutlich, weil kein Platz im Bauch ist, aber wer weis.........

    Der TA ist auch nicht meine erste Wahl, aber um nach Berlin zu fahren fehlen mir Zeit und Geld.
    Und Zeit hat auch Jule keine, das Zeug muß ganz schnell raus, eh die Verdauung wieder zum Erliegen kommt.

    Sie kriegt jetzt Immustim, Complexamin, Vitamin C und Bene Bac.
    Ich werde morgen um ein vorheriges Röntgenbild bitten, um evtl.Tumore/Metastasen auszuschliessen.

    Ansonsten hilft nur hoffen und beten und ganz viele Daumendrücker.
     
  6. Janina

    Janina Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    12.03.2010
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    17
    ich drücke die daumen, sie wirds ganz bestimmt schaffen!!:daumen:
     
  7. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    6.569
    Zustimmungen:
    1.715
    Hier sind auch alle Daumen und Pfoten gedrückt!!
     
  8. Katy

    Katy Rotäuglein-Verliebte ♥

    Dabei seit:
    14.08.2005
    Beiträge:
    4.551
    Zustimmungen:
    7
    ach die Arme...wir drücken fanz fest die Daumen!
     
  9. #8 Pennywise, 12.12.2011
    Pennywise

    Pennywise Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    11.04.2010
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    1
    Wir drücken mit :einv:
     
  10. #9 monsterbacke, 13.12.2011
    monsterbacke

    monsterbacke Katastrophenmagnet

    Dabei seit:
    07.07.2008
    Beiträge:
    4.992
    Zustimmungen:
    0
    So, wir sind wieder zu Hause.

    Jule hat die OP erstmal überstanden.
    Aber so richtig glücklich bin ich nicht.

    Es waren viele verkapselte Zysten und 2 große Gebärmuttertumore.
    Die Naht ist riesig.
    Dementsprechend ist ihr Befinden.

    Sie ist jetzt wieder wach, aber noch sehr benommen.
    Sie hat kein Gefühl in den Hinterbeinen und kaut sich ständig an den Füßen rum.

    Vorhin im Auto musste ich sie das erste mal zurückholen.
    Kreislaufkollaps, sie ist einfach auf die Seite gekippt und war weg.

    Ich hoffe, wir schaffen es.
    Tapfer ist sie auf jeden Fall, saß eben schon am Trofu und hat das Heu durch den Käfig geschleift.

    Hier noch Fotos:

    Der "Reissverschluss"
    [​IMG]


    Die "Ausbeute" (als LInk für die Zartbesaiteten ;) )
    http://atnight.freiepresse.de/COMMUNITY/FOTOGALERIEN/BILDER/6766/262374.jpg
     
  11. #10 Elvira B., 13.12.2011
    Elvira B.

    Elvira B. Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    8.522
    Zustimmungen:
    4.967
    Och nö, die arme kleine Maus :daumen:

    Was gabs denn für ne Narkose?, Inhalation oder gespritzt, bei letzteren kanns passieren, das der Ichiasnerv getroffen wird und dann wäre es normal, das sie ne Zeit kein Gefühl in den Hinterbeinchen hat, da in Muskel und Nerven es viel länger dauert, bis das Narkosemittel wieder abgebaut ist.
     
  12. #11 monsterbacke, 13.12.2011
    monsterbacke

    monsterbacke Katastrophenmagnet

    Dabei seit:
    07.07.2008
    Beiträge:
    4.992
    Zustimmungen:
    0
    Sie wollten erst Gas machen.
    Da aber zu erwarten war, das die OP sehr groß und schwierig wird, hat man sich dann doch für eine Injektionsnarkose entschieden.

    Das Gefühl kommt langsam wieder.
    Sie streckt sich immer ausgiebig und zieht die Beinchen dann wieder an.

    Zur Zeit mümmelt sie gerade Heu.
     
  13. #12 Kischali, 13.12.2011
    Kischali

    Kischali Glatthaarfanatikerrin

    Dabei seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    1.605
    Zustimmungen:
    41
    drück euch die Daumen.
    Die arme Maus, gut das sie jetzt bei dir ist :einv:
     
  14. #13 schweinchenjulia, 13.12.2011
    schweinchenjulia

    schweinchenjulia Guest

    Die Julias packen das!! :daumen:
    Michi, die Kleene wird schon wieder! Verwöhn sie jetzt schön und der Rest kommt mir der Zeit :-)
     
  15. #14 sternenflyer, 14.12.2011
    sternenflyer

    sternenflyer Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    20.02.2006
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    11
    OMG... was heißt du hast sie zurückgholt?! *Horror*

    Hoffe sie wird jetzt wieder ganz stabil! Aber wenn sie schon an was rumknabbert sieht's erstmal ganz gut aus.
     
  16. #15 monsterbacke, 14.12.2011
    monsterbacke

    monsterbacke Katastrophenmagnet

    Dabei seit:
    07.07.2008
    Beiträge:
    4.992
    Zustimmungen:
    0
    Wir haben die Nacht gut überstanden.

    Sie hat zwar die ganze Nacht in der Kuschelhöhle aufm Snugglesafe geschlafen, aber Hauptsache, es geht ihr gut.
    Und sie hat so einen Berg Köttel fabriziert, alle groß und knochenhart, die ame Maus.
    Aber ich sehe das als gutes Zeichen, sie hat jetzt wieder Platz im Bauch und die Verdauung kommt wieder in Gang.
    Was mich noch etwas beunruhigt, das das mit den Hinterbeinchen immer noch nicht so richtig klappt, vorallem das rechte ist arg beeinträchtigt.

    Momentan wird gefrühstückt, nach so einer langen Nacht hat man ja schliesslich Hunger.


    @sternenflyer

    Sie ist auf einmal einfach auf die Seite gekippt, war steif wie ein Brett, keine Atmung mehr.
    Hab sie dann rausgerissen und geschüttelt, sie kam zum Glück gleich wieder.
    Aber da rutscht einem das Herz schon in die Hose.
    Zum Glück ist es kurz vor zu Hause passiert, so das ich sie dann gleich versorgen konnte.
     
  17. #16 nena2206, 14.12.2011
    nena2206

    nena2206 Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    27.11.2008
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    46
    huhu,

    ich habe vor kurzem pflegeschweinchen lycka operieren lassen

    kam auch mit riesen zysten, da sind deine mini dagegen, die waren faustgroß auf beiden seiten.

    sie war fast 7 und hat sie op an sich gut überstanden.

    am nächsten tag ist die innere bauchnaht geplatzt und ich musste sie nachts notoperieren lassen.

    dann hat sie nix mehr gefressen, nur salat und gurke und nur wenn sie draussen war, und ich sie gefütter hab, heisst ich musste sie ständig mit rum tragen, fand sie toll.

    sie hatte bis zum schluss immer ein kleines, eitriges löchlein an der naht, das war aber nicht schlimm.

    dann bekam sie ballenabszesse, und kurz drauf einen mamutzahn vorne, roch nach eiter aus dem mund.

    also das schweinchen war ne einzige baustelle, war aber bis zum letzten atg top fit.

    am letzten tag hat sie morgends noch schwer geatmet, mittags war sie unterkühlt, wollte temperatur messen und dabei hat sie bei mir im arm den letzten atemzug gemacht.

    ich hab so um das schwein gekämpft, wochenlang und dann stirbt sie einfach so weg, hat alles so super überstanden und dann sowas

    wünsche dir viel glück mit der kleinen, ich habe mal gelesen, dass so fast alle weibchen mit Total-OP kurz danach sterben, aber das hab ich nur gelesen, muss ja nicht stimmen.

    ich drück die Daumen
     
  18. #17 monsterbacke, 14.12.2011
    monsterbacke

    monsterbacke Katastrophenmagnet

    Dabei seit:
    07.07.2008
    Beiträge:
    4.992
    Zustimmungen:
    0
    Das stimmt so nicht.
    Es gibt viele Schweinchen, die das packen.
    Es kommt immer auf die Ausgangssituation an, wie fit ist das Tier, welche Grunderkrankung liegt vor, hat der TA Ahnung usw. und natürlich muß auch die Nachsorge passen.

    Wenn alles optimal ist, hat das Schweinchen gute Chancen.
    Ich hab selber schon ein kastriertes Mädel hier und auch das hat alles gut überstanden.
     
  19. #18 Elvira B., 14.12.2011
    Elvira B.

    Elvira B. Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    8.522
    Zustimmungen:
    4.967

    Das sie sie so langsam wieder bewegt is doch super, Maxi hinkte damals knapp 3 Wochen :fg:

    Wird schon werden, keine Sorge.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 monsterbacke, 14.12.2011
    monsterbacke

    monsterbacke Katastrophenmagnet

    Dabei seit:
    07.07.2008
    Beiträge:
    4.992
    Zustimmungen:
    0
    Ok, dann bin ich ja beruhigt.
    Ist auch schon besser als gestern.
    Sie gibt sich schon Mühe mit dem laufen.

    Jetzt hat sie grad eben ihr Metacam bekommen und nun wird im Kuschelsack unter Rotlicht ausgeruht.

    Die Köttel sind jetzt ganz winzig, aber nicht mehr hart.
    Eher so bissel glitschig.
    Das wird wohl von den ganzen Medis kommen und dem wenigen Futter, was sie gestern hatte.
     
  22. #20 Elvira B., 14.12.2011
    Elvira B.

    Elvira B. Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    8.522
    Zustimmungen:
    4.967
    Das kann durchaus sein, die werden sich auch wieder besser, aber solange noch keine Matschköttel kommen, gehts ja noch.

    Gute Besserung :heart:
     
Thema:

Jule, 6 Jahre, voller Zysten

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden