Johaniskernbrot.

Diskutiere Johaniskernbrot. im Ernährung Forum im Bereich Meerschweinchen; Das habe ich Heute Morgen mal paar zum Probieren vom Türken mitgenommen. Hatte ich mal bei Cavialand gekauft.Da haben sie das aber nicht so...

  1. #1 Daisy-Hu, 24.10.2013
    Daisy-Hu

    Daisy-Hu Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    8.545
    Zustimmungen:
    3.050
    Das habe ich Heute Morgen mal paar zum Probieren vom Türken mitgenommen.
    Hatte ich mal bei Cavialand gekauft.Da haben sie das aber nicht so angerührt.
    Habe mich Gestern gewundert,das diese dinger jetzt beim Türken mit beim
    Obststand liegen.
    Ich Dachte nur,können das auch Menschen Essen?:eek:

    Habe jetzt mal paar mitgenommen zum Probieren,schmeckt Süsslich.
    Das was ich den Schweinchen zum Probieren rein gelegt habe,liegt jetzt noch drin.
    Wundere mich nur des es da auch für Menschen Angeboten wird.

    Also echte Meerschweinchenfreunde Probieren wirklich alles was den Schweinchen Angeboten wird.
    Irgendwan fangen wir auch noch an zu Quigen.:rofl:

    Habe es ihnen schon vor die Nase gehalten,sie haben nur dran geschnuppert.
    Liegen in dem Stand länglich wie Bohnen.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 *Krümel*, 24.10.2013
    *Krümel*

    *Krümel* Böckchenmama

    Dabei seit:
    18.10.2005
    Beiträge:
    805
    Zustimmungen:
    45
    Natürlich können das auch Menschen essen! Meine Schweinchen müssen das immer mit mir teilen... :nuts:

    Wieso das denn? Es ist sehr gesund und meines Wissens sogar eine Heilpflanze, wenn ich mich nicht täusche.

    Soll ich dir mal meinen Morris vorbeischicken? Dann ist es schneller weg, als du gucken kannst. Meine Schweine mögen das alle, aber vor allem Morris ist schon immer total verrückt danach. Wir teilen uns immer gerne ein paar Stückchen. :-)
     
  4. #3 Daisy-Hu, 24.10.2013
    Daisy-Hu

    Daisy-Hu Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    8.545
    Zustimmungen:
    3.050
    Sie haben es bis jetzt nicht angerührt,liegt jetzt noch drin,wie ich es rein gelegt
    habe.
    Das ist ja genial,das es auch Menschen Essen können.Mus ich das erst beim
    Türken kennenlernen.Schmeckt ganz gut.

    Habe sogar mal eines beim Nachbar abgegeben,zum Probieren fürs Kaninchen.

    mal gespannt was er Morgen sagt,ob das Kaninchen das gefuttert hat.:nuts:
     
  5. #4 Angelika, 24.10.2013
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.096
    Zustimmungen:
    2.938
    @ Daisy-Hu: Vorsicht - das Zeug senkt den Blutzuckerspiegel, nicht, dass du Probleme bekommst.

    Übrigens isst man das Zeug ständig - z. B. als Verdickungsmittel in Süßspeisen, Fruchtyoghurt ...
     
  6. #5 bastelmama, 24.10.2013
    bastelmama

    bastelmama Guest

    Du bist süß Daisy-Hu.

    Johannisbrot bekommt man meistens auf Jahrmärkten etc angeboten, in normalen Geschäften leider eher selten. Meine Chinchillas mochten das ab und zu ganz gerne mal als Leckerlis, meine Schweinchen sind auch nicht so begeistert davon. Soll sehr gesund sein, aber nur in Maßen genießen. Es ist also eher so, daß nicht die Schweinchenhalter das Schweinchenfutter probieren, sondern eher andersherum daß die Schweinchen die Leckerlis vom Menschen bekommen.

    Ich habe übrigens sogar zwei selbst ausgesäte Bäumchen hier. Werden aber in Deutschland dank des Klimas wohl nie Früchte haben.
     
  7. Trine

    Trine Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    31.07.2005
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    82
    Um ehrlich zu sein, wusste ich es bis dato auch nicht. Kenne es auch nur vom MS-Futter :hand:
     
  8. #7 bastelmama, 24.10.2013
    bastelmama

    bastelmama Guest

    Kannst Du, wie gesagt, auch selber knabbern, allerdings wäre es dann relativ teuer. Wenn Du es als "Menschenfutter" kaufst, dann ist es doch etwas günstiger. Wird halt nur selten gehandelt.
     
  9. #8 Daisy-Hu, 24.10.2013
    Daisy-Hu

    Daisy-Hu Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    8.545
    Zustimmungen:
    3.050
    Ich habe jetzt mal im Internet darüber nach gelesen.Interesant,was man da
    alles erfährt.Dachte bisher auch nur,es sei Tierfutter.
    Habe dabei sogar raus gefunden,das es auch für Diabetiker gut sein soll.
    In Deutschen geschäften habe ich das bisher noch nicht endeckt.
    Eher im Tierfutter. Soll eine Kakao ähnliche Pflanze sein.
    Habe Heute erst mal gerade 5 stück zum Probieren mit genommen.
     
  10. #9 bastelmama, 24.10.2013
    bastelmama

    bastelmama Guest

    Wie gesagt, ich kenne die von Jahrmärkten und Weihnachtsmärkten. Da werden die auch oft angeboten. Warum es die nicht im normalen Handel gibt, weiß ich auch nicht. Wenn Du die Früchte aber kaufen möchtest, dann kann ich Dir auch einen Link von einem Bio Onlinehandel geben, die die Schoten handeln.

    Was die Kakaofrucht angeht mag das sein, aber eine echte frische Kakaoschote zu bekommen ist extrem schwer. Da bekommt man das Johannisbrot doch leichter.
     
  11. #10 Angelika, 25.10.2013
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.096
    Zustimmungen:
    2.938
    "Gut" im Sinne von BZ-senkend. Wenn der Diabetiker aber dafür Medikamente nimmt, könnte es sein, dass beides zusammen den BZ tiefer senkt als erwünscht. Das würde ich an deiner Stelle beobachten. Unterzucker ist nicht witzig.
     
  12. #11 Daisy-Hu, 25.10.2013
    Daisy-Hu

    Daisy-Hu Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    8.545
    Zustimmungen:
    3.050
    Ich werde diese dinger auch nicht mehr holen. Das was ich dem Nachbar
    gegeben habe,lag Heute Morgen wieder auf der Fensterbank.
    Also das Kaninchen hat das auch nicht gefuttert.
    Und Prothesenfreundlich sind sie auch nicht.:verlegen:

    Auf der einen seite,wenn man den Kern einpflanzen würde,könnte vielleicht
    ein Baum daraus wachsen.
     
  13. #12 bastelmama, 25.10.2013
    bastelmama

    bastelmama Guest

    Das mit dem Aussäen kannst Du versuchen, kann aber sein daß die doch irgendwie behandelt sind und die Samen daher ihre Keimfähigkeit verloren haben. Aber wenn Du sie schon da hast, dann wässere sie einfach mal 24 Stunden, dabei warm stellen (ggf Heizung) und dann halt einfach in ein Töpfchen mit Erde geben, zum Keimen auch das warm stellen.

    Dann mal viel Spaß damit.
     
  14. #13 Angelika, 26.10.2013
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.096
    Zustimmungen:
    2.938
    Die Bäume sind allerdings nicht winterhart.
     
  15. #14 bastelmama, 26.10.2013
    bastelmama

    bastelmama Guest

    Nein, das sind die in unseren Breiten nicht. Aber bis die zu Bäumen gewachsen sind, das dauert und dauert und dauert.

    Meine sind vom Aussaattermin März 2012 und nicht größer als 30cm (der Größte!). Also sehr übersichtlich und platzsparend. :rolleyes:
     
  16. #15 Daisy-Hu, 26.10.2013
    Daisy-Hu

    Daisy-Hu Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    8.545
    Zustimmungen:
    3.050
    Ich hatte auch gelesen sie wachsen eher in der nähe von Meeren oder Seen.
    Schade.
    Bei mir gegenüber an der Bushaltestelle,wo sie den einen Baum weg gemacht haben,schaut nur noch der Baumstamm raus. Sonst könnte man sowas da rein stecken,das da wieder ein neuer Wachsen könnte.
    Der andere Baum steht noch.:top:
     
  17. #16 bastelmama, 26.10.2013
    bastelmama

    bastelmama Guest

    Ich fürchte dort wird alles andere dann auch nieder gemacht. Und wenn Du dort aufforsten möchtest, dann täte es jede Eichel, Buchecker oder Lindennuss ebenso bzw ein entsprechender Sämling und die sind bei uns ja allesamt winterhart.

    So ein Johannisbrotbäumchen ist wie ein Zitronenbäumchen: ein Liebhaberstück. Kann im Sommer raus auf den Balkon und im Winter halt drinnen. Und es macht Spaß zu sehen, wie etwas selbst ausgesätes wächst und gedeiht. Nur wie gesagt, Früchte würde ein solches Bäumchen hier im Gegensatz zu Zitrusbäumchen wohl nicht tragen. Trotzdem hat meine Tochter an ihren Bäumchen viel Freude.
     
  18. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 Daisy-Hu, 26.10.2013
    Daisy-Hu

    Daisy-Hu Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    8.545
    Zustimmungen:
    3.050
    Da müsste man jetzt nur noch Wissen,ob die Schweinchen die Blätter von dem Baum haben könnten. Vielleicht wenn er klein bleibt könnte man ihn im Winter
    in den Keller stellen.
     
  20. #18 bastelmama, 26.10.2013
    bastelmama

    bastelmama Guest

    Hm, soweit ich weiß dürfen die die Blätter durchaus futtern. Nur warum bitte willst Du so ein Bäumchen dann nachdem Du es gesät und gepäppelt und hast wachsen sehen, verfüttern? Ich meine, es verfüttert doch auch niemand seine lang gehegte und gepflegte Orchidee.

    Überwintern kann so ein Bäumchen sowohl in der Wohnung am Fenster als auch im kühlen Treppenhaus am Fenster. Wenn Dein Keller ein Fenster hat, kann es sicherlich auch dort überwintern. Aber bitte bedenke: das Bäumchen meiner Tochter ist nach 1,5 Jahren ca 30cm hoch, also nicht wirklich groß, der paßt locker noch ein paar Jahre ans Zimmerfenster.
     
Thema:

Johaniskernbrot.

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden