Jetzt ist Leonie auch krank

Diskutiere Jetzt ist Leonie auch krank im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, letzten Dienstag hatte ich ja meine Lilly verloren an irgendeinem Infekt, der durch die Organbeteiligung zur Folge hatte, dass sich im...

  1. #1 hovie84, 16.04.2012
    hovie84

    hovie84 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    3.484
    Zustimmungen:
    106
    Hallo,

    letzten Dienstag hatte ich ja meine Lilly verloren an irgendeinem Infekt, der durch die Organbeteiligung zur Folge hatte, dass sich im ganzen Körper Wasser angesammelt hat. Durch falsche und unzureichende Behandlung konnte sie nicht mehr gerettet werden.

    Nun zeigt Leonie die gleichen Symptome. Augenausfluss, etwas angestrengte Atmung und ständig so eine Art Aufstoßen. Sie liegt nur rum und fressen tut sie gar nicht mehr. Ich hab ihr vorhin Brei gegeben, wogegen sie sich gewehrt hat. Sonst ist sie die totale Fressmaschine und putzt alles weg.

    Leider kann ich nicht selbst mit ihr zum TA gehen, da ich nachmittag arbeiten muss. Ein Freund wird sie hinbringen.

    Ich hoffe so sehr dass die Behandlung meiner TÄ anschlagen wird und Leonie wieder wird. Der riesen Vorteil ist, dass diesmal (wie bei Lilly) keine Feiertage sind und man sich den TA aussuchen kann.

    lG
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Quietschkugel, 16.04.2012
    Quietschkugel

    Quietschkugel Guest

    ich drücke alle Daumen (und meine drei alle Pfötchen), dass Leonie ganz schnell wieder putzmunter ist!!!! Scheiß Infekte! :mist:
     
  4. #3 gummibärchen, 16.04.2012
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.558
    Zustimmungen:
    3.709
    Oh je, das klingt nicht gut!

    Weiß man, um welchen Infekt es sich handelte? Bzw. um welche Erreger?
    Bei sowas ist es immer gut, wenn man obduzieren lässt, um weitere Tiere, die sich vielleicht angesteckt haben gezielt und mit den richtigen Medikamenten behandeln zu können.

    Ich drücke ganz feste die Daumen, dass Leonie schnell wieder fit ist.
     
  5. #4 hovie84, 16.04.2012
    hovie84

    hovie84 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    3.484
    Zustimmungen:
    106
    Nein, ich hab ich auch nicht gedacht, dass kurz danach noch ein weiteres Schwein krank wird.

    Also folgendes:
    Leonie hat eine sehr starke Rachenentzündung, weswegen sie nicht mehr schluckt. Sie bekommt nun Chloromycetin, Pet M und Larynxs.
    TÄ hatte überlegt einen Abstrich zu machen, aber hat es dann nicht gemacht, da das Labor davon abrät, da kaum brauchbare Ergebnisse rauskommen würden.

    Lunge und Herz hören sich noch gut an.

    Ich war jetzt zwar nicht dabei, aber ich freu mich über meine TÄ. Ich könnte nur schon wieder heulen, weil Lilly nicht die Möglichkeit hatte von ihr behandelt zu werden.

    lG Julia
     
  6. #5 schweinchenfee, 16.04.2012
    schweinchenfee

    schweinchenfee Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    18.04.2010
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    63
    Ich drücke ganz doll die Daumen das Leonie wieder gesund wird!
     
  7. #6 Angie-Tom, 16.04.2012
    Angie-Tom

    Angie-Tom Guest

    Da werde ich aber hellhörig:
    Chloromycetin hat hier damnals bei Filou binnen von 3 Tagen zu massiven Wasseransammlungen durch Unverträglichkeit geführt. 100 g Gewichtszunahme.

    Bitte sei vorsichtig mit diesem AB. Ggf. fährst Du besser mit Corim E .
    Wurde ein Antibiuogramm und Resistenztest gemacht?

    Sei vorsichtig mit dem Chloramphenicol-Palmitat (=Chloromycetin)!!!!!
    Sobald Wasseransammlung und/oder Gewichtszunahme durch Wasser auftritt - sofort absetzen!!!!
     
  8. #7 hovie84, 16.04.2012
    hovie84

    hovie84 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    3.484
    Zustimmungen:
    106
    Ich hab mit Chloromycetin bisher eigentlich immer gute Erfahrungen gemacht. Aber ich werd aufpassen. Reagiert ja jedes Schwein anders drauf.
    Warum kein Abstrich gemacht wurde, hatte ich ja oben schon geschrieben. Ergebnisse wären wohl zu ungenau und der ursächliche Keim wird kaum gefunden.
     
  9. #8 Fränzi, 16.04.2012
    Fränzi

    Fränzi Guest

    Oh je, das tut mir leid! :aehm:
    Wieviele Tiere leben denn jetzt in dieser Gruppe?

    Auch wenn es "brutal" tönt, aber ich würde an Deiner Stelle, falls noch ein weiteres Tier erkrankt, dieses nicht mit AB behandeln, sondern vom TA einschläfern und sofort obduzieren lassen.

    Damit bestehen die grössten Chancen, dass an einem frisch eingeschläferten, unbehandelten Tier der wirkliche Grund für die Erkrankung und die entsprechenden Keime gefunden werden können.
    Es ist besser, ein Einzeltier zu "opfern", um dann alle richtig behandeln zu können, statt eines nach dem andern mit evtl. falschen Medikamenten zu behandeln und sie dann am Ende doch noch zu verlieren.

    Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, dass es beim Todesfall Lilly bleibt und sich Leonie wieder erholt, ohne dass noch weitere Tiere angesteckt werden!!!
     
  10. #9 gummibärchen, 16.04.2012
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.558
    Zustimmungen:
    3.709
    Ein Rachenabstrich ist bei Meerschweinchen sehr gut möglich und im Gegensatz zum Nasenabstrich, der tatsächlich durch Keime aus der Umgebung verfälscht sein kann auch brauchbar, ich würde den TA also auf einen Rachenabstrich nochmal ansprechen.

    Mit Chloromycetin Palimtat habe ich bisher nur gute Erfahrungen gemacht.

    Was ich jedoch noch anmerken möchte -ich habe 2 Tiere an einer Rachenentzündung verloren, die nicht mehr schlucken konnten/wollten. Wenn du keinwn Päppelbrei mehr rein bekommst uns sie auch nicht selber fressen möchte, dann fahr bitte frühzeitig mit ihr zu einem geeigneten TA und lass sie über eine Sonde ernähren, sonst verlierst du sie. Bei meinen ging es so schnell...:runzl:
    Bekommt sie Schmerzmittel?
     
  11. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Angie-Tom, 16.04.2012
    Angie-Tom

    Angie-Tom Guest

    Engystol und Mucosa compositum - beides als Ampullenlösung (ad. us. vet) oral gegeben ist sehr hilfreich bei sowas.

    Und Salbeitee geben.

    Laß den Abstrich machen.


    Und sorry - ein Tier opfern und nicht behandeln , finde ich arg daneben, wenn man normale Abstriche machen kann. Gerade Rachen - da ist doch ranzukommen.
     
  13. #11 hovie84, 16.04.2012
    hovie84

    hovie84 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    3.484
    Zustimmungen:
    106
    Also eigentlich waren Leonie und Rommel jetzt nur noch zu zweit. Dummerweise habe ich gestern Molli mit zu den beiden gesetzt, weil sie sich in der anderen Gruppe nicht wohlgefühlt hat. Also ist es momentan eine 3er-Gruppe.

    Wenn ich selbst beim TA gewesen wäre, hätte ich wahrscheinlich auch darauf bestanden. Wobei ich selbst auch der Meinung bin, dass man durch die derzeit gestörte Standortflora alles mögliche an Keimen finden würde. Die TÄ meinte auch, es sind oft auch Viren, die Rachenentzündungen auslösen und die kann man sowieso nicht nachweisen.
    Würde es denn noch Sinn machen einen Abstrich zu machen, wenn sie schon AB bekommen hat?

    Ohje, ja das Problem ist, dass viele Tiere nicht mehr schlucken können. Sie hat Schmerzmittel gespritzt bekommen und danach auch gefressen. Jetzt abends hat sie auch ein wenig Paprika gefressen, aber nicht viel. Die TÄ meinte sie will es ohne Schmerzmittel probieren wegen der Nebenwirkungen. Wenn Leonie aber nicht schluckt, dann bekommt sie natürlich Schmerzmittel.

    Die TÄ hat Larynx und Pet-M mitgegeben. Pet-M sind ebenfalls Injektionsampullen bestehend aus Echinacea, Phosphorus und Thuja. Ich denke das geht auch.

    lG Julia
     
Thema:

Jetzt ist Leonie auch krank

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden