Jetzt auch noch Diabetes!

Diskutiere Jetzt auch noch Diabetes! im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo zusammen, nach dem bei Lilli Leukose diagnostiziert wurde habe ich jetzt das nächste Problem. Bei Corky fiel mir vor einer kurzen Zeit...

  1. Ani

    Ani Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    19.02.2010
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    23
    Hallo zusammen,

    nach dem bei Lilli Leukose diagnostiziert wurde habe ich jetzt das nächste Problem.

    Bei Corky fiel mir vor einer kurzen Zeit eine beidseitige Lisentrübung auf.
    Zuerst bemerkte ich es gar nicht richtig, aber die Trübung nahm etwas zu.
    In der Klinik wurde nach einem Bluttest Diabethes diagnostiziert.
    Man hat ja auch sonst keine Probleme.
    Weitere Untersuchungen werden nächste woche folgen. Wir wissen also nocht nicht ob mit oder ohne Insulin, usw.
    Klar ist nur, er hat DM und muss diäten.

    Jetzt habe ich mich mal ein bisschen durchs Netzt gelesen.

    Meine Situation ist nur leider etwas umständlich.
    Nach wie vor leben meine 11 (zur Zeit nur 9) Schweine in einem großen Gehege bei meinen Eltern im Haus, da unsere Wohnung zu klein ist. Lilli und eine Freundin habe ich z.Z. schon hier in einem Käfig sitzen da ich sie seit mehr als 7 Wochen immer noch zufüttern muss.

    Zur Info: mein Mann und ich gehen so zu sagen gerade in die Hausbauplanung.
    Bis es aber fertig ist müssen die Schweine so lange noch bei meinen Eltern bleiben.
    Ich fahre einmal tgl. hin um sie zu versorgen. Kann ich mal nicht, kümmert sich meine Mutter und sie was sie aber schon echt nervt, auch wenn sie die Schweine mag.

    Ich weiß jetzt ehrlich gesagt nicht richtig wie ich mit Corky verfahren soll.
    Er sieht wohl nur noch Schatten, was ihn aber nicht weiter behindert.
    Die Fütterung gestaltet sich aber als schwierig, da er ja auf Diät muss.
    Die anderen aber nicht. Einige der Tiere sind eher dick, die anderen eher dünn.
    Ich kann ja nicht die dünnen mit auf diät setzten.
    Vorallem wenn die Lilli bald mal wieder mit ihn die Gruppe darf. Gerade die braucht Futter und dickmacher ohne Ende, da sie das Gewicht nicht mehr richtig halten kann.


    Habt ihr damit Erfahrungen und Ideen wie es bei mir in Zukunft weiter gehen könnte?
    Zumindest bis das Haus fertig ist, und das kann noch ein Jahr dauern:mist:

    Ist alles etwas verzwickt.

    LG, Ani
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Chrissi89, 22.02.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22.02.2013
    Chrissi89

    Chrissi89 Guest

    Mein B.A. hat auch Diabetes und ist erst 2 Jahre alt.
    Er sieht auch nur noch Schatten und kann hell und dunkel unterscheiden. Er kommt super zurecht damit, als wäre er nicht blind.
    Ansonsten ändere ich weitestgehend auch die Einrichtung nicht, damit er sich nicht immer wieder neu gewöhnen muss.

    Wie viel wiegt denn Corky?

    Diät machen muss er nicht wirklich. Bei der Paprika zum Beispiel kann man dann nur due grüne und evtl die gelbe geben.
    Es gibt aber auch Sachen die den Blutzuckerspiegel senken können, Bsp: Aubergine, wilder Basilikum, Löwenzahnwurzel im Herbst, Gingko, grüner Hafer, Birke, Goldrute..

    Es kommt drauf an ob eine Futterumstellung reicht oder ob er noch mit Pancreac comp behandelt werden kann, Diabgymna oder anderen ähnlichen Dingen.
    Da wäre es gut wenn man den Blutzuckerspiegel misst.

    Lilli müsste immer eine extra Portion bekommen oder du nimmst sie raus und gibst ihr was, damit sie ihr Gewicht aufstocken/halten kann
     
  4. Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Hallo Ani,

    frag mal Familie Sauerrich, Chrissi hat selbst ein Diabetes Schweinlein.


    LG Claudia
     
  5. Ani

    Ani Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    19.02.2010
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    23
    Danke für eure Antworten:

    Die Sehkraftminderung stört ihn nicht. Man merkt es ihm nichtmal an.
    Wiegen tut Corky derzeit knapp 1200g.
    Er ist etwa 3 Jahre alt.

    Wie wir mit dem BZ-Spiegel weiter vorgehen muss ich am Mittwoch nochmal in der Klinik klären.
    Bin zwar Krankenschwester und kenne mich bei Menschen damit aus, aber bei Tieren bin ich mir unsicher.

    Lilli muss ich immernoch mind. 4-5 mal am Tag zufüttern.
    Ich bei ihr müssen wir mal ne Ursache finden warum sie ihr Gewicht nicht halten kann.
    Ist momentan ne never ending story:heulen:
     
  6. #5 gummibärchen, 22.02.2013
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Wurde mal getestet, ob zusätzlich eine Schilddrüsenüberfunktion vorliegt? Diese kann auch zur Gewichtsabnahme führen.

    Was du bei der Fütterung beachten musst, hat man dir schon gesagt?
     
  7. #6 Angelika, 22.02.2013
    Zuletzt bearbeitet: 22.02.2013
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.125
    Zustimmungen:
    2.959
    Ich habe auch ein Diabetes-Schweinchen. Es fiel auch durch Linsentrübung auf.

    Ich habe die Ernährung auf Diät-Futter (von Cavialand) umgestellt und füttere seiner Gruppe keine kohlenhydratreichen Sachen (Apfel, Fenchel, Rote Beete etc., normales Trockenfutter) mehr. Karotte hatte ich erst auch weg gelassen, aber seit er sich hält, gibt es wieder welche. Es ist scheinbar so, dass bei Meerschweinchen Diabetes häufig durch eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse hervorgerufen wird, die sich wieder zurückbilden kann, dauerhaft, oder für eine Weile.
    Bei uns ist die Diagnose ein Jahr her, nach wenigen Wochen ging die Linsentrübung zurück (die Sehfähigkeit allerdings ist dennoch etwas eingeschränkt).
    Abgenommen haben übrigens weder er (weder vor noch nach Diätbeginn), noch seine Kumpels.

    Häufig reicht eine Diät aus. Insulin spritzen ist theoretisch möglich, die Dosierung jedoch heikel, und die Gefahr der Unterzuckerung, bei Stress, oder wenn er mal wenig frisst, wäre hoch.

    Einige Infos findest du hier:
    http://www.jacomo.homepage.eu/index.html
     
  8. Ani

    Ani Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    19.02.2010
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    23
    Ja, wurde diese Woche getestet. Negativ. Es liegt keine Überfunktion vor.
    Langsam ist es mir ein Rätsel. Am Mittwoch wollen wir noch Blut abnehmen und die Leberfunktionen testen. Dafür hat das Blut diese Woche nicht gereicht und die TÄ musste sich entscheiden. So hat die Schilddrüsenwerte bestimmen lassen, da die erst mal wichtiger waren.

    Wie gesagt. Ich weiß nicht mehr woran es noch liegen könnte.
    Und sie ist seit über 7 Wochen in Behaldung und wird auch so lange schon zugefüttert.

    Na ja, rellativ wenig weiß ich bis jetzt bescheid zur Fütterung bei DM.

    Kein Getreide, keine fruktosehaltigen Lebensmittel, nichts Kohlenhydratreiches.

    Ich brauche im Grunde einen Speiseplan, der für DM Schweine, wie auch gesunde Schweine umsetzbar ist und eine erweiterung des Speiseplans von Sachen, die den BZ positiv beeinflussen. Chrissy98 hat dazu ja schon ein paar Lebensmittel erwähnt.

    Ich weiß schonmal das sie keine Möhren, kein Kohl, keine Äpfel mehr haben dürfen.

    Mein Speiseplan sah bisher immer so aus:

    tgl. Möhren, Äpfel, Paprika, Gurke, Chinakohl, Aubergine, Zuccini, Fenchel
    Ab und zu Kohlrabi, Brokkoli, Sellerie.

    Ich kann nur einmal tgl. Füttern, daher bekommen sie ausreichend für den ganzen Tag. Und natürlich viel Heu zur freien Verfügung.
    Ist leider zur Zeit noch nicht ander machbar.:runzl:

    LG, Anika
     
  9. #8 Schweinchen's Omi, 22.02.2013
    Schweinchen's Omi

    Schweinchen's Omi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    2.051
    Zustimmungen:
    1.635
    Ich habe vor einiger Zeit ein Schweinchenmädel mit Trübung und Diabetes übernommen. Wir haben nichts anderes getan als Diät - und dabei ist keiner dünner geworden. Man muss nur aussuchen, aber es wird nicht weniger nahrhaft und nicht weniger lecker. Schon nach wenigen Monaten war Emma wieder wohlauf und letztlich ist sie nicht blind geworden. Wir hatten die volle Ausrüstung, haben aber nicht einmal gespritzt. Diabetes ist lästig, aber nicht unbedingt tragisch - so war meine Erfahrung.
     
  10. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Angelika, 22.02.2013
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.125
    Zustimmungen:
    2.959
    Du kannst Endivie, Chicorrée und Radicchio geben, die Bitterstoffe fördern die Verdauung.
    Paprika nur grün!
    Kohlrabi und Fenchel ebenso weglassen wir Karotten, Äpfel und Sellerie.
    Diät steht oben in dem Link, den ich eingestellt habe, Und das Cavialand-Diabetes-Mix bekommt die ganze Gruppe.
     
  12. #10 gummibärchen, 22.02.2013
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Okay, das ist schonmal sehr gut. Weißt du, wie der Wert war?

    Meine Shaya hatte Diabetes und eine SDÜ, ich habe kein Obst und keine roten Gemüsesorten mehr gefüttert, Fenchel und Sellerie gab es allerdings ab und an und ich habe auch das spezielle Futter von Cavialand gegeben, als ihre Werte konstant waren.
    Sie selber hat nicht abgenommen, ihr Partner hingegen schon, dadurch, dass er kein Wurzelgemüse mehr regelmäßig bekommen hat.
     
Thema:

Jetzt auch noch Diabetes!

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden