Jemand kennen gelernt der Tierkomunikation kann....

Diskutiere Jemand kennen gelernt der Tierkomunikation kann.... im Allgemeine Fragen und Talk Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, Ich hab gerade jemanden kennen gelernt der Tierkomunikation macht. Ich wäre vorher nie auf die Idee gekommen das es sowas gibt. Aber...

  1. #1 rumkugel, 21.08.2012
    rumkugel

    rumkugel Gemüseschnippler

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    10
    Hallo,
    Ich hab gerade jemanden kennen gelernt der Tierkomunikation macht. Ich wäre vorher nie auf die Idee gekommen das es sowas gibt. Aber spannend find ich das schon.
    Keine Sorge es ist nichts komerzielles und ich hab diejenige auf ganz normale Weise kennen gelernt.
    Wer glaubt dran?????
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 nena2206, 21.08.2012
    nena2206

    nena2206 Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    27.11.2008
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    46
    Am Anfang fand ich TK ganz interessant.

    Allerdings tun sich mit diesen Leuten einige Probleme aus, so dass die Schweinchen ihnen z.B. sagen sie wollen alleine sein oder mit einem Kaninchen zusammen leben

    TK von mir aus soll machen wer will, ich bin da mittlerweile sehr vorsichtig
     
  4. #3 Fragaria, 21.08.2012
    Fragaria

    Fragaria Guest

    Da gibts solche und solche..... Manche sind wahrlich sehr einfühlsam und können so die Situation gut erkennen und helfen. Manche spinnen einfach nur fürchterlich und bei den meisten ist es mal so mal so..... Ich würds daher (wie Hellsehen usw. auch) nicht zu ernst sehen und wenn was komisch vorkommt oder gegen den gesunden Meerschwein-Verstand einfach ignorieren was die Person sagt.

    *wink*
    Gabi
     
  5. #4 Wallaby, 21.08.2012
    Zuletzt bearbeitet: 21.08.2012
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    Hallo,

    ich weiß auch nicht ob ich daran glauben soll/kann. Meine Schwester z.b. schwört drauf und ist dadurch einem Problem bei ihrem Labrador auf die Spur gekommen.

    Andererseits konnte eine TK bei der Suche eines seit mitte April entlaufenen Hundes nicht helfen (sie ist nicht unserem Verein entlaufen, ein Mitglied sucht nur aktiv). Sie hat den Standort des Hundes beschrieben, wir haben ihn auch gefunden, aber die Hündin hat sich nicht blicken lassen, obwohl ihre geliebte frühere Pflegestelle extra angereist ist. Die Hündin Cinta war in der Nähe und hat nicht reagiert, obwohl sie sich laut Aussagen der TK bemüht zu ihrem Pflegefrauchen zu gelangen. Die ist im Juli abgereist und seit dem wird Cinta immer mal wieder gesichtet aber ohne weitere Erfolge. Ob die TK weiter Kontakt zu Cinta aufgenommen hat weiß ich nicht, da ich nicht zum aktiven Suchstab gehöre.

    Viele Grüße
    Tina
     
  6. #5 Sunshine, 21.08.2012
    Sunshine

    Sunshine Fellnasen-Verwöhnerin

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    3.524
    Zustimmungen:
    3
    Also seit ich den Bericht bei RTL Stern TV gesehen habe, wo eine Frau mittels TK mit einer Spinnenhaut kommuniziert hat, bin ich skeptisch.

    Zitat aus der Sendung:

    :totlach::totlach::totlach:

    Nachzulesen hier:

    http://www.stern.de/tv/sterntv/wie-kompetent-sind-sie-tierheilpraktiker-im-test-1867910.html
     
  7. #6 Angelika, 21.08.2012
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.187
    Zustimmungen:
    2.993
    Ich glaube, dass man mit anwesenden Tieren auch anders als verbal und mit bewusster Gestik kommunizieren kann. Alles andere (und das ist hier wohl gemeint) ist für mich Humbug und Beutelschneiderei.
     
  8. #7 Christina, 21.08.2012
    Christina

    Christina Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.08.2001
    Beiträge:
    1.507
    Zustimmungen:
    35
    Da bin ich auch ganz fest von überzeugt, mit dem eigenen Tier. Meinen Hund und mein Pferd erlebe ich oft als meinen Gedankenleser und andersrum funktioniert es auch (glaube ich zumindest). Bestimmt gibt es auch Menschen die das mit fremden Tieren können, aber die sind sicherlich selten. Viele die es behaupten, nutzen sicherlich die Trauer oder Hoffnung der Menschen aus.
     
  9. #8 my_little_pony, 21.08.2012
    my_little_pony

    my_little_pony Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    28.03.2007
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    2
    ich habe vor jahren einen tiko-kurs gemacht, habe danach mit fremden und auch meinem eigenen pferd "gesprochen" - wobei das bei den eigenen tieren ja eigentlich e immer der fall ist... :) eine tierkommunikation ist immer eine momentaufnahme - mein pferd hat mir mal gesagt "der stall ist ein bisschen klein, aber ist ok" - tja, das war ein kleiner unterstand auf einer riesigen weide... :rolleyes: meinen kater haben wir mal gesucht über tiko, dadurch aber auch nicht gefunden - wobei aber auch da das problem ist dass die katze im fall des falles gar nicht weiß das sie gestorben ist - daher (habe ich zumindest gehört) sollte ein guter kommunikator bei einem verschwundenen tier zu aller erst darum bitten dass das tier den boden beschreibt - wenn er mit den pfoten nichts empfindet "fliegt" vielleicht nur noch die seele umher (bitte - wer nicht daran glaubt und meint das ist humbug ignoriert diesen satz *g* - ich weiß, das ist schon sehr "energetisch" geschrieben)

    sicher gibts auch genügend schwarze schafe, aber prinzipiell hatten wir alle als kinder (so wir es ausleben durften) eine viel engere beziehung zu tieren - ich hab immer gesagt dass die katze sich mit seinen freunden trifft und er deshalb immer wieder hin und her muss, und dass er mir das gesagt hat - da haben meine eltern gesagt "blödsinn, der ärgert uns nur" - irgendwann ist dann die stimme meines katers verstummt... ;(

    eine meerschwein tiko hab ich auch schon mal machen lassen (als ich zwei todesfälle binnen ein paar tagen hatte), mein pferd lasse ich jedes halbe jahr mal alles abfragen was mir einfällt, die katzen schreien daheim so laut, die kann ich gar nicht überhören *g*

    so, tut leid, ein bisschen lang geworden... :nuts:
     
  10. #9 Katrina, 21.08.2012
    Katrina

    Katrina Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    24.08.2002
    Beiträge:
    5.667
    Zustimmungen:
    2.178
  11. #10 Daisy-Hu, 21.08.2012
    Daisy-Hu

    Daisy-Hu Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    8.647
    Zustimmungen:
    3.143
    Hier war letzt in einer Stadtzeitung eine Anzeige.Lautete tierpraxis die andere
    Praxis.Ich dachte schon endlich hätte mal bei uns im Ort eine Tierarztpraxis
    aufgemacht,Dabei eine Webseite.Ich im Internet nach geschaut.
    Pfeifedeckel.Da ist auch so eine die Kontakt zu Tieren Aufnehmen kann.
    Zu Mensch und Tier.Das habe ich besser gleich wieder vergessen.
    Schade.Wäre in der nähe gewesen,wenn es ein Tierarzt wäre.
    da hatte ich mich so früh gefreut.Auf der Wbseite noch andere Tiere vom Wildpark.
     
  12. Baby

    Baby Guest

    Hm, an sich ist das Thema ja interessant. Natürlich weiß ich auch nicht, ob ich an sowas glauben soll.. ich finde "Spirituelles" generell spannend, aber ich denke einfach immer, dass die Naturwissenschaft alles belegen kann und alles was nicht nachgewiesen kann ,zweifel ich irgendwie auch an (ok hat das jemand kapiert? :nuts:)

    Ich würde mich aber mal interessieren wie man denn mit so einem Tier "spricht"? Woher weiß ich , was & wann mir mein Tier sagen will? Kann mir darunter irgendwie nicht so richtig was vorstellen..

    (Dann würde ich direkt mal mit der jährlichen zurzeit kommenden Spinnenplage im Garten kommunizieren und denen verklickern,dass die schön aus dem Haus bleiben soll...grins.)
     
  13. Lemmi

    Lemmi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    28.08.2009
    Beiträge:
    1.127
    Zustimmungen:
    7
    Ich bin grundsätzlich sehr aufgeschlossen für das Thema und habe schon im Bekanntenkreis erfahren, dass es TK gibt, die wirklich etwas auf dem Kasten haben - aber genauso gibt es genügend Beutelschneider.

    Eine Freundin von mir hatte z.B. eine TK an ihrem Pferd. Sie wußte die erstaunlich viele Details aus dem Leben des Pferdes, die ihr niemand gesagt hatte (Ereignisse aus der Fohlenzeit, die sie unmöglich von einer dritten Person gehört haben konnte).
    Eine klare Aussage des Pferdes sollte dann sein, dass ihm sein Name nicht gefiel...der Name Loki steht für einen isländischen (germanischen) Gott der Zerstörung, des Feuers etc. Das Pferd fühlte sich mit dem Namen nicht wohl, weil er eine friedliche Seele war...meine Freundin hat ihn tatsächlich umgetauft.

    Was mir an der Geschichte aber garnicht gefällt, ist die Tatsache, dass die TK Kontakt mit dem Pferd mittels eines Fotos aufnimmt. Da kommen mir Zweifel. Wenn sie direkt vor dem Tier steht, es berührt, seine Schwingungen aufnimmt, halte ich es für möglich, dass man eine gedankliche Bindung herstellen kann. Mir ist allerdings schleierhaft, wie so etwas mittels Foto gehen soll.

    Vielleicht kann My_little_pony was dazu sagen, interessiert mich echt...
     
  14. Aya

    Aya Guest

    Am Anfang war ich aufgeschlossen und habe mit mehreren TK Kontakt aufgenommen, um unseren verschwundenen Kater zu finden. Keine von denen hat sich je wieder bei mir gemeldet. Mein Fazit: Absoluter Humbug und Geld-Macherei
     
  15. Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Tierkommunikator :rolleyes: *äääähjaräusper*

    Für mich hat ein Tierkommunikator was von einem Hellseher, jemand der aufgrund weniger Informationen eines Menschen/Tieres sich Geschichten zusammenreimt!

    ... zu fühlen was ein entlaufener Hund denkt angeblich zu wissen wo er sich aufhält, das ist mir dann doch etwas zu viel des guten! :nut:

    Man braucht eine gute Auffassungsgabe/Einfühlungsvermögen und leichtgläubige verzweifelte Menschen um so zu Geld zu kommen!

    Ein Tier was ich kenne/vor mir sehe kann ich lesen, ein Tier welches ich im Umgang mit seinem Besitzer sehe kann ich lesen und die Fehlerquellen im Umgang miteinander erkennen, dafür braucht es meiner Meinung nach aber keinen Tierkommunikator sondern einen Tiertrainer jemanden der sich mit der Gattung Hund/Katze/Pferd/Meerschwein/ oder was auch immer wirklich auskennt!
    Und den Halter im Umgang mit seinem Tier schult!




    LG Claudia
     
  16. misfit

    misfit in jeder Hinsicht ein

    Dabei seit:
    21.08.2009
    Beiträge:
    1.113
    Zustimmungen:
    0
    Ich halte es für absoluten Blödsinn. Dafür bin ich zu sehr Wissenschaftlerin.

    Aus meiner Sicht gibt es nur zwei Arten von Tierkommunikatoren: Betrüger und Leute, die es selber glauben, was aber nicht heißt, dass es stimmt.

    Die Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften (GWUP) veranstaltet derzeit gerade wieder ihren jährlichen Psi-Wettbewerb an der Uni in Würzburg. Wer glaubt, mit Tieren kommunizieren zu können, kann ja hingehen und 10.000 € gewinnen. Aber in den 8 Jahren in den es den Wettbewerb gibt, hat noch niemand irgendetwas derartiges beweisen können.

    Die gleiche Herausforderung hat auch der amerikanische zauberkünstler James Randi gestellt. Wer ihm paranormale Fähigkeiten beweist, bekommt eine Million Dollar. Kandidaten gibt es genug, aber keiner hat seit 1964 irgend etwas überzeugendes zeigen können.

    Um auf das eigentliche Thema zurückzukommen: Was es ganz sicher gibt, sind Leute mit angeborenem oder erlerntem Tierverstand. In direktem Kontakt mit dem Tier kann man dann sicherlich viel aus der Körpersprachen usw. erkennen. Das ist sicherlich auch eine Form der Kommunikation, aber darum geht es in den meisten Fällen ja nicht.
     
  17. #16 Fragaria, 22.08.2012
    Fragaria

    Fragaria Guest

    ja das mit den Spinnen wäre genial..... *g*

    Für mich schließt sich das nicht aus. Alles "Übersinnliche" ist auch erklärbar. Ich mein mitterweile ist bewiesen, dass z.B. Schwingungen auch da sind und funktionieren, die man nicht direkt sehen und hören kann. Ich sag dazu nur "Radio". Hört man erst, wenn der passende Empfänger da ist. Da das Gehirn auch elektrisch funktioniert ist es nicht ausgeschlossen, dass es eben auch eine bestimmte Art Wellen aussendet, die dann entsprechend empfindsame Menschen aufnehmen können. Problem: die Interpretation. Und das empfangene von dem trennen, was man sich selber so vorstellt. Ich habe selber schon Wahrsager/Hellseher erlebt, das muss man erlebt haben. Da war nix geraten, da gabs Details, die man auch mit der besten Psychologie nicht künstlich zusammenbasteln konnte. Aber ich habe auch das Gegenteil erlebt, Leute wo man dran fühlen konnte anhand der Fragen und Einwürfe, die sie stellen, dass sie raten bzw. sehr gut psychologisch lenken können. Und ganz viel dazwischen. Und bei der TK ist es wohl ähnlich - es gibt sicher Leute, die sehr gut sehr feine Verhaltensweisen der Tiere deuten können und vielleicht sogar wirkliche Mitteilungen bekommen - und andere, die nur rumraten und sich wichtig tun wollen. Und manche sind sicher schlicht und ergreifend völlig durch den Wind und jenseits von Gut und Böse. Und ob die Tusse im TV nicht gefaked war hat man auch noch zu raten.....

    *wink*
    Gabi
     
  18. #17 Sunshine, 22.08.2012
    Sunshine

    Sunshine Fellnasen-Verwöhnerin

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    3.524
    Zustimmungen:
    3
    Wenn's klappt, dann komm doch bitte zu mir und sag den Stechmücken, dass sie ihr Blut beim Nachbarn abzapfen sollen und nicht bei mir :D.
     
  19. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.643
    Zustimmungen:
    370
    Genau, dass habe ich hin und wieder mit Chantalle so gehalten - die hat belämmert geschaut, als ich sie angefaucht habe :totlach: oder ihr Drohen nachgemacht habe....

    Wer länger gucken konnte - hat "gewonnen".

    Diese Kommunikation würde ich wohl bei einem Rottweiler nicht versuchen :nuts:
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Sunshine, 22.08.2012
    Sunshine

    Sunshine Fellnasen-Verwöhnerin

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    3.524
    Zustimmungen:
    3
    Warum eigentlich nicht? Man wächst mit den Herausforderungen :D.

    PS: Wir erbitten dann deinen Erfahrungsbericht (vorausgesetzt du kannst noch schreiben :totlach:).
     
  22. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.643
    Zustimmungen:
    370
    :lachkrampf:


    Nur ein mal :D da war aber ne Masche-Draht-Zaun zwische *schwitz*


    Funktionierte sogar.
     
Thema:

Jemand kennen gelernt der Tierkomunikation kann....

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden