Ist sie etwa doch so früh von ihrer Mama getrennt worde?

Diskutiere Ist sie etwa doch so früh von ihrer Mama getrennt worde? im Nachwuchs Forum im Bereich Meerschweinchen; Das Mädel das ich Gestern holte,sucht immer noch die nähe von meiner Finja Kuschelt sich also noch an ihrer seite,als würde sie da noch...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Daisy-Hu, 09.12.2014
    Daisy-Hu

    Daisy-Hu Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    8.398
    Zustimmungen:
    2.913
    Das Mädel das ich Gestern holte,sucht immer noch die nähe von meiner Finja Kuschelt sich also noch an ihrer seite,als würde sie da noch Mutternähe suchen.
    Ist auch in der Nacht nicht von ihr gewischen. Sie war Gestern gerade mal vier Wochen alt. Wo wir sie Gestern holten,wurde sie gerade von ihrer Mama Getrennt.
    Kann es sein das sie da jetzt etwas länger braucht?
    So ein kleines hatte ich bisher noch nicht. Die Bella hat sie auch schon mal Abgeleckt und da die nähe gesucht. Der Spunki hat sie gerade mal beschnupert.
    Sie hat aber auch schon etwas Mitgefuttert. Auch noch an den Möhren. In der Nacht wo ich das Licht aus machte,hat sie sich erst mal an die Karotten
    getraut. Wenn ich näher komme rennt sie noch fort. Kann also noch etwas länger dauern mit weiteren Bildern.

    Wir hatten sie Gestern auch gleich mal auf der Waage. Sie hatte Gestern gerade 300gramm.
    Wir hatten die Sissi Gestern von der Züchterin geholt.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Snow-Snow, 09.12.2014
    Snow-Snow

    Snow-Snow Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.11.2012
    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    421
    AW: Ist sie etwa doch so früh von ihrer Mama getrennt worde?

    Ich finde die Abgabe mit vier Wochen überholt und nicht tiergerecht. Hier wurde sie ja auf den Tag genau getrennt, das ist für die kleine Maus sicher eine große Belastung und spricht für mich nicht unbedingt für eine gute Zucht. Denn da würde man Sozialisierung groß schreiben und gerade Mädels kann und sollte man durchaus min. 6 Wochen und länger bei der Mutter und damit in der Gruppe belassen.
    Du schreibst sie saß allein mt der Mutter? Nur für diesen Moment oder davor die ganze Zeit?

    Auch ein 8-10 Wochen altes Meeri ist noch süß und lässt sich gut in die Gruppe integrieren. 300g sind ein gutes Gewicht aber das ändert ja nichts am Alter. Ich finde es schade das in Zeiten wo auf Frühkastration, Großgruppenhaltung und Sozialisation wert gelegt wird die Züchter nicht mitziehen und das Abgabealter anpassen.
    Vermutlich verkaufen sich die Tiere dann schlechter und länger füttern muss man sie auch :rolleyes:

    Ich wünsch der Kleinen alles Gute, sie wird sich vermutlich noch eine ganze Weile an einen Mutterersatz klammern.
     
    Hermanns-Harem gefällt das.
  4. #3 Daisy-Hu, 09.12.2014
    Daisy-Hu

    Daisy-Hu Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    8.398
    Zustimmungen:
    2.913
    AW: Ist sie etwa doch so früh von ihrer Mama getrennt worde?

    Das kann ich mir vorstellen,das sie noch eine weile die Mutternähe sucht. Auf dem Papier steht auch das Geburtsgewicht,da hatte sie gerade mal 89 gramm.
    Sollte ich sie da jetzt erst mal ne weile so lassen,bis sie mal von der nähe der Finja weicht?
    Das erste mal Gestern war auch etwas Angst dabei so ein kleines in die Hand zu nehmen.
     
  5. #4 Snow-Snow, 09.12.2014
    Snow-Snow

    Snow-Snow Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.11.2012
    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    421
    AW: Ist sie etwa doch so früh von ihrer Mama getrennt worde?

    Ja du solltest sie bei der Gruppe belassen, warum auch nicht? Sie ist erst gestern eingezogen warum muss man sie dann jetzt schon in die Hand nehmen? Lass sie ankommen du musst sie nicht anfassen, die kommt von allein wenn sie soweit ist. Jetzt ständig rausnehmen traumatisiert noch mehr und ist auch nicht tiergerecht. Die wird auch noch zahm wenn du sie nun erstmal 2-4 Wochen ganz in Ruhe lässt.

    Das Geburtsgewicht ist gut, zeigt aber auch das sie das gerade mal etwas mehr als verdreifacht hat. Sie ist noch lütt und dafür das ein Züchter so früh abgeibt kannst du nichts aber dann schaff ihr die Rahmenbedingungen damit sie nun gut und stressfrei groß werden kann.
     
    B-Tina :-), gummibärchen und Amy Rose gefällt das.
  6. Katha

    Katha Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    14.09.2009
    Beiträge:
    920
    Zustimmungen:
    286
    AW: Ist sie etwa doch so früh von ihrer Mama getrennt worde?

    Sie ist eben wirklich am erstmöglichen Tag ausgezogen von Alter & Gewicht her.

    Orelie ist mit 7 Wochen und 460 Gramm eingezogen, das finde ich eigentlich ideal, und sie ist trotzdem noch ein kleines süßes Babyschweinchen :heart:

    Schoki und Umbra waren damals so 5-6 Wochen alt :gruebel:

    Und alle sind ja in der Großgruppe großgeworden, also waren sie eh immer mit vielen Schweinchen unterwegs und haben sich je größer und selbständiger sie wurden auch mehr von Mamaschwein gelöst.



    Daisy, ja, lass das Baby einfach in Ruhe! Finja macht das schon, achte nur drauf, dass sie genug frisst und wiege sie alle paar Tage mal, ansonsten würde ich sie komplett in Ruhe lassen.
     
    Eliza gefällt das.
  7. #6 gummibärchen, 09.12.2014
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.556
    Zustimmungen:
    3.699
    AW: Ist sie etwa doch so früh von ihrer Mama getrennt worde?

    Schließe mich dem, was Snow-Snow schreibt an.

    Es ist für die Kleine wirklich schade, dass sie zum frühst möglichen Termin abgegeben wurde, aber bei manchen Züchtern hat diesbezüglich auch leider einfach noch kein Umdenken stattgefunden.

    Nun ist es so, wie es ist. Den Kontakt und die Aufzucht bei der Mutter kann ihr nun niemand ersetzen, aber positiv ist dennoch, dass sie in einem Kleinrudel gelandet ist und nicht in Paarhaltung. So wird sie trotzdem ein gutes Sozialverhalten erlernen und hat sich ja einen Mutterersatz gesucht, an dem sie sich nun orientieren kann.
     
    SabrinaMZ gefällt das.
  8. #7 Esmeralda, 09.12.2014
    Zuletzt bearbeitet: 09.12.2014
    Esmeralda

    Esmeralda Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    27.09.2010
    Beiträge:
    3.053
    Zustimmungen:
    2.171
    AW: Ist sie etwa doch so früh von ihrer Mama getrennt worde?

    Die Kleine ist doch jetzt in einer schrecklich, netten Familie und wird von Spunky und seinen Mädels bestimmt gut erzogen.
     
    Lucylu gefällt das.
  9. Lucylu

    Lucylu Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.07.2009
    Beiträge:
    1.996
    Zustimmungen:
    71
    AW: Ist sie etwa doch so früh von ihrer Mama getrennt worde?

    Naja, es ist sicherlich an der Grenze, aber noch vertretbar.
    Du hast ja ein sozialisiertes Rudel, dann sollte das ja kein Problem sein. :winke:


    Mein letzter Neuzugang, mein Lunkymädchen, kuschelte sich immer an den Lunky-Kastraten. :heart:
    Unter seinem Fell fühlte sich die kleine wohl, wie bei Mama :D
     
  10. Hanni

    Hanni Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    04.03.2008
    Beiträge:
    2.031
    Zustimmungen:
    353
    AW: Ist sie etwa doch so früh von ihrer Mama getrennt worde?

    Das ist im Moment so typisch für viele Züchter,so schnell wie möglich raus um nicht zu lange durch füttern zu müssen.
    Klar das so ein Mini die Nähe von Ersatzmamas sucht und scheints auch gefunden hat.
    Bei mir gehen junge Meeris nicht unter 6 Wochen raus und das auch abhängig von der Wurfgröße,je größer der Wurf um so länger bleiben die Babys hier.
    LG Hanni
     
    SabrinaMZ, Eliza und Snow-Snow gefällt das.
  11. #10 Daisy-Hu, 09.12.2014
    Daisy-Hu

    Daisy-Hu Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    8.398
    Zustimmungen:
    2.913
    AW: Ist sie etwa doch so früh von ihrer Mama getrennt worde?

    Da hääte ich noch mal eine frage. Wenn sie jetzt so früh von der Mutter weg gekommen ist. Wielange werden so kleine Schweinchen überhaupt gesäugt.
    Hatte sie vorhin noch mal auf der Waage,hatte jetzt etwas mehr wie Gestern. Kann es sein,das sie noch Muttermilch brauchen könnte und ich ihr das
    zugeben könnte. Beispiel Katzenaufzucht milch oder so? Oder wäre das jetzt nicht mehr nötig?
    Da würde ich dann notfalss noch besorgen.
    Für die Finja ist das jetzt vielleicht ganz gut. Das sie so leicht Vertrauen zu ihr bekommt und für sie leicher ist.
    Sie liegt jetzt so oft wie möglich mit der Finja im Häusien und die Finja gibt ihr ganz gut noch Wärme und Kontakt.
     
  12. #11 Snow-Snow, 09.12.2014
    Snow-Snow

    Snow-Snow Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.11.2012
    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    421
    AW: Ist sie etwa doch so früh von ihrer Mama getrennt worde?

    Sie werden je nach Wurfgröße und Zustand der Mutter bis zu vier Wochen gesäugt, aber bei dem Gewicht und der Zunahme ist es absolut nicht nötig wenn nicht gar schädlich jetzt irgendwas zuzufüttern!

    Lass die Kleine bitte einfach in Ruhe bei der Gruppe, beobachte das sie gut frisst und wie sie zweimal die Woche. Alles was du an künstlichen Sachen zuführst bringt die Verdauung durcheinander und schadet dem Tier.
     
    B-Tina :-), Amy Rose und Daisy-Hu gefällt das.
  13. Katha

    Katha Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    14.09.2009
    Beiträge:
    920
    Zustimmungen:
    286
    AW: Ist sie etwa doch so früh von ihrer Mama getrennt worde?


    Orelie ist auch direkt zu Umbra marschiert, weil das einzige Glatthaar hier :D

    Die Züchterin wusste ja ungefähr wo das Baby hinkommt und vielleicht dachte sie, dass Daisy das Baby auch so schnell wie möglich haben wollte. Dass die Züchterin nur schnell das Kleine weg haben wollte würde ich deswegen nicht unterstellen.

    Sie hat ja auch sonst einen guten Eindruck gemacht, auch mit möglicher Rücknahme des Tieres wenn mal was ist.
     
    ulrike und Daisy-Hu gefällt das.
  14. Hanni

    Hanni Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    04.03.2008
    Beiträge:
    2.031
    Zustimmungen:
    353
    AW: Ist sie etwa doch so früh von ihrer Mama getrennt worde?

    Also mit Katzenaufzuchtsmilch würde ich jetzt nicht mehr beginnen,könnte Bauchprobleme ( Durchfall ) bekommen.
    Einfach jetzt mit fressen lassen,vieleicht mal einige Haferflocken extra und vor allem weiter Gewichtskontrolle.Das Abgabegewicht ist für mich auch grenzwertig,aber andere geben sie schon mit 250g ab,das geht gar nicht.Wenn sie weiter Tendenz nach oben zeigt,kann ruhig langsam gehen,dann ist alles in Ordnung.
    Sie braucht aber auch Zeit für die Umstellung,alles neu vom Futter bis zu den neuen Freunden und Gehege.
    Dafür braucht sie sicher 1-2 Wochen ,bis dahin hat sich sicher alles eingspielt.
    LG Hanni
     
    Eliza und Daisy-Hu gefällt das.
  15. #14 Daisy-Hu, 09.12.2014
    Daisy-Hu

    Daisy-Hu Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    8.398
    Zustimmungen:
    2.913
    AW: Ist sie etwa doch so früh von ihrer Mama getrennt worde?

    Danke,also mus ich da nichts zufüttern,nur das was sie sich an Futter selber holt. Auf der Anzeige stand auch dabei,sie kann Anfang Dezember Vermittelt werden.
    Die Frau macht das jetzt ca 2 Jahre.
     
  16. #15 Snow-Snow, 09.12.2014
    Zuletzt bearbeitet: 09.12.2014
    Snow-Snow

    Snow-Snow Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.11.2012
    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    421
    AW: Ist sie etwa doch so früh von ihrer Mama getrennt worde?

    Und das ist eine Rechtfertigung? Nein, für mich nicht denn es obliegt der Pflicht des Züchters zeitgemäß zu handeln und aufzuklären und ich bin sicher Daisy hätte dem Tier zu liebe noch zwei Wochen gewartet.
    Hanni rettet greade mein Weltbild vom Züchter ein wenig, es scheint also doch schon einige zu geben die eben nicht mehr mit "4 Wochen oder 250g" abgeben.

    EDIT: Was für eine Rasse ist sie eigentlich? Auf dem einen Bild ist das Fell hinter den Ohren ganz fettig wurde sie bei der Züchterin gespottet?
     
  17. #16 Daisy-Hu, 09.12.2014
    Daisy-Hu

    Daisy-Hu Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    8.398
    Zustimmungen:
    2.913
    AW: Ist sie etwa doch so früh von ihrer Mama getrennt worde?

    Genau,ich hätte sie auch gerne im Januar noch geholt. Bis dahin wäre sie bestimmt auch Kräftiger gewesen.

    Sie ist ein Peruaner
     
  18. Smarti

    Smarti Rosetten-Fan

    Dabei seit:
    06.04.2012
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    238
    AW: Ist sie etwa doch so früh von ihrer Mama getrennt worde?

    Also, ich muss jetzt auch noch mal einen Senf dazu geben.

    Ich finde es sehr unschön, dass hier wieder auf einem Züchter rumgehackt wird, der eigentlich nichts falsch gemacht hat!

    Wann ein Baby abgabebereit ist, kann ganz unterschiedlich sein. Ich hatte hier schon Jungtiere, die super selbstbewusst mit 3 Wochen durch´s Gehege gestiefelt sind (nein, ich habe sie da noch nicht abgegeben) und andere sind mit 8 Wochen noch totale Babys, die Mama hinterher laufen. Auch die selbstbewußten und abgabefertigen sind nach der Trennung von Mama und ihrer Familie/Herde, Autofahrt und fremder Umgebung, Gesellschaft, Geräusche, Gerüche usw. erst mal einige Tage scheu und "durch den Wind". Wer kann es ihnen verdenken?. Sie müssen das auch erstmal verarbeiten und sich neu orientieren, dazu suchen sie das, was sie kennen, nämlich den Körperkontakt zu anderen Meeris. Es kann mit einen älteren Jungtier ganz genauso sein, wie hier von Daisy-Hu beschrieben.

    Kleine Böckchen müssen auch teilweise schon mit 3 Wochen weg von der Mama. Da wird gleich geschimpft, wenn es nur einen Tag später erfolgt.

    Außerdem spielen auch andere Gegebenheiten wie quengelnde Käufer (ich spreche ganz allgemein und nicht von Daisy-Hu!), passende Mitfahrgelegenheiten usw. eine Rolle. Ich würde liebe mit 4 Wochen über eine Mfg in eine gut strukturierte Herde mit viel Platz und verantwortungsvollen Haltern abgeben, als mit 8 Wochen zu einem anderen Jungtier im 1m Käfig!

    OK, manches habe ich jetzt vielleicht übertrieben, aber da wir keine weiteren Umstände kennen und die kleine Sisi auch beim Züchter nicht kennengelernt haben, sollte dieser hier nicht verurteilt werden. Meiner Meinung nach kann man hier keine feste Alters- oder Gewichtsgrenze ziehen für den optimalen Auszugstermin. Und das Minimum, was bei vielen Anderen bei 250 g oder 3 Wochen liegt wurde gut eingehalten.

    Es muss ja auch keiner so ein kleines Schwein mitnehmen.

    Ich wünsche dir, Daisy, viel Freude an dem kleinen, süßen Meeri-Kind (ich hab die Bilder schon angeschaut) und hoffe, dass sie sich schnell einlebt und bald Luftsprünge macht.

    LG Julia
     
    Baierchen, sabrina, RSMerlin und 6 anderen gefällt das.
  19. ulrike

    ulrike Schweineliebhaberin

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    1.697
    Zustimmungen:
    1.256
    AW: Ist sie etwa doch so früh von ihrer Mama getrennt worde?

    Ich war ja mit dabei und hatte nicht den Eindruck, dass die Züchterin Sissi schnell loswerden wollte.

    Rita hatte sich nämlich schon sehr auf die Kleine gefreut und nachgefragt, ob sie sie jetzt schon haben kann. Man sieht ja in dem Hibbel-Thread, dass die Tiere hier sehnsüchtigst erwartet werden. Mir und vielen anderen geht es ja auch so. Da muss man schon sehr vernünftig sein beim Warten. :nuts:

    Ich bilde mir auch ein, das Gewicht sei höher als 300g gewesen?

    Mein Eindruck von der Züchterin und ihrer Haltung war sehr positiv.
    Es gab für die Mädels eine große Bodengruppe mit Kastrat. Diese war vorbildlich eingerichtet. Ein paar kleine Mädels waren da auch dabei.
    Trotzdem ist eine größere Gruppe mit so viel Wuselei für kleine Babys nicht unbedingt das richtige.

    Die Mutter-Kind-Buchten waren schön groß. Die beiden Brüder von Sissi waren zwischenzeitlich schon in der Bockgruppe gelandet. Die kleinen Jungs werden bei ihr stetig kastriert, sobald sie das richtige Gewicht und Alter haben.

    Die Züchterin hat mit mit dem Reinsetzen von Mutter und Tochter in die große Gruppe gewartet, weil sie wusste, dass die Kleine ja abgeholt wird und ihr keine zweimalige Vergesellschaftung, erst in die große Gruppe, dann noch einmal bei Rita, zumuten wollte.

    Die Mutter wurde anschließend noch in unserem Beisein in die große Gruppe gesetzt.

    Die Züchterin wusste, dass die Kleine in eine Haremsgruppe kommt, also sofort Gesellschaft hat. Die Vergesellschaftung war ganz unkompliziert. Es ist doch schön, wenn Sissi Schutz bei den anderen sucht und auch aufgenommen wird.

    Ich weiß, dass viele Züchter die Mamas mit ihren Babys die erste Zeit in ihrer Kleingruppe lassen, damit die Babys in Ruhe und ohne Kokurrenzstress trinken können.

    Ich finde, hier ist alles richtig gelaufen: Die Jungs kamen bei ersten Zeichen der Geschlechtsreife in die Bockgruppe und das Mädel blieb bis zur schon feststehenden Abgabe bei ihrer Mama. Kein Hin und Her noch einmal dazwischen!

    Natürlich hätte man die Kleine noch 2 Wochen bei ihrer Mutter lassen können, dann wäre sie mit ihr aber allein gewesen.

    Bei den Jungs bestand die Problematik, dass sie sehr früh die 250g erreicht hatten, aber noch nicht ganz so entwickelt waren. Durch das Setzen in die Bockgruppe sollte ein Schwängern der Schwestern verhindert werden. Es wird ständig geschaut, ob die Entwicklung für die Kastration reicht und dann sofort gehandelt.

    Zur Ernährung:

    Sissi einfach mitfressen lassen und nicht soviel ein- und reingreifen!

    Viel Spaß weiterhin und nicht soviele Zweifel!
     
    sabrina, Smarti, SabrinaMZ und 2 anderen gefällt das.
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Daisy-Hu, 09.12.2014
    Daisy-Hu

    Daisy-Hu Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    8.398
    Zustimmungen:
    2.913
    AW: Ist sie etwa doch so früh von ihrer Mama getrennt worde?

    Dasstimmt,sie mus auch jetzt erst mal ihre neue Umgebung kennenlernen und langsam taut sie auch auf, wartet bis die anderen mit dem Futter fertig sind,dann holt sie sich auch noch was ab. So lernt sie nun auch sanft ihre umgebeng kennen. Jetzt Kuschelt sie zur Abwechslung auch mal mit der Bella.
    Der Spunki beobachtet noch.
     
  22. #20 Snow-Snow, 09.12.2014
    Snow-Snow

    Snow-Snow Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.11.2012
    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    421
    AW: Ist sie etwa doch so früh von ihrer Mama getrennt worde?

    Naja, es lässt sich nun sicher über die Vorgehensweisen streiten und ich habe auch nur meine Meinung zum Thema kund getan. Ich finde diese Vorgehensweisen nunmal nicht tiergerecht und es ist schön das es kein Züchterstandart mehr zu sein scheint. Ich halte nichts von Mutter-Kind-Buchten denn Sozialisierung beginnt am ersten Tag und wenn das Baby bis dahin nur seine Mutter kennengelernt hat und sonst kein erwachsenes Tier ist der Kulturschock umso größer.
    Auch für die Mutter ist das alles andere als schön und stressfrei, wir handtieren hier immernoch mit hochsolzialen Rudeltieren die auch zu Geburt und Aufzucht in ihre gewohnte Gruppe gehören.
    Das ist nunmal meine Meinung und zum Meinungsaustausch sind wir doch hier?
     
    Smarti und gummibärchen gefällt das.
Thema:

Ist sie etwa doch so früh von ihrer Mama getrennt worde?

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden