Ist jemand bei euch Tierarzt oder arbeitet bei einem Tierarzt? - Problem!

Diskutiere Ist jemand bei euch Tierarzt oder arbeitet bei einem Tierarzt? - Problem! im Allgemeine Fragen und Talk (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Folgendes Problem: Nachdem ich mit Rocky ja wegen Lungenödem und Herzproblemen bei der Tierklinik in meiner Nähe war, ist dort ja einiges nicht...

  1. #1 Frischling, 20.12.2009
    Frischling

    Frischling Guest

    Folgendes Problem:
    Nachdem ich mit Rocky ja wegen Lungenödem und Herzproblemen bei der Tierklinik in meiner Nähe war, ist dort ja einiges nicht zu meiner Zufriedenheit gelaufen.

    Beispiele:
    1.) Ich musste das Schweinchen über Nacht da lassen und habe drei (!) Telefonnummern da gelassen und darum gebeten, direkt morgens angerufen zu werden, ob es die Nacht überlebt hat. Gemacht wurde nichts. Nachdem ich dann Mittags drei Mal angerufen habe und jedes Mal mit einer anderen Ausrede abgespeist wurde, hat man mich dann um 17:00 Uhr zurückgerufen, um mir zu sagen, dass das Tier noch da bleiben muss aber man keine näheren Informationen hat.

    2.) Ich habe gesagt, man soll mich anrufen, wenn es teurer als 100 Euro wird, da ich zurzeit nicht so viel Geld habe. Passiert ist nichts, Rechnung war >150 Euro und erklären konnte es mir niemand.

    3.) Ich war drei Mal da und jedes Mal bei einem anderen Tierarzt. Jedes Mal die Frage: "Na, was hat es denn, Erkältung?" Hat sich offenbar niemand die Mühe gemacht, mal im PC nachzusehen, worum es ging.

    4.) Trotz Termin Wartezeiten von mehr als 2 Stunden. Mit einem herzkranken Schweinchen auch kein Spaß.

    Auch durch die Tipps hier im Forum möchte ich mir jetzt mal genau anschauen, was gemacht wurde und zu einem anderen Tierarzt gehen. Ich weiß allerdings noch nicht zu welchem.

    Am Freitag habe ich in der Tierklinik (zum zweiten Mal) die Notiz hinterlassen, dass ich alle Unterlagen ausgehändigt bzw. kopiert haben möchte. Also genau, was gemacht wurde, die Befunde, die angewandten Medikamente, Röntgenbilder usw.

    Am Samstag rief mich dann der Chef der Tierklinik persönlich an.
    Aha, ich wollte mir also den Rat von einem anderen Tierarzt holen, aber die Unterlagen könnte er mir nicht schicken.
    Er hätte ja zur Kentniss genommen, dass ich unzufrieden wäre, aber Unterlagen bekäme ich nicht.
    Habe natürlich wissen wollen, warum.
    Ja, ich hätte da ja eh keine Ahnung von und das würden sie grundsätzlich nicht machen.
    Er könnte die Unterlagen zu einem Tierarzt schicken, aber mir selbst würde er die nicht geben.
    Habe dann gesagt, dass sich ein Bekannter von mir die aber mal anschauen möchte.
    Darauf meinte er dann, der Bekannte könnte das überhaupt nicht beurteilen.
    Habe dann nur gesagt, dass es ja schön ist, dass er das aus der Entfernung beurteilen kann.

    Daher die Frage: Ist jemand von euch Tierarzt? Dann würde ich die Adresse dort angeben.

    Dann könnten die Unterlagen dort ja ausgedruckt und mir zugeschickt werden. Porto usw. zahle ich natürlich, kein Thema.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sonnenhuepferin, 20.12.2009
    Sonnenhuepferin

    Sonnenhuepferin Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.09.2007
    Beiträge:
    2.346
    Zustimmungen:
    26
    Also worauf du auf jeden Fall Anspruch hast, ist eine detaillierte Rechnung, wo du sehen kannst, wie sich die gesamtsumme zusammen setzt.

    Der Tierarzt ist gesetzlich verpflichtet dir eine solche Rechnung auszustellen, wenn du danach fragst.

    Den Aufstand mit den Röntgenbildern verstehe ich überhaupt nicht :nut:

    Zu dem Rest: lange Wartezeiten und dass in einer Klinik der eine nicht weiß, was der andere gemacht hat - und dann ggf. auch nicht nachschaut... das kommt leider manchmal vor, auch wenn es nicht wirklich ok ist :uhh:
     
  4. Pat

    Pat Guest

    Hallo Frischling,

    nein, bin kein Tierarzt o. ä. , aber am Thema interessiert...

    Hast du keine Rechnungen, die dir die von der Tierklinik erbrachten Leistungen zusammenfassen?

    Ich weiss nur, dass es bei Röntgenaufnahmen schwieriger wird, die selbst ausgehändigt zu bekommen (Aufbewahrungspflicht?). Trotzdem können diese von einem anderen Tierarzt eingesehen/angefordert werden, wenn Bedarf dazu besteht.

    Blutuntersuchungsergebnisse - eine Abschrift/Kopie für die eigenen Unterlagen war hier nie ein großes Thema. Das haben die TAs, die ich kenne, mindestens auf Nachfrage gemacht, wenn nicht schon von selbst.

    Alles Gute
    Pat

    P.S. Von der Einstellung, im Notfall eine Tierklinik anzusteuern, bin ich nach teils sehr schlechten Erfahrungen geheilt. Ich fahre dann lieber zu Tierarztpraxen mit Notdienst...
     
  5. #4 Frischling, 20.12.2009
    Frischling

    Frischling Guest

    Ja, eine Rechnung/Quittung habe ich jedes Mal angefordert und auch bekommen.

    Aber da steht dann halt nur drauf "Rocky - Kleintier" und dann 1x Zwangsernährung oder 1x Zuschlag digitales Röntgen.

    Also keine Befunde oder etwas, mit dem der zukünftige Tierarzt etwas anfangen kann.

    Die Klinik hat mittlerweile 9 Tierärzte und auch wenn das organisatorisch alles schwierig ist kann man ja schon erwarten, dass der behandelnde Arzt wenigstens ein bisschen informiert ist, oder?

    Habe übrigens letzte Woche von einem Inkasso-Unternehmen (!!!) einen Brief bekommen, dass ich 5 Euro für Tabletten nicht bezahlt habe.
    Natürlich hatte ich die direkt bei Abholung bezahlt, hatte auch eine Quittung dafür.
    Kommentar: Kann ja mal passieren...
     
  6. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Ganz ehrlich - hau freundlich, aber bestimmt etwas auf die Kacke!
    Mit den Rö-Bis ist das wohl so eine Sache. Es kann rein theoretisch möglich sein, dass der TA kontrolliert wird, ob die Sachen, die er abgerechnet hat, auch wirklich gemacht wurden. Daher haben sie wohl gerne die Rö-Bis bei sich.
    Jedenfalls sofern ich richtig verstanden habe.

    Einen Befund bzw. eine Kopie zu verlangen ist wohl absolut legitim!
    Immerhin bezahlst du dafür auch.
    Versuch dich nicht abspeisen zu lassen! Sag einfach, dass du nicht aus der Praxis verschwindest, bevor du die Kopien hast.
    Wichtig ist, dass man freundlich bleibt, aber wirklich bestimmt und sich nicht ins Bockshorn jagen lässt.

    Ansonsten ist Knuffels hier im Forum TÄ und Californiadream in der Ausbildung zur Tierarzthelferin.
    Vielleicht einfach mal per PN nachfragen.

    Edit: Bzgl. Inkasso-Unternehmen. Frag mal bei der Schufa nach, ob du dadurch jetzt dort einen Eintrag hast. Man kann nie wissen,welche Kreise das zieht.
     
  7. Cypria

    Cypria Guest

    Ohmann. Ich hab auch keine guten erfahrungen bei Kliniken gemacht. :/ Ich würd sagen versuch mal wirklich einen gescheiten TA zu suchen der das dann anfordert. Dann sind die vllcht kooperativer. Eins meiner Schweine ist vor einigen Tagen gestorben und die Röntgenbilder wollte ich auch haben. War gar keine Aktion, trotz das die Aufbewahrungspflicht immer noch gilt. Hiesiger TA macht es so das man einen Wisch unterschreiben muss das mans hat.
     
  8. #7 Frischling, 20.12.2009
    Frischling

    Frischling Guest

    Ich hatte eben schon den Eindruck, dass der Klinik-Chef etwas angepisst war, dass ich mich überhaupt erdreistet habe, das Zeug ausgehändigt zu bekommen.
    War schon etwas verwundert, dass ich persönlich von ihm angerufen wurde.

    Habe gestern schon sehr bestimmt am Telefon gesagt, dass ich die Unterlagen haben möchte. Und da kam eben nur als Antwort, dass ich und mein Bekannter da eh nichts mit anfangen können und dass er alle Tierärzte aus der nahen Gegend kennt und denen die Sachen schickt. Aber mir nicht.
     
  9. Cypria

    Cypria Guest

    So ein Arsch, und was wenn du einen TA aus nicht-naher gegend "hast"? obwohl mit fachlatein kann er auch testen ob der weiss waser tut. Naja. k.a. ich schätze so ziemlich jeder TA wird dir gegenüber kooperativ sein wenn du zu ihm gehst um über den das ausgehändigt zu bekommen weil du ja die Kundschaft erweiterst.

    Frag mal einen am Montag, wär wohl sehr sinnvoll.

    Scheint ja echt als hätte der Doc keinen Plan und/oder keine Datenbank Oo
     
  10. #9 Frischling, 20.12.2009
    Frischling

    Frischling Guest

    Würde ihm echt gerne die Adresse von einem Tierarzt der nicht in der Nähe ist präsentieren, damit er dann endlich die Unterlagen rausrückt.

    Hat der was zu verheimlichen, oder wieso kann ich den Kram nicht kriegen?
    Find das sehr merkwürdig...
     
  11. Cypria

    Cypria Guest

    Hilft nur eins am Montag zu einem TA gehen, dem die Situation schildern und dann schaun ob er dir hilft, wenn nicht, irgendeiner wird sich ganz bestimmt finden!
     
  12. #11 hoppla, 20.12.2009
    Zuletzt bearbeitet: 20.12.2009
    hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Wohnst du in NRW?
    Falls ja, frag doch die Tante hier mal:
    http://www.tieraerztekammer-nordrhe...-wege&catid=1:ansprechpartner-kammer&Itemid=3
    Ggf. kann sie dich zumindest weiterleiten.
    Wichtig wäre ja zu wissen, ob man einen Rechtsanspruch auf die Aushändigung von Kopien hat. Da kann man dann etwas gezielter Druck machen.
    Da habe ich aber keine Ahnung, in welchem Gesetz das stehen könnte...*grübel*

    Ach ja, ich persönlich würde dem Herrn das genau so sagen.
    Das seine Geheimniskrämerei nur dazu führt, dass man den Eindruck hat, dass irgendetwas gewaltig schief gelaufen sei.
    Und ob man den Befund und die Situation beurteilen kann, kann er wohl auch nicht wissen.
    Zudem kann es ihm ja auch egal sein. Transparenz ist schließlich das A und O und wer nichts zu verbergen hat, hat sicher kein Problem damit.
     
  13. #12 Frischling, 20.12.2009
    Frischling

    Frischling Guest

    Ne, bin Rheinland-Pfalz. Aber kann da ja trotzdem mal nachhören.

    Das würde mich auch mal interessieren. Also ob ich da einen Anspruch drauf habe, oder ob er darauf bestehen kann, die nur an Kollegen auszuhändigen.
     
  14. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Dann googel einfach mal nach der zuständigen Tierärztekammer. ;)

    Viel Erfolg!
    Und bitte schreib mal ne PN, wenn du etwas rausgefunden hast.
    Brauchst mich auch einfach nur mal an Thread erinnern.
    Ich bin immer unsagbar neugierig!
     
  15. #14 Knuffels, 20.12.2009
    Zuletzt bearbeitet: 20.12.2009
    Knuffels

    Knuffels Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    20.10.2006
    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    1
    Was die Röntgenbilder angeht: Tierärzte und Kliniken sind in der Tat verpflichtet diese 10 Jahre aufzubewahren. Hat was mit Strahlenschutz zu tun.Denn irgendwann könnte ein nicht ausgelasteter Bürokrat auf die Idee kommen die Bilder eines Arztes/Tierarztes auf unvorsichtiges hantieren beim röntgen zu durchsuchen, Sprich, die suchen dann nach Fingern oder sonstigen versehentlich mitgeröntgen Körperteilen des Personals.

    Trotzdem hat man als TA die Möglichkeit, das Bild gegen eine Empfangs- und Rückgabebestätigung auszuhändigen, wenn der Patient damit einen zweiten Arzt/Tierarzt bemühen möchte.
    Da die Klinik aber scheinbar über ein digitales Röntgengerät verfügt, sehe ich absolut kein Problem darin eine Kopie auf CD zu brennen. Das kann je nach TA-Laune kostenpflichtig sein, ist aber durchaus üblich.

    Was die Herausgabe der Befunde angeht, ist er zumindest verpflichtet, diese an einen Kollegen zu übermitteln, sollte der sie anfordern.
    Ich hab mir ehrlich gesagt, nie Gedanken darüber gemacht, ob man als TA verpflichtet ist, einen Befundbericht an den Besitzer auszuhändigen. Bei uns in der Praxis war dies nie ein Thema. Ich werde mich aber mal schlau machen.

    Wenns schnell gehen soll, einfach das Tier bei einem anderen TA vorstellen und diesen die Befunde anfordern lassen. (Pers. Anm: angesichts der unbefriedigenden Zusammenarbeit würd ich mir eh einen anderen TA suchen)
     
  16. Shamma

    Shamma Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    1.792
    Zustimmungen:
    2
    digitales Rö-Bi, Ist ja supi. Mein TA brennt mir die sofort nach dem gemeinsamen anschauen auf ne CD mit zugehörigem Programm zum ansehen dieser.
    Einfach einen anderen TA fragen und ehrlich die Situation schildern. Die Praken kennen einander auch und womöglich haben sie vollstes Verständnis für dein Problem.

    Gruß Shamma
     
  17. #16 Knuffels, 20.12.2009
    Knuffels

    Knuffels Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    20.10.2006
    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    1
    Was die Röntgenbilder angeht: Tierärzte und Kliniken sind in der Tat verpflichtet diese 10 Jahre aufzubewahren. Hat was mit Strahlenschutz zu tun.Denn irgendwann könnte ein nicht ausgelasteter Bürokrat auf die Idee kommen die Bilder eines Arztes/Tierarztes auf unvorsichtiges hantieren beim röntgen zu durchsuchen, Sprich, die suchen dann nach Fingern oder sonstigen versehentlich mitgeröntgen Körperteilen des Personals.

    Trotzdem hat man als TA die Möglichkeit, das Bild gegen eine Empfangs- und Rückgabebestätigung auszuhändigen, wenn der Patient damit einen zweiten Arzt/Tierarzt bemühen möchte.
    Da die Klinik aber scheinbar über ein digitales Röntgengerät verfügt, sehe ich absolut kein Problem darin eine Kopie auf CD zu brennen. Das kann je nach TA-Laune kostenpflichtig sein, ist aber durchaus üblich.

    Was die Herausgabe der Befunde angeht, ist er zumindest verpflichtet, diese an einen Kollegen zu übermitteln, sollte der sie anfordern.
    Ich hab mir ehrlich gesagt, nie Gedanken darüber gemacht, ob man als TA verpflichtet ist, einen Befundbericht an den Besitzer auszuhändigen. Bei uns in der Praxis war dies nie ein Thema. Ich werde mich aber mal schlau machen.

    Wenns schnell gehen soll, einfach das Tier bei einem anderen TA vorstellen und diesen die Befunde anfordern lassen.
     
  18. #17 Daisy-Hu, 20.12.2009
    Daisy-Hu

    Daisy-Hu Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    8.646
    Zustimmungen:
    3.143
    Ich hatte mal das Problem mit meiner Susi am Anfang.Bei einem TA.
    Der wollte mir damals das Röntgen Bild nicht mit geben.
    Die Susi sollte noch mal bei einem anderen TA.Wo ich das Röntgenbild gebraucht habe.Durch den Tierschutzverein wo ich Heute noch Mitglied bin.
    Das die Susi dort weiter Behandelt wurde.
    Das Röntgen Bild hast du ja auch Bezahlt.
    Also ich hatte damals bei dem Tierschutz Verein Angerufen.
    Diese Frau hat dann beim TA Angerufen.Und ihm mit Anzeige ,wegen Unterlasene
    Hilfeleistung gedroht.
    Da hat der TA,dann das >Röntgenbild ausgehändigt.

    Wenn du einen Tierschutz Verein kennst.Rufe doch dort auch mal an.
    Vielleicht hilft das dir auch.

    Und seit der TA das Bild nicht raus gerückt hat,bin ich auch seit dem nicht mehr
    dahin.Und habe mir einen anderen TA gesucht.
     
  19. #18 ChaoticInfinity, 20.12.2009
    ChaoticInfinity

    ChaoticInfinity Guest

    das ist ja großer mist dort in der klinik.. Ist zwar leider oft so das man jedes mal einen anderen tierarzt hat in Kliniken, aber das die sich nicht mal die mühe machen kurz im computer zu kucken und wie vereinbart zurückrufen ist schon die höhe.

    Bei uns in der Praxis gins schon durchaus auch mal sehr rund so das man wg. notfällen nicht dazukam zurückzurufen, sobald der tierhalter angerufen hat wurde er an den behandelnden TIerarzt weiterverbunden - und wenn dieser aus dem haus ging und es nicht schaffte anzurufen hat er uns eine notiz hinterlassen mit den wichtigsten details zum ausrichten.


    Wegen deiner REchnung: Grundsätzlich muss jeder Tierarzt nach GOT abrechnen, und die rechnungen sind schon sehr ausführlich was die posten und deren erklärung angeht. Leider steht dort auch nichts weiter drinnen zum behandlungsverlauf sofern das nicht vom tierarzt dazugeschrieben wird.
    Meiner meinung nach hast du aber das recht für die bezahlte Leistung auch Unterrichtet zu werden was gemacht wird / wurde und das ausführlich, ggf Schriftlich - egal ob du bereits bei einem neuen tierarzt bist oder nicht.

    Etwas anderes ist es mit den Röntgenbildern. Natürlich hast du das recht diese anzusehen - allerdings behaupte ich jetzt auch mal das ein laie dort nicht wirklich viel erkennen wird. Und: diese müssen 10 Jahre aufbewahrt werden. Da es leider auch schlampige tierhalter gibt geben Praxen diese deshalb ungern direkt raus sondern schicken diese lieber zum weiterbehandelnden Tierarzt.
    Wenn dud ir also einen neuen suchst, ihn einfach bitten die bilder anzufordern oder selbst der alten Klinik die adresse geben damit diese sie hinschicken können.

    Ich finde es echt traurig wie mit dir als Patientenbesitzer und auch zahlender Kunde umgegangen wird und das ist echt unter aller Sau.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 kleinerengel25, 20.12.2009
    kleinerengel25

    kleinerengel25 Guest

    Ich bin mir sicher er gibt die Unterlagen raus. Wir haben das bei einer katze gehabt. ich hab die Unterlagen an meine TÄ vor Ort schicken lassen. das hat er sofort gemacht und war gar kein Problem.
    Die Klinik ist nicht strukturiert das hab ich am eigenen Leib erfahren, aber fachlich sind die einwandfrei.
    Ich würde Dr. K nochmal anrufen und ein klärendes Gespräch führen wie unzufrieden du bist.
    Falls du nochmal hingehst. Mach einen Termin mit einer Ärztin aus.
    Ich überleg gerade wen ich in der Nähe da kenne, außer eben der Klinik.
     
  22. #20 Frischling, 21.12.2009
    Frischling

    Frischling Guest

    Ja an den weiterbehandelnden Tierarzt würde er sie ja schicken.
    Aber an mich eben nicht...
     
Thema:

Ist jemand bei euch Tierarzt oder arbeitet bei einem Tierarzt? - Problem!

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden