ist getreide schädlich???

Diskutiere ist getreide schädlich??? im Ernährung (Archiv) Forum im Bereich Archiv; hallo an alle.. :heart: ich habe in einem andren forum und auch von verschiedenen leuten gehört das getreide (im trofu oder brot) schädlich bzw...

  1. #1 FRANZI27, 18.04.2009
    FRANZI27

    FRANZI27 Guest

    hallo an alle.. :heart:

    ich habe in einem andren forum und auch von verschiedenen leuten gehört das getreide (im trofu oder brot) schädlich bzw nicht so gut für meerschweinchen und hasen sein soll..und auf dauer (über jahre hinweg) sogar zu tod der tiere führen kann..?! stimmt das ?? wenn ja was verursacht das getreide im tier?

    vielen dank schon mal für die antworten..
    Lg Franzi
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pepper Ann, 18.04.2009
    Pepper Ann

    Pepper Ann Ridgeback-Züchterin

    Dabei seit:
    16.08.2003
    Beiträge:
    4.530
    Zustimmungen:
    279
  4. #3 Petersilchen, 18.04.2009
    Petersilchen

    Petersilchen Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    07.03.2009
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    305
    Getreide führt zum Verfetten der Leber und ist somit ziemlich schädlich für die Wutzen. Allerdings kann man im Fall von zu leichten Tieren auch ein wenig Getreide, wie z.B. Haferflocken verfüttern.
     
  5. #4 Eumel-Mama, 19.04.2009
    Eumel-Mama

    Eumel-Mama Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    02.01.2008
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    @Petersilchen ich würde sagen das ist auch immer eine Frage der Menge !!

    Wenn ich meine Tiere nur mit Trofu, Heu und mal einem Salatblatt ernähre wird es wohl stimmen.
     
  6. urmel

    urmel schweinelos

    Dabei seit:
    09.09.2001
    Beiträge:
    2.860
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Die unmittelbare Folge der Getreidefütterung ist, dass er PH-wert des Magen-Darmtraktes verändert wird.

    Das ist kurzfristig harmlos. Denn der Körper steuert dagegen
    Längerfristig hat es morphologische und physiologische Auswirkungen auf den gesamten Stoffwechsel bzw auch auf die Darmzotten.
    Denn irgendwann kapituliertder Körper und steuert nicht mehr daagegensondern passt sich an mit potentiell negativen Auswirkungen

    Bekannte Auswirkungen sind:
    Leberverfettung
    verminderte Verdaulichkeit von Rohfaser
    Bildung von calciumkristallen
    schlechtere Nährstoffversorgung
    Begünstigung der Ansiedlung von Hefepilzen und "schlechten" Bakterien
    Schwächung des Imunsystems
    usw.

    Grüße
    Petra
     
  7. #6 SchweinchenBabe, 19.04.2009
    SchweinchenBabe

    SchweinchenBabe Guest

    hmmm alo ich persönlich glaube auch das es immer eine Frage der Menge ist.
    Unser erstes Meerschweinchen ist 9 Jahre geworden trotz getrockneter Brötchen, Körner etc...aber eben alles in Maasen ;-)
     
  8. Pims

    Pims Guest

    Manche Menschen rauchen und trinken jahrzehntelang und werden trotzdem über 70. Getreide ist schlecht für den Schweinedarm, vor allem, wenn man es in großen Mengen oder gar ausschließlich füttert. Von geringeren Mengen fallen sie natürlich auch nicht gleich tot um, oder erreichen sogar ein hohes Alter, doch stellt sich ja einfach die Frage: weswegen etwas verfüttern, von dem man weiß, dass es schädlich ist? Es gibt genügend Alternativen, die gesund und ebenso lecker sind - gerade jetzt braucht man nur rauszugehen, und hat die Auswahl zwischen vielen Kräutern, Blättern, Zweigen und Grassorten. Und für den Winter gibt es getredefreie Pellets und getrocknetes Gemüse etc.

    Wenn man nun unbedingt auf dem Getreide beharren will, dann wenigstens kein Brot, da ist Zucker und Hefe drin, also total ungesund, und ehe man Körnerfutter gibt, dann wenigstens, wie schon erwähnt, Haferflocken, weil die nicht so schädlich sondern besser verträglich sind.
     
  9. #8 Petersilchen, 19.04.2009
    Petersilchen

    Petersilchen Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    07.03.2009
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    305
    Ja, natürlich ist das immer eine Frage der Menge, hatte ich vergessen in den Beitrag zu schreiben, sorry! Zumal ich momentan selber ein wenig TroFu (in dem ja der Großteil Getreide ausmacht) verfüttere, da ich hier so ein Leichtgewicht sitzen habe, das unbedingt ein bisschen mehr "Speck" auf den Rippen vertragen könnte :nuts:
     
  10. #9 FRANZI27, 19.04.2009
    FRANZI27

    FRANZI27 Guest

    ok danke für die antworten...:bussi:
    ich werde dann mal das trofu etwas verringern und dann vll ganz absetzen?!
    Lg FRANZI
     
  11. #10 SchweinchenBabe, 19.04.2009
    SchweinchenBabe

    SchweinchenBabe Guest

    @Pims:

    Ich glaube halt nicht so ganz an das was mitttlerweile alles als so schädlich eingestuft wird.
    Ich glaube vor 20 Jahren haben sich die wenigsten darüber wirklich Gedanken gemacht was gut oder weniger gut ist, weder in der menschlichen noch in der tierischen Ernährung.
    Die Meerschweinchen sind trotz alledem ziemlich alt geworden sowie auch die Hunde auf dem Bauernhof die meist ausschließlich von Küchenabfällen ernährt wurden.
    Ich ganz persönlich glaube das vieles von dem was als nicht "gesund" eingestuft wird auch immer einen wirtschaftlichen Sinn hat......;-)
     
  12. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Halte ich persönlich für ein Gerücht.
    Ist sicher eher das Phänomen: Früher war alles besser. ;)
    Oft trügt die Wahrnehmung und man erinnert sich nur an das Tier, was es tatsächlich mal über 8 Jahre geschafft hat.
    Erinnere ich mich an meine Kinderzeit, sind sehr viele Tiere sehr jung auf der Strecke geblieben.
    Bei uns hatte nahezu jeder ein Meerschweinchen, daher habe ich doch viele Tiere kommen und gehen sehen.
    Natürlich kenn ich auch ein steinaltes Schweinchen, aber das wiegt die vielen frühen Todesfälle sicher nicht auf.
     
  13. #12 natalie76, 19.04.2009
    natalie76

    natalie76 Guest

    ja aber wegen speck auf den rippen musst du ja kein getreidehaltiges trofu füttern ;)
    es gibt ja auch pelltes und mischungen ohne getreide..ansonsten auch ab und zu erbsenflocken und knollenfrüchte ;)


    ich füttere (in innenhaltung) KEIN TROFU

    und wie schon erwähnt bin ich auch der meinung..ok, in kleinen mengen wird das schein nicht tot umfallen, aber warum wenn wir es doch besser wissen füttern wir es trotzdem?? is doch irgendwie widersinnig?!?
     
  14. #13 SchweinchenBabe, 19.04.2009
    SchweinchenBabe

    SchweinchenBabe Guest

    @natalie:

    Weil ich noch immer glaube das vieles von dem was als nicht "gesund" eingestuft wird auch immer einen wirtschaftlichen Sinn hat......;-)

    Ich füttere bei Innenhaltung Trofu....meine Schweinchen würden sonst glatt verhungern...;-)
     
  15. urmel

    urmel schweinelos

    Dabei seit:
    09.09.2001
    Beiträge:
    2.860
    Zustimmungen:
    0
    Dann machst Du was verkehrt.

    Obwohl ich nicht sicher bin, inwieweit bei den Skinnys der Stoffwechsel nicht auch abnormal ist.
    Wurde der Energieverbrauch bei denen mal gemessen?

    Ein normales Tier hält sein Gewicht mit 100g Heu und 80-100f Frischfutter ohne Probleme.
    trächtige, Babys und alte Tiere bekommen hier nur grünen Hafer und mehr wurzelgemüse als zusätzlich kraftquelle.

    Grüße
    Petra
     
  16. #15 SchweinchenBabe, 20.04.2009
    SchweinchenBabe

    SchweinchenBabe Guest

    @urmel:
    Ich bin mir ganz sicher das ich nichts verkehrt mache.
    Meine Skinnys haben super Gewichte :-)
    Und Energieverbrauch, ja, der ist in der Tat um etliches höher als bei den behaarten.

    Ich kenne kein Skinny das ausschließlich mit Heu + Frischfutter ernährt wird. Und wenn es dan geben sollte bin ich mir ziemlich sicher das Skinnys dann an Gewicht verlieren würden.
    Gruß Maren
     
  17. #16 SchweinchenBabe, 20.04.2009
    SchweinchenBabe

    SchweinchenBabe Guest

    @hoppla:

    Ich erinner mich eher an sehr Alte Tiere im Vergleich zu heute.
    Ich kann mich nicht daran erinnern das es so viele Probleme gab wie heute...z.B. Zahnprobleme, Pilze etc....
    Aber das gehen die Erfahrungswerte auch einfach sehr weit auseinanader.
    Ich kann immer nur das sagen was ich auch tatsächlich so erlebt habe.
     
  18. amymi

    amymi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.05.2005
    Beiträge:
    1.770
    Zustimmungen:
    5
    Dann sagt doch mal, was man gehaltvolles füttern kann (neben FriFu wie Karotte, Sellerie, Fenchel), in dem kein Getreide enthalten ist. Ich gab als Leckerlie Haferkekse da, aber die will ich auch nicht in unmöglichen Mengen verfüttern. Obwohl die Wutzen die wohl nix gegen hätte... :rolleyes:
    Besonders mein Mäuschen (bereits 6 Jahre alt) hat einen erhöhten Energiebedarf. Hafer ist doch auch Getreide, deswegen verstehe ich nicht so recht, dass Haferflocken angepriesen werden, obwohl es heißt, kein Getreide bitte. Oder gilt das nur für die Körner, also Samen des Getreides?
     
  19. urmel

    urmel schweinelos

    Dabei seit:
    09.09.2001
    Beiträge:
    2.860
    Zustimmungen:
    0
    Ok
    höherer Energieverbrauch bzw höherer Grundumsatz bedeutet natürlich, dass mehr rein muß.
    Das wusste ich nicht, aber macht Sinn aus wärmeisolatorischen Gründen

    Frage ist, ob es dann unbedingt Getreide sein muß oder ob man artgerechtere Energiebomben füttern könnte.

    Und wenn Du musst dann natürlich vorsichtig sein mit Deinen Aussagen, denn im Prinzip gilt das "Verhungern ohne Getreide" tatsächlich dann nur für Deine speziellen Tiere und nicht für die "normalen" Forumstiere.

    Liebe Grüße
    Petra
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 SchweinchenBabe, 20.04.2009
    SchweinchenBabe

    SchweinchenBabe Guest

    @urmel:

    Ja, die Skinnys sind schon "etwas anders" ;-)

    Steckrübe z.B. wäre super...aber meine rühren die nicht an.....:-(

    Und du hast vollkommen Recht, meine Aussage bezieht sich natürlich auf die Skinnys.

    Hört sich aber lustig an:
    ...Und wenn Du musst dann natürlich vorsichtig sein mit Deinen Aussagen, denn im Prinzip gilt das "Verhungern ohne Getreide" tatsächlich dann nur für Deine speziellen Tiere und nicht für die "normalen" Forumstiere.
    ....schmunzel.....meine sind auch "normal".....halt nur etwas "anders" *grins*

    L.G. Maren
     
  22. amymi

    amymi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.05.2005
    Beiträge:
    1.770
    Zustimmungen:
    5
    ich habe hier ein recht gut Auflistung zum Energiegehalt von verschiedenen Gemüsesorten gefunden: klick
    Natürlich sind die Kohlsorten der Hammer. ;)
    Direkt danach und unbedenklicher sind in der Tat Karotten, Sellerie und Steckrüben. Die heißen ja auch "Kohlrüben", haben die auch blähende Eigenschaften oder nur wegen des Geschmacks?
    Was ist eigentlich mit Kartoffeln? Roh oder gekocht?
     
Thema:

ist getreide schädlich???

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden