Israel, Ingbert, Ingo und Igor

Diskutiere Israel, Ingbert, Ingo und Igor im Regenbogenwiese (Archiv) Forum im Bereich Archiv; danke für die netten Worte

  1. #1 aueschweins, 31.10.2008
    Zuletzt bearbeitet: 31.10.2008
    aueschweins

    aueschweins bisschen bissig

    Dabei seit:
    29.11.2004
    Beiträge:
    1.406
    Zustimmungen:
    41
    danke für die netten Worte
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Katrin-Kiel, 31.10.2008
    Katrin-Kiel

    Katrin-Kiel Guest


    Das mit deinen Schweinchen tut mir leid. Aber die Schweinchen bei der Kälte vor die Tür setzen? Auch das noch lebende Schweinchen? :eek: :eek: :eek:

    :eek: :eek: :eek:
     
  4. Annika

    Annika Allons-y Alonso!

    Dabei seit:
    15.11.2001
    Beiträge:
    3.888
    Zustimmungen:
    104
    Tut mir leid um deine Tiere, aber ich hätte den Tierarzt lieber angerufen, als ihm einfach tote Tiere, ein noch lebendes und zwei "normal" lebende vor die Tür zu stellen, das finde ich Verantwortungslos und du weißt doch gar nicht, ob Igor auch stirbt und du erklärst ihn quasi jetzt schon für tot...zumal er ja noch gelebt hat, da verletzt man doch nicht seine Aufsichtspflicht, wer weiß wann dein Tierarzt zur Praxis kommt, bis dahin ist er vermutlich wirklich dann tot. Und was ist, wenn wer anders die Tiere findet und mitnimmt?

    Tut mir echt leid, da platzt mir die Hutschnur, auch wenn ich deine Trauer um die anderen Tiere verstehen kann.
     
  5. Iris

    Iris Guest

    Ich muss schon sagen, dass mich Deine herz- und verantwortungslose Vorgehensweise tatsächlich schokiert! Und das passiert nicht so leicht!

    1. Läßt Du die Tiere 1 Stunde lang in der Kälte unbeaufsichtigt stehen.
    2. Du lässt ein (evtl) sterbendes Tier 1 Stunde lang in der Kälte stehen. Dabei wusstest Du offenbar nichtmal, wann die Tiere gefunden werden. Ob in einer Stunde oder zwei....
    3. Eine schwer verletztes Tier ist kein Notfall??? Lieber noch 1 Stunde in der Kälte vor sich hinsiechen lassen?
    4. Plattschaufel????? Hallo????
    5. Ein Anruf um halb 7 ist bei einem Notfall ja wohl vertretbar und längst keine nachtschlafende Zeit mehr!

    Ich hoffe ja echt, dass Dich Dein TA für diese Vorgehensweise heute noch gepflegt zusammenfalten wird! Gibt's ja nicht...
     
  6. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    6.476
    Zustimmungen:
    1.664
    Das mit Deinen Schweinchen tut mir leid.

    Aber die Tiere einfach so vor die Türe stellen zeugt ja von Verantwortunglosigkeit. Kein Tier hat es verdient alleine zu sterben. Hoffentlich legt Dich später mal keiner irgendwo zum sterben hin! Sorry, aber das ist mir wirklich unbegreiflich.

    Du hättest den TA rausklingeln sollen, schon alleine aus dem Beweggrund, das der kleine Kerl nicht noch ne Stunde im Todeskampf vor irgendeiner Tür steht. Da wäre ein schnelles Erlösen durch den TA angesagt gewesen! Stattdessen stellst Du ihn vor eine Türe und läßt ihn leiden! Ich kann verstehen das Du ihn nicht selber erlösen konntest, das könnte ich auch nicht, aber ich würde dafür sorgen, das er nicht hätte noch länger leiden müssen. Das treibt mir die pure Wut hoch! :sauwütend:

    Und das Du weit draußen auf einem Dorf lebst, heißt ja nicht das es nicht auch wilde Tiere gibt. Gerade auf einem Dorf gibt es die!!


    Kleiner Igor, ich hoffe Du hattest keinen langen Leidenweg und bist gut über die RBB gekommen. Jetzt kannst Du mit Deinen Brüdern wieder sorgenfrei über die Wiesen laufen.
     
  7. #6 Heidi*, 31.10.2008
    Zuletzt bearbeitet: 31.10.2008
    Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.643
    Zustimmungen:
    370
    Gute Güte, was ist denn hier passiert, Jeanette?
    Als Züchter hast du Verantwortung für diese Lebewesen.
    Mittlerweile weißt du sicherlich, was mit der Zucht alles auf dich zukommt.
    Wenn du dem nicht Gewährleistung geben kannst - dann überlege bitte genau, ob es Sinn macht, zu züchten.
     
  8. #7 Azurcristall, 31.10.2008
    Azurcristall

    Azurcristall Guest

    Ich kann ja nun den Ausgangspost nicht mehr lesen weil dieser feigerweise editiert wurde. Aber aus dem was ich in den reaktionen lese kann ich sagen: Echt tolle Aktion Jeanette! Solche Züchter wünscht man sich doch. *kopfschüttel*
     
  9. #8 Martina A., 31.10.2008
    Martina A.

    Martina A. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    1
    Hallo, was soll denn das? Hier wird wieder einmal jemand verurteilt, ohne daß jemand die genauen Umstände kennt.
    Ich kenne Jeanette als verantwortungsvolle Züchterin und würde ihr jederzeit meine Tiere anvertrauen. Aber was soll sie denn machen, wenn sie morgens vor der Arbeit schnell noch ihre Tiere füttern möchte und dann die toten bzw. halbtoten Tiere entdeckt? Natürlich hättet ihr alle euch in ein Taxi gesetzt und wäret zur nächsten Tierklinik gefahren, die ja bei ihr auch nicht um die Ecke ist. Und ebenso natürlich hätte euer Chef vollstes Verständnis für mindestens einen halben Tag Ausfall gehabt. Aber was soll's, einen neuen Arbeitsplatz findet ihr ja alle ganz schnell wieder......
    Es war früh am Morgen, sie war in Panik, keiner zum helfen da und ihren Tierarzt kennt sie. In der Kürze der Zeit war es ihr wohl nicht möglich, anders zu handeln und hat dies als den besten Weg gesehen. Klar ist es schrecklich, das Tier beim TA vor die Tür zu stellen und ich glaube nicht, daß das ihr leicht gefallen ist und sie auch sicherlich anders gehandelt hätte, wenn sie einen andere Möglichkeit gesehen hätte. Oder darf man hier keine Tiere mehr halten, wenn man ganztätig berufstätig ist?

    Jeanette, es tut mir schrecklich leid um deine Jungs.
     
  10. #9 aueschweins, 31.10.2008
    aueschweins

    aueschweins bisschen bissig

    Dabei seit:
    29.11.2004
    Beiträge:
    1.406
    Zustimmungen:
    41
    Ich habe alles, was in meiner Macht stand getan.

    Ich kann und will mir nichts vorwerfen lassen. Wer möchte kann gerne via PN mit mir diskutieren.

    die Beiträge wurden nicht feige gelöscht sondern zum Selbstschutz denn mir geht es dabei auch nicht gut !


    @ Martina, dankeschön. So ist es leider.


    Ich währe den Mods dankbar dieses Thema zu schließen.
     
  11. Annika

    Annika Allons-y Alonso!

    Dabei seit:
    15.11.2001
    Beiträge:
    3.888
    Zustimmungen:
    104
    Ne sorry, das gilt für mich nicht als Entschuldigung. Es gibt immer Mittel und Wege, mein Freund ist auch ganztägig berufstätig und trotzdem schafft er es zum Tierarzt zu gehen und klingelt nachts den Tierarzt aus dem Bett, wenn es denn sein muss. Hier ging es vorallem auch darum, dass ein noch lebendes Tier dem Tierarzt vor die Tür gestellt wurde, weil sie sich nicht traute, morgens um halb 7 den Ta anzurufen. Ja gehts noch? Und dann auch noch das mit der Schaufel erwähnen, ob es besser wäre das Tier damit zu erschlagen, leider fehlt dieser Beitrag ja nun komplett.
     
  12. #11 Sonnenhuepferin, 31.10.2008
    Sonnenhuepferin

    Sonnenhuepferin Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.09.2007
    Beiträge:
    2.346
    Zustimmungen:
    26
    Hi,
    ich verstehe, dass in dem Moment keine Zeit war, weil sie zur Arbeit musste.

    Aber schwer kranke Tiere beim Tierarzt vor die Tür stellen???
    Habt ihr mal auf die Temperaturen geachtet, die es morgens mittlerweile gibt? Die sind nur knapp über dem Gefrierpunkt.

    Da wären die Tiere wohl besser daheim in der warmen Stube geblieben und später zum Tierarzt gefahren.

    Zudem hätten sie vor der Tierarzt-Tür auch gestohlen werden können...

    Also das hätte wirklich anders gelöst werden müssen.
     
  13. Iris

    Iris Guest

    Hi,

    wer Zeit hat die Tiere dem TA vor die Tür zu stellen, der kann sicher vorher demselben telefonisch kurz Bescheid geben, dass die Tiere gleich vorbei gebracht werden.
     
  14. #13 aueschweins, 31.10.2008
    aueschweins

    aueschweins bisschen bissig

    Dabei seit:
    29.11.2004
    Beiträge:
    1.406
    Zustimmungen:
    41
    Meine Tiere leben in einem Kaltstall welcher in der Temperatur zu Draussen nur 3-5 °C abweicht im Winter


    Das "sterbende" Schwein lag auf einer Wärmflasche


    Bei 500 Einwohnern im Dorf und einem Tor vor dem TA Grundstück werden keine Tiere geklaut - Bei uns ist die Welt noch in Ordnung !


    In einer stabilen Holztransportbox ähnlich wie Breker werden keine Tiere von anderen Tieren verletzt.


    Ich habe alles getan, was in meiner Macht stand um meinen Job nicht zu verlieren und um herausfinden zu lassen, was die Tiere haben.
    Gut, das mit dem sterbenden Schwein kann man mir vorhalten aber bitte vernünftig und halb so aggressiv.
    Ich formuliere meine Sätze klar und direkt, wenn ich sage, ich hätte es nicht geschafft ihn mit der Plattschaufel zu erschlagen, hätte ich auch schreiben können ich hätte es nicht geschafft ihn zu ersticken, ihm das Genick zu brechen oder sonstiges.
    Bis der TA in seiner Praxis ankommt hätte es zu 90% eh nicht überlebt! Der TA wohnt 20 KM von seiner Praxis entfernt und ist nach meiner SMS sofort los gefahren

    2 der Tiere untersucht der TA, 2 Tiere werden eingeschickt und die beiden "fitten" Jungs aus der Gruppe werden ebenfalls untersucht.

    Weitere Details gibt es nun gerne per PN und ich bitte immernoch diesen Beitrag zu schließen.
     
  15. #14 bibbili, 31.10.2008
    bibbili

    bibbili Guest

    :sauwütend

    und es sind immer wieder solche Beiträge die Züchter in einem schlechten Bild da stehen lassen....

    Mit einem bischen Glück hat sich kein Tierschützer... ja, die sind hier im Forum vertreten... den Ausgangspost kopiert und erstattet Anzeige!!!
     
  16. #15 Katrin-Kiel, 31.10.2008
    Katrin-Kiel

    Katrin-Kiel Guest


    Genau, das dachte ich mir nämlich auch. Ich kann auch nicht einfach so zu hause bleiben, weil eins meiner Schweinchen krank ist. Aber ich stelle sie nicht bei der Kälte beim TA vor die Tür. Ich hätte zu hause einen Käfig vorbereitet, eine Rotlichtlampe daneben gestellt und eine Wärmflasche in den Käfig. Einer in meiner Familie wäre dann zwischendurch zum Arzt gefahren .... :rolleyes:
     
  17. #16 aueschweins, 31.10.2008
    aueschweins

    aueschweins bisschen bissig

    Dabei seit:
    29.11.2004
    Beiträge:
    1.406
    Zustimmungen:
    41
    Katrin, bereits im Ausgangspost stand, es war eine Wärmflasche in der Box

    Und in meinem 1. oder 2. Post stand, ich habe Kaltstallhaltung.

    Die fitten Tiere brauchen keine Lampe und keine Wärmflasche.

    Ich habe auch keine Familie die sich um die Tiere kümmern kann. Ich wohne alleine bei meinem Freund welcher sich aus allem raus hält was die Schweine angeht und auch berufstätig ist.

    Ich muss mich hier nun auch nicht drehen und wenden.

    Ich bin kein schlechter Züchter, der Tierschutz kann auch gerne vorbei kommen und sich davon überzeugen und bei uns auf dem Dorf werden vor der TA Tür keine Schweine verletzt oder geklaut.

    Was meint ihr wie ich meine Kastraten kastriert bekomme ??? Ich bringe die Tiere morgends hin und hole sie abends wieder ab. Auf die Art sind sie den ganzen Tag unter ärztlicher Beobachtung. Besser geht es in meinen Augen nicht.

    Aber das ist ein anderes Thema
     
  18. #17 Annika, 31.10.2008
    Zuletzt bearbeitet: 31.10.2008
    Annika

    Annika Allons-y Alonso!

    Dabei seit:
    15.11.2001
    Beiträge:
    3.888
    Zustimmungen:
    104
    Tja, so machen das viele, aber dann ist bereits jemand in der Praxis, der die Tiere entgegen nimmt und die Tiere stehen nie irgendwo ungeschützt herum, auch wenn es "nur ne" Stunde ist, auch wenn es nur auf dem Dorf ist. Darum geht es doch vorallem auch. Du hast ein möglicherweise sterbendes Tier sich selbst überlassend eine Stunde draußen stehen lassen, dazu noch zwei "gesunde". Zwar vor der TA-Praxis, aber das macht es nicht besser, meiner Meinung nach.
     
  19. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.643
    Zustimmungen:
    370
    Ich gehöre nicht zu den Menschen, die die Axt gleich schwingen - ich möchte aber an die Vernunft immer gerne appelieren.

    Im Falle der Kaltstallhaltung halte ich pers. Winterpausen für sinnvoll.
    Und wenn dies per Ersthochzeit ja nicht geht, würde ich anders im Einkauf planen, langsam, klein ...
    Was mir in letzter Zeit alles auffällt in Sachen Zucht gehört hier nicht rein, aber, vll, Jeanette, verstehst du, was ich meine.
    Wäre schön.

    Zu der Wärmflasche .. das ist mit Vorsicht zu genießen.
    Hier kann, wie ich erfahren habe, einiges schief gehen, grade mit einem desolaten Tier.
    Vll in der Paarungsstrategie für die Zukunft einfach mal umdenken - zum Wohle der MS.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 aueschweins, 31.10.2008
    aueschweins

    aueschweins bisschen bissig

    Dabei seit:
    29.11.2004
    Beiträge:
    1.406
    Zustimmungen:
    41
    Heike, die Jungs waren 2-3 Monate alt. Keine Jungtiere insofern mehr.

    Am 09.11. ist Schweinebörse in HH, dort wollte ich sie mit hin nehmen als Verkaufstiere damit mein Bestand im Winter "gering" ist.

    Sicher, wie du schon schriebst, das ist ein anderes Blatt, das gehört in den Bereich Zucht.

    Da ich jeden morgen um halb 7 das Haus verlasse stehen die Tiere immer bei dem Tierarzt meines Vertrauens vor der Tür, bis er dann gegen 8 in die Praxis kommt.

    Aber auch das ist jetzt hier nicht Thema...

    Bisher hat es mit dem "Vor die Tür stellen" nie Probleme gegeben. Ich züchte seit 4 Jahren und mache es von Anfang an.
     
  22. #20 Heidi*, 31.10.2008
    Zuletzt bearbeitet: 31.10.2008
    Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.643
    Zustimmungen:
    370
    Ach so, du stellst immer vor die Tür, das wusste ich nun nicht ...
    Ich arangiere es mit der FA, dass ich eben Bescheid gebe, dass es später wird.
    Gut, das klappt nicht überall.
    Allerdings würde ich mir wohl eine andere Lösung ausdenken .. im Winter ist das schon knackig.
    Ich käm auch kopfmäßig nicht mit klar.
    Aber, da bin ich ja eh - stetig belächelt - anders.
    Für mich gilt - züchten ja - sofern ich zeitlich alles geregelt bekomme, im Sinne der Wutzen. Wenn nicht, fahre ich den Bestand runter.
    :nut: - brauch auch keiner zu Stellung zu nehmen - wen es stört - weggucken.
     
Thema:

Israel, Ingbert, Ingo und Igor

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden