Inkontinenz beim Meerschweinchen, ich brauche Hilfe

Diskutiere Inkontinenz beim Meerschweinchen, ich brauche Hilfe im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo liebe Freunde, mein 7 Jahre altes Meerschweinchen pullert sich seit einer Woche sehr stark nass und riecht unangenehm. Er erhält seit...

  1. #1 danimaus84, 26.11.2013
    danimaus84

    danimaus84 Guest

    Hallo liebe Freunde,

    mein 7 Jahre altes Meerschweinchen pullert sich seit einer Woche sehr stark nass und riecht unangenehm. Er erhält seit Beginn Antibiotikum und HM 9 Tropfen.
    Leider ohne Erfolg.
    Vor wenigen Tagen war mein Schweinchen hinten links gelähmt. Von einen auf den Anderen Tag (es war nichts passiert, er ist nicht gestürzt etc.) Er konnte das Bein überhaupt nicht mehr bewegen und schliff nur noch über den Boden. Das war ein sehr jämmerliches Bild und ich hatte nach Rücksprache mit dem Tierarzt mit dem Schlimmsten gerechnet (ich bin natürlich sofort wieder zum Tierarzt gegangen).
    Der vermutete eine Degeneration an der Wirbelsäule aufgrund des Alters und gab eine Medikamentenspritze. Wie durch ein Wunder konnte das Schweinchen am nächsten Tag wieder laufen. Soetwas habe ich noch nie erlebt. Ich freue mich riesig.
    -Das alles nur zur Erklärung der aktuellen Situation-
    Leider besteht nach wie vor das Problem der "Inkontinenz". Das Schweinchen ist immer nass und ich habe Angst, dass sich die nasse Haut entzündet.
    Kann mir irgendjemand einen Rat geben, wie ich das Schweinchen am Besten trocken halte und ob es evtl. ein Spray gibt, dass ich auftragen kann, damit sich nichts entzündet?

    Bitte helft mir! Vielen Dank

    Eure Dani
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mr. S & Mr. G, 26.11.2013
    Mr. S & Mr. G

    Mr. S & Mr. G Vielleicht mal Züchterin?

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    135
    Hallo,
    ich würde den TA wechseln, wenn er die Blase nicht untersucht hat. Für mich hört sich das nämlich nach Blasenentzündung/Griess/Steinen an.

    Wünsche euch alles Gute.:winke:
     
  4. #3 Angelika, 27.11.2013
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    9.903
    Zustimmungen:
    2.823
    Nicht unbedingt: Wenn das Tier Lähmungserscheinungen hatte, weil die Reizweiterleitung gestört ist/war, kann sich das auch auf den Blasenschließmuskel auswirken.
    Ich würde das Tier röntgen lassen, um zu sehen, ob da nocht etwas drückt.
     
  5. #4 Mr. S & Mr. G, 27.11.2013
    Mr. S & Mr. G

    Mr. S & Mr. G Vielleicht mal Züchterin?

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    135
    Aber die Blasenprobleme waren vor den Lähmungserscheinungen schon vorhanden. ;)

    Ich würde auch Röntgen und ggf Ultraschall machen lassen.

    Wurde denn eine Urinprobe genommen,um Griess und Entzündungen auszuschließen?
     
  6. #5 Angelika, 27.11.2013
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    9.903
    Zustimmungen:
    2.823
    Das spricht doch nicht gegen eine Reizleitungsstörung, könnte ja auch ein erstes Anzeichen dafür gewesen sein.
     
  7. #6 Mottine, 27.11.2013
    Mottine

    Mottine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    4.153
    Zustimmungen:
    2.611
    Wenn die Nerven, die in hüfthöhe aus der Wirbelsäule austreten, ins Bein gehen, geklemmt werden, dann betrifft das oft auch den Ischiasnerv, der die Blase mitsteuert.

    So läuft das Tier aus, ohne es zu merken, deshalb sitzt es dann auch im Urin. Klemtm sich der Nerv mehr ein, sind es Schmerzen, bis hin zu Lähmungen.

    Ich denke, das der TA ein Kortison gespritzt hat, dies führt zur Abschwellung der Nerventzündung.
    Kurz: der evt. beengte, geklemmte Nerv entzündet sich, schwllt an. Aber er kann sich nicht ausdehnen, das er aus dem Knochen, dem Foramen, kommt. So verdreht der Nerv sich in sich selber. Das führt dann zur Lähmung, weil er nicht mehr "senden" kann.
    Zudem tut das auch sehr weh.

    Kann er nun medikamentell zur Abschwellung gebracht werden, kann auch die Lähmung zurückgehen. Passiert das aber öfter, kann es irgendwann passieren, das kleinste Nervenfasern aber (ein)reißen. Dann kann es sein, das die Lähmung nicht mehr ganz oder gar nicht mehr zurück geht.

    Hier würde ich wirklich zum Röntgen raten. Bitte digital, weil man da mehr erkennen und einzoomen kann, als wie auf den normalen Bilder, die manche Praxen noch machen.

    Du kannst nur versuchen, die Unterlagen saugfähiger zu machen. Also auf dicker Späne noch ein Tuch legen. Das dann regelmäßig gewechselt werden muß.
    Leider ist Urin sehr scharf, deshlab cremt/pudert man Babys in der Windel auch ein.
    Du kannst, je nach Zustand der Haus, solange sie noch nicht entzündet ist, denn dann fängt der Urin an, an den offenen Stellen eklig zu brennen, Vaseline um den Schambereich zu streichen.
    Vaseline schützt die Haut, weil sie keine Nässe durch läßt. Im schlimsten Fall kann es sein, das das Schwein sich beim Putzen einfettet. Das wäre für ich aber erstmal egal.
     
  8. #7 meeriva, 30.11.2013
    meeriva

    meeriva Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    04.07.2010
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    1
    Meine Bella hatte vor 2 Wochen genau die gleichen Symptome. Letztendlich war es ein Blasenstein, der schon in der Harnröhre saß. Ich musste sie leider erlösen lassen. Lass bitte eine Röntgenaufnahme machen, ich mache mir Vorwürfe, dass ich nicht schon vorher darauf bestanden habe.
    Vg und alles Gute für Dein Schweinchen
     
  9. #8 danimaus84, 01.12.2013
    danimaus84

    danimaus84 Guest

    aktueller Stand 01.12.13

    Hallo ihr Lieben,

    mein Schweinchen ist nach wie vor nass und es läuft nur noch sehr wenig von alleine durch seinen Stall. Das Laufen macht ihm große Schwierigkeiten. Es bekommt aller 2 Tage eine entzündungshemmende Spritze. Ich sehe, wie ihm manchmal die hinteren Füßchen wegrutschen und vermute, dass dies mit der einztigen Lähmung zu tun hat. Er hat sehr viel Mühe sich fortzubewegen und der Tierarzt meinte ich sollte mich darauf einstellen, wenn es schlimmer wird von meinem Schweinchen Abschied zu nehmen.
    Im Moment geht es ihm zwar nicht gut, aber zum einschläfern ist das Schweinchen auch nicht. Keine Angst, ich quäle das Tier nicht.
    Ich möchte dem kleinen die letzte Zeit, die er noch hat so angenehm wie möglich gestalten. Der Tierarzt meinte, dass im Zusammenhang mit der Wirbelsäulendegeneration der Harnröhrenschließmuskel nicht mehr richtig geht. Ich habe dicke Einstreu im Stall und dennoch ist er immer nass. Gibt es ein Spray, dass ich auftragen kann, damit sich nichts entzündet und der Urin die Haut nicht so stark angreifen kann?
    Wenn ich nur wüsste wie ich ihm helfen kann, damit er wieder richtig laufen kann.
     
  10. #9 Mottine, 01.12.2013
    Mottine

    Mottine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    4.153
    Zustimmungen:
    2.611
    Um bei einem Hund/Katze sowas genau festzustellen, macht man ein MRT. Dazu die Narkose, ein Meerie kann dabei nicht intubiert werden, also eine besser zu steuernde Gasnarkose.
    Und die Kosten von ab 800€.....

    Ich wünsche Dir so sehr, das es ihm besser geht. Eine richtige Lähmung, kein schlaffhalten aufgrund von Schmerz, tut nicht weh. Vielleicht ist wirklich ein Nerv geklemmt, entzündet und das kann mit zeit wieder werden.

    Ach, ich wollte einfach trösten! Und das Du alles abwägst, bevor.....kann ich gut verstehen. Drück´ Dich mal unbekannterweise.......

    Wasser-in-Öl Produkte immer den Öl-in-Wasser Produkten vorziehen. Letzere trocknen die Haut aus.
    Hast PN.
     
  11. #10 danimaus84, 10.12.2013
    danimaus84

    danimaus84 Guest

    aktueller Stand 10.12.13

    Hallo liebe Freunde ich brauche dringend fachlichen Rat den mein Meerschweinchen hat seit zwei Tagen Blut im Urin!!!!! Er bekommt nun Antibiotikum bitte helft uns sonst muss mein Schatz sterben.
     
  12. #11 danimaus84, 10.12.2013
    danimaus84

    danimaus84 Guest

    Könnte man Blasensteine behandeln?
     
  13. #12 Mottine, 10.12.2013
    Mottine

    Mottine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    4.153
    Zustimmungen:
    2.611
    Leider nur mit einer OP. Häufig sind sie schon zu groß um über den Harnleiter abgehen zu können. Zumal tut das auch sehr weh, weil sie scharfkantig sind.

    Wäre es eine Blasenentzündung, müßte das AB schnell wirken. Ich würde einen Ultraschall und Röntgenbild empfehlen.
    Nicht das es, wie ich es erleben mußte, Blasenkrebs war.
     
  14. #13 Angelika, 10.12.2013
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    9.903
    Zustimmungen:
    2.823
    Wurde das Tier nun eigentlich mal geröngt oder wenigstens ein Ultraschall gemacht? Es kann doch auch etwas anderes sein als ein Blasenstein - auch Tumoren kommen da vor, und die bluten auch - und können auch die Ursache für eine Lähmung sein.
    Jedenfalls sind alle Erkrankungen, die mit Blut im Urin zu tun haben, in der Regel sehr schmerzhaft. Nach 2 Tage sollte mit dem richtigen AB bei einer Entzündung bereits eine Wirkung vorliegen. Wenn nicht, ist das AB das falsche, weil Keim resistent, oder es ist eine andere Ursache vorhanden.
    Für mich wäre das Dringendste, mittels eines bildgebenden Verfahrens eine Diagnose zu erhalten (z. B. auch falls Stein: wie groß und wo?) und dann zu entscheiden - Therapie (welche) oder nicht.
     
  15. #14 danimaus84, 11.12.2013
    danimaus84

    danimaus84 Guest

    Vielen lieben Dank, nein bis jetzt wurde nicht geröntgt da der Tierarzt immer gesagt hat, dass der Schließmuskel aufgrund des Alters nicht mehr funktioniert (und dann ja auch noch die zeitweilige Lähmung).

    Ich werde den Tierarzt aufs Röntgen ansprechen, vielen Dank für eure Ratschläge.
     
  16. #15 Biensche37, 11.12.2013
    Biensche37

    Biensche37 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    9.398
    Zustimmungen:
    5
    Ja, aber mit der Diagnose "Schliessmuskel" würde ich mich nicht zufrieden geben. Denn da hat er schlichtweg spekuliert und geraten. :boese:
    Wenn dein Schweinchen in dem Alter in so einem schlechten Zustand ist, würde ich es gehen lassen. Ganz ehrlich. So ein altes Tier das jetzt schon geschwächt ist, sollte man auch nicht operieren.
    Auch für ein Röntgen wäre es m.M.n. schon zu spät. Das würde bedeuten, das dieses alte Tierchen in dem geschwächten Zustand, einen Vollnarkose wohl kaum überleben würde.
    Ein Ultraschall ist da evtl. noch eine Möglichkeit.
    Ganz ehrlich: Trotz entzündungshemmender Medis, trotz Antibiotikum wird es nur mehr schlimmer. Lass es sich nicht weiter quälen. Denn das tut es jetzt ganz sicher! Du solltest los lassen denn auch das ist Liebe!
     
  17. #16 danimaus84, 11.12.2013
    danimaus84

    danimaus84 Guest

    Ja, ich bin sehr traurig. Wenn es keine Rettung mehr gibt werden wir diesen schweren Schritt gehen. Der Kleine gehört zur Familie, wir tun alles für ihn. Ob Behandlung oder Erlösung.
     
  18. Noel

    Noel Guest

    Ich würde das Tier röntgen lassen, dann habt ihr Gewissheit. Vielleicht sieht man dann auch genauer die Wirbelsäule und kann mehr sagen zu den Beschwerden oder man findetwas ganz anderes, wie zum Beispiel einen Blasenstein.

    Wenn dein jetziger Tierarzt dein Meerschwein nicht röntgen will, hol dir eine Zweitmeinung. Hier im Forum kannst auch nach einem Meerschweinchen erfahreren Tierarzt in deiner Ecke nachfragen.

    Ich würde nicht allzulange warten, ich denke als Nichtmediziner sollte das weiter angeguggt werden, um evtl. entscheiden zu können, wie es weiter geht. So Blasenentzündungen können auch in die Niere gehen, falls sich Restharn staut, insbesondere wenn Steine im Spiel sind.
     
  19. #18 danimaus84, 13.12.2013
    danimaus84

    danimaus84 Guest

    Röntgenbild von Benni

    Hallo ihr Lieben,

    ich war heute bei einem anderen Tierarzt ein Röntgenbild machen lassen, weil bei meinem Tierarzt das Röntgengerät kaputt war.
    So sieht es aus:
    In der Blase ist ein sehr großer (8mm) und ein kleiner Blasenstein.
    Gem. der Tierarztpraxis kommt nur eine Operation oder die Erlösung in Frage.
    Benni ist 7 Jahre alt und ich möchte ihn nicht quälen, andererseits möchte ich ihn nicht seines Lebens berauben. Wir lieben ihn sehr und wünschen uns von Herzen etwas gemeinsame und gute Zeit.
    Der Tierarzt meinte, theoretisch wird er aufgeschnitten die Steine werden rausgeschnitten und er wird wieder zugenäht und er denkt das er es schafft. Ehrlich gesagt hatte ich den Eindruck, er möchte Geld schinden.
    Ich weiß es aber nicht. Bin hin und her gerissen.
    Aktuell bekommt Benni früh und abends Antibiotikum (ohne nennenswerten Erfolg), BeneBac Darmflorabakterien und abends einen Schmerzmitteltropfen von Metacam.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Simpat

    Simpat Guest

    Wie ist sein Gewicht? Wie gut ist er noch drauf, frisst er noch selbst, habe jetzt nicht den ganzen Thread gelesen, nur das letzte Post.

    Also ich würde es mir bei einem 7 Jahren alten Meerschwein wirklich gut überlegen, ob ich es noch operieren lasse oder nicht, ich denke eher nicht, aber in der Situation war ich noch nicht.

    Wieviel Meerschweinerfahrung hat dein TA? Hat er schon öfters Meerschweinchen operiert, hat er genug Erfahrung.
     
  22. #20 SchnuffiPupsi, 13.12.2013
    SchnuffiPupsi

    SchnuffiPupsi Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    04.01.2009
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    8
    Ich würde es definitiv versuchen.
    Was kann schon passieren, außer, dass es funktioniert?

    Entweder du schläferst ihn direkt ein, oder er schläft ein, wird operiert-wenn dann was schief geht, kann er immer noch erlöst werden während der Op.

    Also, ich würde es zumindest so probieren.

    Alles Gute dir und dem Schweinchen!
     
Thema: Inkontinenz beim Meerschweinchen, ich brauche Hilfe
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Meerschweinchen inkontinenz

    ,
  2. inkontinenz meerschweinchen

    ,
  3. meerschweinchen inkontinent

    ,
  4. inkontinenz bei meerschweinchen,
  5. Meerschweinchen pullert sich hinten immer voll,
  6. können meerschweinchen inkontinent werden,
  7. blasenschwäche meerschweinchen,
  8. inkontinenzbeiMeerschweinis
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden