Infektion am Auge nach der OP

Diskutiere Infektion am Auge nach der OP im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo zusammen, hier der Krankheitsverlauf meines Schweinchens: Vor 2 Wochen haben sich unsere beiden Böcke gefetzt, sodass sich mein...

  1. #1 Guerkchen, 06.09.2012
    Guerkchen

    Guerkchen Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    06.09.2012
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    20
    Hallo zusammen,

    hier der Krankheitsverlauf meines Schweinchens:

    Vor 2 Wochen haben sich unsere beiden Böcke gefetzt, sodass sich mein Schweinchen eine böse Wunde am Auge zugezogen hat. Ich bin gleich zum Tierarzt, der mir gesagt hat, dass das Auge auf jeden Fall rausoperiert werden muss. Ich solle aber noch eine Woche warten, ob es sich nicht bessern würde. Das hat es nicht, weswegen ich dann eine Woche später zu einer Tierklinik gefahren bin. Dort hat man sich mein Schwein nochmal angesehen und einen OP Termin festgelegt. Tutnix wurde dann am übernächsten Tag operiert, das Auge wurde entfernt. Die OP hat er gut überstanden. Ich sollte täglich Augencreme und Antibiotikum geben, habe ich natürlich gemacht. Vor 2 Tagen habe ich gemerkt, dass aus dem Auge Wundflüssigkeit austritt. Ich geh also wieder zur Tierklinik. Die Ärztin dort hat die ersten zwei Nähte geöffnet und es trat Eiter aus. Sie hat die Wunde mit ner Kochsalzlösung gereinigt, aber nicht wieder zugemacht. Die Chancen stünden nicht gut und Tutnix müsse vermutlich eingeschläfert werden - allerdings sollte ich die nächsten Tage weiter Augencreme, diesmal direkt auf die Wunde geben. Außerdem wurde das Antibiotikum umgestellt, er bekommt jetzt zweimal täglich Chloromycetin (was er vorher bekommen hat, weiß ich nicht - war eine klare Flüssigkeit).

    Die Wunde sieht jetzt aber von Stunde zu Stunde schlimmer aus. Ich weiß nicht, ob er gekratzt hat oder ob die Nähte von selber aufgegangen sind, jedenfalls ist jetzt sein komplettes Auge offen. Es ist ja auch in der Tierklinik nicht mehr richtig geschlossen worden. Wie ihr an dem Bild (siehe link unten) sehen könnt, ist wieder Eiter im Auge (wobei die Flüssigkeit z.T. auch von der Salbe kommt). Es riecht auch ganz komisch.

    Sonst geht ist ihm aber sehr gut! Er frisst, bromselt, springt auf die Häuser usw.

    Ich habe für morgen sowieso einen Termin in der Tierklinik, aber vielleicht weiß ja jemand, ob ich sonst noch was tun kann? Oder hat jemand Erfahrungen mit Infektionen und weiß, ob ein bestimmtes Mittel helfen könnte?


    http://s1.directupload.net/file/d/3005/w6cyjv3v_jpg.htm
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Manu911, 06.09.2012
    Manu911

    Manu911 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    6.460
    Zustimmungen:
    705
    Ich kann jetzt leider nicht groß helfen, auch weil ich auf dem Sprung bin.

    Hab sowas damals mit meiner Jenny durchgemacht und es hieß auch man könne nur einschläfern. Sie konnte aber gerettet werden und hatte noch mehr als 2 schöne Jahre.

    Aus welcher Ecke kommst du, ggf. kann man dir einen guten schweineerfahrenen Tierarzt nennen zu dem du gehen könntest. Ich war damals in der Praxis Schweigart in Holzwickede, sie haben Jenny das Leben gerettet wohingegen eine Klinik in Duisburg sie aufgegeben hatte.
     
  4. #3 Guerkchen, 06.09.2012
    Guerkchen

    Guerkchen Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    06.09.2012
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    20
    Danke für deine Antwort =)

    Ich wohne in Oldenburg. Ich habe ja auch die Hoffnung dass er es übersteht, aber das Auge sieht wirklich schlimm aus...
     
  5. #4 Manu911, 06.09.2012
    Manu911

    Manu911 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    6.460
    Zustimmungen:
    705
    Hmm in der Ecke wüsste ich jetzt nichts aber vielleicht meldet sich ja noch jemand.

    Das Auge sieht definitiv schlimm aus, sah bei Jenny aber auch so aus. Sie hatte eine schwere Nekrose, die Fäden nicht vertragen bzw. sie waren verunreinigt.

    Man musste sie somit nochmals operieren und alle Fäden entfernen. Danach bekam sie Leukasekegel in die Wunde gelegt und ich bekam eine Creme die auf derselben Basis ist wie Leukasekegel. Die konnte ich von außen auch auftragen. Es muss in jedem Fall dann offen abheilen dürfen und es wird viel Zeit in Anspruch nehmen wenn ihr die kritische Zeit jetzt übersteht.

    Wichtig ist viel Lebenswillen beim Tier. Jenny saß genau so aussehend auf dem Untersuchungstisch der Klinik, futterte Heu, schaute munter nach uns und es hieß einschläfern.

    Wir sind nach Holzwickede gefahren, sie wurde nochmals operiert und ab da mussten wir über 2 Wochen alle 2-3 Tage hinfahren zwecks Nachsorge. Jedesmal eine kurze Narkose, Wunde spülen, Medikamente geben und wieder heim. War ne gute Fahrerei (pro Strecke 80 km - ergo pro Besuch 160 km) aber es hat sich mehr als gelohnt.

    Ich drücke euch ganz ganz feste die Daumen. Vielleicht kann meine Jenny auch als Schutzengelchen bei euch mal vorbeischauen :)

    Ggf. eröffnest du noch gezielt einen Thread in dem du dringenst nach einem Tierarzt in deiner Ecke suchst.
     
  6. #5 Guerkchen, 06.09.2012
    Guerkchen

    Guerkchen Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    06.09.2012
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    20
    Vielen Dank für deine Antwort, das hilft mir auf jeden Fall weiter. Ich habe heute Nachmittag in der Tierklinik angerufen und schonmal Bescheid gesagt, dass Tutnix morgen nochmal in den OP muss. Die arbeiten da zum Glück mit der Inhalationsnarkose, das ist ja ungefährlicher. Ich werde meiner Tierärztin deine empfohlene Behandlung mal vorschlagen. Ggf. werde ich mir auch noch eine zweite Meinung einholen, bei nem anderen Tierarzt. Ich habe hier über das Forum schon einen gefunden, der Erfahrung mit Meeris haben soll.
     
  7. #6 Guerkchen, 06.09.2012
    Guerkchen

    Guerkchen Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    06.09.2012
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    20
    Mal noch ne Nachfrage: Ist das ein GEL oder ein KEGEL?
     
  8. #7 Guerkchen, 07.09.2012
    Zuletzt bearbeitet: 07.09.2012
    Guerkchen

    Guerkchen Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    06.09.2012
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    20
    Hier ein kleines update:

    Tutis Auge wurde heute in einer halbstündigen OP gründlich ausgespült, gereinigt und mit einer Naht verschlossen. Die musste sein, weil die Wunde sonst einfach zu groß gewesen wäre. Der Rest wurde aber offen gelassen, sodass Luft rankommt.

    Ich soll weiter das Antibiotikum geben, auf Nachfrage habe ich dazu noch Bene Bac bekommen, wovon Tutnix freiwillig zu Hause schon eine Portion weggeschleckt hat (scheint ihm zu schmecken). Außerdem soll ich weiterhin das Augengel Gent Ophtal geben. Selbst jetz, kurz nach der OP, geht es ihm sehr gut. Ich glaube, dass er einige Gramm abgenommen hat, aber nicht so viel, dass es kritisch wäre. Ich habe vorhin im Tierladen Allerlei eingekauft und da frisst er sich gerade durch. Es kann sein, dass er heute Nachmittag Schmerzen bekommt, das war bei der anderen OP auch so. In dem Fall werde ich ihm nochmal das Schmerzmittel geben. Trotzdem stünden die Chancen nicht sehr gut, meinte die Tierärztin heute. Es ist eben schwierig, so eine Infektion in den Griff zu bekommen. Jetzt hilft nur noch abwarten.

    Hier noch ein Foto: http://s14.directupload.net/file/d/3006/5k7au47d_jpg.htm
     
  9. #8 Manu911, 07.09.2012
    Manu911

    Manu911 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    6.460
    Zustimmungen:
    705
    ich drücke weiter die daumen.ich meine leukasecreme.weiß leider aktuell nicht mehr genau wie sie hieß aber irgendwas mit leuka. das ist langwierig aber solange sich das tier nicht aufgibt könnt ihr es schaffen.
     
  10. #9 Guerkchen, 08.09.2012
    Guerkchen

    Guerkchen Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    06.09.2012
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    20
    Ich hatte das vorgeschlagen, die Tierärztin meinte, dass er das schon bekommt, auch wenn ich keine Creme habe, die so heißt. Aber vllt ist der Wirkstoff woanders auch mit drin.

    Dem Schweinchen geht es nach wie vor gut, er frisst, trinkt und wandert durchs Meeri-Gehege. Das Auge sieht auch gut aus, kein Eiter zu sehen. Ich hoffe, dass das so bleibt. Am Montag hab ich nen Kontrolltermin.
     
  11. #10 Guerkchen, 09.09.2012
    Guerkchen

    Guerkchen Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    06.09.2012
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    20
    Tutnix ist immer noch sehr fit, allerdings hat sich am Auge in einer Ecke erneut Eiter gebildet. Es sieht nicht so schlimm aus wie beim letzten Mal, aber dennoch mache ich mir Sorgen dass das nie vernünftigen heilen wird.

    War das bei dir auch so? Ich meine nach der ersten Grundreinigung nochmal Eiter.
     
  12. Kitten

    Kitten Dickschweinhalterin

    Dabei seit:
    06.09.2007
    Beiträge:
    1.811
    Zustimmungen:
    48
    Normalerweise sollte der TA dir Wasserstoff zum reinigen mitgegeben haben, so eine Wunde wird normal einmal am Tag gespült, nicht anders als bei einem Abzess.
     
  13. #12 Guerkchen, 09.09.2012
    Guerkchen

    Guerkchen Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    06.09.2012
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    20
    Mir wurde nix mitgegeben. Am Freitag hieß es nur dass ich am Montag, also morgen, wiederkommen soll.
     
  14. #13 Guerkchen, 09.09.2012
    Guerkchen

    Guerkchen Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    06.09.2012
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    20
    Was mich auch nervt ehrlich gesagt ist, dass sie dauernd vom Einschläfern redet, am Freitag auch wieder. Dabei gehts dem Schwein prima, er hat sogar wieder zugenommen.
     
  15. Kitten

    Kitten Dickschweinhalterin

    Dabei seit:
    06.09.2007
    Beiträge:
    1.811
    Zustimmungen:
    48
    Ich weiss nicht wie das Auge aussah was entfernt wurde. Ich weiss nur dass viel zu viele Ärzte direkt so ne Op machen obwohl das Auge noch hätte gerettet werden können.

    Als Nachsorge sollte wie schon gesagt Lösung zum Spülen und AB gegeben werden. Die Wunde sollte täglich gesäubert werden denn das Loch muss von innen nach aussen zuwachsen.
     
  16. #15 Guerkchen, 10.09.2012
    Guerkchen

    Guerkchen Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    06.09.2012
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    20
    Das Auge musste auf jeden Fall raus, da war nix mehr zu retten. Das war schon ausgelaufen und es hatte sich hinter dem Glaskasten bereits Eiter gebildet. Im Nachhinein hätte das Auge sogar noch früher rausgemusst, direkt als ich das erste mal bei TA war, aber der hatte mir ja geraten noch ne Woche zu warten.

    Das Problem ist, dass ich nicht weiß, wie ich da spülen soll. Sie hatte das Auge ja mit einem Faden zugemacht und der Rest ist ziemlich schnell zugegangen. Das muss man jetzt vermutlich erst mal wieder aufmachen.

    Hier mal ein aktuelles Foto. Oben ist ein bisschen Eiter zu erkennen. Das Auge selbst ist fast zugewachsen. http://s1.directupload.net/file/d/3009/7mkb3wgv_jpg.htm

    Sein Fell ist übrigens so klebrig, weil das immer ein riesen Akt mit dem AB und der Augencreme ist. Beides mag er nämlich überhaupt nicht und viel davon landet im Bart.
     
  17. #16 Guerkchen, 10.09.2012
    Guerkchen

    Guerkchen Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    06.09.2012
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    20
    Kleines update:

    Ich komme gerade vom TA. Das Auge wurde unter leichter Narkose ausgespült und es wurden ganze 4 Leukase-Kegel (es sind tatsächlich Kegel, bzw. so kleine Tabletten) in die Wunde gelegt. Glücklicherweise habe ich mich geirrt, die TA meinte, es sei beim Spülen kein Eiter ausgetreten. Tutnix geht es gut, er frisst gerade Gurke. Ist echt ein Wunder, wie gut er das jedes Mal wegsteckt.

    Das Spülen muss weiterhin beim TA gemacht werden, weil Tutnix sich am Auge überhaupt nicht anfassen lässt. Man darf nichtmal an die Schnurrbarthaare kommen, da will er gleich abhauen. Das hätte so also keinen Sinn. Mittwoch oder Donnerstag soll ich wieder hin zum erneuten Spülen.
     
  18. #17 Manu911, 11.09.2012
    Manu911

    Manu911 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    6.460
    Zustimmungen:
    705
    Sorry ich war die letzten Tage nicht daheim drum immer nur zwischendurch vom Handy aus und die letzten 2 Tage gar nix.

    Ja es war bei uns auch wieder Eiter drin, um genau zu sein, viel Eiter die ersten Monate, danach über 1 Jahr noch wenig Eiter aber alles im Rahmen und irgendwann blieb auch ein kleines Löchlein offen.

    Nähen auf keinen Fall, den Stich hätte sie sich sparen können, das muss weiterhin gespült werden beim Tierarzt und auch immer schön dazu eröffnet werden. Das muss von innen nach außen heilen ansonsten bildet sich immer weiter Eiter drinnen.

    Jenny war später aber auch seeeehr nett, bei uns lief es nach Abheilen des Ganzen so ab, dass ich mit nem Taschentuch die Stelle ausstreichen durfte, Salbe auftragen und einmassieren und gut. Sie hat teilweise zwar geschrien wie am Spieß, hat sich aber keinen Millimeter gerührt weil sie wusste dass es sein muss und gut wars. Aber am Anfang ging auch nix. Ich konnte sie auch nie selbst spülen, da musste später ne Freundin ran die da nen guten Griff für hatte.

    Ich drück euch weiterhin die Daumen
     
  19. #18 Guerkchen, 11.09.2012
    Guerkchen

    Guerkchen Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    06.09.2012
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    20
    Danke für deine Aufmunterung =)

    Tja was soll ich sagen, das mit dem Faden war tatsächlich keine gute Idee, weil der inzwischen nix mehr zusammen hält. Der Faden ist noch dran, aber die Haut am Knoten ist gerissen sodass das Auge wieder offen ist. Das ist nach der OP ja schonmal passiert. Ich glaube da ist gar nicht genug Haut, dass man das noch zusammennähen könnte. Meerschweinchen haben ja keine Lider, so wie Menschen.

    Ich weiß nicht ob ich das jetzt so lassen soll oder ob ich wieder zum TA soll. Um ehrlich zu sein kann ich mir noch ne OP diesen Monat auch nicht leisten. Vllt per Ratenzahlung oder sowas.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Manu911, 11.09.2012
    Manu911

    Manu911 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    6.460
    Zustimmungen:
    705
    Jetzt so lassen wäre nicht gut. Der Faden muss wieder raus und es muss so sein, dass der Eiter abfließen kann.

    Wenn man jetzt nichts mehr macht heilt das unter Umständen innerhalb von 2-3 Tagen zu und der Eiter bleibt dann innen. Das wäre auf Dauer gesehen dann das Todesurteil, der Eiter muss raus. Kann dich aber gut verstehen, das sind schon gute Kosten die da auf einen zukommen. Ratenzahlung würde ich in jedem Fall versuchen und solange er so tapfer futtert seh ich da super Chancen für euch.

    Es ist halt ne langwierige Sache und bis das Schlimmste überstanden ist braucht man den Tierarzt, danach kann man selbst Hand anlegen.
     
  22. #20 Guerkchen, 11.09.2012
    Guerkchen

    Guerkchen Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    06.09.2012
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    20
    Hallo,

    in das Loch passt schon fast ne Murmel rein, es ist unmöglich dass das innerhalb von 3 Tagen zuwächst. Ich hab nochmal ein Foto gemacht (s.u.)

    Ich will ja nicht gar nicht zum TA gehen. Ich müsste morgen sowieso wieder hin. Die Frage ist nur, ob das jetzt ein Notfall ist. Ihm gehts nämlich gut, er frisst wie ein Weltmeister und ist grade auch schon im Zimmer rumgelaufen.

    [​IMG]

    Wie man sieht ist der Faden unten noch drin. Oben ist ne kleine Wunde, das ist die Stelle wo es abgerissen ist. Das weißliche muss nicht unbedingt Eiter sein, das können auch die Reste von den Leukase-Kegeln sein.
     
Thema: Infektion am Auge nach der OP
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Meerschweinchen oberation klare rote flüssigkeit

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden