Immer noch starker Milbenbefall

Diskutiere Immer noch starker Milbenbefall im Krankheit (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo ihr Lieben, vor fast 2 Wochen hab ich bei Krümel starken Milbenbefall entdeckt. Die Haut war ganz schuppig und Haarbüschel lösten sich...

  1. Curly

    Curly Guest

    Hallo ihr Lieben,

    vor fast 2 Wochen hab ich bei Krümel starken Milbenbefall entdeckt. Die Haut war ganz schuppig und Haarbüschel lösten sich einfach von der Haut.
    Es bildeten sich auch schon 'kahle' Stellen am Rücken, hinter den Ohren und auf der Nase. Also packte ich sie samt Curly ein und ab zum TA.
    Beide wurden behandelt (Spritze) weiß nur nicht mehr was das war und nach 10 Tagen sollte ich wieder kommen. Der Befall war immer noch recht stark also wurden sie noch mal Nachbehandelt. Nächste Woche soll ich noch mal kommen wenn es immer noch so schlimm ist... und gestern bei der Kontrolle hab ich keine Verbesserung gesehen.
    Ich möchte Krümel aber nicht mir irgendwelchen Medikamenten vollpumpen. Habt ihr noch eine Idee was ich machen könnte?
    Bei Chelsy und Plouf (die Böckchen) hab ich jetzt auch kahle Stellen hinter den Ohren gefunden, soll ich sie auch behandeln lassen?

    Gebt mir Rat, möchte Krümel endlich von den sch* Milben befreien ;)

    Grüßli
    Franzi
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Cappu

    Cappu Guest

    Japp...

    Ansonsten: Bei starken Befall dauert es 3-4 Wochen, bis sich Verbesserungen zeigen. Das ist glaub ich normal.
     
  4. Curly

    Curly Guest

    okay gut.
    dann heißt es wohl nächste woche... auf zum TA, wieder mit 4 Meeris :ohnmacht:
    mein TA hat mich schon letzte Woche fast geköpft als ich mit 4 (anderen) meeris gekommen bin^^

    Grüßli
    Franzi
     
  5. Cappu

    Cappu Guest

    Also grundsätzlich müssen nur Meeris behandelt werden, die auch Anzeichen von Milben aufweisen. Haben alle deine Meerschweinchen Milben? Ist sehr ungewöhnlich eigentlich...
     
  6. Curly

    Curly Guest

    die TÄ von letztem Mal meinte, man soll die Meeris die mit dabei sitzen auch mitbehandeln? Also bei Krümel wäre es Curly die bis jetzt aber nur einmal gespritzt wurde und ganz leicht schuppige Haut hat.
    Bei Chelsy und Plouf hab ich die kahlen Stellen gefunden, also muss ich auch beide behandeln. oder?

    Grüßli
    Franzi
     
  7. Cappu

    Cappu Guest

    Viele Tierärzte meinen das - aber richtig ist es nicht so wirklich. Milben treten oft einfach bei gestressten und immunsystemschwachen Tieren auf - sodass es oft nur 1 Tier aus einem "Stall" ist. (wie bei mir z.b. , da hatte auch nur der bock Milben, und das Weibchen wurde nicht behandelt). Milben sind ja grundsätzlich auch nicht ansteckend - sie kommen laufend damit in Berührung durch das Heu etc. (genau wie wir mit der Bettmatratze), aber ausbrechen tut es nur bei geschwächten, jungen oder kranken Tieren. Ich würde also eher versuchen, die Ursachen in den Griff zu bekommen. Wie alt sind die Schweinchen - kriegen sie genug Vitamine etc.? Das sind Fragen, die man sich dann stellen muss, um die Ursachen zu kennen.

    Ansonsten gilt: Jedes Tier mit Anzeichen muss natürlich behandelt werden, aber auch wirklich nur dann.

    Und kahle Stellen hinter den Ohren sind übrigens normal, sie haben da von natur aus keine Haare. Vllt. ist es einfach das? Oder sind es große kahle Stellen?
     
  8. Curly

    Curly Guest

    hm das hört sich auf jeden Fall sinnvoller an!
    Also werde noch mal genau schauen... mit Krümel muss ich auf jeden Fall noch mal zur Behandlung und bei Curly schau ich noch mal. Ich denke es ist dann nicht notwendig mit ihr auch noch mal zu gehen.

    Die Ursache... hm... ich weiß es auch nicht. Hab schon überlegt aber komm auf keine Antwort. Vitamine bekommen sie alle reichlich viel (2xtägl FriFu, alle 2-3 Tage Vitacombex)!

    Hinter den Ohren sind es keine großen kahlen Stellen, viellt ist es wirklich normal? Mir ist das irgendwie noch nie aufgefallen :ohnmacht: Aber z.B. mein Weibchen Wuschel hat dort keine kahlen Stellen :hmm:

    Grüßli
    Franzi
     
  9. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Cappu

    Cappu Guest

    Das kommt glaube ich auf die Rasse an mit den kahlen Stellen. Schau einfach ob sie auf beiden Seiten gleich aussehen - dann sinds wohl einfach die normalen Stellen. Rosetten und GH´s haben die z.b. immer - wie das bei Langhaarmeerschweinchen aussieht weiß ich allerdings nicht.

    Und ob du Curly behandeln lassen musst.. Tjoar, dass kommt drauf an was du mit "leicht schuppiger Haut" meinst? Hat der TA bei ihr Milbenbefalle diagnostiziert? Wenn ja musst du sie auf jeden Fall weiter behandeln lassen - sodass auch die Milbeneier abgetötet werden. Nur wenn der TA sagt: Das Schwein ist zwar gesund, aber zur Vorsicht behandeln wir es mit - das ist großer Unfug und Gelmachererei (meiner Meinung nach)
     
  11. Curly

    Curly Guest

    hm, also hab eben mal geschaut.
    bei plouf (GH) und Chelsy (Peru) sieht es auf beiden Seiten gleich aus... bei Krümel nicht. Und Curly hat denk ich mal Milben also werd ich sie wohl doch mitbehandeln lassen.

    grüßli
    franzi
     
Thema:

Immer noch starker Milbenbefall

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden