Igelkind gefunden! Was nun?

Diskutiere Igelkind gefunden! Was nun? im Andere Tiere (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo, gerade eben hab ich direkt vor unserer Haustür ein Igelkind gefunden kein ganz kleines, ich würd sagen halbwüchsig. Er war voller...

  1. Meli87

    Meli87 Guest

    Hallo,

    gerade eben hab ich direkt vor unserer Haustür ein Igelkind gefunden kein ganz kleines, ich würd sagen halbwüchsig.
    Er war voller Zecken und war ganz geschwächt, konnte kaum laufen und hat sich nichtmal eingerollt. Hab ihm nun alle Zecken rausgemacht und ihn in einem Karton ins warme gestellt und ein ei gegeben. War das in Ordnung? Was kann ich noch tun?

    lg Meli
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tasha_01, 02.06.2007
    Tasha_01

    Tasha_01 Chaos-Tante

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    5.612
    Zustimmungen:
    892
    Hi Meli,

    stell ihm noch ein bisschen Wasser rein, und ruf bei deinem TA bzw. dem TH an. Die können dir im Regelfall eine Igelnotstation nennen.

    Milch sollten die glaube nicht kriegen, ich bilde mir ein das europäische Igel genauso wie afrikanische Weissbauchigel eine Laktoseintoleranz haben. Sprich das gar nicht vertragen.
     
  4. #3 DIE KRIPPE, 02.06.2007
    DIE KRIPPE

    DIE KRIPPE Meeriengel

    Dabei seit:
    23.01.2006
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    107
    Habe igel früher aufgezogen. Er brauch ne Wurmkur dringent, wegen Herzwürmern. Je nach dem wie alt er ist, kann er sich nochn icht einrollen. Ist die Mama wirklich nicht in der Nähe und war er nicht vielleicht nur unvorsichtig?
    Wasser und Hunde bzw. Katzenfutter kann er essen. Gibt auch Igelfutter. Also Trofu nicht schlecht, spart man sich fürs erste das Würmerjagen.
    Ißt er den schon so Sachen?
     
  5. #4 WoNNy199o, 02.06.2007
    WoNNy199o

    WoNNy199o Schweinchen-Schmuserin

    Dabei seit:
    11.02.2007
    Beiträge:
    1.534
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe meinem "Rocky" damals auch immer Katzennassfutter gegeben....
     
  6. Meli87

    Meli87 Guest

    Ah ok ne Wurmkur braucht er also. Daran hab ich gar nicht gedacht werd gleich mal schauen.
    Ja ich glaub auch gehört zu haben das man keine Milch geben darf. Hab ich auch gelassen. Wasser stell ich auch rein. Der kleine Kerl ist ganz durchweicht weil es bei uns so regnet.
    Ne so klein ist er nicht mehr das er noch bei Mama ist würde ich sagen. Also ausgewachsen ist er zwar noch nicht aber auch kein richtiges Baby mehr.
    Er ist so ca.- 20 cm lang. Ach schwer zu sagen auf jeden Fall nicht mehr ganz klein.
    Wenn ich die Wurmkur beim TA hol muss ich den armen Kerl dann mitschleppen?

    lg Meli
     
  7. #6 WoNNy199o, 02.06.2007
    WoNNy199o

    WoNNy199o Schweinchen-Schmuserin

    Dabei seit:
    11.02.2007
    Beiträge:
    1.534
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde ihn mal mitnehmen.....aber mal schaun, was die Igelerfahrenen sagen.
     
  8. #7 Tasha_01, 02.06.2007
    Tasha_01

    Tasha_01 Chaos-Tante

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    5.612
    Zustimmungen:
    892
    Ich nochmal :-)

    Also TA ist eine super Idee, die freilebenden Igel haben immer zig unerwünschte Untermieter auf und in sich.

    Der TA soll den kleinen Stachler auf jeden Fall wiegen, Futter wäre meine Idee Igelfutter und Zophopas. Letzeres sind zu groß geratenen Mehlwürmer, zu kaufen in jedem Laden der Terraristikbedarf hat.

    Rinderhack mit Ei ist übrigens eine absolute Leckerei für diese Tiere ;)
     
  9. linva

    linva Guest

    Schau mal auf dieser Seite www.pro-igel.de
    Da gibt es auch weiterhelfende Adressen :-)
     
  10. Meli87

    Meli87 Guest

    Hallo,

    so wir waren jetzt beim Ta. er hat eine Wurmkur bekommen und was gegen die Parasiten, er war voll davon :hmm:
    Mittlerweile hat er schon von seinem Ei gefressen und wir haben Katzennassfutter von Freunden bekommen. Das geht doch sicher für den Anfang. Leider ist er erkältet aber ich hoffe er schafft es. Zum Glück hat er noch Appetit.
    Danke für die vielen Tips und Ratschläge und den Link werd mal schauen gehen.

    lg Meli
     
  11. #10 kneifzange, 02.06.2007
    kneifzange

    kneifzange Guest

    Hallo, frag mal Emi hier im Forum. Sie hatte letzten Herbst Igel-Babies und ist deshalb gut darüber informiert.
     
  12. Emi

    Emi Guest

    Was wiegt der/die kleine denn?
    Katzenfutter nass wie Trocken ist OK, KEINE Milch, Ei mit Rindergehackten ist LEGGER und auch OK.
    Fütter ihn/sie ein paar Tage und dann schnellstmöglich wieder RAUS, er/sie hat aufjedenfall eine Chance.
    Stell auch mal Futter dorthin wo Du ihn gefunden hast, wirst Dich wundern was da nach einpaar nächten los ist ;) Ich denke die Mutter wird dort aufkreuzen weil sie ihr Baby sucht.

    Wichtig ist, IMMER Abends Futter raus stellen JEDEN Abend, so gewöhnt sich Igelmama an die immer wärende Futterstelle und wird ihr junges wieder aufnehmen wenn es zu kräften gekommen ist.

    Viele Leute glauben das Igelmamas ihre Babys nicht mehr annehmen sobald sie in Menschenhand waren das ist NICHT richtig.
    ich hatte im Hervst 4 babys bei mir, alle zwischen 104-120g, Mama hat sie wieder angenommen, sie haben den Winter unter unseren Schuppen verbracht, ich habe sie bis Februar gefüttert JEDEN Abend, habe eine Plastik 4eck Box genommen dort eine Tür rein geschnitten und darunter das Futter wie auch das Wasser <gestellt damit alles Trocken bleibt auch bei Regen, hat :top: funktioniert.

    Alles Gute für das kleine und vergesse bitte nicht das WIEGEN. Schreib mal was das kleine wiegt, würde mich interessieren.

    LG Gabi
     
  13. Meli87

    Meli87 Guest

    Hallo,

    vielen Dank für die weiteren Ratschläge. Ihm geht es mittlerweile wieder viel besser. Gewogen wurde er beim TA aber ich weiß grad Gewicht nicht *grübel*. Würd ihn ja schnell wiegen aber er hat sich unter dem Stroh verkrochen und schläft. Soll ich ihn dafür wecken?
    Er hat mittlerweile einen gesegneten Appetit und denke das er wieder gut zu kräften gekommen ist. Ich glaub auch nicht das er noch bei Mama ist, wobei ich nicht weiß wie lange Igel bei Mama bleiben?
    Er sieht mir eben wie ein Halbstarker aus...
    Das einzige was mir Sorgen macht ist, das seine Augen so verklebt sind... Er hatte eine Zecke direkt am Augenlied das war ein Kampf bis ich die vorsichtig entfernt hatte. Das arme Kerlchen :(
    Wir wollen ihn auch so schnell es geht wieder rauslassen. Wie gesagt es scheint ihm schon besser zu gehen und wir haben überlegt ihn schon heut abend wieder rauszulassen... Was meint ihr wäre das zu früh?
    Ichj wieg ihn nachher sobald er wach ist.

    lg Meli
     
  14. #13 DIE KRIPPE, 03.06.2007
    DIE KRIPPE

    DIE KRIPPE Meeriengel

    Dabei seit:
    23.01.2006
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    107
    Heute ist uns auch ein Igel beim Sonntagsspaziergang im wahrsten Sinne des Wortes über den Weg gelaufen. Habe ihm jetzt auf die schnelle ein Naturnahes Gehege im Schuppen gebastel und ihm versorgt er ist ziemlich schwach. ich glaube dei Flut von Insekten ist nicht nur eine Segen für Igel sondern auch ein Fluch, denn einige der Insekten schwächen sie stark.
    Ach ja es ist auch noch ein Kind.
     
  15. Meli87

    Meli87 Guest

    Hallo,

    na dann scheint es ja mehreren Igeln so zu gehen :(
    Gerade die vielen Zecken sind echt furchtbar und die beißen sich an den miesesten Stellen fest.
    Vorhin war mein Kleiner Zwerg wach er hat übrigens stolze 600g ist also wirklich kein Baby mehr :)
    Und hat gleich mal kurz ne halbe Dose (kleine) Katzennassfutter verputzt und sich danach wieder zum schlafen hingelegt...
    Ich denke wir füttern ihn noch ein paar Tage und lassen ihn dann raus mit Unterschlupf an dem wir ihn weiterhin füttern werden, dann hat er ne Anlaufstelle...
    Das einzige was mir noch Sorgen macht sind seine verklebten Augen :( Denkt ihr da könnte Bepanthen Creme helfen? Die schlägt zumindest bei den Meeris bei kleinen Verletzungen oder ähnlichem sehr gut an?!

    lg Meli
     
  16. #15 firefoxl, 03.06.2007
    firefoxl

    firefoxl Guest

    ich habe auch mal ein Igel aufgepeppelt .... aber weil er auch so voller zecken war habe wir ihn erst zu soner Frau gebracht die Igel bei der Überwinterung und so unterstütz... die hat ihn von den Zecken befreit und ihm eine Aufbau spritze gegeben.... er hatte gar keine Kraft mehr hat sich garnicht mehr zusammen gerollt...
    auf jeden falle hatte wir ihn dann noch 3 Tage bei Katzenfütter und Wasser im Keller und dann war er wieder so fit (fauchte mich immer an und wollte auf mich los gehen) das wir ihn wieder ausgesetzt haben....
    für verklepte augen würde ich dir im algemeinen immer Kamillentee empfelen... einfach etwas anwärmen und tupfen .... das wirkt meistens wunder
     
  17. #16 DIE KRIPPE, 03.06.2007
    DIE KRIPPE

    DIE KRIPPE Meeriengel

    Dabei seit:
    23.01.2006
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    107
    Mh wenn er was an den Augen hat dann geh lieber noch mal zum TA. Bei Wildtieren ist das meistens etwas ernsteres. Aber Bepanthen ist ganz gut.
     
  18. Emi

    Emi Guest

    KEIN Kamillentee, der trocknet das Auge aus, geh lieber noch einmal zum TA der hat da bestimmt eine spezialsalbe extra für Augen.
    Frag mal Deinen TA ob er die Behandlung kostenlos durchführt, einige TÄ machen das weil es sich hier uzm ein WILDTIER handelt.

    600g ist schon :top: er könnte theoretisch raus.

    Alles gut für den kleinen "pickser" ;)

    LG Gabi
     
  19. #18 firefoxl, 03.06.2007
    firefoxl

    firefoxl Guest

    ist kamillentee wirklich so schlimm?? bei uns hat es immer gut funktioniert... wir habe es 2-3 x am tag gemacht (bei Hund, Katze, Ratte) und da hat es immer gut geholfen.....
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Tasha_01, 03.06.2007
    Tasha_01

    Tasha_01 Chaos-Tante

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    5.612
    Zustimmungen:
    892
    Kamillentee trocknet das Auge aus und bestimmte Stoffe aus der Kamille können das Auge noch mehr reizen als es bei der Anwendung so und so ist ;)

    Früher habe ich das auch gemacht, selbst unsere TÄ hält von Kamilientee gar nichts, lieber Augentrost aus der Apotheke. Das Kraut hilft definitiv besser als Kamilie.
     
  22. #20 DIE KRIPPE, 03.06.2007
    DIE KRIPPE

    DIE KRIPPE Meeriengel

    Dabei seit:
    23.01.2006
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    107
    TA müssen Igel kostenlos behandeln laut Satzung.
     
Thema:

Igelkind gefunden! Was nun?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden