Ida frisst nicht, hat jemand eine Idee?

Diskutiere Ida frisst nicht, hat jemand eine Idee? im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, ich habe folgendes Problem. Am 26.12. kam Ida mit ihrem Partner Gandalf zu mir in Urlaubspflege. Ida hatte ich vor 2 Jahren an die Leute...

  1. #1 Wallaby, 06.01.2013
    Zuletzt bearbeitet: 06.01.2013
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    Hallo,

    ich habe folgendes Problem.
    Am 26.12. kam Ida mit ihrem Partner Gandalf zu mir in Urlaubspflege. Ida hatte ich vor 2 Jahren an die Leute vermittelt und sie haben niemand gefunden der Ida alle 2 Stunden päppelt.

    Ida wird seit 5 in Worten: Fünf !!! Wochen alle 2 Stunden zwangsernährt. Die Leute waren bei 2 Tierärzten, keiner hat was gefunden. Päppeln gestaltet sich sehr schwierig, da sie bei uns nicht schluckt und ich auf CC sehr allergisch bin, anderes Päppelfutter frisst sie auch nicht. Von alleine frißt sie nur Endivie, Honigmelone und Haferschmelzflocken angepampt. Als Ida kam wog sie 740g.

    Am 28.12 hab ich sie mit zu meiner TÄ genommen, auch sie hat nichts gefunden, Verdachtsdiagnose Kiefergelenksarthrose. Sie bekommt jetzt Metacam, danach hat sie 2 Tage gut alleine gefressen und ihr Gewicht gehalten, dann wieder gings wieder gewichtsmäßig abwärts, dann hab ich in meiner Verzweiflung Ida in meine Hospizgruppe (in der auch ihre Schwester, sie hat Microphtalmie, sitzt - aber das tut eigentlich nichts zur Sache, denn sie erkennen sich natürlich nicht wieder) gesetzt (selbstverständlich vorher eine Kotprobe machen lassen) in der Hoffnung das Geschmatze und Gefresse/Futterneid spornt sie an. Hat es auch 2 Tage, sie hat ihr Gewicht von 667 Gramm gehalten, jetzt frißt sie wieder nicht mehr richtig sondern nippt höchstens mal an der Melone und an der Haferpampe.

    Sie bekommt täglich Metacam, die Zähne sind in Ordnung sie ist fit, läuft rum.....

    Hat jemand eine Idee?

    Verzweifelte Grüße
    Tina
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Angelika, 06.01.2013
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.125
    Zustimmungen:
    2.959
    Schmerzmittel können das Geschmacksempfinden verändern, was eine Erklärung für diverse Vorlieben sein könnte.
    Es ist aber keine Erklärung, warum das Tier manchmal frisst und manchmal nicht.
    Ich nehme an, der Schädel wurde geröngt? Wenn eine Arthrose "vermutet" wird, klingt das nicht so, denn die könnte man auf dem RB eigentlich sehen.
    Es müssen ja nicht die Zähne selbst sein.
    Wie sieht es mit der Schleimhaut hinten in Maul und Rachen auch?
    Ich hatte z. B. Ende September ein Tier, das nicht fressen wollte, und beginnende Zahnbrücken hatte, alles wurde korriegiert, war super - 2 Tage gefressen, dann alles wieder ausgespuckt (er ließ sich allerdings sehr gut päppeln) - die dritte TÄ fand dann eine alte, tiefe Schleimhautverletzung ganz hinten im Rachen - vermutlich die Ursache der Probleme.
    Es könnte daher sein, dass auch bei ihr eine Veränderung im Rachen oder in der Speiseröhre die Ursache ist - oder eine Erkrankung, die das Geruchs- oder Geschmacksempfinden verändert (wie beim Menschenn z. B. Parkinson), was sich natürlich beim Schweinchen wohl nicht feststellen lässt.
    Wirklich Hilfreiches will mir nicht einfallen.
     
  4. #3 Wallaby, 06.01.2013
    Zuletzt bearbeitet: 06.01.2013
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    Vielen Dank Angelika, aber die Vorlieben (Haferpampe und Melone) gab es schon vor der Metacamgabe, die Vorlieben haben sich durch das Schmerzmittel nicht verändert.

    Meine TÄ meinte, daß man das kleine Kiefergelenk auf dem Röntgenbild nicht so genau erkennen kann, daß man genaue Aussagen machen kann.
    Die Verdachtsdiagnose kommt daher, daß es manchmal beim Kauen knirscht.

    Verletzung könnte sein, aber dazu müßte man sie schlafenlegen - mit dem Otoskop kann man nichts erkennen. Werde das den Besitzern vorschlagen wenn sie wieder kommen.

    Sie kann kauen und schlucken, sie frißt ja auch Endiviensalat und hat auch mal am Brokkolie geknabbert aber nicht genügend damit sie ihr Gewicht hält. Immerhin läßt sie sich etwas von der Gruppe beim Fressen anstecken. Mein Problem ist jetzt, daß ja Gandalf alleine sitzt, seit Freitag Abend ist ja Ida in meiner Hospizgruppe.

    Ich überlege schon die ganze Zeit ob es auch was genetisches sein kann. Aber was? Inzucht ist klar....
    Das ist die Vorgeschichte:

    http://www.meerschweinforum.de/showthread.php?t=263643
    Nr. 2 die Bruni

    Die Schwester Marie sowie ein anderes hat Microphtalmie
     
  5. #4 Angelika, 06.01.2013
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.125
    Zustimmungen:
    2.959
    Wenn es ein RöBi gäbe - vorzugsweise digital - könnte man einen Spezialisten hinzuziehen. Es gab hier im Forum irgendwo mal einen Link zu einer TÄ, die gerade Schädelbilder per e-mail analysiert.
    Leider habe ich mir den Link damals nicht notiert, da ich eine sehr kompetente Zahn- und Meerschweinchen-TÄ vor Ort in der Klinik habe.
     
  6. Daggi

    Daggi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    14
    Hallo,
    Ich bin damals mit meinem Samson, der nicht mehr alleine fressen konnte, Wochen lang zum Ta gefahren. Auf dem Röntgenbild nix an den Zähnen. Verdacht auf Kiefergelenkarthrose....
    Er wurde immer weniger. Dann bin ich mit dem alten RB in eine Zahnklinik nach Hanau gefahren, wo die Tä auf dem alten Bild einen Abszess sah. Erst wurde daran operiert, aber verstarb nach ein Paar Tagen doch , da er durch die lange Leidens Geschichte sehr schwach war.
    Ich habe ihn obduzieren lassen. Erst hatte multiple Kleinere Zahnabszesse außerdem eine Leber undNierenerkrankung.
    Nur mal soviel zu angebl. gesunden Zähnen.
    Bevor ihr noch mehr Geld in den Ta steckt, lieber mal einen Zahnspezialisten aufsuchen.
    Wie der Amerikaner sagt: think simple!
     
  7. #6 Wallaby, 06.01.2013
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    Da meine TÄ nicht geröngt hat, konnte sie natürlich nur eins Mäulchen schaun und da hat sie nichts gefunden.

    Daggi, weißt Du einen Zahnspezialisten in/um München?

    Angelika, war das Dr. Lazarz in Duisburg oder Düsseldorf?

    Wenn die Adoptanten zurück kommen, werde ich ihnen vorschlagen in die Uniklinik München zu Fr. Dr. Böhmer zu gehen. Die soll suuuuper sein. Ich habe zwar sämliche Freiheiten von den Adoptanten bekommen, aber die teuren Sachen sollen sie schon selber entscheiden. Sie kommen heute oder morgen zurück.
     
  8. #7 Manu911, 06.01.2013
    Manu911

    Manu911 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    6.460
    Zustimmungen:
    705
    Mit meiner Izzy war es ähnlich. Sie nahm innerhalb kürzester Zeit rapide ab, fraß so gut wie nichts mehr, verweigerte schließlich fast alles außer Sonnenblumenkernen und zog sich zurück. Es ging in die Klinik. Röntgenbild, Blutprobe, Urinprobe, Kotprobe, Zahnuntersuchung. Mir wurde gesagt es wäre alles Bestens. Ich war mehrfach in der Klinik, immer hieß es alles Bestens, Zähne auch in Ordnung, keine Verletzung der Schleimhäute.

    Ich war drauf und dran sie einschläfern zu lassen, wollte ihr aber noch 1 Chance geben und zwar nen Zahnspezialisten, in meinem Falle Schweigart. Und was war?

    Zahnspitzen ganz hinten an den Backenzähnen, Blut lief an den Schleimhäuten hinten runter, sie musste sofort korrigiert werden. Inzwischen hat sie schon wieder 150 g zugenommen. Ich päppel sie zwar noch täglich aber mittlerweile nur noch mit ca. 10 ml Brei, einfach als Unterstützung, den Rest futtert sie sich selbst an und sie frisst wieder alles, selbst Heu.

    Bei mir war jedoch zusätzlich der Witz, dass Schweigart ne Überweisung der Klinik bekam von wegen das Tier hätte Zahnspitzen die man korrigieren müsse. Mir hatte man hiervon nichts gesagt und bei Schweigart war man ratlos warum man die dann nicht gleich korrigiert habe. Obendrein war das Röntgenbild verschwunden als ich es angefordert habe ...

    Was ich damit sagen will - ein Zahnspezialist kann mit Sicherheit nicht schaden, vielleicht ist eben doch noch irgendwo was. Wie wurden die Zähne denn untersucht? Mit nem Othoskop hinten reingeschaut oder in Narkose gelegt und richtig geschaut? Die Wenigsten können ohne Narkose schon erkennen dass was im Argen liegt sofern es ganz weit hinten an den Backenzähnen ist.
     
  9. #8 Wallaby, 06.01.2013
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    Meine TÄ hat mit Maulspreizer, Wangenspreizer und Otoskop reingeschaut - ohne Narkose.

    Ich werde der Adoptantin vorschlagen, sie noch ein paar Tage zu behalten und meine Tä soll sie schlafen legen, röntgen und gründlich das Mäulchen inspizieren.

    oder sie soll in die Uniklinik zu Frau Dr. Böhmer gehen. Darf sie sich aussuchen ;)
     
  10. Daggi

    Daggi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    14
    Nur fürs Röntgen wurden meine nicht narkotisiert. Ich denke dass das eine gehaltene Aufnahme war.
     
  11. #10 Wallaby, 06.01.2013
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    Das macht meine auch nicht, aber Du hast doch gesagt man soll sie schlafen legen und dann das Mäulchen inspizieren, warum soll man sie dann nicht gleich schlafend röntgen?????
     
  12. Daggi

    Daggi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    14
    Wo soll ich das gesagt haben, dass man sie in Narkose legen muss?
    Klar kann man das dann in einem Aufwasch machen , wenn sie eh schon in Narkose sind.
     
  13. #12 Wallaby, 06.01.2013
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    ups, sorry, hab Dich mit Manu911 verwechselt
     
  14. Daggi

    Daggi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    14
    Macht nix.
    Ich wollt nur sagen, wenn man ein Röntgenbild dringend braucht, dann geht das auch ohne Narkose.
    ZB kann man Zähne , die Richtung Kiefer wachsen, von außen nicht ausfindig machen. Abszesse auch nur dann , wenn schon tastbar. Darum halte ich ein Röntgen der Zähne für absolut vor dringlich, wenn ein Tier so lange nicht fressen kann.
     
  15. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Carina

    Carina Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    11.03.2005
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    26
    Das ist Fr. Dr. Böhmer von der LMU-Tierklinik:

    www.curoxray.de

    Tina, ich hoffe, ihr findet den Grund für Idas merkwürdiges Fressverhalten.:daumen:
     
  17. #15 Wallaby, 06.01.2013
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    Danke für den Link, an die Dr. Böhmer hatte ich ja auch schon gedacht.
    Werde den Leuten den Link geben. Sie kommen ja bald nach Hause.
     
Thema:

Ida frisst nicht, hat jemand eine Idee?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden