Ich weiß jetzt wirklich nicht weiter

Diskutiere Ich weiß jetzt wirklich nicht weiter im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo an alle, ich wende mich jetzt an euch, vielleicht weiß jemand von euch was ich machen kann. Bin noch neu hier. Ich habe sechs weibliche...

  1. tini

    tini Guest

    Hallo an alle,

    ich wende mich jetzt an euch, vielleicht weiß jemand von euch was ich machen kann. Bin noch neu hier.
    Ich habe sechs weibliche Meeris. 2 davon haben wir schon seit fast 4 Jahren. Und 4 sind vor ca. 2 Wochen dazugekommen, sind so ca. 3 Monate alt.
    Es ging auch alles gut, alle haben sich in dem neuen größerem Käfig gur verstanden.
    Aber vor ein paar Tagen ging es los die erste von den älteren fraß nix mehr, ab zum Tierarzt, er gab was gegen die Verdauungstörung und Blähungen, und ihr gings dann auch wieder gut. Am nächsten Morgen, gings den nächsten beiden schlecht. Wieder ab zum Tierarzt, wieder gleiche Behandlung und ihnen gings auch besser. Mittlerweile bekommen alle außer Heu nur noch ein wenig Karotte angeboten, damit sie sich erholen. Aber heut Morgen gehts wieder den nächsten beiden schlecht und darunter ist unser Flöckchen, die erst gestern behandelt wurde. Ihr gehts jetzt ziemlich schlecht.
    Ich weiß nicht von was meine Meeris diese Verdauungsstörung bekommen. Ich habe nix an der Fütterung verändert und bis jetzt ging es allen gut.
    Kann es denn am Heu liegen? Ich habe vor kurzem einen neuen Ballen angefangen.... Kann mir sagen, was ich noch soll?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 HikoKuraiko, 18.11.2012
    HikoKuraiko

    HikoKuraiko Schweine-Bändiger

    Dabei seit:
    09.04.2011
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    103
    Es könnte natürlich am heu liegen. Evtl. ist dort irgendetwas drin was nicht gut für die kleinen ist und die deshalb so darauf reagieren. Was anderes würde mir jetzt spontan auch nicht einfallen
     
  4. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    6.479
    Zustimmungen:
    1.665
    Wo kommen denn die 4 neuen Schweinchen her? Man schleppt sich oft Krankheiten mit neuen Schweinchen ein.

    Ich würde den Kot von allen Tieren mal untersuchen lassen (Kokzidien, Hefen, usw.)

    Mit den kranken Schweinchen solltest Du heute noch zum TA gehen.
     
  5. tini

    tini Guest

    danke für die Antwort. Das ist eigentlich auch das einzigste was ich jetzt noch verändern kann. Alles alte Heu raus und neues Heu rein. Nur wo bekomm ich heut zum Sonntag neues Heu her. Und muss ich ich jetzt mit meinem Flöckchen in die Tierklinik fahren. Habe schon bei meinem Tierarzt auf Band gesprochen und hoffe, dass er zurückruft.
     
  6. #5 Katerine, 18.11.2012
    Katerine

    Katerine Guest

    Wenn ich dich richtig verstanden habe, geht es um Dinge wie Matscheköttel-Blähungen-Durchfall. Du sagst, du warst beim Tierarzt, darf ich nachfragen, wie schweinchenkompetent er/sie ist? Oft hört man nämlich, dass ein TA klasse ist, was Hunde oder Katzen angeht, aber was Heimtiere betrifft ist nicht mehr viel zu holen.

    Deshalb meine Frage: Wurden die Böhnchen untersucht? Ich hab jetzt sowas wie Hefen/Kokzidien im Kopf. Wenn nicht, sollte das jetzt dringend gemacht werden. Dazu holst du dir aus der Apotheke am besten Stuhlröhrchen und sammelst. Und zwar über drei Tage. Kokzidien werden nämlich nicht einheitlich ausgeschieden. Und dann ab zum TA. Also nicht erst nach den drei Tagen, sondern sofort.

    TÜVst du regelmäßig? Wenn bislang noch nicht, bitte fang sofort damit an. Wie das gemacht wird, dazu gibt es auf dieBrain oder hier im Forum.
     
  7. tini

    tini Guest

    die 4 neuen Schweinchen haben wir von einer Züchterin geholt.
     
  8. #7 Eliza, 18.11.2012
    Zuletzt bearbeitet: 18.11.2012
    Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Wenn es am Futter bzw. Heu liegen würde wären eher die neuen Schweinleins betroffen, bei dir war es aber zuerst eins der alteingessenen da schellen bei mir die Alarmglocken.

    Einzigste Ausnahme wäre wenn du statt Heu Krummet (2. Schnitt) gefüttert hättest weil sie dies nicht gewöhnt sind.

    Ich würde wie schon empfohlen, die Köttel auf Würmer (Endoparasiten), Hefen und Kokzidien untersuchen lassen, wichtig je eher desto höher sind die Heilungs. und Überlebenschancen.

    Lies dich bitte bevor du zum TA gehst hier ein,
    Darmparasiten => http://www.diebrain.de/Iext-milben.html

    und hier bei Hefepilzinfektion im Darm => http://www.diebrain.de/Iext-pilze.html

    Mach dir Notizen der Medis und Behandlung und vergleiche mit dem was dein TA dir gesagt hat, manche TÄ sind nicht fit in Sachen Meerschweinchen.

    Mir wollte ein TA bei einem Urlaubsschweinchen dies einmal unter harmlose Fehlfütterung abtun und nur AB verordnen.

    Da mußte ich echt hartnäckig sein um meine Kotprobe ins Externe Labor geschickt zu bekommen. :uhh:

    Ich würde bis auf weiteres nur Heu, getrocknete Kräuter und Blätter/Blüten füttern, damit der Darm nicht noch unnötig belastet wird, nach der Köttelprobe sieht man dann weiter.

    Nux Vomica und SAB SIMPLEX gegen Blähungen, BBB Pulver und/oder Apfelpektin gegen den DF.

    Alles gute deinen Schweinleins wünsche.



    LG Claudia
     
  9. #8 Angelika, 18.11.2012
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.127
    Zustimmungen:
    2.962
    Wie in Post Nr. 5 beschrieben, unbedingt eine Kotprobe untersuchen lassen, einmal sofort heute, dann noch eine Sammelprobe über drei Tage, auf Hefen, Bakterien, Parasiten testen lassen.
     
  10. tini

    tini Guest

    Habe ja bis jetzt keine Erfahrung mit TA gemacht. Habe noch keinen gebraucht. Zumindest hat er nen guten Ruf auch was die Erfahrung mit Meeris betrifft. Er ist auch gestern extra in die Praxis gekommen um meinen beiden zu helfen.

    Die kleinen haben Durchfall und die Großen haben Blähungen. Der Arzt meinte dass dies damit zusammen hängt, dass ja bei den kleinen der Darm noch anders ist oder so, ich kenn mich jetzt da auch nicht so aus.
     
  11. #10 Wallaby, 18.11.2012
    Zuletzt bearbeitet: 18.11.2012
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    Ich würde auch auf alle Fälle den Kot untersuchen lassen und gleichzeitig das Heu austauschen und die nächsten Tage nur Heu und Karotte füttern und Sab Simplex/Lefax etc. verabreichen.
    Frag mal bei der Züchterin nach was die Schweinchen vorher so zu fressen bekommen haben.

    Viele Grüße
    Tina
     
  12. Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Das ist Quatsch, einzig wäre wenn du die Futterumstellung zu schnell gemacht hättest, wobei das dann wieder die Frage aufwirft warum deine beiden Alten dann Probleme haben!

    Bestehe auf die Köttelprobe wie beschrieben, das darf der TA dir nicht verwehren, Du bzw. deine Schweinchen sind Privatpatient.

    Kamen die Kleinen denn schon mit DF und woher hast du die Kleinen, weil wenn Du das mit den neuen Schweinchen aus der Zucht/Notstation/TH mitgebracht hast dann müssen diese auch bescheid bekommen sonst verteilt sich das auf noch mehr Meerschweinchen.



    LG Claudia
     
  13. #12 gummibärchen, 18.11.2012
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Kann mich den anderen da nur anschließen, unbedingt eine Kotprobe untersuchen lassen, sollte die negativ sein nochmal über 5-7 Tage Kot sammeln und nochmal untersuchen lassen.

    Drücke die Daumen für den TA Besuch.
     
  14. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.643
    Zustimmungen:
    370
    ja, Kotprobe machen ....10 Tage sammeln.



    Ich hätte dir als Zucht zu keinen 4 Girls im Alter von 3M zu deinen 2 Oma's geraten.

    Es kann:

    a) sein, dass die Neuen dir Kokzis eingeschleppt haben
    b) sich deine Oma's mit den Teenys nicht wohl fühlen, unter Druck stehen + so ein Kreislauf entsteht, dass sie nicht mehr gut gefressen haben.

    Die anderen ihnen alles weg gefressen haben.

    Dann kommt der nächste Ablauf, durch das schlechte Fressen, ...
    das Gleichgewicht im Darm verrutscht.

    Alles Gute für die Omis.

    VG Heike
     
  15. #14 Blue Eyes, 18.11.2012
    Blue Eyes

    Blue Eyes Schweinchen-Kenner
    Administrator

    Dabei seit:
    26.06.2006
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    266
    Kann mich da nur Heidi anschließen.
     
  16. #15 Wallaby, 18.11.2012
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    Schade, daß kein Kastrat in der Runde ist, aber das hat jetzt mit dem Nichtfressen nichts zu tun, sondern allgemein.
     
  17. Milchi

    Milchi Guest

    Tipp am Rande: Karotte ist bei Blähschweinchen nicht unbedingt geeignet wegen dem hohen Zuckergehalt, was wieder förderlich für Blähung ist.
     
  18. tini

    tini Guest

    Ja vielleicht war es nicht so gut mit den 4 neuen. Aber ist jetzt halt so und ich muss schauen dass ich sie gesung bring. und es sah auch nicht so aus, als hätten die Älteren Stress mit den Kleinen die Großen haben sich auch nix wegfressen lassen, sie haben den Kleinen gleich gezeigt wo es langgeht. Sie haben sich wirklich gut verstanden.
    Mein TA hat gerade zurückgerufen, da fahr ich dann hin und nehme auch Köttelchen mit. Er meint, dass es bestimmt nicht die Kokzidien sind. Wenn die kleinen diese Krankheit eingeschleppt hätten, hätte sie bei meinen Älteren schon eher ausbrechen müssen und sie hätten dann auch richtig Durchfall. Aber meine Großen haben ja keinen Durchfall. Ich hoffe jetzt einfach das Beste.
    Ich danke euch auch allen für die Antworten.
     
  19. #18 Wallaby, 18.11.2012
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    Wenn man nicht weiß was der Züchter vorher gefüttert hat, kann man sich relativ sicher sein, daß Karotten dabei waren.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Heidi*, 18.11.2012
    Zuletzt bearbeitet: 18.11.2012
    Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.643
    Zustimmungen:
    370
    Ich finde schon. Wenn die "Harmonie" nicht stimmt, kann das "entspannte" Fressen drunter leiden, fällt dem 2Bein nicht mal auf.
    Wenn da zu wenig in den Darm geschoben wird, dann wird aus Salat, Saftkram & Co. ne gesundheitsgefährdende Bombe.

    Deswegen rate ich nach OPs auch immer zu Schonkost "Heu-Möhre-Wasser".
    Ich bekomme nach ner OP auch doofe Schonkost, da tät ich der Zimmergenossin gerne ihre Mahlzeit mopsen :D
    Das hat auch seinen Grund. Also, die Schonkost.


    Wer genau hängt denn nun durch?
     
  22. Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Das hört sich wirklich nicht nach Streß an, hab ich hier auch noch nie erlebt das Babys Streß reinbringen, im Gegenteil da kam immer SChwung in die Bude.

    Egal was deine TÄ sagt, laß bitte auf alles testen, Kokzidien werden nicht jeden Tag ausgeschieden, sie kommen in Intervallen, deswegen die Empfehlung über mehrere Tage Köttel zu sammeln. Achtung am besten luftdicht damit sie nicht austrocknen.

    Die Beschreibung von dir legt Nahe das es Kokzidien sind, Würmer sind auch sehr wahrscheinlich, Hefen könnten sein sind aber eher unwahrscheinlich weil es hier manchmal Wochen und Monate braucht bis dies zu Tage kommt.



    LG Claudia
     
Thema:

Ich weiß jetzt wirklich nicht weiter

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden