Ich fass es nicht!mein spencer!

Diskutiere Ich fass es nicht!mein spencer! im Andere Tiere (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo Ihr.. nach langer zeit ist nun mein spencer wieder bei mir, gestern abend kam er, und war schon so komisch, lag sich sofort hin und schlief!...

  1. Nina

    Nina Guest

    Hallo Ihr.. nach langer zeit ist nun mein spencer wieder bei mir, gestern abend kam er, und war schon so komisch, lag sich sofort hin und schlief! ich wollte ihn streicheln, und bemerkte dann, dass er nicht an der schulter gestreichelt werden mochte, ganz komisch, das mochte er sonst auch...

    und heute morgen steh ich auf, überall liegt fell, es stinkt abartig und spender ist VOLLER eiter an der schulter :( hab ihm erstmal ne salbe draufgemacht, einen verband, damit er nicht mehr schlecken kann, und sobald ich irgendwie zum TA komme, geh ich mit ihm!

    oh mann, ich will endlich zu diesen leuten hin, und sagen, sie sollen meinen spencer nicht mehr reinlassen,... er wird komplett verunstaltet ;(

    ich trau mich aber einfach nicht :( ich bin so feige!

    ich weiß nicht, was ich sagen soll... ich weiß, das er das von ihnen hat, weil ihr kater der einzige ist, mit dem er immer streitet, und er hat immer die wunden... (haben mir sogar die leute erzählt)
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MopsisMum, 20.12.2007
    MopsisMum

    MopsisMum Guest

    Hast du nicht die Möglichkeit ihn einfach drinnen zu behalten?
    Ich weiss wie schwer das bei Freigängern ist, aber vielleicht hast du ja nen Balkon den du mit nem Katzennetz sichern kannst so das er weiterhin frische Luft haben kann.
    Ansonsten würde ich wirklich mal Klartext mit den Leuten reden denn so geht es ja nicht, zur Not sie anzeigen wenn sie dir deinen Kater nochmal wegnehmen.
    Hat er einen Chip oder ist tätowiert? Wenn ja dann ist ja eh bewiesen das es deiner ist. Ansonsten lass es schnell beim TA nachholen damit ganz klar festgelegt ist das es dein Kater ist.

    So lange er die Verletzung hat würde ich ihn eh nicht mehr raus lassen und danach würde ich gucken ob es nicht auch ohne Freigang geht.
    Es bringt ja nichts wenn er sich ständig bei den Leuten mit dem Kater streitet und dadurch nonstop verletzt ist. Anscheinend haben sie die Wunden auch nicht versorgt - wobei ich dazu sagen muss das es auch wirklich von heute auf morgen eitern kann und vorher hat man gar nichts gesehen - das hab ich hier bei Puma auch mal erlebt das nach zwei Wochen morgens plötzlich der Schwanz ganz dick war und da hat man dann erst die Bissspuren gesehen - vorher war ja das Fell drüber und er hatte sich ganz normal verhalten so das wir nicht gemerkt hatten das er damals gebissen wurde.

    Versuch doch deinem Kater das Leben bei dir jetzt besonders schön zu machen. Nur sein Lieblingsfutter, ganz viele Streicheleinheiten und spielen - so richtig zeigen das du doch noch immer die Beste bist.
    Im Prinzip scheint er das ja auch zu wissen sonst wäre er jetzt mit der Verletzung nicht zu dir gekommen!
    Ich drück dir die Daumen das dein Kater jetzt bei dir bleibt.
     
  4. #3 Schweinchenfreundin, 20.12.2007
    Schweinchenfreundin

    Schweinchenfreundin Guest

    Nina-ehrlich, was willst du hören???
    Im Prinzip weißt du doch, wie du zu handeln hast-oder???
    Es ist deine Katze, du hast zu entscheiden.
    Lass ihn drinne in der Wohnung und da nicht mehr hin.
    Und wenn du es nicht schaffst, ihnen zu sagen, das du nicht möchtest, das er da ist, dann schreibe nen Brief. Und geh um Gottes Willen zum Tierarzt!!!
    Die Leute wollen ihn dir nur abspenstig machen.
    Ich denke, er hat instinktiv gewußt, dass er zu dir kommen muss, damit ihm geholfen wird. Denn die Verletzung hat er schon länger, wenn sie eitert.
    Was sind das nur für Leute!!! :ohnmacht:
    Jetzt zieh das Ding durch, Spencer wird die Leute vergessen!
    Und verbiete ihnen, ihn weiter zu füttern.
    Es ist deine Katze!

    Liebe Grüße Susa
     
  5. #4 Manu911, 20.12.2007
    Manu911

    Manu911 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    6.460
    Zustimmungen:
    705
    Ich würde es wiefolgt machen:

    Zunächst einmal auf jeden Fall zum Tierarzt damit der Kerle ordnungsgemäß versorgt wird.

    Dann würde ich mir meinen Mut zusammennehmen und mit der Tierarztrechnung zu denen rüberlaufen. Wenn sie mir gar nicht erst öffnen einen bereits vorgefertigten Brief in den Briefkasten werfen von wegen "Der Kater hatte eine eiternde Wunde, es war scheinbar nicht nötig mit ihm zum Tierarzt zu gehen. Man möchte zwar die Katze aber nicht das Drumherum haben. Der Kater ist mein Eigentum, ich war mit ihm beim Tierarzt aber ich verbiete Ihnen den weiteren Umgang mit dem Tier da dies nicht zu seinem Wohle ist". Wenn sie dir öffnen würde ich fragen was mit dem Kater passiert ist und warum sie nicht beim Arzt waren mit ihm. Du wärst mit ihm beim Arzt gewesen, dies wäre die Tierarztrechnung. Ob sie gewollt sind diese zu übernehmen - werden die mit Sicherheit nicht machen weil da könnte ja jeder kommen. Wenn sie es nicht wollen kannste ihr den oben genannten vorgefertigten Brief auch direkt in die Hand drücken :nuts:

    Anschließend würde ich es auch so machen wie die Anderen. Balkon katzensicher machen oder auch nen Teil vom Garten Katzensicher machen damit er quasi durch eine Türe raus kann und ein wenig draußen ist aber nicht weglaufen kann. Dann ein wenig verwöhnen. Wenn er schon wusste dass er mit der Wunde zu dir kommen muss dann weiß er auch wohin er gehört. Und wenn alle Stricke reißen - ich weiß dass sie von der Polizei ist und da unten Vetterleswirtschaft betrieben wird aber das wäre mir egal ich würde dennoch auf ein Polizeirevier gehen und mich beraten lassen, brauchst ja ihren Namen nicht nennen und in der Not würd ich echt noch schauen ob ich nicht ne einstweilige Verfügung vom Gericht erwirken kann dass sie sich von dem Kater fern zu halten und ihn nicht von dir wegzunehmen hat und Ende. Die würde von mir sehr wohl ne Anzeige kriegen weil das ist und bleibt Diebstahl was sie da betreibt wenn sie den Kater von dir wegnimmt. Dass er freiwillig hingeht ist ja was Anderes aber du hast ja auch schon geschrieben dass sie ihn zu sich locken wenn er zu dir laufen möchte und das kann nicht sein.

    Ansonsten was sagen denn deine Eltern zu, vielleicht können die da auch noch etwas mitmischen
     
  6. Nina

    Nina Guest

    so, hab mir eben den mut zusammengenommen, und bin zu den leuten hin,... und natürlich, wenn ich mich traue, ist kein mensch da... also ein brief bereitgehalten, und in den briefkasten getan,..

    drinn steht, das spencer nach hause kam, und nun so aussieht, das ich zum Ta gehe, und ich nicht mehr will, das sie ihn reinlassen, oder gar füttern... außerdem hab ich geschrieben, das ich denke, das sie als tierliebhaber das verstehen, das ich MEINE katze zurückwill, weil er zu mir gehört und sonst nirgends hin...

    am schluss dann mit "lieben gruß" unterschrieben, und fertig...

    ganz unten hab ich noch meine E-mail, telefonnummer und adresse hingeschrieben, damit sie sich melden können...

    bin schon ganz stolz auf mich!


    übrigends, meine eltern sagen nicht viel dazu... es ist meine katze, ich muss selber dafür sorgen, was ich mache, ob ich ihn zurückhaben will, oder dort lasse... klar fehlt er ihnen auch, aber ich habe die verantwortung für spencer und das muss ich auch lernen, zu fremden menschen hinzugehen usw. ist für mich halt sehr schwer!

    außerdem darf ich spencer nicht einsperren... weil er aus dem fenster springt,... aus dem 2. stock,... auch vom balkon springt er runter und versucht im notfall auch durch´s gekippte fenster rauszukommen...

    außerdem macht unsere andere katze shaggy die türen auf und somit wäre spencer sowieso weg, sobald shaggy rausgeht...
     
  7. #6 Eickfrau, 20.12.2007
    Eickfrau

    Eickfrau Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    03.06.2002
    Beiträge:
    6.357
    Zustimmungen:
    250
    Für den Balkon gibt es spezielle katzensichere Netze.
    Bitte kein Vogelschutznetz benutzen!
    Stoßlüften kannst Du dann, wenn er zB auf dem (gesicherten) Balkon ist.

    Dagegen hilft ein einfacher Trick: die Türklinke "hochstellen".
    Das müssen viele Hundebesitzer machen ;) .

    VG Bianca
     
  8. Nina

    Nina Guest

    @eickfrau:

    wir haben alle klinken aufgestellt, der hund bekommt sie so auf, und shaggy quescht sich so immer zwischen klinke und rahmen und bekommt sie so auf :)
     
  9. #8 Eickfrau, 20.12.2007
    Eickfrau

    Eickfrau Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    03.06.2002
    Beiträge:
    6.357
    Zustimmungen:
    250
    @nina: Schlaue Katze :top: .

    VG Bianca
     
  10. #9 maridian, 20.12.2007
    maridian

    maridian Guest

    es wäre sovwieso alles andere als artgerecht eine freigängerkatze noch umzugewöhnen, die kaze würde nur leiden, dann sollte man sie lieber ganz abgeben als sie so dermaßen leiden zu lassen.
     
  11. #10 vom_Aueblick, 21.12.2007
    vom_Aueblick

    vom_Aueblick Guest

    Ich rate euch auch dringenstens davon ab die Katze einzusperren, das ist der wahre Horror für passionierte Freigänger. Meine Freundin hatte bis vor kurzem noch 2 Kater, der eine (gerade mal 5 Monate alt und Streuner pur) hat sich für ein Leben auf dem Bauernhof bei Nachbarn entschieden. Er kommt einfach nicht mehr. Manchmal sagt er mal seinem "Kater-Kumpel" Sammy -hallo- und legt sich auf die Terrasse, lässt sich kraulen und frisst etwas vom Futter und gegen Abend stolziert er dann zurück in seine geliebte Scheune. Anfangs war meine Freundin schwer verletzt, sie konnte einfach nicht verstehen warum Juri den Bauernhof vorzog. Sie hatte ebenfalls mit dem Gedanken gespielt ihn für eine Weile einzusperren und ihn Stück für Stück wieder an das Freigängerleben zu gewöhnen. Als Juri seinem Sammy mal wieder -hallo- sagen wollte nahm sie ihn auf den Arm, trug ihn rein und sperrte die Tür. Das ging genau 24 Stunden gut. Juri flippte völlig aus, sprang über Tische und Bänke, wollte raus in sein geliebtes Feld und Mäuse jagen. Sammy hielt ihn langsam aber sicher für ziemlich bekloppt und konnte scheinbar nicht recht nachvollziehen warum er so durchdreht. Meine Freundin hat diesen Zustand noch schlechter verkraftet als Juris Abwesenheit, er hat wirklich gelitten. Nach 3 Tagen lies sie ihn wieder gehen. Demnächst wird er kastriert um keine Babys zeugen zu können und muss dann nochmal für eine Weile eingesperrt bleiben wegen der Wundheilung, aber das geht schnell. Frisch geimpft und entwurmt geht es dann wieder nach draußen. Juri kommt jeden 2. oder 3. Tag mal vorbei und "checkt" die Lage ab, holt sich Streicheleinheiten von Frauchen und balgt mit Sammy- dann ist er wieder verschwunden.

    Juri gehört nach draußen und er würde sterben würde man ihn für immer einsperren.
     
  12. akhuna

    akhuna Guest

    Ehrlich gesagt wundert es mich, dass du JETZT erst etwas tust, Nina. Das geht ja jetzt schon ein paar Monate lang so mit der Polizistin und ihrer Familie.

    Ich finde es richtig dass du ihnen den Brief geschrieben hast. Ich hoffe sie sehen es ein. Und ich hoffe dass die Wunde deinem Kater nicht allzuviele Probleme bereitet. Ich kenne mich leider selber kaum mit Katzen aus, wir hatten zwar mal eine, aber da war ich noch recht jung und hab mich nicht so sehr für ihn interessiert (war ne ordentliche Kratzbürste und Freigänger).

    Allerdings muss ich sagen dass ich deine Eltern da nicht verstehen kann. Wie war das, du bist doch Studentin und nur sehr selten Zuhause, oder bringe ich da was durcheinander? Dann haben doch deine Eltern die Verantwortung für die Katze! Sie sollten also auch eine Meinung dazu haben und hinter dir stehen, mit dir zu den Leuten gehen und mal mit ihnen reden. Verantwortung lernen hin oder her... in so einem Fall würde ich als Mutter schon hinter meiner Tochter stehen...
     
  13. #12 Goldengel1985, 21.12.2007
    Goldengel1985

    Goldengel1985 Guest

    Hallo Nina

    also ich bin auch der meinung das es für den Kater eine qual ist wenn man ihn um gewöhnt das er ein stubentieger wird ein Freigänger hat eine trang nach drausen und dieser trang ist mächtig. Ich selber hab 3 dieser Freigänger.

    Wenn ich jetzt richtig verstehe und gelesen habe ist da eine Nachbarin die Dir den Kater weg nimt oder versucht ihn an sich zureißen obwohl sie schon einen Kater oder Katze hat. Ist das so richtig. Wenn ja frag ich mich was das von deiner Nachbarin soll es ist Diebstall von einer Sache. (Ja leider sind Tiere vor Gericht eine Art gegegenstand eine Sache)

    Und ich kann mir denken warum es zu solchen verletztungen komm. Der Nachbars Kater sieht deinen als eindringling in seinem Revier an und das gefällt ihm ganz und gar nicht deswegen fetzen die sich auch so. Bei uns ihm Haus lebt auch noch ein Kater und der versteht sich mit unserem einen auch nicht da fliegen auch die Haare, aber gewaltig letztens bin ich auch wieder dazwischen mit einer Sprühflasche damit die zwei auseinander gehen.
    Ich denke Du solltes wirklich mit den Nachbarn ein paar takte reden was das soll und ob sie nicht mehr klar bei Verstand sind. Ich denke auch sie müssten sehen das ihr Kater verletzungen hat. Und das die zwei sich nicht gut tun. Und Du bist auch hinter her die wo die hohen Tierarzt rechnungen hat.

    Ich geb Dir noch einen Tipp wenn du so schnell nicht zum TA kommst wasch die wunde mit Kamillentee aus und mach Betaisadona danach drauf. Weiß ja nicht was du jetzt für ne Salbe benutzt. Aber die hat mir mein TA empfohlen.

    LG
    von Jenni´s Mann
     
  14. Nina

    Nina Guest

    so... gestern um halb 6 hat der mann mich angerufen...

    total verstört, was mit spencer loswäre, und wie es ihm geht, hab ihm die geschichte erzählt usw. und dann hat er erzählt, das seine katze vor einer woche genau das selbe hatte, sie zum Ta gegangen wären, und danach war sie verschwunden, seitdem ist sie weg!

    auf meine bitte, ihn nicht mehr reinzulassen, sagte er, das er den brief seiner schwiegermama geben würde (bei der ist spencer immer) und dann werden sie ihn nicht mehr reinlassen...

    heute bekam ich dann eine mail von der dame...

    XXX hat mir gestern dein schreiben gegeben und mir von spencer erzählt. das
    tut mir ehrlich leid, ich habe diese wunde auch nicht gesehen. nur letzten
    donnerstag als er reingekommen ist, sah er ganz zersaust aus und ich hab mir
    gedacht, dass er gerauft hat. am samstag hab ich dann gesehen, dass der sessel
    im wohnzimmer ganz verschmiert war, es war aber nicht direkt blut und spencer
    hat am samstag den ganzen tag in meinem bett geschlafen. hat mich noch
    gewundert, weil er ansonsten nicht über die treppe hoch ging. kann dich gut
    verstehen, dass dir diese katze auch viel bedeutet, sollte er wieder zu uns
    kommen, werde ich dich halt anrufen das du ihn abholen kommst. ich hatte immer
    nur das gefühl, das er die ruhe bei uns sehr genossen hat und er hat uns halt
    auch sehr geschmeichelt, da konnte er fast nicht genug bekommen.
    hoffe, dass es ihm bald wieder besser geht und pass auf, dass er jetzt nicht
    mehr rausgeht bis es verheilt ist sonst geht es ihm wie alexandra's katze, die
    dann nicht mehr gekommen ist.
    die nächsten 14 tage habe ich urlaub und werde ich dann schon aufpassen ob
    spencer kommt.
    wünsche dir ein schönes weihnachtsfest und einen guten rutsch ins neue jahr

    XXX

    Bin echt erleichtert nun...

    hoffe, es ändert sich nun, und das sie auch ihre mieze zurückbekommen!
     
  15. Nina

    Nina Guest

    übrigends: ich konnte eben gestern nicht zum Ta, ich hab ihm betaisodona salbe draufgetan... 3 mal am tag...

    heute sag das ganze wieder richtig toll aus.. brauch ich mir keine sorgen mehr zu machen... die wunde eitert nicht mehr... ist auch nicht entzündet
     
  16. akhuna

    akhuna Guest

    na siehst du... das hört sich doch verdammt gut an. Ich freue mich dass es so gut ausgegangen ist, und hoffe dass sich die Leute auch dran halten was sie versprechen ;)
     
  17. Nina

    Nina Guest

    so, nun gibts neues von spencer!!

    es ist mit den leuten anfangs ziemlich gut gelaufen, sie haben angerufen, wenn er bei ihnen war, anfangs hab ich ihn dann vor der haustüre bei ihnen abgeholt! mit der zeit haben sie ihn immer wieder reingelassen und irgendwann drückte mir die dame eine halbe katzendose in die hand "hier, spencer hatte hunger, hab ihn gefüttert, das ist die letze dose, die ich noch übrig hatte!!

    ich sagte, das ich nicht will, das er noch gefüttert wird und reingelassen wird!!

    nunja, ich dachte dann, gut, war die letze dose... kurze zeit später gings wieder so weiter, ich musste fast täglich eine vollgefressene katze abholen... ich hab hier extra auf das futter umgestellt, welches er bei ihr bekommt... seitdem kam er täglich nach hause, bis er dann vor etwa 3 tagen wieder weg war! nie ein anruf, und heute hab ich dann bei der dame angerufen, ob spencer denn bei ihr wäre, ich bekam nur ein "ja" boah war ich sauer!!

    ich hab ihn also geholt und sie erzählte mir von wegen: er wartet immer vor der türe, vor dem fenster, bis ich ihn reinlasse und füttere, dann mach ich immer stundenlang die türe auf, doch er will nicht raus, außerdem dachte ich, da wir die letzen tagen skifahren waren, das ich ihn drinnen lasse, weil die nachbarskatze immer auf ihn lauert, und sie dann streiten!

    ich dachte ich hör nicht recht!!

    nun hab ich ihr eine mail geschrieben, und nochmal drum gebeten, das sie ihn nicht mehr füttern, und nicht mehr reinlassen, wird das wieder ignoriert, werd ich wirklich mal böse, und droh mal mit einer anzeige!!

    nunja, nun liegt mein kater neben mir, mal sehen wie es weitergeht!!
     
  18. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Emi

    Emi Guest

    Er wird sich dann eine andere Familie suchen.
    Er ist ein Streuner und wird es bleiben.
    Sei froh das Du mit den leuten noch einen GUTEN Kontakt hast, versau ihn Dir nicht das wäre noch viel schlimmer.

    Versuche zu akzeptieren das Spencer 2 Familien braucht um Glücklich zu sein.

    Alles Gute, LG Gabi
     
  20. capsy

    capsy Guest

    Nun muss ich doch auch mal was schreiben. Hab ja lang mitgelesen.
    Also mir würde das auch stinken.
    Und das sie ihn bei sich "einsperrt" wenn sie weg sind??? Auch noch ein paar Tage :sick:
    Da ruf ich doch die Besitzer an und bring ihn zurück nach Hause.
    *unmöglich*

    Er ist ein Streuner, da kann man nichts machen, stimm ich zu.
    Aber etwas Kooperation wäre doch wünschenswert.
    Geh doch einfach mal vorbei - mit Zettelchen wo drauf steht, was, wieviel sie ihm füttern dürfen und wann sie dich anrufen - ich würde ihn dann auch abholen etc...... So ein Merkblatt an den Kühlschrank pinnen.

    Der Kater meiner Eltern (auch meiner früher) ging auch immer zu Nachbars auf die Couch schlafen.
    Wir haben aber eine Übereinkunft mit ihnen getroffen, das sie nichts füttern und uns anrufen, wenn er länger bleibt (was er nie tat - 1-2 Stunden, dann sahen wir ihn wieder). Und wenn sie weg mussten riefen sie an, nichts mit einschließen.
    Sie hielten sich dran und der Kontakt war echt gut.
    Ihn eingeschlossen oder die Türe geschlossen haben sie nie.

    Leider ist er schon gestorben. :runzl: Unser Moritz.

    Ich würde sie mal auf einen Tee einladen und das besprechen. Mit Freundlichkeit kommt man immer weiter.

    Viel Glück, Claudia
     
Thema:

Ich fass es nicht!mein spencer!

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden