Ich bin total geschockt! - Innere Verletzungen?

Diskutiere Ich bin total geschockt! - Innere Verletzungen? im Andere Tiere (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Habe ja hier mehrfach von Oskar erzählt, nun ist er tot, s. RBB Nun aber zu meiner Frage. Was glaubt Ihr, wie lange dauert das Sterben an...

  1. Karima

    Karima Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    2.107
    Zustimmungen:
    0
    Habe ja hier mehrfach von Oskar erzählt, nun ist er tot, s. RBB

    Nun aber zu meiner Frage. Was glaubt Ihr, wie lange dauert das Sterben an inneren Verletzungen? Ist es wahrscheinlich, daß das Tier sich erst noch ganz normal benimmt, hüpft frisst etc.

    Oskar ist gestern abend aus seinem Gehege ausgebrochen (gesprungen), war dann aber völlig normal. Heute morgen war er etwas müde, aber sonst okay. Heute abend hatte er Matschkot, habe ihm noch Tee eingeflösst, da er gestern morgen die letzte Milch bekam. So gegen 22 Uhr bekam er einen entsetzlichen Krampfanfall in denen der Hase wirklich durch die Gegend flog und war innerhalb von ca. 2 Min. tot.

    Ich kann das noch gar nicht richtig fassen und bin so furchtbar ratlos!

    VG Andrea
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 jackylyn, 17.05.2007
    jackylyn

    jackylyn Guest

    hallo,
    also innere verletzungen denke ich nicht, weiß nicht, ob hasen das auch bekommen, aber wegen dem krampfen könnte es akutes rhd sein, finde ich, aber auch anderes.
     
  4. Jessy

    Jessy Guest

    Huhu,

    ich kann dir leider keine Tipps diesbezüglich geben, aber


    ICH BIN GESCHOCKT!!!:schreien:
    Oskar war doch der Feldhasi den du liebevoll aufgezogen hast,oder?
    Oh man, ich fand das so super und habe mich riesig gefreut das es dem Kleinen so super geht.
    Und nun das...
    Das ist doch nicht fair ..:runzl:

    Es tut mir sehr Leid... :troest:

    Liebe Grüße,
    Jessica
     
  5. #4 Karima, 17.05.2007
    Zuletzt bearbeitet: 17.05.2007
    Karima

    Karima Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    2.107
    Zustimmungen:
    0
    @jacklyn: Nun weiß ich es. Nein, RHD können Feldhasen nicht bekommen bzw. sie zeigen keinerlei Symphtome, nur eine ähnliche Krankheit und auch dabei sterben sie fast nie. Oskar war ja nun 8 Wo. bei mir und bis gestern auch wirklich fit und ohne Wachstumsprobleme o.ä.

    @jessi: Ja, genau das ist/war Oskar! Ich bin auch immer noch total geschockt und finde es soo ungerecht. 3 Tage bevor aus einem Wohnungshase ein 'Draußenhasi' werden sollte! Am Samstag fahren wir in den Westerwald und dort sollte er mit hin.
    Nun liegt er bei meinen Meeris begraben. :schreien:
     
  6. Judy

    Judy Guest

    Hi,

    vielleicht ein Milzriß?
     
  7. Anne

    Anne Guest

    Hallo Karima,

    ich lese das jetzt gerade erst und bin echt geplättet :-(

    Das tut mir sowas von leid wo du doch alles für ihn getan hast.

    Manchmal geht es sowas von ungerecht zu ...

    Liebe Grüße

    Anne
     
  8. Meerle

    Meerle Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    04.01.2007
    Beiträge:
    6.202
    Zustimmungen:
    796
    Oh das tut mir leid, hatte es mitverfolgt von dem Kleinen....
     
  9. Karima

    Karima Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    2.107
    Zustimmungen:
    0
    Schuldgefühle!

    Bevor ich letzte Woche in den Urlaub fuhr, habe ich noch herausgefunden, was Oskarchen passiert ist.

    Ich wohne Hochparterre und der Nachbar hat direkt vor dem Balkon Rasen gemäht. Dabei ist Oskar dann wohl aus Panik ausgebrochen und saß den Nachmittag außerhalb des Geheges. Der Streß/Schock hat dann wohl zu diesem 'Herzanfall' geführt. Habe im Urlaub so eine Geschichte von einem Pferd gehört (da war der Schmied der Streßauslöser), daß noch durch sämtliche Zäune ging, bevor es sterbend zusammenbrach.

    Nun werde ich damit klar kommen müssen, daß ich Oskar irgendwie auf dem Gewissen hab, weil ich an diesen verfluchten Mäher gar nicht gedacht habe...
    Das macht mich doppelt und dreifach fertig!
     
  10. Meerle

    Meerle Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    04.01.2007
    Beiträge:
    6.202
    Zustimmungen:
    796
    Mach diech nicht fertig.....du wolltest das Beste für ihn....das es so gekommen ist, ist nicht deine Schuld!
     
  11. #10 Romina1984, 27.05.2007
    Romina1984

    Romina1984 Guest

    Hallo Karima,

    mein Beileid, du kannst nichts dafür. Dein Oskar hat dich geliebt, du hast alles für ihn getan, was in deiner Macht stand. Er wartet auf der RBB auf dich, irgendwann werdet ihr euch wieder sehen.

    Alles Gute,
    Romina
     
  12. Klee

    Klee TA-Empfehlung KI: per PN

    Dabei seit:
    20.04.2002
    Beiträge:
    7.229
    Zustimmungen:
    1
    Hi,
    ähm, akutes Organversagen war es dann aber nicht. Also kein Schock oder Herzproblem. Wohl könnte der Sturz aber eine HIrnblutung ausgelöst haben, die im Verlauf zu den beschriebenen Symptomen führen kann. Vllt. ist er aber schöner gestorben als von nem Fuchs gerissen zu werden. Und er hätte draußen nicht überlebt, konnte bei dir aber schöne 8 Wochen haben.
    klee
     
  13. Karima

    Karima Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    2.107
    Zustimmungen:
    0
    @Klee: Keine Gehirnblutung. Der Dauerstreß führte zu Verdauungsproblemen. Er hat nicht mehr gegessen am nächsten Tag. Und dann machte das Herz schlapp (wahrscheinlich nicht nur das). Dieser Verlauf ist wohl nicht ungewöhnlich, hat mir eine feldhasenerfahrene Dame bestätigt und bei dem Pferd war es halt genauso. Dort haben der TA und auch Fachbücher diesen Verlauf bestätigt. Die Leute waren ja auch völlig daneben von diesem 'Krankheitsverlauf'.

    Aber, warum hätte er nicht überleben sollen? Feldhasen lassen sich problemlos auswildern, wenn man ihnen die Chance gibt, Kondition zu trainieren und das sollte ja geschehen...
    Oder meinst Du, wenn er als Baby draußen geblieben wäre?
     
  14. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Klee

    Klee TA-Empfehlung KI: per PN

    Dabei seit:
    20.04.2002
    Beiträge:
    7.229
    Zustimmungen:
    1
    HI,
    ja, wäre er als Baby draußen geblieben hätte er wohl keine Chance gehabt.
    klee
     
  16. Karima

    Karima Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    2.107
    Zustimmungen:
    0
    Da hast Du recht. Dann wäre er sicher grausamer gestorben, vielleicht verhungert o.ä.

    Ich glaube, ich war ihm wenigstens ansonsten eine gute Ersatzmama. Sonst hätte er wohl nicht immer bei mir sein wollen...

    Nun, ich kann nichts davon mehr ändern. Und ich versuche ja das bittere Gefühl zu verdrängen! Aber, es fällt schwer. Das Best-Gewollte war leider, leider an dieser Stelle leider nicht genug!

    Oskarchen fehlt mir soo sehr, aber, jetzt wäre er ja sowieso nicht mehr bei mir und schon bald würde ich nicht mal mehr wissen können, wie es ihm geht...
     
Thema:

Ich bin total geschockt! - Innere Verletzungen?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden