Ich bin so wütend! Hund angeblich gestorben jetzt im Tierheim!

Diskutiere Ich bin so wütend! Hund angeblich gestorben jetzt im Tierheim! im Andere Tiere (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Ich muss jetzt einfach mal meine Wut rauslassen!!!! Meine Schwester (35J) hatte letztes Jahr einen Hund aus dem Tierheim geholt. Rocky ist 13...

  1. #1 Melanie L., 24.01.2009
    Melanie L.

    Melanie L. Guest

    Ich muss jetzt einfach mal meine Wut rauslassen!!!!
    Meine Schwester (35J) hatte letztes Jahr einen Hund aus dem Tierheim geholt. Rocky ist 13 Jahre alt gewesen. Nun wurde er krank, hatte eine Bindenhautentzündung und blutete aus der Nase (wurde mir zumindest gesagt!).

    Am 8.1 hat meine Schwester mir gesagt, dass sie Rocky einschläfern lassen mussten, wegen einem Nasentumor. Mir tats unendlich leid.

    Sie hat letzte Woche ihr 5! Kind auf die Welt gebracht.

    So, nun kommt der hammer! Ich war grade mit meiner Familie im Tierheim, da wir gerne 2 Katzen wollen.

    Ich bin ja ein Hundefreund, gehe dementsprechend auch an den Hunden vorbei und wen sehe ich da ?! ROCKY!!!
    Er hat sich so gefreut uns zu sehen. Dann habe ich das Personal etwas ausgequetscht und dabei kam raus, dass er am Waldrand gefunden wurde am 7.1 !! Sein Halsband (nur ohne Marken) hatte er soger an.

    Ich bin so wütend auf meine Schwester und deren Familie!!!!

    Was soll ich jetzt am besten tun?! Sie drauf anhauen, garnichts sagen?!

    Natürlich würde ich gerne Rocko daraus holen, denn er wird mitsicherheit kein Zuhause mehr finden.

    Aber ich bin so enttäuscht, und sitze hier und weine. Wieso denkt man sich soetwas nur aus ?!
    Sie hätte mich doch fragen können, ich hätte Rocko doch aufgenommen. Aber es sind Lebewesen. Wahrscheinlich wollte sie sich das mit 5 Kindern (davon 3 unter 5 Jahre) und einem Hund nicht zumuten, aber wieso holt man sich dann erst einen Hund, und setzt ihn dann wieder aus?!

    Könnt ihr mir irgendwas raten???

    Verzweifelten Gruß
    Melanie
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Manu911, 24.01.2009
    Manu911

    Manu911 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    6.528
    Zustimmungen:
    818
    Spontan hätte ich jetzt gesagt - Hund rausholen und dann zufällig mal deine Schwester besuchen gehen oder sie zu euch einladen. Das Gesicht würd ich sehen wollen.

    Ne unmöglich sowas also gar nix sagen könnte ich da nicht das würde ne deftige Aussprache geben warum sie sich nicht gemeldet hat und man gemeinsam ne Lösung gefunden hätte weil so gehts ja auch nicht. Hätte sie ihn abgegeben ok - aber aussetzen und sagen er wäre tot - ne wirklich nicht, der arme Kerl :ungl:
     
  4. #3 Quieker, 24.01.2009
    Quieker

    Quieker Pelznasenhalter

    Dabei seit:
    12.01.2009
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    256
    Wow, das ist ja total krass! Ich würde meine Schwester darauf ansprechen. Der Hammer, wenn da tatsächlich der Fall ist. :dage: Kannst du den Hund denn aus dem Tierheim holen? Das würde ich auf jeden Fall tun, wenn ich die Möglichkeit dazu hätte!
     
  5. #4 Katrin-Kiel, 24.01.2009
    Katrin-Kiel

    Katrin-Kiel Guest

    Tja, kommt drauf an, welches Verhältnis du überhaupt zu deiner Schwester hast.

    - Du könntest sie anzeigen über das Tierheim, da du ja nun weißt, wer den Hund ausgesetzt hast.

    - Du könntest sie anrufen und ihr nebenbei sagen, dass du gerade im Tierheim warst, um dir Katzen anzuschauen und nebenbei auch bei den Hunden warst. "Da waren ja so niedliche. Einer hatte so viel Ähnlichkeit mit Rocky!"

    - Du könntest den Hund auch für 1 bis 2 Stunden aus dem Tierheim holen (spazierengehen) und bei deiner Schwester vorbeifahren. Das wäre aber für den Hund zuviel Stress!

    Andererseits, wenn du ein gutes Verhältnis mit ihr hast, würde ich trotzdem mit ihr darüber reden .....

    Es ist eine Unverschämtheit, was einige mit ihren Tieren machen. Selbst Meerschweinchen werden einfach so ausgesetzt, anstatt sie - wenn schon - ins tierheim zu bringen!
     
  6. #5 Tasha_01, 24.01.2009
    Tasha_01

    Tasha_01 Chaos-Tante

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    5.743
    Zustimmungen:
    1.054
    Mal aus der Sicht des Hundes, wenn du die Möglichkeit hättest Rocky zu dir zu holen versuch es zu machen. Ein so alter Hund ist schwer zu vermitteln, Vorteil bei euch wäre zudem das er euch kennt und ihr den Hund.

    Was ich aber mit der Schwester machen würde an deiner Stelle weiss ich nicht, bei uns in der Familie gibt es das nicht. Da werden alle angeschafften Tiere entweder bis zum bitteren Ende versorgt oder wenn es nicht mehr geht in gute Hände vermittelt. Aber einfach aussetzten ist die unterste Schublade :mad:
     
  7. #6 Melanie L., 24.01.2009
    Melanie L.

    Melanie L. Guest

    Ich bin auch total entsetzt von meiner Schwester und hätte es von ihr niemals gedacht! Es ist eindeutig Rocky!!! Da gibt es keine zweifel dran!!

    Ich hätte ihn auch am liebsten da raus geholt und wäre dann zu besuch nach meiner Schwester gefahren. Aber so einfach ist das alles ja leider nicht. Erst mal müssen Platzkontrollen gemacht werden, dann die Schutzverträge und mein Mann!
    Ich habe einen Welpen von 5 Monaten. Das heißt, ich steck dort grad non stop in der Erziehung der Kleinen. Mein Mann ist total dagegen Rocky dort rauszuholen. Ich weiß einfach nicht, wie und was ich machen soll. :schreien:
     
  8. #7 babyblaues, 24.01.2009
    babyblaues

    babyblaues Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.08.2006
    Beiträge:
    1.700
    Zustimmungen:
    1
    Das ist ja echt mal die Härte ! :sauwütend
     
  9. #8 ssmmiillyy, 24.01.2009
    ssmmiillyy

    ssmmiillyy Guest

    huhu

    furchtbar, was deine Schwester da gemacht hat.

    Aber zu der Welpen-Thematik: wäre es nicht praktisch, einen bereits erzogenen, älteren hund zu haben? Rocky würde dir bei der Welpenerziehung helfen können.
    Und so lang wird Rocky wohl auch nichmehr leben, so hart es klingt. Es wäre also eine begrenzte Zeit, die ihr ihn aufnehmen würdet. Vielleicht kannst du damit deinen Mann überzeugen?!

    glg
     
  10. #9 Christina, 24.01.2009
    Christina

    Christina Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.08.2001
    Beiträge:
    1.507
    Zustimmungen:
    35
    War der Hund eigentlich nicht gechipt? Unser Tierheim gibt nur gechipte Hunde ab, damit sowas nicht passiert, bzw. damit die Leute die Tiere aussetzen ihre gerechte Strafe erhalten.
     
  11. #10 Manu911, 24.01.2009
    Manu911

    Manu911 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    6.528
    Zustimmungen:
    818
    Noch eine Idee - was wäre wenn du mit dem Tierheim nochmal sprichst und eine Gegenüberstellung machen willst. Ginge natürlich nur bei entsprechendem Hass auf die Schwester und wenn man sich das aufbürten will - wobei wenn du sie zur Rede stellst wird das Verhältnis auch leiden.
    Das ist mit Sicherheit Stress für den Hund aber die vom Tierheim würden dann auch direkt sehen dass es tatsächlich ihr Hund ist, ggf. zeigst du vor dem Treffen auch noch Bilder vom Hund die du bereits irgendwo hast. Wenn sie so überführt wäre müsste sie erstmal für die Kosten aufkommen was nur gerecht wäre und im Anschluss könnte man ja darüber sprechen ob er nicht doch bei dir den Lebensabend verbringen dürfte was bei der Vorerkrankung sicherlich nicht mehr sooo lange sein wird. Aber wie schon gesagt wurde er kann sicher bei der Welpenerziehung lernen und ist auch für das Sozialverhalten gut.
     
  12. #11 Heissnhof, 24.01.2009
    Heissnhof

    Heissnhof Guest

    HI,
    was willst Du erreichen?
    Ich würde an Deiner Stelle den armen Hund da rausholen. Deiner Schwester würde ich gar nichts sagen. Irgendwann wird sie ihn zu Gesicht bekommen oder erzählt bekommen, daß er bei Euch ist. Ist es an Dir, darüber zu reden? Nein - es ist ihre Aufgabe und wenn sie eh gelogen hat, dann endet es nur im Streit, wenn Du sie da groß drauf ansprichst.
    Und irgendso einen sorry - "dummen" Kram mit Anzeige oder so, würde ich im Interesse des Familienfriedens einfach sein lassen.
    Deine Schwester war überfordert und zu schwach, einen ehrlichen Lösungsweg zu beschreiten. Versuche ihr das nachzusehen und lieber zu ermutigen, sich das nächste mal Dir oder jemand anders anzuvertrauen, um einen saubereren Weg zu finden.

    Man wie seid Ihr nur drauf - wenn ich da schon so Wörter wie "überführen" lesen muß....
     
  13. #12 Kleopatra, 24.01.2009
    Kleopatra

    Kleopatra Meeriliebhaberin!

    Dabei seit:
    31.05.2005
    Beiträge:
    458
    Zustimmungen:
    0
    Ich finde es auch total krass .An deiner Stelle würde ich versuchen deinen Mann zu überzeugen ,dass ihr Rocky nehmt. Ich meine er ist ja auch schon alt und es wäre ja schön ,wenn er seine letzten Monate oder Jährchen nicht im Tierheim verbringen müsste.
    Liebe Grüße ,
    Lara
     
  14. Nita

    Nita Guest

    also ich wäre nur sauer. es wäre nicht die tatsache, dass sie den hund weggeben hat, sondern ich wäre sauer, weil sie einen 13 jahre alten hund ausgesetzt hat. dass sie nochnichtmal den anstand hatte, ihn gegen gebühr im Tierheim abzugeben! :sauwütend ich würde sie drauf ansprechen und evtl sogar anzeigen. sorry, aber das geht nunmal garnicht. 5 kinder hin oder her und überforderung hin oder her. aber es gibt dinge, die macht man einfach nicht. punkt. :scream:
     
  15. #14 Manu911, 24.01.2009
    Manu911

    Manu911 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    6.528
    Zustimmungen:
    818
    Ich finde es kommen ja sogar mehrere Punkte zusammen:

    1.) Tier ausgesetzt
    2.) Familie davon nix gesagt
    3.) Familie erzählt er wäre eingeschläfert worden wegen Krankheit

    Sprich Aussetzen und lügen und wenn mir jemand so dreist ins Gesicht lügt da brauch ich keinen Familienfrieden mehr halten weil bei mir wäre der dann eh schon flöten. Sowas kann einfach nicht angehen und auch wenn man überfordert ist hätte man ins Tierheim gehen können und ihn abgeben können oder bei der Familie fragen können - Leute ich kann nimmer weiter, der Hund ist krank ich muss ihn abgeben, nimmt ihn mir jemand von euch?
     
  16. Molchi

    Molchi Guest

    Was ich wirklich schlimm finde, ist das sie ihn ausgesetzt hat und damit in Kauf nimmt, das er elendich zugrunde geht!
    Das finde ich unmöglich und ich würde es auf gar keinen Fall nicht ansprechen!

    Kannst Du ihn denn rausholen, hast Du die Möglichkeit?

    Ich würde die Schutzgebühr Deiner Schwester auf´s Auge drücken, wenn sie nicht will, kann man ihr auch gerne sagen, das das Tierheim schon daran interessiert ist, wer Tiere aussetzt und das es eine Straftat ist!

    Es ist Deine Schwester und wenn Du handelst, wirst Du mit Sichertheit auch auf Unverständnis in der Familie treffen, aber was sie gemacht hat ist einfach unter aller Sau und sie ist erwachsen und hat die Konsequenzen für ihr Handeln zu tragen!

    Ich kann es nicht verstehen, wenn ich mich von einem Tier trennen muß, dann suche ich ein gutes zuhause, aber aussetzen und nicht zu wissen, was passiert, das will nicht in meinen Kopf rein!
     
  17. Bambi

    Bambi Guest

    Hallo

    Eins versteh ich garnicht:

    Du sagst deine Schwester hatte den Hund aus einem oder sogar "dem" Tierheim wo er jetzt wieder gelandet ist.
    Hatte der Hund keinen Chip?
    Vom Tierheim aus wird eigentlich immer ein Chip gesetzt.

    Wurde kein Tierschutzvertrag mit Foto gemacht?
    Vom Tierheim aus wird eigentlich immer ein Tierschutzvertrag gemacht.

    Anhand des Chips und dem Tierschutzvertrag (wenn der Hund auch aus diesem Tierheim geholt wurde wo er jetzt zurück gekommen ist) kann der Halter festgestellt werden.
    Auch tun Tierheime im Umkreis sich untereinander helfen.

    Ich habe 4 Hunde, darunter 2 aus einem spanischen Tierheim.
    Ohne Chip, ohne Vorkontrolle und ohne einen Tierschutzvertrag hätte ich keinen Hund bekommen.
    Iss ja auch richtig so, so soll es sein.

    Eigentlich, wenn ein Tier aus dem Heim geholt wird, steht man dort im Computer oder zumindest in der Kartei, mit Personalausweisnummer und allem drum und dran.

    Ich kann mir kaum vorstellen das dieses Tierheim die Tiere, egal welches, einfach so abgibt.
    Wenn doch ist es ein schlechtes Tierheim.
    Ich hab sogar Tierschutzverträge für meine Meeris aus dem Heim.

    Im Januar war es eiskalt und da einen Hund aussetzen ist es nicht nur eine Frechheit sondern auch Tierquälerei mit dem Bewußtsein das der Hund eventuell dabei drauf geht.
    Wenn es meine Schwester wäre würde ich sie anzeigen. (ja, das wird teuer aber sie hat bewußt gelogen und das Leben des Hundes in kauf genommen).

    Na, wann holt sie sich den nächsten?
    Ich könnte echt kotzen, sorry, iss aber so.
    Es gibt immer noch zuviele Hunde die nicht gefunden werden und eventuell erfroren wären.
    Echt zum kotzen sowas.
     
  18. #17 bastelmama, 24.01.2009
    bastelmama

    bastelmama Guest

    Ich denke ein älterer, ruhiger und auch schon erzogener Hund würde sich entsprechend positiv auf Euren Welpen auswirken. Damit wärst Du vielleicht ein wenig entlastet.

    Ich kenne zwar Rocky nicht, aber ich denke, daß ein älterer Hund auch recht ruhig ist und entsprechend wenig Zeit braucht. Könnte er nicht doch noch bei Euch einziehen? Es wäre so schön, wenn der arme Kerl für seine letzten Jahre noch mal ein zu Hause bekäme. Gerade für Hunde ist das Tierheim eine Qual und die Hunde sind wirklich so treu und dankbar für ihre Chance.

    Was Deine Schwester angeht: ich weiß es nicht, um ehrlich zu sein. Klar, gibt es die Möglichkeit, dem Tierheim zu sagen, wem Rocky früher gehörte. Die übernehmen dann alles weitere, denn es ist schlichtweg verboten ein Tier einfach auszusetzen. Meiner Meinung nach wäre das der richtige Weg. Aber ich habe leicht reden, ist ja nicht meine Schwester.

    Weg zwei fände ich auch gut: wenn Ihr den Rocky wirklich nehmen könntet, dann warte, bis sie Euch irgendwann besuchen kommt. Ich würde einfach nur auf Rocky warten, der sicherlich auf sie zulaufen und sie begrüßen würde. Ihr dann sagen, daß es für ihr Handeln keine Worte gibt und hättest Du nicht den Mund gehalten, dann hätte sie jetzt eine dicke Anzeige an der Backe. Danach würde ich ihr die Tür weisen und darauf hinweisen, daß Menschen mit einem solchen Verhalten in Deinem Haus keinen Platz haben.

    Punkt. Mehr nicht. Je weniger Du sagst, desto schlimmer ist es für Sie. Wenn Du schimpfst, sie anschreist, und so weiter, dann bemitleidet sie sich nur selbst. So sagst Du fast gar nichts und überläßt alles weitere ihrem Gewissen und ihrer Umwelt.

    Ich hoffe wirklich, daß diese Geschichte für den Rocky gut ausgeht. Denn ein so alter Hund hat ja wirklich nicht viele Chancen, seinen Lebensabend in einer Familie zu verbringen.
     
  19. Nova

    Nova Guest

    ich würde ihn da schnell rausholen und wie oben schon einige schrieben zu Ihr fahren.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Molchi

    Molchi Guest


    Das würde ich dem Hund aber nicht antun wollen!!!
     
  22. Tanne

    Tanne Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    07.01.2004
    Beiträge:
    996
    Zustimmungen:
    0
    Hi

    also als erstes würde ich deine Schwester anzeigen. Das ist einfach nicht richtig. Dann soll sie sich halt vor dem Ordnungsamt rechtfertigen.

    Ich persönlich würde den Hund da auch rausholen. Würde auch damit argumentieren, dass es sich ja positiv auf den Welpen auswirkt.
    Zudem denke ich, dass wenn du dem Tierhei sagtst was los ist, du den Hund dann ggf. schneller bekommst, also nach der Platzkontrolle. Die werden ja auch merken, dass der Hund dich erkennt.

    LG tanne
     
Thema:

Ich bin so wütend! Hund angeblich gestorben jetzt im Tierheim!

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden