Ich bin auch ein "60cm-Halter"

Diskutiere Ich bin auch ein "60cm-Halter" im Eigencreationen Forum im Bereich Meerschweinchen; ....aber nur fast :rolleyes: genau genommen sind es 67cm. Ich möchte im anderen Thread - in dem es kritisch um 60cm Tiefe geht, nicht auch...

  1. max

    max Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.05.2009
    Beiträge:
    1.835
    Zustimmungen:
    510
    ....aber nur fast :rolleyes: genau genommen sind es 67cm.

    Ich möchte im anderen Thread - in dem es kritisch um 60cm Tiefe geht, nicht auch noch mitmischen, aber ich habe selbst am eigenen Leib gespürt, dass es eine ungünstige Tiefe ist.

    Ich bin am Überlegen ob ich da noch mal was ändere. Aber in Aussenhaltung hat man auch nicht soooo viele Möglichkeiten wie innen. Es ist nunmal nur ein kleines Gartenhaus.
    Da ich nächsten Sommer sowieso das Gehege komplett auseinander nehmen möchte (der Burgcharakter soll weg) wär das ein Abwasch.

    ich kann mit keinen Programmen arbeiten, ich hoffe, ihr könnt mit meiner laienhaften Zeichnung etwas anfangen.

    [​IMG]

    Es ist nicht ganz massstabsgetreu, aber die Masse stimmen ganz genau (extra nochmal nachgemessen)

    Das Problem dabei ist die geringe Tiefe beim Fressen - während des übrigen Zusammenlebens gibt es keine Probleme - da verteilen sie sich auf die (wenn ich richtig gerechnet habe 3,5qm)
    Ich zeig euch mal ein Bild mit der Aussenkamera aufgenommen - nachdem ich Futter reingegeben hab.

    Wie ihr richtig erkennt: DURCH kommt da keiner mehr.

    [​IMG]

    Nun könnte man sagen, ich verbreitere einfach. Aber die im Grundriss rot gekennzeichnete Linie (98cm) - länger sind meine Arme nicht und dann komm ich beim Misten und Sauberwischen in den Ecken nicht mehr hinten ran.

    Wie kann ich das lösen????

    Damit ihr sonst noch einen Einblick ins Gehege habt, hier noch Fotos (da u-Form nicht im Ganzen einfangbar) - ich fang einfach rechts an und fotografier rum. :cool:

    Dieser Bereich ist meist völlig mit einem Dach verschlossen und mit viel mehr Stroh und Heu, ist die Schutzbox (an den Seiten erkennt man die Isolation)
    [​IMG]

    Die nächsten 2 Fotos zeigen den Bereich, der 240cm ist

    [​IMG]

    [​IMG]

    Und zuguterletzt die linke Seite:

    [​IMG]

    'Würdet ihr was verändern? Ausser der Engstelle beim Fressen gibts wie gesagt keine Probleme. Die Tiere haben verschiedene Rückzugsmöglichkeiten und können sich aus dem Weg gehen, wenn sie in verschiedenen Bereichen schlafen wollen.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Medanos, 09.01.2012
    Medanos

    Medanos Guest

    Kannst du nicht den ganzen Boden den Schweinchen zur Verfügung stellen?
    Musst halt immer ins Geheg steigen was kein Problem sein sollte.
     
  4. #3 max, 09.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 09.01.2012
    max

    max Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.05.2009
    Beiträge:
    1.835
    Zustimmungen:
    510
    Nein, den Boden wollt ich eigentlich für mich nutzen. Ich hab da 3 grosse Boxen (Einstreu, Heu und Stroh) - ich wüsst garnicht wohin sonst mit denen.

    Noch mehr Holzhütten darf ich beim besten Willen nicht bauen. (wir werden hier im Dorf schon "die Holzburg" genannt.

    Ausserdem lager ich da unten auch unsere Kartoffeln, da ich im Haus keinen Keller hab und alles nach paar Tagen keimt.

    Rein vom Platz her reicht es für die Schweinchen (hab 5 Tiere bei 3,5qm und 24h Auslauf ins Gehege) nur die Tiefe stört mich auch. Nur wüsst ich nicht, wie ich es verändern kann - ohne dass es für die Tiere weniger qm werden.

    Eigentlich wär es ideal - wenn ich vorn eine runde Platte (ähnlich einer runden Tischplatte) nach dem Misten aufklappen könnte.

    Dann wär der Fressbereich automaisch grösser.
     
  5. #4 Meerie-Mama, 09.01.2012
    Meerie-Mama

    Meerie-Mama Engel auf Erden

    Dabei seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    2.381
    Zustimmungen:
    0
    ich muss ja mal sagen wie genial ich deine lösungssuche finde :hand:

    so alles berechnet, sogar die armlänge :gruebel::nuts: :hand:

    ich find den bau super! ich hab nen bodengehege was fast 3m x 2,20m hat und auch da ist zur futterzeit gerangel und gedränge und kaum ein durchkommen. ich denke das können die süssen verkraften ;)

    ich verteile ds futter daher überall, dass sie nicht gezwungen sind auf einem haufen zu hocken. das bringt schon was.

    also wenn du nicht unbedingt was verändern willst, seh ich auch keinen bedarf.
     
  6. Lemmi

    Lemmi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    28.08.2009
    Beiträge:
    1.127
    Zustimmungen:
    7
    Das seh ich genau so!

    Warum willst du etwas verändern, wenn sich deine Schweinchen doch gut verstehen. Ich persönlich finde ja diese Pfennig- bzw. cm-Fuchserei völlig blödsinnig. Man kann nach meiner Meinung eine gute Haltung nicht in cm rechnen.

    Deine Haltung ist für meine Begriffe eine der besten überhaupt (und ich hab inzwischen so einige gesehen - sowohl von namhaften Züchtern als auch von Liebhabern)... Wen stören da ein paar cm, die es vielleicht (!) an Tiefe fehlt?
     
  7. #6 Manu911, 11.01.2012
    Manu911

    Manu911 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    6.394
    Zustimmungen:
    681
    Tierquäler Tierquäler - ne Scherz, ich finde das sieht gut aus und solange sich die Schweinchen gut verstehen ist doch alles paletti. Außerdem ist der Bau an sich ja groß genug.

    Ich will im Februar ja auch neu bauen und bei mir wird es sogar einen Abschnitt von 1 Meter Länge geben der nur 40 oder 50 cm tief ist. Ok dafür ist der Rest wuchtig und ich werde diese schmale Fläche für Hängematten nutzen, da kommt ein Hängemattenständer rein und gut. Ich schau zwar auch, dass ich da auf ein maximales Maß komme aber ich kann die Schränke im Wohnzimmer auch nicht beliebig verschieben. Ergo müssen die Schweinchen mit leben auch wenn es schmal sein wird.

    Aktuell haben meine Schweinchen auch nicht sooo irre Platz und verstehen sich dennoch sehr gut und die Harmonie in der Gruppe ist entscheidend. Rennstrecke ist bei dir ja auch gegeben.

    Klar, dass du überlegst noch größer zu bauen ist normal, macht glaube ich jeder. Wenn du ne Lösung findest wäre es bestimmt auch prima und die Schweins würden sich freuen aber es ist auch jetzt schon super!
     
  8. misfit

    misfit in jeder Hinsicht ein

    Dabei seit:
    21.08.2009
    Beiträge:
    1.113
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde die "Engpässe" auf jeden Fall freihalten von irgendwelchem sperrigen Mobiliar. Außerdem würde ich das Grünfutter nicht auf einen großen Haufen legen, sondern in einer Reihe direkt an der Wand auslegen. So müßte sich die Situation eigentlich etwas entzerren.

    Aber solange man keine üblen Streithammel dabei hat, macht es eigentlich nichts, wenn mal irgendwo ein Durchgang versperrt ist. Da wird kurz gestupst und schon tippelt ein kleiner Hintern beiseite und das andere Schweinchen kann durch. :wusel:
     
  9. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.625
    Zustimmungen:
    363
    T 60cm

    Mich interessiert da der Besatz, also, wieviel Tiere du hast.
    Einfach so als Allgemeininfo, ab wann T60 so zum Problem wird, oder nicht....
    Dankeschön :)
     
  10. #9 Meerie-Mama, 11.01.2012
    Meerie-Mama

    Meerie-Mama Engel auf Erden

    Dabei seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    2.381
    Zustimmungen:
    0
    ich hab ja nen etagenbau gehabt mit 2m länge und 60cm tiefe. für 3 schweinchen war es gut. aber wenn man 30cm länge pro schwein rechnet, und sie sitzen hintereinander, dann kommt das 3te schon nicht mehr durch. demnach wäre für diese größe nur eine 2erhaltung möglich wenn man nur danach geht. :gruebel:
     
  11. #10 Medanos, 11.01.2012
    Medanos

    Medanos Guest

    Bei meiner (Not)etage mit 200x60 cm wird es bei 3 Schweinchen schon eng (wenn diese mit mehr als nur Unterständen eingerichtet ist), besonders wenns ums fressen geht.


    Max hat ja noch das immer frei zugängliche Außengehege!?
     
  12. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.625
    Zustimmungen:
    363
    MeeriMama, ich bin kein Häuslefreund, habe eher alles als Unterstände, wo halt nicht wirklich Sackgasse dann ensteht.

    Durch OSB habe ich ich, wie TE, eine T67, hier funzt das.
    Auf 2m x67 die 3 MS haben keine Probs mit.

    Mich interessiert einfach mal so, ob und ab wann da bei der T60 Probleme aufkommen.

    In obigem Bau stehen halt auch einige Häuser/Burgen... :) + zähle ca 5 MS.
     
  13. #12 Schweinchen's Omi, 11.01.2012
    Schweinchen's Omi

    Schweinchen's Omi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    2.027
    Zustimmungen:
    1.609
    Mir geht es wie dir - bei mehr als 60 cm komme ich nicht mehr ran. Misten geht noch, aber Schweinchen zum wiegen einfangen ist dann nicht mehr. Also ist das Schlafhaus im Außengehege 60 tief.
    Ich möchte auch dies entkräften
    "Ich würde die "Engpässe" auf jeden Fall freihalten von irgendwelchem sperrigen Mobiliar."
    Hier verfahre ich genau gegenteilig, denn freie Flächen helfen Schweinchen nicht, sondern sie brauchen Dinge zum Drunterher oder Drumrum laufen. Dann ist ein Sichtschutz gegeben und auch streitlustige Schweichen können in Gegenrichtung laufen - sie sehen sich ja nicht.
    "Außerdem würde ich das Grünfutter nicht auf einen großen Haufen legen, sondern in einer Reihe direkt an der Wand auslegen"
    Nicht auf einen Haufen ist wohl gut, aber dann konsequent all überall verteilen, ein Happen hier ein Happen dort. Dann können die Schweinchen rumwuseln, überall Futter finden und sich aus dem Wege gehen.
    Ein 60 cm Problem ist keines.
     
  14. max

    max Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.05.2009
    Beiträge:
    1.835
    Zustimmungen:
    510
    Danke für eure Meinungen. Eine Lösungsmöglichkeit ist mir nachts eingefallen - will mal sehen, ob ich das im Sommer verwirklichen kann. Bis dahin werd ich mal die Fütterung langgestreckt am Rand einführen.

    Alles was mir bisher zur Lösung eingefallen ist, hätte zwar die Tiefe vergrössert, aber die Gesamtfläche verkleinert und das wollte ich eigentlich nicht.

    Probleme im Zusammenleben gibt es eigentlich nicht. Im Gegenteil, die Tiere lieben diese U-Form - da sie sich auch mal verkrümeln können - wenn sie wollen .Sie nutzen auch das ganze Gehege...laufen viel rum.

    Nur beim Füttern beobachte ich manchmal (vor allem bei der Cuy Dame) dass sie uuunbedingt an die andere Seite des Futterhaufens muss. Sie sucht ständig den Platz, wo sie am besten (vorm Menschen) flüchten kann....falls er kommt. Mal sehen, ob sich das mit der neuen Fütterung am Rand entspannt.

    (Ansonsten, da hier dazu gefragt wurde, ich hab derzeit 5 Tiere, darunter ein sehr scheues Cuy) Ich werde aber - sollte eines versterben - zur 4-er Haltung zurückkehren - aus rein persönlichen Gründen.
     
  15. ElNino

    ElNino Was ist, ist.

    Dabei seit:
    18.09.2005
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    13
    anstelle des "U" vielleicht einfach ein Quadrat, eventuell mit einer Etage?

    also:

    [​IMG]
     
  16. Shany

    Shany Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    1.467
    Zustimmungen:
    28
    Ich hatte auch mal einen Etagenbau mit 2m x 0,6m (ich glaub die Regale hatten hier viele Zweckentfremdet :nut:), und zeitweise sogar 7 Schweine drin! Ja ist zu klein, weiß ich auch, ist ja jetzt besser :hand: Jedenfalls gab es da nie Probleme! Ich habe auch eine extrem harmonische Gruppe.
     
  17. Noel

    Noel Guest

    Ich habe ein U-förmiges Bodengehege. Auf jeder Seite gibt es einen Heuhaufen und Frischfutter gibts da auch, lege es immer einfach drauf. So verteilen sich die Tiere und es gibt weniger Gezicke.
     
  18. #17 Coronette, 12.01.2012
    Coronette

    Coronette Mär(schwein)chenpalast

    Dabei seit:
    20.05.2010
    Beiträge:
    855
    Zustimmungen:
    3
    Wenn die Schweinis sich gut verstehen und glücklich sind - was sie sein dürften - , dann ist doch alles paletti. Am Rand füttern, oder mehrere Haufen Grünfutter im Gehege verteilen reicht doch.

    Was hier super ist für meinen 67ccm Eigenbau, den zwei Böckchen bewohnen, sind Hängematten. Man kann drunter kriechen, drauf liegen, keiner stößt sich den Kopf und sieht dekorativ aus. Viel beser als Häuser. Ich bin grad dabei, sogar Unterstände durch Hängematten zu ersetzen (bau ich alles selber)


    glg!
     
  19. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 MeerieSandra, 13.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 13.01.2012
    MeerieSandra

    MeerieSandra Meerieland

    Dabei seit:
    31.08.2004
    Beiträge:
    2.916
    Zustimmungen:
    1
    Und wie soll dann der Gurkenspender noch ins Gartenhaus kommen? :D Mit der Zeichnung stellst du nämlich die Tür zu ;)

    Ich würde die Seiten einfach so lassen und das Mittelstück nur verbreitern. Wenn ich es recht verstanden habe hast du da den Futterplatz. Könntest so bewegliche Winkel anbringen, womit sich die Erweiterung runter klappen lässt. Oder einfach Schaniere und darunter noch Füße die du wegnehmen kannst. Weißte wie ich meine? Deponieren kannste ja dann immernoch alles darunter :-)

    Sorry hab deine Zeichnung entstellt :D
    Die Schwarzen Flecken sollen die Füße darstellen xD

    [​IMG]

    Naja war nur meine Idee :D

    LG Sandra
     
  21. max

    max Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.05.2009
    Beiträge:
    1.835
    Zustimmungen:
    510
    Lach Meerisandra - das mit der Tür stimmt, wenn ich die Idee von Elnino verwirklichen würde, käme ich nicht mehr ins Gartenhaus, da das Gehege ja 70cm hoch ist - und vorn wo das U offen ist, da ist die Gehegetür, wovon eine sogar noch nach innen aufgeht.

    Aber genauso wie du das aufgezeichnet hast, hab ich mir das vorgestellt. Nur die Umsetzung wird schwer. Ich hab's mir auch schon mit ner grossen gebogenen Plexischeibe vorgestellt, die ich beim misten einfach abnehme, dann hätte ich automatisch längere Arme, da nichts mehr im Weg ist.
     
Thema:

Ich bin auch ein "60cm-Halter"

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden