Ich auch: Baumbestimmung - Hilfe gesucht

Diskutiere Ich auch: Baumbestimmung - Hilfe gesucht im Ernährung (Archiv) Forum im Bereich Archiv; In unserem Garten steht ein riesen Ding, ungespritzt (definitiv) - aber was ist es? Ich glaube ja, es ist einfach eine Tanne... Aber sooo gut kenn...

  1. Dawina

    Dawina Guest

    In unserem Garten steht ein riesen Ding, ungespritzt (definitiv) - aber was ist es? Ich glaube ja, es ist einfach eine Tanne... Aber sooo gut kenn ich mich nicht aus ;)

    Wo sind die Spezialisten? :)

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Petra4

    Petra4 Guest

    das ist ne normale stechfichte :) aber ob scgweinies die dürften ???? da fragen wir die spezies..
     
  4. #3 snickizicke, 03.12.2005
    snickizicke

    snickizicke Guest

    sieht die so aus wie meine??? :verw: hmmm...also wenn das ja ne fichte ist dann dürfen die schweinis die ja knabbern...
    aber das ding sieht echt noch riesiger aus als meine :D
    hey experten sind gefragt... :dance:


    LG snicki
     
  5. #4 Elvira B., 03.12.2005
    Elvira B.

    Elvira B. Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    8.419
    Zustimmungen:
    4.732
    Die Tetails sind auf dem Bild leider schlecht zu erkennen.

    Hier mal der Unterschied zwischen Tanne und Ficht,

    Tanne: sa sind die Nadeln rechts und links vom Stiel, die Nadeln sind flach und weich. Tanne harzt nur sehr wenig.

    Fichte: da sind die Zweige rund herum besetzt, die Nadeln sind eher rundlich und pstechen ganz fürchterlich, ausserdem harzt Fichte wie sau.

    Mach mal ne Nahaufnahme von einen Zweig, aber von oben, das man es besser sehen kann.
     
  6. #5 snickizicke, 03.12.2005
    snickizicke

    snickizicke Guest

    was ich wichtiger finde,darf tanne und fichte gleichermaßen gefuttert werden von den schweinis???
    wenn ja wäre die frage doch erledigt oder???
    hauptsache es ist keine giftige pflanze...

    LG snicki
     
  7. Iris

    Iris Guest

    Fichte oder Douglasie. Ein Bild vom Zapfen wäre da aufschlußreicher.
    Nadelbäume (Tanne, Kiefer, Fichte, Douglasie) allgemein nur mal so zum Kabbern bzw. als Deko geben. Frifu-Ersatz ist das nat. nicht.
     
  8. #7 snickizicke, 03.12.2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 03.12.2005
    snickizicke

    snickizicke Guest

    ne das natürlich nicht,so begeistert sind meine auch ehrlich gesagt nicht davon,habs als deko im gehege...aber ab und zu knabbern sie schonmal dran...achja und mit tannenzapfen,i mach jetzt keine bilder aber meine sind so ziemlich die länglichen..die sind lang und etwas abgerundet...so wie oval?? :verw: ...naja so in der art...
    ich kenn nur eine tanne und das ist ne eibe die ist giftig das weiß ich...

    LG snicki :winke:
     
  9. Iris

    Iris Guest

    Wobei Eiben nat. keine Tannen sind. ;)
    Deiner Beschreibung nach ist es eine Fichte. Douglasien haben aufffälligere Zapfen. Da gucken zwischen den Schuppen noch so nette "Fähnchen" raus.
     
  10. Dawina

    Dawina Guest

    Ok, dann schau ich mal, dass ich morgen im Hellen noch ein Bild schieße und vielleicht finde ich ja einen Zapfen... Wobei die Eichhörnchen da recht flott sind ;)
     
  11. Petra4

    Petra4 Guest

    das ist die gemeine stechfichte......hab mal als floristen gearbeitet :wavey:
     
  12. Dawina

    Dawina Guest

    Also gibts jetzt nur noch die Frage, ob sie die essen dürfen :)
     
  13. #12 Elvira B., 03.12.2005
    Elvira B.

    Elvira B. Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    8.419
    Zustimmungen:
    4.732
    Ich halts aber eher für ne Tanne, greif doch einfach mal die Zweige an, ob sich die Nadeln weich oder stachlig anfühlen. Weich ist immer ne Tanne.
     
  14. AndiHH

    AndiHH Guest

    is ne fichte. Man erkennt, finde ich gut, daß die Nadeln rundum gehen und das tuts bei ner Tanne nicht. Und ja, die Schweine dürfen den Baum futtern!

    Vorsichtig wär ich nur bei dickeren Ästen wegen dem Harzaustritt. Das kann fies ins Fell gehen:-)
     
  15. Iris

    Iris Guest

    Das stimmt übrigens nicht. Douglasien sind ebenfalls rel. weich.
     
  16. #15 Elvira B., 04.12.2005
    Elvira B.

    Elvira B. Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    8.419
    Zustimmungen:
    4.732
    Das ist richtig, aber Douglasien sind weder Tanne noch Fichten.

    Schau mal

    http://www.doll-marl.de/pseudotsuga.htm
     
  17. Iris

    Iris Guest

    Natürlich sind Douglasien keine Tannen noch Fichten. Wann habe ich das denn behauptet? Eine Fichte ist eine Fichte, eine Tanne eine Tanne und eine Douglasie eine Douglasie. Nur daß die meisten nicht nur Fichte von Tanne nicht unterscheiden können, genauso wenig wie Fichte von Douglasie oder Tanne von Douglasie. Viele kennen noch nicht mal den Namen Douglasie obwohl sie jeder schon mal gesehen hat. Sind weit verbreitet.
     
  18. #17 snickizicke, 04.12.2005
    snickizicke

    snickizicke Guest

    das stimmt!ich zb habe es das erste mal jetzt von dir gelesen :D
    ob douglasie oder fichte oder sonst was,hauptsache ich weiß das mein schwein es fressn darf...ggg
    aber trotzdem finde ich immer wieder interessant das aus ner harmlosen frage eine richtige diskussion entsteht..aber trotzdem vielen dank an euch!!
    ohne euch ständen wir jetzt noch im dunkeln... :rofl:

    LG snicki
     
  19. #18 Elvira B., 05.12.2005
    Elvira B.

    Elvira B. Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    8.419
    Zustimmungen:
    4.732
    Hab ja nicht gesagt, dass du das behauptest hast. Aber der Satzt mit den weichen Nadeln der Duoglasia lässt dies vermuten.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Iris

    Iris Guest

    Hm. Dein Satz läßt eher vermuten, daß Du nur Tanne und Fichte "kennst". Wenn ein Tannen-ähnlicher Baum weiche Nadeln hat, heißt das eben NICHT, daß es automatische eine Tanne ist. Das wäre das selbe als wenn man behauptet alle Meerschweine, die sich rauh anfassen sind Rex.
     
  22. Conni

    Conni Guest

    Also ihr abt mich jetzt komplett verwirrt....
    auf welche Zweige darf ich die Meeris setzen (ich will mit ihnen Weihnachtskarten machen... Fotos halt)? Welche sind unschädlich für sie, wenn sie dran nagen?
     
Thema:

Ich auch: Baumbestimmung - Hilfe gesucht

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden